Trient: Fede Galizia

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2022-19.03.2022

Ab dem 3. Juli kann im Castello del Buonconsiglio die Ausstellung „Fede Galizia, bewundernswerte Malerin” besucht werden.
Es gibt nicht viele Malerinnen, die in der Geschichte der Kunst ein Zeichen gesetzt haben, doch zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert schafften es einige zu Ruhm und Erfolg: neben Sofonisba Anguissola und Artemisia Gentileschi besticht auch Fede Galizia, eine aus dem Trentino stammende Malerin, die vom 3. Juli bis zum 24. Oktober 2021 mit der ersten ihr gewidmeten monographischen Ausstellung im Castello del Buonconsiglio zelebriert wird.
Ihr Leben ist mindestens ab 1587 in der lombardischen Stadt Mailand dokumentiert, in der sie bis zu ihrem Tod nach 1630 vorwiegend lebt. Der Umzug – von Trient nach Mailand – der aus Cremona stammenden Familie Galizia ist vermutlich auf Veranlassung des vielseitigen Vaters Nunzio erfolgt, ebenfalls Künstler, der in der Welt der Miniaturen, Kostüme und Gegenstände, aber auch der Kartographie zuhause war.

3. Juli bis 24. Oktober 2021

 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2022-19.03.2022
Hier nun einige Werke der Ausstellung, wobei mich die Stillleben am meisten überzeugt haben.

20210915_115606.jpg

20210915_115528.jpg

20210915_115509.jpg

20210915_115453.jpg

20210915_115346.jpg

20210915_115254.jpg

20210915_115149.jpg

20210915_115118.jpg

20210915_105953.jpg

20210915_105852.jpg
 
Oben