Teddybärenthread VI

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Und nun wäre natürlich insbesondere hierauf noch zu antworten ...
... aber wieder einmal werden wir verscheucht :roll: :thumbdown und können darum erst einmal nur brummen: Ja, wir haben es gesehen - aber zum Antwortgebrumm lässt man uns leider erst morgen kommen. :uhoh:
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Leonardo, S. und Victor in Vindobona
1. Teil


Nach unserem Flug, der ja einen Aufbruch zu nächtlicher Stunde erforderte, war zunächst einmal eine Stärkung angesagt: Heute und an den kommenden Tagen sollten Frühstück und Mittagessen immer in diesem Saal eingenommen werden. Für einen ehemaligen Pferdestall doch ganz nett, n’est-ce pas?




Und folgende Persönlichkeiten begleiteten uns auf der Reise: wir sollten ihnen immer wieder begegnen.


Kaiserin Maria Theresia, Erzherzogin von Österreich, Königin von Ungarn und Böhmen (deshalb findet man auf den Bildern auch meist drei Kronen neben ihr abgebildet)



Franz Stephan von Lothringen, ihr Gemahl.


Am nächsten Tag stand ein erster Spaziergang auf dem Programm. Es ging durch das Zentrum Wiens. Erste Anlaufstelle war der Stephansdom, von dort ging es weiter Richtung Graben. Er heißt Graben, weil sich dort der Graben der römischen Stadtmauer befand, die so zumindest im Namen weiterlebt. Nach der Stadterweiterung um 1200 hatte sie ihre Funktion verloren. Die neue Stadtmauer wurde aus dem Lösegeld, das Leopold IV. für Richard Löwenherz bekommen hatte. Dieses musste er zwar mit dem Kaiser teilen, aber auch das war noch genug. So ganz rechtmäßig war das natürlich nicht, denn Richard Löwenherz kam gerade vom Kreuzzug zurück und es hätte ihm Immunität zugestanden.

Vom Graben nicht weit ist die Bräunergasse – und die stand ganz oben auf unserer To-Do Liste.


Galt es doch, einen Kameraden aus dem letzten Jahr nicht nur zu besuchen, sondern ihn abzuholen und zu adoptieren. Von Aufnahmestopp war gar keine Rede mehr. Sofort nach Betreten des Ladens sprang er der Chefin in die Arme: er war so froh, dass wir wiedergekommen sind. Denn, wie Steffl uns später erzählte, hat er doch ein paar ganz große Bärentränen vergossen, als Aina und Claude ihn vor einem Jahr zurückgelassen hatten. Wir haben ihn damit getröstet, indem wir erzählt haben, dass die beiden auch ganz traurig waren, als sie zum Flughafen fuhren und daran dachten, dass sie ihn nun doch nicht mitgenommen haben. Aber das ist inzwischen längst vergessen.
Die nette Inhaberin des Geschäfts hatte natürlich sofort erfasst, dass unsere Chefin ein Herz für Arktoi hat (das habe ihr schon die Anwesenheit von Dagobert und Blaubär am Rucksack deutlich signalisiert. Als dann Leonardo nicht mehr an sich halten Konnte und aus dem Rucksack krabbelte, wusste sie gleich, dass Steffl in eine Luxushöhle würde einziehen können). Sie erzählte dann, es sei ihr ganz wichtig, dass die kleinen oder auch großen Kameraden ein schönes Zuhause finden würden und dass sie die Kunden dahingehend beurteilen würde. Des Weiteren bärichtete sie, dass in dem 1761 erbauten Haus mit Rokokofassade und einem wunderbaren Hof mit einem Wandbrunnen einst der Dichter Johann Nestroy geboren worden ist und dass in einem seiner Stücke auch ein Bär vorkomme (leider wissen wir den Titel nicht mehr so genau). Allerdings würde sie die Geschichte nie bis zu Ende erzählen, weil das anscheinend doch eher traurig ist. Hmmmm – und nun überlege ich gerade: ob wir der netten Dame einen Link auf das Arktonet schicken sollen?

In dieser Straße endeckten wir auch noch dieses Schild. Diese Auszeichnung würde der gute Leonardo am Ende der Reise sicher verdienen. Ihr werdet sehen!


Nun war es aber endgültig Zeit für einen Stopp im Kaffeehaus. Steffl räkelte sich indes ganz zufrieden in seiner Tüte und wollte dann zu Leonardo in den Rucksack.

En passant kamen wir am Kaffehaus Sacher vorbei und entdeckten das Autokennzeichen des zugehörigen Lieferwagens.







Dieses Schild freute Vivaldi, als er die Bilder am Compi ansehen durfte:



Der Tag klang aus an der alten Donau, wo die Chefin es geschafft hat, noch einen Platz in der Ufertaberne zu ergattern. Angesichts des Sommerwetters waren alle Tische reserviert. Dort haben wir vier Stunden verbracht und den Sommerabend bis zum Sonnenuntergang genossen.



Auf dem Rückweg zum Zug entdeckten wir dann dieses nicht minder originelle Nummernschild:



à suivre!​

Euer Bärichterstatter S.

Hier geht weiter:
http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/152646

 
Zuletzt bearbeitet:

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Liebe Bärenfreunde in L., es wird morgen (oder später :uhoh: :thumbdown) noch ausführlicher zu antworten sein auf euer Posting - nur heute lässt man uns leider nicht mehr. :thumbdown


Jedoch allerwenigstens :!: noch dies für Steffl, dessen Schicksal uns alle miteinander tief bewegt:
Galt es doch, einen Kameraden aus dem letzten Jahr nicht nur zu besuchen, sondern ihn abzuholen und zu adoptieren. Von Aufnahmestopp war gar keine Rede mehr. Sofort nach Betreten des Ladens sprang er der Chefin in die Arme: Er war so froh, dass wir wiedergekommen waren. Denn, wie Steffl uns später erzählte, hatte er doch ein paar ganz große Bärentränen vergossen, als Aina und Claude ihn vor einem Jahr zurückgelassen hatten. Wir haben ihn damit getröstet, indem wir erzählt haben, dass die beiden auch ganz traurig waren, als sie zum Flughafen fuhren und daran dachten, dass sie ihn nun doch nicht mitgenommen haben. Aber das ist inzwischen längst vergessen.
:thumbup::thumbup::thumbup: :thumbup::thumbup::thumbup: :thumbup::thumbup::thumbup:​



Alles Weitere - und noch so Manches bleibt dazu zu brummen :nod: - morgen oder später. ;)
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Immer mit der Ruhe - ich bin ja auch noch lange nicht fertig.
Steffl freut sich schon darauf, am nächsten BT teilnehmen zu können. Wir haben schon so viel von Euch erzählt und er hofft, hier bald ganz viel nachlesen zu können. Das ist ja dank der bewährten Stichwortsammlung auch so mühelos.

Gute Nacht in alle Höhlen
wünscht
S.
 
Zuletzt bearbeitet:

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Na klar - zumal Steffls Ankunft die Eisbären-Fraktion stärkt: sowohl in der Höhle in Lutetia wie auch im Arktonet insgesamt. :]
Auch unsere Kumpels in T. werden insbesondere das mit sehr wachen Knopfaugen beobachten. :nod:
Es freut uns, dass die Kumpels aus T das mit Wohlgefallen aufnehmen.
Aber klar: gerade sie ... ganz besonders! :nod:
... nicht nur sie:



Klaus, Lars und der Graue (ist ja auch fast ein Eisbär) finden das auch ausgesprochen gut (obwohl bei der Hitze ....)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Velasquez

Magnus
Stammrömer
So, nun aber endlich ...

Heute und an den kommenden Tagen sollten Frühstück und Mittagessen immer in diesem Saal eingenommen werden. Für einen ehemaligen Pferdestall doch ganz nett, n’est-ce pas?


Da möchte man glatt Pferd gewesen sein :] ... wenn man nicht Arktos wäre, was aber natürlich das Allerschönste ist auf der Welt! :thumbup: :nod: :thumbup:






Die nette Inhaberin des Geschäfts hatte natürlich sofort erfasst, dass unsere Chefin ein Herz für Arktoi hat (...) Als dann Leonardo nicht mehr an sich halten konnte und aus dem Rucksack krabbelte, wusste sie gleich, dass Steffl in eine Luxushöhle würde einziehen können. Sie erzählte dann, es sei ihr ganz wichtig, dass die kleinen oder auch großen Kameraden ein schönes Zuhause finden würden und dass sie die Kunden dahingehend beurteilen würde. (...) Hmmmm – und nun überlege ich gerade: Ob wir der netten Dame einen Link auf das Arktonet schicken sollen?
Also wir an eurer Stelle / täten das auf alle Felle! :] :nod: :]




En passant kamen wir am Kaffehaus Sacher vorbei und entdeckten das Autokennzeichen des zugehörigen Lieferwagens.


:lol::lol: :thumbup::thumbup: :lol::lol:





Der Tag klang aus an der alten Donau, wo die Chefin es geschafft hat, noch einen Platz in der Ufertaberne zu ergattern. Angesichts des Sommerwetters waren alle Tische reserviert. Dort haben wir vier Stunden verbracht und den Sommerabend bis zum Sonnenuntergang genossen.

Was für ein romantisches Fleckchen - das hat eure Chefin prima gemacht! :thumbup: :nod: :thumbup:
 

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Ferner, wozu wir auch gestern Abend leider nicht mehr gekommen sind, weil Gauki uns in die Bärenbettles scheuchte (habe dann sehr viel später unter der Decke weg noch mal ein Knopfaugenblinzeln riskiert und festgestellt, dass jedoch sie selbst dann doch noch zu sehr später bzw. zu sehr früher Stunde :~ im Forum war ... :twisted:)
... ja, also hierzu:
So, so, die Nilies stehen nicht auf Helfen im Haushalt ... und vor allem: Offenbar lässt ihre Chefin ihnen das auch tatsächlich durchgehen: Das hätten wir nicht gedacht! :eek: :D :lol:
Hallo, Napoléon,

wir haben deine Nachricht erhalten und uns zu Herzen genommen.
Das Backen hat uns echt Spass gemacht und ein faules Nilieleben führen wir hier auch nicht. Das liegt sicher am Einfluss der stets unternehmungslustigen Bärenbrüder hier. Possi, das Eichhörnchen und eine der ganz wenigen Ehrenbärinnen am Bockfelsen, ist auch stets fleissig, das färbt ab! :nod:
Aber keine Bange: Urlaub ist Ausnahmezustand, da darf man mal Neues ausprobieren und verfällt dann daheim gerne wieder in den gewohnten Schlendrian! :D :nod:
Ja, so würden wir das auch mal sehen - mit jedoch allergrößtem Kompliment an die liebe Possi, die immer so fleißig ist! :thumbup: :nod: :thumbup:

Und außerdem: Wer weiß, ob nicht auch die Nilies in B. noch mal froh sein werden über eure am Bockfelsen erworbenen Fertigkeiten ... also wenn die Chefin mal wieder verreist sein wird, auch über den Sonntag hinweg, und dann ihr beide für die ganze Truppe Kirsch-Clafoutis zubär:]eiten könnt!
Ihr müsstet dann natürlich nur hinterher in der Küche alles gut spülen und wegräumen, damit es eurer Chefin bei der Rückkehr nicht auffällt. Denn sonst, wer weiß, würdet ihr in Zukunft vielleicht doch öfter mal zum Helfen herangezogen ... :~:~




Nicht nur wir, auch andere Gäste hier in der Höhle werkeln manchmal in der Küche. Gestern Abend z.B. überraschten Piepmatz, Häschen und Amadeus Simone mit einem leckeren Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten, Basilikum und Olivenöl. Sie hat sich riesig gefreut! :nod: ;)

Gut, dass wir jetzt wissen, dass unsere lieben Brüder Piepmatz, Amadeus und Häschen das können - denn dieser Nudelsalat sieht wirklich lecker aus! Denn uns allen miteinander schmeckt Nudelsalat mit Mayonaise nicht so sonderlich, und wir essen ihn darum so gut wie nie - aber dieser hier: Farfalle mit den klassischen italienischen Zutaten (in Nationalfarben) und Olivenöl, den müssen wir unbedingt auch mal probieren! :nod::nod:



Wir denken uns mal, sie wollten sich mit dieser Geste für die tollen Sitzgelegenheiten bedanken, die sie bei ihren Streifzügen durch die Höhle entdeckt und unter grossem Jubel angeschleppt haben. :lol:​

Da es in den Sesseln eng wird, ist das natürlich eine prima Alternative. Nach dem Essen haben sie sich zu guten Gesprächen und ziemlich ernsthafter Lektüre zurückgezogen ... :~​


:thumbup::thumbup::thumbup:

Ja, diese Alternativ-Sitzgelegenheiten haben wir gestern Abend schon bestaunt. :nod: :thumbup: Wobei wir allerdings hoffen, unsere lieben Kleinen :twisted: :p :~ haben bei ihrem Streifzügen nicht die ganze Gasthöhle auf den Kopf gestellt ... 8O
... na, aber jedenfalls ist das wirklich eine feine Sache: so kleine Stühle, dass wirklich nur Kleine darauf sitzen können und kein Großer wie etwa Mecki (und noch nicht einmal Jirschi :]) ihnen diesen Platz streitig machen kann. :] :p ;)
 

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Es bleiben uns nur noch diese zwei Bilder aus der Honnefer Höhle um die Pfotoreportage vom Spontan-BT im Juni abzurunden.


Drei Bärenbrüder mit der wunderbärigen Karte von Meckis Chef​


Mecki in die Lektüre vertieft​
Ja, das war (bzw. ist:!:) aber auch wirklich eine ganz besonders schöne und auch liebe Bärenpostkarte - und vor allem: so eng verwoben mit Meckis Geschichte. Wir verstehen sehr gut seine besonders große Freude über diese Karte! :nod::nod:
 

Velasquez

Magnus
Stammrömer

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Goleo und Leo grüßen Leonidas und Leotychidas und finden, mit Leotyrnich sollten wir auch mal wieder einen Besuch verabreden - vielleicht ja auch in seiner Heimathöhle.
Das ist ein hervorragender Gedanke, :nod: finden Leonidas und Leotychidas.
Vielleicht kommt ja zuvor noch Leotyrnich mit zur Studienfahrt an den Bockfelsen, wo er das Licht der Welt erblickt hat! :idea:
Wir haben gerade eben eine entsprechende Mail geschrieben - nachdem wir (soeben erst!) Kenntnis erhielten von einem schon nahezu skandalösen Tatbestand: Am Montagvormittag hat unsere Chefin mit Leotyrnichs Chef telefoniert; hat dabei auch mit ihm abgesprochen, dass irgendwann in nächster Zeit eine Riesenbanden-Delegation und wir mal zu Besuch kommen (nach Möglichkeit bei schönem Wetter, so dass man spazierengehen kann im Türnicher Schlossgarten) - aber dass sie dabei Leotyrnichs so wünschenswerte Beteiligung an der Studienfahrt auch nur mit einem einzigen Wort erwähnt hätte ... 8O :roll: 8O :? :x :thumbdown

Gauki ist wirklich so ein Riesenschaf manchmal ... :?

 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Ach so, noch was Wichtiges - hierzu nämlich:
Bärenstarke Nachrichten aus Vindobona erreichten uns vor drei Stunden:​
Leonardo schrieb:
Er war noch da! :) Jetzt aber nicht mehr: Er ist mit mir im Rucksack.



Einer von diesen muss es sein!​
Welcher von denen auf dem Pfoto ist denn nun Steffl?
Auf diesem Pfoto ist unser lieber Steffl leider nicht vertreten. Er saß in einem Regal an der Wand.

Liebe Grüße
S.
 

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Impression 4

Es waren übrigens die Pfotos von Mecki, der seine Karte liest, noch nicht die letzten von diesem Spontan-BT; sondern wir haben auch noch ein paar wenige:

Impression IV:

Höhlengemütlichkeit
8) :thumbup: 8)​


Gute Ernährung ist dafür das A und O:





"Pompeji": Schnuckel hat den Vulkan zur Explosion gebracht! :lol: 8O :lol:



Allerdings war, das sieht man hier, unser Vulkan auch vorher schon nicht mehr viel wert ... :roll: :roll:






Am letzten Abend spielten wir dann noch einmal "Schatz der Inka" - und Bernie (zusammen mit seinem Igel natürlich) wurde Inka-König! :proud: :smug: :]



Einmal mehr ließen wir den Abend ausklingen auf der Terrasse.

 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nicht nur wir, auch andere Gäste hier in der Höhle werkeln manchmal in der Küche. Gestern Abend z.B. überraschten Piepmatz, Häschen und Amadeus Simone mit einem leckeren Nudelsalat mit Mozzarella, Tomaten, Basilikum und Olivenöl. Sie hat sich riesig gefreut! :nod: ;)

Gut, dass wir jetzt wissen, dass unsere lieben Brüder Piepmatz, Amadeus und Häschen das können - denn dieser Nudelsalat sieht wirklich lecker aus! Denn uns allen miteinander schmeckt Nudelsalat mit Mayonaise nicht so sonderlich, und wir essen ihn darum so gut wie nie - aber dieser hier: Farfalle mit den klassischen italienischen Zutaten (in Nationalfarben) und Olivenöl, den müssen wir unbedingt auch mal probieren! :nod::nod:
Einen solchen Nudelsalat hat man Simone vor ein paar Jahren im Sommer in Rom als Vorspeise in der recht urigen Trattoria Da Augusto in Trastevere gegessen und es hat so lecker geschmeckt, dass sie es zuhause ins Standardrepertoire ;) aufgenommen hat! Wer mag kann noch mit der Pfeffermühle schwarzen Pfeffer darüber geben. :idea:

Eusi und Leopoldine schrieb:
:thumbup::thumbup::thumbup:​

Ja, diese Alternativ-Sitzgelegenheiten haben wir gestern Abend schon bestaunt. :nod: :thumbup: Wobei wir allerdings hoffen, unsere lieben Kleinen :twisted: :p :~ haben bei ihrem Streifzügen nicht die ganze Gasthöhle auf den Kopf gestellt ... 8O
Nein, nein, das haben sie nicht im geringsten! Die Stühlchen sind übrigens auch ein Souvenir von einer schon lange zurückliegenden Reise nach Portugal. Gekauft wurden sie in Évora, bekannt u.a. wegen eines schönen römischen Diana-Tempels.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Am Montagvormittag hat unsere Chefin mit Leotyrnichs Chef telefoniert; hat dabei auch mit ihm abgesprochen, dass irgendwann in nächster Zeit eine Riesenbanden-Delegation und wir mal zu Besuch kommen (nach Möglichkeit bei schönem Wetter, so dass man spazierengehen kann im Türnicher Schlossgarten)
Das sind ja sehr erfreuliche Nachrichten. Hier kugeln schon wieder ein paar Kumpels! :D

Viel schlimmer, als das, was Gauki vergessen hat, ist das, was Simone vergessen hat, nämlich Mecki an den Computer zu lassen, damit er die Mail von seinem lieben Chef endlich beantworten kann. Gelesen hat er sie natürlich längst. :blush: :blush: Das wird spätestens morgen nachgeholt, versprochen!



:D :D
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
"Pompeji": Schnuckel hat den Vulkan zur Explosion gebracht! :lol: 8O :lol:


(...) Am letzten Abend spielten wir dann noch einmal "Schatz der Inka" - und Bernie (zusammen mit seinem Igel natürlich) wurde Inka-König! :proud: :smug: :]


Vielen Dank für die netten Bilder von der Höhlengemütlichkeit
brummen die Kumpels im Sessel und grüssen die Honnefer Bande mit ihrem Brüderchen Bernie​
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben