Trajansmärkte

cellarius

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Moderator
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
Trajansmärkte

/antikes_rom/kaiserforen/trajansmaerkte.jpg[h]Kommentare zu: Trajansmärkte[/h]

Der Raum zwischen dem Trajansforum und den letzten Ausläufern des Quirinal nutzte Trajans Architekt Apollodoros zur Anlage der sogenannten Trajansmärkte. Die Märkte sind dort erbaut, wo der Einschnitt in den Berg stattfand (siehe Trajansforum). Der Hang wurde in mehreren Stufen abgetragen und darauf ein kompliziertes System von Anlagen errichtet. Man nimmt an, dass die dem Trajansforum vorgelagerten Märkte auch deshalb entstanden, weil der Berghang ...

Ganzen Artikel im Original lesen...
 

cellarius

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Moderator
Stammrömer
Ersteller des Themas #2
Restaurierung - geänderte Öffnungszeiten

Noch bis zum Frühjahr 2007 werden die Trajansmärkte restauriert. Die Arbeiten konzentrieren sich dabei u.a. auf die große Halle. Der Eingang zu den Trajansmärkten ist deshalb für die gesamte Dauer der Arbeiten auf der Piazza Maria di Loreto (bei der Trajanssäule). Der Zugang ist auf maximal 50 Personen alle halbe Stunde begrenzt.
Öffnungszeiten während der Restaurierung: 9-14 Uhr (Kasse schließt um 13 Uhr), montags geschlossen.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
#4
Das ist ja direkt ein Grund, noch mal nach Rom zu fliegen ...

Spätestens bei der nächsten Exkursion wird das ins Programm eingebaut. Aber ich hoffe, dass ich vorher noch mal ind die Urbs komme ...

Claude
 

sira

Triumphator
Stammrömer
#6
Im ersten Artikel steht, daß Walter Veltroni am Mittwoch einen Vorab-Besuch gemacht hat und er war begeistert...die eigentliche Eröffnung ist wohl erst morgen (19.10.2007).
 

rjr

Senator
Stammrömer
#8
Ich hab damals 2002 3 kurze Stunden "drin" verbracht - inklusive der Betrachtung einer exzellenten Ausstellung "Colored Marbles", exklusive der Reste des Trajansforums, weil die Schliesszeit erreicht war.

Roman
 

humocs

Caesar
Stammrömer
#10
Der Eintrittspreis für die Trajansmärkte sowie das Museo dei Fori Imperiali (Kombiticket) wurde deutlich erhöht:

Reguläres Ticket 11,00€
Reduziertes Ticket 9,00€

Siehe: Biglietti e prenotazioni - Mercati di Traiano

[EDIT] Kleine Relativierung: Eventuell liegt die deutliche Preisdifferenz an der aktuell (bis Januar 2013) stattfindenden Ausstellung http://www.mercatiditraiano.it/mostre_ed_eventi/mostre/mediterranea_pedro_cano - allerdings wird nur auf der italinischen Seite mit Ticketinformationen auf den Eintritt(spreis) inkl. der Ausstellung (ital. "+ mostra") hingewiesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#12
Dieser für Kinder geschriebene Artikel ist vielleicht nicht nur für diese von Interesse.

Geschichte : Läden oder Büros? Die Trajansmärkte ...

Archäologen können manchmal nämlich nur vermuten, wie die Menschen lebten oder wofür etwa Gebäude gedacht waren. Sie vergleichen dazu zum Beispiel das, was sie an solchen Orten ausgraben. «Oft werden diese Vermutungen von anderen Archäologen jedoch wieder infrage gestellt», erklärt Marta.
Und so war es auch hier. Gegen die Markt-Idee spricht zum Beispiel die enge Straße,. Sie hat nämlich Treppenstufen. «Das ist für das Beliefern von Läden total unpraktisch», sagt Marta. «Die Römer hatten ja schon Wagen. Für die hätten sie sicher Rampen gebaut.»
Von einem regen Wagenverkehr ist auch sonst keine Spur zu sehen, wie Marta uns zeigt: «Die Wagen hätten Spurrillen im Pflaster hinterlassen müssen. So wie auch bei vielen anderen alten römischen Straßen. Hier sind aber keine zu sehen.»
Also untersuchten die Fachleute vor ein paar Jahren die Ausgrabungsstätte erneut. «Sie sahen sich die Fundstätte noch einmal ganz genau an und machten neue Entdeckungen. Seht zum Beispiel diese Inschrift», sagt Marta und deutet auf eine lateinische Schrift, die in einen Steinbalken eingeritzt ist. «Sie erinnert an einen Beamten, der für die Verwaltung des Stadtplatzes zuständig war», erklärt sie. «Für die Archäologen ist das der Beweis, dass hier Beamte gearbeitet haben.»
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#13
In den Trajansmärkten (Museo dei Fori Imperiali) wurden neue Räume mit bisher in den Magazinen untergebrachten Relikten geöffnet. Der Museums-Parcours hat sich somit verlängert. In zwei halbkreisförmigen Räumen im Untergeschoss sind z.B. rund 40 fein gearbeitete Säulenkapitelle, Friese, Statuen und Büsten ausgestellt.

durante i lavori di restauro, infatti, nella parte inferiore dei Mercati di Traiano, due grandi sale semicircolari, sono state risanate, le volte consolidate e le pareti ripulite. Qui sono stati esposti quaranta pezzi di marmo: fregi con vittorie e con grifoni, con sfingi e con Amorini, cornici, statue di Daci in marmo bianco e colorato e busti inseriti in grandi scudi.
In einer ehemaligen Zisterne wird eine Sammlung von 128 restaurierten Amphoren gezeigt.

l'ampliamento delle sale con l'esposizione di 128 anfore restaurate e da oggi visibili al pubblico".
Quelle: Mercati di Traiano, nuove sale e tanti cimeli esposti - Repubblica.it

Fotogalerie: Mercati di Traiano, esposte 128 anfore restaurate - 1 di 1 - Roma - Repubblica.it
 
Top