Teddybärenthread VIII

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Wir hätten nicht gedacht, dass die Postkarten aus Venezia doch noch zu ihren Adressaten finden. So kann man sich täuschen. Aber lange genug hat es doch gedauert.

Was lange währt, wird endlich gut! 8)

Auch hier ist heute eine sehr schöne Tintorettokarte (von der Scuola Grande die San Rocco)eingetrudelt:



Wir zeigen sie Euch verbunden mit herzlichen Blumengrüßen an unseren Freund Velasquez zu seinem vergangenen Ehrentag:


Hier noch einmal die Karte etwas größer:


Und wisst Ihr auch, warum sie so lange bis zu uns gebraucht hat?
Man sieht es sehr deutlich am Poststempel:
Sie hat den Weg über Rom genommen :!::idea:8O


Denn wir denken und glauben, dass S. und die Zweibeiner doch direkt nach Lutetia zurückgefahren sind. Oder sollten auch sie noch kurz in Rom gewesen sein?
Aber nein, denn der Stempel zeigt ebenfalls überdeutlich das Datum:

16.5.13 - da waren sie schon längst wieder zu Hause. :idea:

Auf jeden Fall bedanken wir uns ganz herzlich bei Zwei- und Vierbeinern für die schöne Karte, wir freuen uns sehr, dass es Euch in Bella Venezia so gut gefallen hat!

Eure Rengschburger
 

humocs

Caesar
Stammrömer

Und wisst Ihr auch, warum sie so lange bis zu uns gebraucht hat?
Man sieht es sehr deutlich am Poststempel:
Sie hat den Weg über Rom genommen :!::idea:8O


Denn wir denken und glauben, dass S. und die Zweibeiner doch direkt nach Lutetia zurückgefahren sind. Oder sollten auch sie noch kurz in Rom gewesen sein?
Aber nein, denn der Stempel zeigt ebenfalls überdeutlich das Datum:

16.5.13 - da waren sie schon längst wieder zu Hause. :idea:

Die Auflösung des Rätsels dürfte wohl hierin zu finden sein:
Uebrigens ist es unmoeglich, in den Tabacchi Briefmarken der italienischen Post zu bekommen. Das ist jetzt ein ominoeses privates Unternehmen namens GPS-network. Die Preise sind variabel bis 1,20: ich kann also nicht einmal sagen, wie viel das Porto kostet. Man muss die Postkarten in schwarze Briefkaesten in den Tabacchi einwerfen. Ich bin gespannt, wie lange die Post unterwegs ist und ob alles ankommt. Anscheinend ist das fuer die Inhaber der Tabacchi lukrativer.
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich hier ueber Rom etwas aehnliches gelesen.
Man sieht ja auch auf der Briefmarke oben den Aufdruck:
"I.P.Z.S. S.p.A. Roma" [klein, unter dem "Italia"]
Das dürfte wohl das private Unternehmen sein und offensichtlich übergeben die internationale Briefe/Postkarten dann in Rom an die italienische Post. Dass das günstiger/effizienter sein kann...8O:roll:

 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Frage speziell an dich noch (und vor allem deswegen das Extra-Posting): Hast du dies mittlerweile gesehen?​
Martin, wenn er wiederkommt, wird sich besonders freuen über Kapitelchen C unserer Schlagwortsammlung II. :~​

Aber ja doch :nod:, jedoch bekommen wir hier so wenig Tastatur-Zeit, dass wir gerade mal so ein wenig querlesen, aber uns nicht schriftlich dazu auslassen können :x :cry:. Auch die vielen anderen schönen Berichte - ob über Venedig, Rom oder ganz frisch die Bilder vom schönen Mainz am Rhein - haben Lämmchen ;) und ich ganz begeistert angeschaut :thumbup: :thumbup: :thumbup:.
Und was das Kapitelchen C betrifft: vor unserer Abreise habe ich zu meinem großen Glück :blush: auch noch das gesehen:


Und das mit dem "hin und weg sein" stimmt schon :blush:, ich gebe es auch gerne zu :roll: Wer flüstert da "Nur kein Neid!" Ich bin's nicht! :~

Liebe Grüße an alle Bären, Ehrenbären und Zweibeiner dazu, die
heute Abend hier noch vorbei kommen von
Martin.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Lieber Martin,
Du bist wieder daheim! Herzlich willkommen und ich hoffe, es wird Dir nicht zu kalt im Norden Europas. Wir danken auch für die Leckereien, die Du uns mitgebracht hast.

A plus
Carlotta

Cara Carlottina,
grazie für das liebe Willkommen :!: Es wird auch hier Frühling bzw. Frühsommer mit wärmeren Temperaturen werden, da bin ich ganz sicher :nod:. Noch haben sie mir meinen Winterpelz nicht ganz ausgebürstet. Was ganz gut war, da mich am Ätna der Wind ganz schön durch gepustet hat. Aber es gab auch herrliche sommerwarme Tage und diese Sonne wärmt auch hier noch mein Bärenherz. Ich schicke dir gerne viele von diesen Sonnenstrahlen ;) :].


Buona notte e sogni d'oro ;)
Ciao ciao
Martin
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Und wisst Ihr auch, warum sie so lange bis zu uns gebraucht hat?
Man sieht es sehr deutlich am Poststempel:
Sie hat den Weg über Rom genommen :!::idea:8O​





Denn wir denken und glauben, dass S. und die Zweibeiner doch direkt nach Lutetia zurückgefahren sind. Oder sollten auch sie noch kurz in Rom gewesen sein?
Aber nein, denn der Stempel zeigt ebenfalls überdeutlich das Datum:​

16.5.13 - da waren sie schon längst wieder zu Hause. :idea:​

Die Auflösung des Rätsels dürfte wohl hierin zu finden sein:​

Uebrigens ist es unmoeglich, in den Tabacchi Briefmarken der italienischen Post zu bekommen. Das ist jetzt ein ominoeses privates Unternehmen namens GPS-network. Die Preise sind variabel bis 1,20: ich kann also nicht einmal sagen, wie viel das Porto kostet. Man muss die Postkarten in schwarze Briefkaesten in den Tabacchi einwerfen. Ich bin gespannt, wie lange die Post unterwegs ist und ob alles ankommt. Anscheinend ist das fuer die Inhaber der Tabacchi lukrativer.
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich hier ueber Rom etwas aehnliches gelesen.​

Man sieht ja auch auf der Briefmarke oben den Aufdruck:​

"I.P.Z.S. S.p.A. Roma" [klein, unter dem "Italia"]​

Das dürfte wohl das private Unternehmen sein und offensichtlich übergeben die internationale Briefe/Postkarten dann in Rom an die italienische Post. Dass das günstiger/effizienter sein kann...8O:roll:​


In Roma waren wir nicht (oder haben wir das im Schlummerzug verschlafen?)

8O 8O 8O :!: :?: :!:

Das ist ja unglaublich, denn diese Briefmarke hat der BEVA ganz sicher nicht auf die Postkarte geklebt. Vielmehr war auf dem von uns verwendeten Postwertzeichen kein Betrag ausgewiesen (deswegen war es für uns nicht möglich zu eruieren, wie teuer denn nun das Porto ist: da ich ja erst im März in Italien war, stellte ich nur fest: teurer als die italienische Post). Es stand nicht einmal Italia auf der Marke und das Motiv war die Rialto-Brücke. Ja - und wir haben 1,10 Euro, in einem anderen Tabak sogar 1,20 für eine Briefmarke bezahlt. Das macht dann eine Differenz von bis zu 35 ct. Das scheint sich bei so vielen Touris zu rechnen.
Das ist eindeutig Betrug - und in Venedig flächendeckend. Man bekam nämlich einen Zettel, auf dem alle Tabakläden mit den schwarzen Briefkästen eingezeichnet waren und den Hinweis, dass man die roten Briefkästen nicht benutzen könne.

Viele Grüße
Claude
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
Cara Carlottina,
grazie für das liebe Willkommen :!: Es wird auch hier Frühling bzw. Frühsommer mit wärmeren Temperaturen werden, da bin ich ganz sicher :nod:. Noch haben sie mir meinen Winterpelz nicht ganz ausgebürstet. Was ganz gut war, da mich am Ätna der Wind ganz schön durch gepustet hat. Aber es gab auch herrliche sommerwarme Tage und diese Sonne wärmt auch hier noch mein Bärenherz. Ich schicke dir gerne viele von diesen Sonnenstrahlen ;) :].



Buona notte e sogni d'oro ;)
Ciao ciao
Martin

Lieber Martin,
das ist aber ein schönes Pfoto. Doch sag: in die Fluten hast Du dich doch sicher nicht gestürzt! Das Wasser war doch wohl eisig und außerdem wäre dann Dein gepflegter Pelz nass geworden.

Deine rote Schleife ist übrigens äußerst kleidsam.

Bises
Carlotta
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer

Lieber Martin,
das ist aber ein schönes Pfoto. Doch sag: in die Fluten hast Du dich doch sicher nicht gestürzt! Das Wasser war doch wohl eisig und außerdem wäre dann Dein gepflegter Pelz nass geworden.

Deine rote Schleife ist übrigens äußerst kleidsam.

Bises
Carlotta

Danke für Deine Complimenti :blush:, cara Carlotta.
Und: nein, ich habe mich nicht in die kühlen Fluten gestürzt, aber die Zweibeiner und sie haben behauptet, wenn man einmal drinnen wäre, dann wäre es gar nicht mehr so kalt 8O :evil:. Für sie war es ein Vergnügen :?, nach den schweißtreibenden Wanderungen x( (oder was sie dafür hielten :twisted:) und Ausflügen bei schönstem Sonnenschein und angenehmer Wärme sich am späten Nachmittag im Pool abkühlen zu können. Nur einmal kam tagsüber so viel Nass (und Saharastaub) vom Himmel, dass sie das Nasse von unten nicht mehr brauchten :lol:.
Ich bin nur einmal in die nasse Wiese gestürzt, als ich nach dem Ätna Ausschau halten wollte, wurde aber sofort trocken gerubbelt :]. Davon und mehr wenn wir wieder mehr Zeit haben.

Buona giornata! Ciao ciao -
Es grüßt dich/Euch ganz lieb
Martin
 

humocs

Caesar
Stammrömer
In Roma waren wir nicht (oder haben wir das im Schlummerzug verschlafen?)

8O 8O 8O :!: :?: :!:

Das ist ja unglaublich, denn diese Briefmarke hat der BEVA ganz sicher nicht auf die Postkarte geklebt. Vielmehr war auf dem von uns verwendeten Postwertzeichen kein Betrag ausgewiesen (deswegen war es für uns nicht möglich zu eruieren, wie teuer denn nun das Porto ist: da ich ja erst im März in Italien war, stellte ich nur fest: teurer als die italienische Post). Es stand nicht einmal Italia auf der Marke und das Motiv war die Rialto-Brücke. Ja - und wir haben 1,10 Euro, in einem anderen Tabak sogar 1,20 für eine Briefmarke bezahlt. Das macht dann eine Differenz von bis zu 35 ct. Das scheint sich bei so vielen Touris zu rechnen.
Das ist eindeutig Betrug - und in Venedig flächendeckend. Man bekam nämlich einen Zettel, auf dem alle Tabakläden mit den schwarzen Briefkästen eingezeichnet waren und den Hinweis, dass man die roten Briefkästen nicht benutzen könne.
Das ist ja unglaublich.8O:roll:
Vielleicht sollten wir mal, wenn Simone und Gauki ebenfalls eine normale Briefmarke auf ihren Karten vorfinden, einen separaten Beitrag zur Warnung verfassen?
Es empfiehlt sich also, möglichst eine Filiale der italinieschen Post in Venedig für den Briefmarkenkauf aufzusuchen.

Ich habe schon mal einen Beitrag verfasst: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_80/venedig_vorsicht_beim_briefmarken_kauf-25927/
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Gruß aus der honnefer Höhle, der große rosa Telekom-Bär sitzt wohl immer noch - abgesehen von kurzen Boxenstopps ;)- auf der Leitung.
Aber die Telekom kümmert sich wohl darum, da es ein etwas größeres Problem zu sein scheint.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Nun ja, immerhin waren sie gestern an der Hotline sehr freundlich und heute Morgen hat sich wohl der Techniker bereits telefonisch gemeldet und einen Termin für Samstag ausgemacht. Eine erste Diagnose gab es wohl auch schon.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wir verabschieden uns in unser spontanes römisches Wochenende und wünschen Euch allen ein schönes Wochenende in heimischen Gefilden. Gauki und Velasquez drücken wir fest die Pfoten, dass ihre Computerwelt bald wieder heil ist!

Simone und Bacio, der auf ein Eis bei Giolitti hofft :idea:
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Wir verabschieden uns in unser spontanes römisches Wochenende und wünschen Euch allen ein schönes Wochenende in heimischen Gefilden. Gauki und Velasquez drücken wir fest die Pfoten, dass ihre Computerwelt bald wieder heil ist!

Simone und Bacio, der auf ein Eis bei Giolitti hofft :idea:
Viel Spaß in Roma, in den VM und beim Mini-BT mit den Regensburgern.:thumbup:
 

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Gruß aus der Honnefer Höhle, der große rosa Telekom-Bär sitzt wohl immer noch - abgesehen von kurzen Boxenstopps ;) - auf der Leitung.
Dank an BÄR und EisBÄR für die wiederholten Lebenszeichen aus unserer Höhle. :thumbup:

Gestern sagte ein Techniker am Telefon, es sei "der Rausch-Abstand gleich Null". Das interpretieren wir so: Wenn wir ab und an minutenweise Inet hatten, dann war der große rosa Telekom-Bär nur gerade mal kurz von der Leitung aufgestanden, um sich ein weiteres Bier zu holen. :twisted:
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Dann drücken wir die Daumen, dass der Techniker den Bären gegen einen trommelnden Hasen austauscht. :thumbup:;)
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Wir verabschieden uns in unser spontanes römisches Wochenende und wünschen Euch allen ein schönes Wochenende in heimischen Gefilden. Gauki und Velasquez drücken wir fest die Pfoten, dass ihre Computerwelt bald wieder heil ist!

Simone und Bacio, der auf ein Eis bei Giolitti hofft :idea:

Viel Spaß und Sonne in der Urbs wünscht die Bande aus Lutetia!
S.
 

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Auch wir wünschen den Bockfelsenern wunderbärige Ferientage in Rom! :nod:



Der große rosa Telekom-Bär sitzt wohl immer noch - abgesehen von kurzen Boxenstopps ;) - auf der Leitung.
Gestern sagte ein Techniker am Telefon, es sei "der Rausch-Abstand gleich Null". Das interpretieren wir so: Wenn wir ab und an Inet hatten, dann war der große rosa Telekom-Bär nur gerade mal kurz von der Leitung aufgestanden, um sich ein weiteres Bier zu holen. :twisted:
Dann drücken wir die Pfoten, dass der Techniker den Bären gegen einen trommelnden Hasen austauscht. :thumbup:;)
Nun, wie ihr beiden ja bäreits wisst, hat der Techniker quasi überhaupt nichts getan. :x:x Und einen trommelnden Hasen hatte er leider auch nicht dabei. Sondern er hat nur irgendwas gemessen (sowie seitens seiner Zentrale aufgrund telefonischer Absprache messen lassen) und dann gesagt, es sei alles in Ordnung. :eek: Zu unserem Ärger hat er sich hartnäckig geweigert, auf unsere Vorhaltungen zu reagieren, das Inet sei auch in der vergangenen Woche immer mal wieder da gewesen, dann aber auch baldigst wieder weggeknickt ... also wir dachten, er würde da jetzt mal Ursachenforschung betreiben: Nee, nix da! :thumbdown Und die Erkenntnis, dass seit ca. 30 Min. vor seinem Erscheinen die Verbindung wieder hergestellt war, jedoch zuvor stundenlang alle Verbindungsversuche fehlschlugen, verdanken wir mitnichten jenem tollen :evil: Techniker - sondern einem versierten Bären-Kumpel. :thumbup::thumbup:

Gut, wenn das Ergebnis jetzt so bleibt, dann wollen wir's zufrieden sein ... werden aber keinesfalls bereuen, was in unserer Höhle zuvor noch niemals vorgekommen ist: Wir haben den Technik-Typen ohne auch nur einen einzigen Cent Trinkgeld ziehen lassen. :p :twisted: :p

Also unserer Einschätzung zufolge verhält sich das so: Der große rosa Telekom-Bär ist diesmal weiter weg gegangen, nämlich bis zum Supermarkt, um sich Bier-Nachschub zu holen ... und hat dann aufgrund seines Vollrauschs den Weg zurück nicht mehr gefunden, sondern sitzt jetzt irgendwo anders auf der Leitung. :twisted: :p :twisted:
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Also unserer Einschätzung zufolge verhält sich das so: Der große rosa Telekom-Bär ist diesmal weiter weg gegangen, nämlich bis zum Supermarkt, um sich Bier-Nachschub zu holen ... und hat dann aufgrund seines Vollrauschs den Weg zurück nicht mehr gefunden, sondern sitzt jetzt irgendwo anders auf der Leitung. :twisted: :p :twisted:
Hoffentlich torkelt er nicht in die Vermittlungsstelle und richtet dort heut' Nacht irgendwelches Unheil an.:]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben