[Überholt] Trenitalia bietet neue Onlinebuchung auf deutscher Webseite

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

humocs

Caesar
Stammrömer
Hinweis vorab: Wie man im Verlauf der Diskussion weiter unten sieht (Beiträge von Trojanda), gibt es bei der Onlinebuchung - insbesondere von EuroCity- und EuroNight-Tickets - über die deutsche Webseite der Trenitalia noch ziemliche Probleme. Es werden teilweise - ohne weitere Erklärung - Sondertarife angeboten. Diese sollte man vor der Buchung auf der Trenitalia-Webseite erstmal gegenprüfen. Diese Buchungsmöglichkeit ist also mit Vorsicht zu genießen!

Außerdem scheint hinter italienische-bahn.de nicht die Trenitalia zu stecken, jedenfalls nicht direkt. Es ist unter anderem eine amerikanische Firma beteiligt. Sollten sich während des Buchungsvorgangs exorbitante Versandkosten ergeben, diesen lieber sofort abbrechen. Ähnliches gilt für die Seite Italiarail.com (siehe den Verlauf der Diskussion weiter unten).

Kurz: Der Vetragspartner ist hier nicht schlussendlich geklärt. Es handelt sich vermutlich um eine US-amerikanische Firma und das kann bei Rückfragen zur Buchung bzw. bei Umbuchungsanfragen zu den entsprechenden Problemen führen (Rücktrittsrecht etc.).

###########

Ein wohl recht neuer Service der Trenitalia (?) bietet Italienreisenden die Möglichkeit, Zugtickets (insbesondere für die Schnellzüge Frecciarossa, Frecciabianca und Frecciargento) vorab von Deutschland aus zu buchen. Nach einem kurzen Test funktionieren aber auch Regionalverbindungen, wie bspw. die FR1 vom Flughafen Fiumicino in die Stadt (hier ist das E-Ticket 2 Monate ab Kaufdatum gültig und kann für einen beliebigen Zug mit den Verbindungsdaten verwendet werden).

Bitte vor Buchung über diese Seite den Hinweis oben und den kompletten restlichen Thread lesen! Es gibt einige Zweifel an dem Angebot und die Betreiber der deutschen Seite sind per Email offensichtlich nicht erreichbar.

Die Zahlung erfolgt laut den AGB per Kreditkarte (VISA oder Mastercard) oder Überweisung (die Zahlungsmöglichkeiten werden einem am Ende des Buchungsvorgangs aufgelistet - bei einem kurzen Test war nur Kreditkartenzahlung möglich).

Webseite: Italienischebahn |

Die Tickets werden - vergleichbar mit der DB - als E-Tickets ausgestellt und können zu Hause ausgedruckt werden (Ein Hinweis am Ende des Buchungsvorgangs besagt, dass man nur die Reservierungsnummer dem Zugbegleiter zeigen muss).
Dieses ist eine elektronische Fahrkarte (e-Ticket). Es wird kein ausgedruckter Beleg benötigt. Sie nennen bzw. zeigen einfach Ihre Buchungsnummer dem Zugbegleiter im Zug.
Wobei das nur für Tickets für die Schnellzüge gilt und ich persönlich trotzdem einen Ausdruck der Zahlungsbestätigung/Buchung mitnehmen würde.
Bei Regionalverbindungen muss man das Ticket entweder am Schalter abholen oder an einem Automaten drucken.
Sie erhalten bzw. drucken Ihre Fahrkarte vor der Abfahrt am Bahnhof – entweder an den Selbstbedienungsautomaten oder an den Fahrkartenschaltern.
und
This train features unreserved seating and is valid for use up until 2 months after purchase date of the ticket. No Changes are allowed to departure or arrival station, class of service, number of passengers. Regional train tickets can not be canceled and no refunds will be issued. All Regional train tickets must be validated prior to boarding the train. Validation machines are at the train station and are yellow in color.
(Anmerkung: Das ist mir selbst noch nicht ganz klar, wie das hier gemeint ist, eine Zeitersparnis durch die Onlinebuchung ergibt sich ja dann nicht)

Es ist ebenfalls möglich, eine reine Sitzplatzreservierung für Inhaber eines InterRail-Passes zu tätigen.

Betreiber der Webseite ist laut des Impressums direkt die Trenitalia (??) und es werden auch die gleichen Preise angezeigt, wie direkt auf der Trenitalia-Seite (keine weiteren Aufpreise oder Zuschläge).

[EDIT] Trotz der Angaben im Impressum ist es nicht ganz klar, ob wirklich die Trenitalia selbst hier der Geschäftspartner ist. Es wird noch eine Firma namens Railkey Technology, LLC bzw. International Rail, LLC mit Sitz in den USA genannt (als "Technology Provider"). Ich würde also bei Buchung hier eher Vorsicht walten lassen! Oben links auf der Webseite steht auch "In Zusammenarbeit mit ... Trenitalia", das spricht eher nicht für eine direkte Verbindung mit der Trenitalia

Bei der Verbindungssuche wäre zu beachten, dass die englischen Orts- bzw. Bahnhofsnamen verwendet werden (also bspw. "Rome Termini", "Milan Central", "Naples" usw.).
Es ist ebenfalls möglich, größere europäische Bahnhöfe anzugeben (München, Berlin, Paris usw. - um nur ein paar Beispiele zu nennen).



Gruß

humocs
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Da hast du eine sicherlich unter manchem Aspekt (und für nicht wenige Reisende ... wenngleich wohl nicht für mich selbst ;)) gute und interessante Neuerung herausgefunden. :eek: :thumbup:

Allerdings dies fiel mir sofort in's Auge:
All Regional train tickets must be validated prior to boarding the train. Validation machines are at the train station and are yellow in color.
Aaah ja :~ ... also die aktuellen römischen (und vermutlich gilt das landesweit:?:) Entwerter sehen aber so aus:



Noch gibt es auch die früheren gelben, und teils sind sie auch noch in Betrieb; aber grundsätzlich ist die Aussage, die Entwerter seien gelb, nicht (mehr) korrekt.

Dies sicherheitshalber als ergänzender Hinweis - damit kein romunerfahrener Reisender u. U. vergeblich nach einem gelben Automaten zum Abstempeln sucht. :idea: ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Die Webseite ist auch noch recht zusammengewürfelt. Mal sind Hinweise auf Englisch und mal auf Deutsch.

Der Hinweis auf die Buchungsmöglichkeit von Regionalbahntickets ist mit den oben stehenden Vorbehalten zu betrachten. Wenn ich das richtig verstehe, erhält man für diese nur eine Zahlungsbestätigung, die man dann am (Start-)Bahnhof trotzdem am Schalter (wie das an einem Ticketautomaten funktionieren soll, erschließt sich mir nicht) vorzeigen muss. Dann kann man auch gleich das Ticket vor Ort kaufen, da zumindest an den größeren Bahnhöfen durchaus auch Kartenzahlung möglich ist.

Es hat den Anschein, dass dieser Service hauptsächlich für die Fernverkehrsverbindungen gedacht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Letzteres ist - vor allem unter den soeben von dir genannten Aspekten - auch mein Eindruck von der Sache; und dafür dürfte der Service auch durchaus gut sein.


Regionalbahntickets (...) erhält man für diese nur eine Zahlungsbestätigung, die man dann am (Start-)Bahnhof trotzdem am Schalter vorzeigen muss - wie das an einem Ticketautomaten funktionieren soll, erschließt sich mir nicht.
:lol::lol::lol:

8)
 

pehda

Praetor
Stammrömer
Ich denke, es passt hier ganz gut rein:

Ich habe mir die neue Webseite angeschaut, da ich nächstes Mal mit dem Nachtzug nach Rom fahren will. Verbindungen im Oktober wurden mir zwar angezeigt, früher oder später bekam ich hier aber nur Fehlermeldungen.

Heute war ich dann mal im Reisezentrum der Bahn (Hauptbahnhof München), um mich über die Nachtzüge zu informieren. Ich erfuhr, dass diese nur noch im Januar fahren und buchbar sind. Von da an ist völlig offen, ob die Trenitalia dieses Angebot überhaupt fortführt. Deutsche Wägen sind in Italien wegen diesen neuen (eigenwilligen) Türsensor-Gesetzen wohl nicht erlaubt. Weitere Auskünfte konnte man mir nicht geben, liege alleine an den Italienern... :frown:
 

Trojanda

Civis Romanus
trenitalia

Hallo, ich bin Julia, wohne in De, komme ursprunglich aus der Ukraine, sorry, wenn Ihr meine Schreibfehler entdeckt...

Im Juli bekomme ich Besuch, meine Mutter, meine Patentante... Ich möchte mit denen nach Italien fahren.

Ganz zufällig über "verkehrsmittelvergleich.de" habe ich super Tickets nach Italien gefunden, sehr billig. Ein Familien Ticket für die Hin- und Rückfahrt für uns 4 Personen, München-Venedig im Liegewagen.

Nach der Buchung habe ich mich sehr gefreut, obwohl ich keine online tickets bekommen habe, sondern 25 euro DHL Versandkosten akzeptieren musste. Ok! Und was jetzt? Ich habe einen Brief bekommen. Da lag die Bestätigung für die Hin- und Rückfahrt, genau so, wie in meiner E-mail und im Briefumschlag NUR 1 Ticket für die Hinfahrt....:?::?::?::frown::evil:

dann habe ich an trenitalia geschrieben, ein mal, 2 mal 3 mal ... oder mehr.. keine Antwort...
Ich habe gesucht und andere E-Mail Adressen gefunden, und auch die andere Abteilungen angeschrieben, mit der Hoffnung, dass jemand sich endlich meldet. Ja, eine E-Mail kam zurück - eine Kopie - die haben meine E-Mail auch an hilfe@italienische-bahn.de weitergeleitet:

keine Antwort trotzdem...

Ich habe weiter nach der Info gesucht und zu meiner Entäuschung noch aus dem italienischem mit online übersetzung übersetzt, dass ein Familienticket für Erwachsene Personen + mindestens ein Kind bis 15 Jahre alt gültig ist... Komisch, wir werden keine Kinder dabei haben, ich habe unser Alter beim Buchen eingetragen und konnte Familien Ticket auswählen und buchen...

Dann.. Da meine Mutter und Tante 64 und 66 Jahre alt sind, habe ich gesucht, welche Liegeplätze wir haben. Und... es gibt solche nicht, wenn ich bei der DE Bahn Pdf datei für CNL Nachtzug anschaue.

Ich suche weiter total verrückt nach der Info und an wen ich mich wenden soll...

so ist im Moment meine Erfahrung mit der italienischebahn.

Vielleicht habt Ihr welche Ideen?

Liebe Grüße
Julia
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hallo Julia und willkommen im Forum,

Ganz zufällig über "verkehrsmittelv<...>" habe ich super Tickets nach Italien gefunden, sehr billig. Ein Familien Ticket für die Hin- und Rückfahrt für uns 4 Personen, München-Venedig im Liegewagen.

Nach der Buchung habe ich mich sehr gefreut, obwohl ich keine online tickets bekommen habe, sondern 25 euro DHL Versandkosten akzeptieren musste. Ok! Und was jetzt? Ich habe einen Brief bekommen. Da lag die Bestätigung für die Hin- und Rückfahrt, genau so, wie in meiner E-mail und im Briefumschlag NUR 1 Ticket für die Hinfahrt....:?::?::?::frown::evil:
Was sagt denn das verkehrsmittelv...-Portal dazu? Im Prinzip hast Du hier eine Reiseleistung über einen Vermittler (verkehrsmittelv..) gebucht. Somit sind die bei Problemen der erste Ansprechpartner.

Wohin wurdest Du beim Buchungsvorgang umgeleitet? Auf die Trenitalia-Seite oder auf die DB-Seite (Deutsche Bahn AG)?

Für den CNL ist eigentlich nicht die Trenitalia zuständig, sondern die DB AG.

Für die Zukunft: Bahntickets würde ich immer direkt auf der entsprechenden Seite buchen, auch wenn besonders verlockende Angebote bei anderen Anbietern/Portalen vorhanden sind.



Gruß

humocs
 

Trojanda

Civis Romanus
Hallo humocs, vielen Dank für die Aufnahme und liebe Begrüßung! :)


humocs:
Was sagt denn das verkehrsmittelv...-Portal dazu? Im Prinzip hast Du hier eine Reiseleistung über einen Vermittler (verkehrsmittelv..) gebucht. Somit sind die bei Problemen der erste Ansprechpartner.


Ja, verkehrsmittelv...-Portal sagt:
"
[FONT=&quot]vielen Dank für Ihr Vertrauen in uns.[/FONT]
[FONT=&quot]Das Ihre Buchung nicht wie gewünscht funktioniert hat, bedauern wir sehr.[/FONT]
[FONT=&quot]Leider bieten wir lediglich einen Vergleich verschiedener Verkehrsmittel an. Da die Buchung selbst nicht auf unserer Seite sondern auf der Seite eines Partners erfolgt, haben wir darauf keinen Einfluss.[/FONT]
[FONT=&quot]Das Trenitalia (ich nehme anhand Ihrer Beschreibung an, dass Sie bei Trenitalia gebucht haben) nicht auf Ihre Mails reagiert, ist daher noch bedauerlicher. Die Nummer der Hotline finden Sie hier: Trenitalia Call Centers - Call Center - Trenitalia. Ich hoffe, dass man Ihnen dort direkt weiterhelfen kann.[/FONT]
[FONT=&quot]Ich würde aber davon ausgehen, dass Sie, da Sie ja bereits die Bestätigung der Rückfahrt erhalten haben und da Sie die Tickets auch bereits bezahlt haben, kein Problem haben sollten, nun auch das Rückfahrticket zu erhalten.[/FONT]
[FONT=&quot]Bezüglich des Familientickets: Alle Angaben, die Sie auf unserer Seite machen, werden bei der Weiterleitung auf eine unserer Partnerseiten übernommen. Daher sollte das vom Partner für Sie vorgeschlagene Ticket auch zu den angegebenen Personen passen.[/FONT]

[FONT=&quot]Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Reise."[/FONT]


humocs:
Wohin wurdest Du beim Buchungsvorgang umgeleitet? Auf die Trenitalia-Seite oder auf die DB-Seite (Deutsche Bahn AG)?


Ich wurde auf die Trenitalia-Seite umgeleitet, habe bei der Auswahl CNL Zug gewählt...

also, das kann ich auch heute unter "https://cart.italienische-bahn.de" wählen:

463
EuroNight
23:40
Muenchen Hbf
19 Jul
08:33
Venezia S. Lucia
20 Jul
08Std53mind.0
Hier ist die Nr. des Zuges 463 EuroNight.


Wenn ich weiter gehe, kann ich immer noch für den Abreisetag 19.07. für uns 4 Reisende 4 Liegeplätze für 100 Euro für alle Reisende wählen und das ist unter Family... Und keine Kinderangaben habe ich gemacht...

Zugnummer 463 EuroNight Abfahrt Muenchen Hbf nach 23:40 und Ankunft Venezia S. Lucia nach 08:33
Family

Adult/Standard

Smart



Liegeplatz
€100.00
€440.00
€196.00





humocs:
Für den CNL ist eigentlich nicht die Trenitalia zuständig, sondern die DB AG.


Ja, deshalb habe ich auf der "DB" Seite die Info für den CNL zug gesucht. Es gibt Wagenskizze"MDB78125-grundriss_liegewagen.pdf" und da ist die Liegennummerierung.
In der Auftragsbestätigung habe ich: 74, 75, 76, 77 und bei der DB Info für diesen CNL Zug gibt es keine Liege mit der Nr. 77... :!:
Was wäre...wenn ich das nicht vergliechen hätte und im Zug keinen Platz gefunden hätte???:?:
Ich bin auch jetzt mit diesen ganzen Unstimmigkeiten nicht weiter gekommen, aber mindestens habe ich noch Zeit und vielleicht kann ich das noch klären...

humocs:
Für die Zukunft: Bahntickets würde ich immer direkt auf der entsprechenden Seite buchen, auch wenn besonders verlockende Angebote bei anderen Anbietern/Portalen vorhanden sind.


Vielleicht hast du Recht, aber ich habe immer mit der Suchmaschine/en verschiedene Tickets gekauft und noch nie habe ich ein Problem deswegen gehabt. Außerdem wurde ich ja zu trenitalia umgeleitet.

Es wäre alles ok, wenn die trenitalia sich gemeldet hätte... Dann kann man ja alles klären. Aber sie melden sich nicht, das ist das größte Problem!

Ich glaube, ich muss irgendwo draußen nach einem italiener :] suchen im Handy geben und ihn bitten, dass er die "Hilfe" in Italien anruft und auf italienisch alles mit denen klärt. Ich sehe echt keine andere Möglichkeit mehr...

Ich hoffe, das ich Euch mit dieser Geschichte nicht langweile und danke euch für die Aufmerksamkeit. Schliesslich kann das gleiche auch mit jemanden anderen passieren.

Grüße
Julia
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Ja, verkehrsmittelv...-Portal sagt:
"
[FONT=&quot]vielen Dank für Ihr Vertrauen in uns.[/FONT]
[FONT=&quot]Das Ihre Buchung nicht wie gewünscht funktioniert hat, bedauern wir sehr.[/FONT]
[...]
[FONT=&quot]Bezüglich des Familientickets: Alle Angaben, die Sie auf unserer Seite machen, werden bei der Weiterleitung auf eine unserer Partnerseiten übernommen. Daher sollte das vom Partner für Sie vorgeschlagene Ticket auch zu den angegebenen Personen passen.[/FONT]

[FONT=&quot]Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Reise."[/FONT]
Soetwas habe ich mir fast schon gedacht. Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber das ist genau das Problem, was diese Art Suchmaschinen haben, sie können sich immer herausreden. Deswegen auch meine Empfehlung, soetwas immer auf der Webseite der jeweiligen (Flug-, Bahn- oder Bus-)Gesellschaft nachzuprüfen.
Ich wurde auf die Trenitalia-Seite umgeleitet, habe bei der Auswahl CNL Zug gewählt...
Ok, habe die Angaben gerade mal auf italienische-bahn.de gegengeprüft. Da wird tatsächlich ein Familientarif angeboten. Allerdings erst ab 3 Erwachsenen Personen, die man bei der Verbindungssuche einstellt. Bei 1 oder 2 Erwachsenen wird das "Family Special" nicht angezeigt.
Ja, deshalb habe ich auf der "DB" Seite die Info für den CNL zug gesucht. Es gibt Wagenskizze"MDB78125-grundriss_liegewagen.pdf" und da ist die Liegennummerierung.
In der Auftragsbestätigung habe ich: 74, 75, 76, 77 und bei der DB Info für diesen CNL Zug gibt es keine Liege mit der Nr. 77... :!:
Was wäre...wenn ich das nicht vergliechen hätte und im Zug keinen Platz gefunden hätte???:?:
Hier der Link zum PDF: http://www.bahn.de/citynightline/view/mdb/citynightline/city_night_line_neu/info/MDB78125-grundriss_liegewagen.pdf Ich vermute, dass sich der Platz Nummer 77 in einem anderen Wagen mit einer anderen Wagennummer befinden.
Ich bin auch jetzt mit diesen ganzen Unstimmigkeiten nicht weiter gekommen, aber mindestens habe ich noch Zeit und vielleicht kann ich das noch klären...
Im Notfall sollte sich das gebuchte Ticket noch zurückgeben lassen. Dann erhält man zumindest 70% des bezahlten Preises.
Es wäre alles ok, wenn die trenitalia sich gemeldet hätte... Dann kann man ja alles klären. Aber sie melden sich nicht, das ist das größte Problem!

Ich glaube, ich muss irgendwo draußen nach einem italiener :] suchen im Handy geben und ihn bitten, dass er die "Hilfe" in Italien anruft und auf italienisch alles mit denen klärt. Ich sehe echt keine andere Möglichkeit mehr...
Das wäre wirklich eine Option. Frag doch einfach mal in einem italienischen Restaurant, ob sie Dir nicht helfen können.
Die Trenitalia direkt wird Anfragen auf Deustch oder Englisch eventuell ignorieren oder braucht (wie auch unser Forums-Admin festgestellt hat) sehr lange für eine Antwort.

Gruß

humocs

---------- Beitrag ergänzt um 11:40 ---------- Vorangegangener Beitrag um 11:20 ----------

Zusatz: Ich habe gerade nochmals auf der Trenitalia-Seite nach den EuroNight-Zügen gesucht. Hier finden sich die Informationen:

Zu dem Familien-Angebot finden sich hier weitere Informationen (ital.): Offerta Family Special - Viaggi Internazionali - Trenitalia


Dort findet sich folgender Passus:
La Family Special è una tariffa per i ragazzi da 6 a 15 anni non compiuti che viaggiano accompagnati da una persona adulta (un ragazzo per ogni adulto) in possesso di biglietto a tariffa Adult o Card (titolari di carte sconto internazionali)
Non è richiesto vincolo di parentela fra ragazzo ed adulto.
Kurz zusammengefasst: Das "Family Special" ist ein Tarif (nur) für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren, die von einem Erwachsenen mit gültigem Ticket im Erwachsenen-Tarif begleitet werden. Bei den erwachsenen Begleitpersonen muss es sich nicht um die Eltern des Kindes handeln. [Soll heißen: Das ist ein reiner Sondertarif zur Mitnahme von Kindern und es gilt: pro Erwachsener Person (im regulären Erwachsenen-Tarif) ein Kind (zum Family-Preis)].

Diese Seite erklärt auch die 100€. Ihr habt das "Family Special" für 4 Kinder im 6er-Liegewagen gebucht, das macht 4x 25€ = 100€ (siehe die letzte Tabelle auf der Seite).

Sollte das Ticket, was ihr erhalten habt, also ein "Family Special"-Ticket sein (für die Hinfahrt), tauscht das schnellstmöglich um (bzw. lasst es euch erstatten). Damit würdet ihr nämlich ganz offiziell mit einem für euch ungültigen Ticket fahren.

Hier gibt es die Informationen zum "Family Special" auch noch auf Englisch: Family Special - International special offers - Trenitalia

Steht auf dem Ticket zufällig eine PNR-Nummer drauf? Dann könntest Du die Buchung auf der Trenitalia-Seite überprüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Interessanterweise werden aktuell auf dem verkehrsmittelv...-Portal inzwischen keine Trenitalia-Verbindungen mehr ausgegeben, das könnte aber auch an Vorbuchungsfristen liegen (90 Tage).
Grundsätzlich sollte man die gebotene Vorsicht walten lassen, wenn etwas so Günstiges (25€ pro Person im Liegewagen für die Strecke München->Venedig) angeboten wird.

---------- Beitrag ergänzt um 08:59 ---------- Vorangegangener Beitrag um 08:05 ----------

Zusatz: Ich habe gerade noch zwei Kontaktadressen in München entdeckt, vielleicht können die Dir helfen. Das ist ein Reisebüro, das ebenfalls die Trenitalia-Tickets anbietet:
Eurostar Reisebüro
Arnulfstraße 1
80335 München
Tel: 089-553201 bzw. 089-553202
Web: Eurostar Reisebüro: Trenitalia Bahntickets
E-Mail: info@eurostar-reisebuero.de

Vielleicht haben die auch noch weitere Kontaktadressen/-telefonnummern oder können das für Dich regeln (wobei das wohl kostenpflichtig wäre oder eine Buchung der neuen Tickets über das Reisebüro voraussetzen könnte).

(?? Offensichtlich sind sie nicht mehr zuständig) Und die für italienische-bahn.de verantwortliche Firma mit Sitz in Deutschland ist die:
Trenitalia c/o AVIAREPS Tourism GmbH
Josephspitalstraße 15
80331 München
Tel.: 089-552533-828
Web: Kontakt - AVIAREPS Tourism PR
Email: trenitalia@aviareps.com

Callcenter (Buchung etc.): 01805-013533
Email: sales.trenitalia.germany@aviareps.com

Ich würde zuerst bei der AVIAREPS anrufen. Die scheinen für das deutsche Angebot zuständig zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trojanda

Civis Romanus
herzlichen Dank

Hallo Humocs,

Es ist echt lieb, dass Du Dir so viel Mühe gegeben hast und diese ganze Informationen gefunden hast.
Ich bin etwas traurig, dass ich jetzt nicht nur die neue tickets brauche sondern noch irgendwie das Geld zurück verlangen muss... Aber ich finde es toll, dass Du mir geholfen hast. Danke schön

Ich werde heute noch alles mehrmals durchlesen und die Firmen anrufen.

Für Anfang wollte ich nur noch sagen, dass die Wagennummer 290 in der Auftragsbestätigung steht (also der Liegeplatz, den ich auf der DB Seite/ PDF Skizze nicht finde, soll auch in dem gleichen Wagon sein):

tatus:Bestätigt Tarif: Family
Zugnummer: 463 Von: Muenchen Hbf nach: Venezia S. Lucia Abfahrtsdatum: 19/07/13 23:40 Ankunftsdatum: 20/07/13 08:34 Liegeplatz, 4 Erwachsene Wagen: 290 Platz/ Plätze: 74, 75, 76, 77

Ich melde mich wieder, wenn ich was neues erfahre.

Einen schönen Tag, auch wenn es so kalt ist und regnet.

Grüße
Julia
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Es ist echt lieb, dass Du Dir so viel Mühe gegeben hast und diese ganze Informationen gefunden hast.
Ich bin etwas traurig, dass ich jetzt nicht nur die neue tickets brauche sondern noch irgendwie das Geld zurück verlangen muss... Aber ich finde es toll, dass Du mir geholfen hast. Danke schön
Nicht falsch verstehen, ich weiß nicht zu 100%, ob das Ticket, was ihr erhalten habt, wirklich für euch ungültig ist.
Ich würde das in jedem Fall prüfen lassen. Ein Anruf bei der letztgenannten Firma ist sicher hilfreicher, als eine Email zu schreiben. Dann hat man sofortiges Feedback und kann die für die Überprüfung nötigen Daten gleich abgleichen.
Status:Bestätigt Tarif: Family
Zugnummer: 463 Von: Muenchen Hbf nach: Venezia S. Lucia Abfahrtsdatum: 19/07/13 23:40 Ankunftsdatum: 20/07/13 08:34 Liegeplatz, 4 Erwachsene Wagen: 290 Platz/ Plätze: 74, 75, 76, 77
Das hört sich aber nach dem Inhalt der Buchungsbestätigung an. Interessanter wäre der Aufdruck des effektiven Tickets.
Es besteht außerdem die Möglichkeit, die Buchung ggf. online auf der italienischen Trenitalia-Seite zu überprüfen, dazu wird aber Deine Emailadresse und die sog. PNR-Nummer/Code benötigt.

Gruß

humocs
 
Zuletzt bearbeitet:

Trojanda

Civis Romanus
neue Erkenntnisse

Hallo, da bin ich wieder...

ich berichte :)

1) Trenitalia c/o AVIAREPS Tourism GmbH in München habe ich angerufen. Es tut Ihnen leid, aber die vertreten jetzt die trenitalia in De nicht mehr und sie glauben, dass keine Firma in DE mir dabei helfen kann.

2) ich habe "Eurostar Reisebüro" telefonisch noch nicht erreicht.

3) dafür habe ich aber was anderes entdeckt.
Erstens auf dem Ticket für die Hinfahrt habe ich ganz andere Liegeplatznummer entdeckt, als in der Auftragsbestätigung!!! 71,72,73,74 => das entspricht endlich der DB PDF Liegeplätze Skizze und heisst eigentlich, dass wir 2 Liegeplätze unten haben. Schon was positives. :p

4) Ich habe heute DHL Briefumschlag angeschaut und war noch mehr erschrocken, als ich gesehen habe, woher ich den Brief mit dem Ticket bekommen habe.......:uhoh: aber hoffentlich bringt mich das doch weiter, weil ich gegoogelt habe und unter dieser Adresse diese Homepage entdeckt habe:
ItaliaRail FAQ

Google Übersetzer

und jetzt habe ich diese E-Mail Adresse:service@italiarail.com
die ich gerade angeschrieben habe (auf deutsch, auf englisch und noch mit online Übersetzung auf italienisch). Ich habe Kopie vom Ticket und von der Auftragsbestätigung gesendet... Jetzt bin ich gespannt, ob da was weiter geht...



humocs:
Es besteht außerdem die Möglichkeit, die Buchung ggf. online auf der italienischen Trenitalia-Seite zu überprüfen, dazu wird aber Deine Emailadresse und die sog. PNR-Nummer/Code benötigt.

Lieber humocs, könntest Du vielleicht diesen link da und / oder per PN mir senden, wo ich die PNR-Nummer von meinem ticket überprüfen kann? Oder ich an Dich meine PNR-Nummer?:p

Schöne Grüße
Julia

 

humocs

Caesar
Stammrömer
Du kannst es auf dieser Seite mal probieren, Dich mit dem PNR-Code einzuloggen: https://www.lefrecce.it/B2CWeb/loginExternal.do?lang=en

Ich hatte schon fast soetwas vermutet, dass da ein Vermittler, wie ItaliaRail dazwischen hängt.
Dann bist Du vermutlich auch auf deren Webseite umgeleitet worden zur Buchung.
Wenn die Tickets aus den USA kommen, sind die hohen Versandkosten kein Wunder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trojanda

Civis Romanus
leider bin ich nicht viel weiter.........

Hallo Humocs,

danke für den Link. Jetzt komme ich trotzdem nicht weiter, er verlangt ausßer PNR und e-mail Adresse noch CP (Code Book Exchange (CP) ) und ich weiss nicht, was das ist........
Auf der Auftragsbestätigung finde ich das nicht.

To make booking changes enter your email in the fields mentioned, the Booking Code (PNR) and the Code Book Exchange (CP) that are listed in the email that was sent to you at the time of purchase.

ok, jetzt habe die Genehmigungscode aus der Auftragsbestätigung eingefügt und bitte schön, so eine blöde Nachricht:

The PNR keyed in either does not exist or is not associated to this e-mail.

ich gehe auf "help" und dann kommt:

La pagina non è disponibile.
Puoi comunque procedere all'acquisto dei tuoi biglietti cliccando qui.






ich werde verrückt...........:evil:
help:!:

---------- Beitrag ergänzt um 10:49 ---------- Vorangegangener Beitrag um 10:42 ----------

so jetzt habe ich (Gott sei dank) eine Antwort bekommen.

ich habe Ansprechpartner!!!!!!!!!!!!! :nod:

Wenn es Euch interessiert:

HI,
Your ticket from Venice to Munich if you read the direction on the ticket you must print at the station:

This PNR is a Self Service Ticket. For this PNR you must print a paper ticket at a self service ticket machine at the train station. It must be printed prior to boarding the train. Also when traveling on self service tickets in Italy you must also validated the printed ticket at a validation machine prior to boarding. The validation machines are yellow and located on the train station platforms.
Failure to have tickets printed & validated prior to boarding will result in a fine payable to the conductor..

The other ticket I sent you had to be porinted and shipped
Beth



Ich habe zurück geschrieben und habe gefragt, warum ich Familien spezial für 4 Erwachsene buchen konnte...
Und ob es gültig ist.

Jetzt bin ich gespannt.


Außerdem bleibt es noch offen, warum ich mich mit meiner PNR u.s.w auf trenitalia nicht registrieren konnte.

Ich hoffe, dass liegt nicht daran, dass ich an alle mögliche e-Mail Adressen, mit meiner Anfrage Kopien von meinen allen tickets Unterlagen gesendet habe....... Und dass es schon irgenwie anders zugeordnet ist..

Oh, Gott. es wird nicht einfacher.

Liebe Grüße
Julia
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Ich habe diese Webseite auch noch nie benutzt, da ich Trenitalia-Tickets wenn überhaupt bisher nur vor Ort gekauft habe. Es wäre möglich, dass es mit den EuroNight Tickets nicht funktioniert oder es sich bei Deinen Tickets nicht um Onlinetickets (bzw. E-Tickets) handelt. Die Webseite funktioniert nur mit E-Tickets, soweit ich das verstanden habe.

Aber taucht denn Deine Verbindung dort auf (nach dem Einloggen mit Email-Adresse und PNR-Code [unteres Login-Feld])?

---------- Beitrag ergänzt um 10:58 ---------- Vorangegangener Beitrag um 10:53 ----------

so jetzt habe ich (Gott sei dank) eine Antwort bekommen.

ich habe Ansprechpartner!!!!!!!!!!!!! :nod:

Wenn es Euch interessiert:

HI,
Your ticket from Venice to Munich if you read the direction on the ticket you must print at the station:

This PNR is a Self Service Ticket. For this PNR you must print a paper ticket at a self service ticket machine at the train station. It must be printed prior to boarding the train. Also when traveling on self service tickets in Italy you must also validated the printed ticket at a validation machine prior to boarding. The validation machines are yellow and located on the train station platforms.
Failure to have tickets printed & validated prior to boarding will result in a fine payable to the conductor..

The other ticket I sent you had to be porinted and shipped
Beth
Das ist einleuchtend, da der PNR-Code am Münchner Hbf den dortigen (deutschen/DB AG) Ticketautomaten nicht bekannt sein wird.
Deswegen wurde das Ticket für die Hinfahrt bereits ausgedruckt und mit exorbitanten Versandkosten aus den USA verschickt.
 

Trojanda

Civis Romanus
Status

guten Morgen,

ich bin jetzt einbisschen stolz auf meinen neuen Status :p ich bin nicht mehr Libertus..........! Ich bin Civis Romanus!! Was für eine schöne Idee, so lernt man was aus der Geschichte!

So... zurück zur Sache... :)

homocs
Aber taucht denn Deine Verbindung dort auf (nach dem Einloggen mit Email-Adresse und PNR-Code [unteres Login-Feld])?
das Problem ist, dass ich mich nicht anmelden kann...:(

Hallo Humocs,

danke für den Link. Jetzt komme ich trotzdem nicht weiter, er verlangt ausßer PNR und e-mail Adresse noch CP (Code Book Exchange (CP) ) und ich weiss nicht, was das ist........
Auf der Auftragsbestätigung finde ich das nicht.

To make booking changes enter your email in the fields mentioned, the Booking Code (PNR) and the Code Book Exchange (CP) that are listed in the email that was sent to you at the time of purchase.

ok, jetzt habe die Genehmigungscode aus der Auftragsbestätigung eingefügt und bitte schön, so eine blöde Nachricht:

The PNR keyed in either does not exist or is not associated to this e-mail.

ich gehe auf "help" und dann kommt:

La pagina non è disponibile.
Puoi comunque procedere all'acquisto dei tuoi biglietti cliccando qui.
Was ich noch gestern erreicht habe - ich habe eine Firma hier in Franken kontaktiert, die auf der Internet Seite von Trenitalia als Verkausstelle in De steht: Google Übersetzer

Die haben mir diese Tel. Nr. einer Firma in DE gegeben, die mir hoffentlich helfen kann: 06031737630

Schauen wir mal.

Und sonst, habe ich da eine schöne Beschreibung für Bahnfahren in Italien gefunden:
Bahnfahren in Italien - Eine Einführung

Einen schönen Tag wünscht Euch Julia
 

humocs

Caesar
Stammrömer
humocs
Aber taucht denn Deine Verbindung dort auf (nach dem Einloggen mit Email-Adresse und PNR-Code [unteres Login-Feld])?
das Problem ist, dass ich mich nicht anmelden kann...:(
Wie gesagt, zumindest beim Ticket für die Hinfahrt handelt es sich wohl nicht um ein E-Ticket. Deswegen funktioniert das Anmelden vermutlich nicht.
Was ich noch gestern erreicht habe - ich habe eine Firma hier in Franken kontaktiert, die auf der Internet Seite von Trenitalia als Verkausstelle in De steht: Google Übersetzer
Das dürfte diese Webseite mit den Verkaufsstellen im Ausland (in dem Fall Deutschland) sein: Germania - Punti vendita all'estero - Trenitalia

Die haben mir diese Tel. Nr. einer Firma in DE gegeben, die mir hoffentlich helfen kann: 06031737630
Das ist aber mitnichten in Franken - zumindest diese Telefonvorwahl nicht. Das ist Friedberg in Hessen - oder meintest Du evtl. Frankfurt anstatt Franken? Es handelt sich wohl um die GPG Global Pass Germany GmbH. Ich habe diese Webseite finden können: Meine Homepage - Home [<- sehr professioneller Webseiten-Titel...]

Also ich bin inzwischen der Meinung, dass alle diese Firmen irgendwie etwas dubios anmuten. Egal ob sie nun in den USA ihren Sitz haben oder in Deutschland. Es ergibt sich immer ein Geflecht aus Firmen und Unterfirmen, ein korrekter Ansprechpartner ist meist nicht direkt auffindbar. Im Fall der GPG ist diese eine direkte Tochter einer spanischen Firma und einer weiteren deutschen Firma (Airpass GmbH, gleicher Sitz wie die GPG). Das kann man vermutlich lustig so weiter treiben. Außerdem handelt es sich meist nicht um direkte Reisevermittler, sondern um irgendwelche PR-Agenturen (Repräsentanten der jeweiligen Bahn- oder Fluggesellschaften in einem Land), wo dann die Frage ist, inwiefern diese regresspflichtig sind.
"Schön" ist auch in Bezug auf die GPG: Die auf einer der Unterseiten angegebene Kontakt-Mailadresse [noparse]info@gpgermany.de[/noparse] kann nicht funktionieren, da die Domain [noparse]gpgermany.de[/noparse] nicht existiert bzw. nicht registriert ist (<- dubios!). Ok, auf der Hauptseite ist eine (vermutlich) korrekte Adresse: info@gpgermany.com angegeben.

Das ist aber wohl nicht Dein Vertragspartner, aber fragen kostet ja nichts.

Abschließend meine Empfehlung: Versuche, das Problem mit dem "Family Special" mit dieser Beth zu klären. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es im Zug zu einer bösen Überraschung kommen könnte. Ich glaube, dass dieser Tarif (nur) für Erwachsene nicht gültig ist, ich mag mich aber irren. Sollte dieser Klärungsversuch nicht fruchten, tausch Dein Ticket um bzw. gib es zurück, kläre die Vorgehensweise mit dieser Beth. Sollten sie verlangen, dass Du das (gedruckte) Ticket auf Deine eigenen Kosten in die USA zurücksendest (per Einschreiben/Express, wie es in dieser FAQ steht), würde ich darüber nachdenken, das Ticket unter Lehrgeld zu verbuchen und eine reguläre Buchung auf der DB-Seite durchführen.

Gruß

humocs
 
Zuletzt bearbeitet:

Trojanda

Civis Romanus
Morgen,

ich habe heute gegen 9 Uhr so viel geschrieben....... umsonst...
Wahrscheinlich habe ich "vorschau" angeklickt und nicht "antworten". Auf jeden Fall finde ich meinen Beitrag von heute morgen nicht. Ok.

Deshalb nur kurz, wenn es noch jemanden interessiert :)

1) Antwrot von Beth aus Amerika:

HI,

On crossborder trains the Family fare is fime if it was a ticket within Itlay then yes you would need a child but you should be fine on the crossborder trains

Beth



2) Kontakt E-Mail adresse einer freundlichen Firma in De, die bereit ist, meine Daten zu überprüfen:

info@apg-ga.de


Grüße
Julia
 

humocs

Caesar
Stammrömer
ich habe heute gegen 9 Uhr so viel geschrieben....... umsonst...
Wahrscheinlich habe ich "vorschau" angeklickt und nicht "antworten". Auf jeden Fall finde ich meinen Beitrag von heute morgen nicht. Ok.
Bei längeren Texten/Antworten sollte man diese in einem Texteditor oder Textverarbeitungsprogramm (z.B. Word) vorschreiben und dann hier in die Antwort einfach nur noch einfügen. Das verhindert solche Fehler.
Ansonsten kannst Du auch immer den Haken bei "angemeldet bleiben" neben dem Login setzen.
Deshalb nur kurz, wenn es noch jemanden interessiert :)
Mich interessiert das schon, ob Dein Problem nun gelöst wird oder nicht. Ich bin sicher kein Ticket- oder Tarifspezialist der Trenitalia und kann mich nur auf die Informationen auf der Webseite stützen.
Finde das nur sehr unschön, dass man mit einem eventuell ungültigen Ticket in den Zug steigt.
1) Antwrot von Beth aus Amerika:

HI,

On crossborder trains the Family fare is fime if it was a ticket within Itlay then yes you would need a child but you should be fine on the crossborder trains

Beth
Das sehe ich zwar etwas anders, aber wenn Beth das meint. Die Trenitalia-Seite (oben verlinkt) besagt ja bezüglich des "Family Specials" in Verbindung mit EuroCity- und EuroNight-Zügen etwas anderes. Mir persönlich wäre das zu heikel. Das "you should be fine" ist ja auch maximal schwammig ausgedrückt. Kurzum, Beth weiß es auch nicht genau und kann (oder will) es offensichtlich auch nicht nachprüfen.

2) Kontakt E-Mail adresse einer freundlichen Firma in De, die bereit ist, meine Daten zu überprüfen:

info@apg-ga.de
Dann bin ich mal gespannt, zu welchem Ergebnis diese Firma kommt.

Gruß

humocs
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben