Teddybärenthread IX

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Unsere ist schon vor ein paar Tagen angekommen. Nuntius freut sich über den Gruss von Arabella und wir alle bedanken uns für das schöne Motiv.


Dessen Deutung ist umstritten aber wir bevorzugen die Idee, dass es sich um die Muse Clio handelt, die ihre Aufzeichnungen macht.

Herzliche Brummgrüsse in alle Höhlen von der Bockfelsenbande
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Auch hier kam dieser Tage sehr verspätet ein Gruß aus Vindobona an, für den wir uns ganz herzlich in aller Kürze bedanken möchten.

Hier ist zur Zeit Land unter, noch bis Ende der Woche, danach zwar noch längst keine Ferien, aber etwas mehr Zeit zum Durchschnaufen.

Wir senden Grüße in alle Höhlen

Eure Rengschburger
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hier ist zur Zeit Land unter, noch bis Ende der Woche, danach zwar noch längst keine Ferien, aber etwas mehr Zeit zum Durchschnaufen.

Wir senden Grüße in alle Höhlen

Eure Rengschburger

Liebe Rengschburger,

damit ihr nicht "untergeht" ;) werfen wir euch ein paar Rettungsringe zu:


Bärigsten Dank für die Grüße und ebensolche von uns!
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Das ist aber ein netter Service!
Bekommen wir denn zu der Hitze auch noch das rettende Nass? :~ :twisted:
Es sind wieder Temperaturen von bis zu 36 Grad angesagt, die Chefin muss die ganze Woche Prüfungen spielen in nicht klimatisierten Räumen - wie sind wirklich froh, dass uns das erspart bleibt! :nod:

Aber die Ferien rücken mit jedem Tag näher und wir haben von schönen Plänen munkeln hören ... ;)
Hier könnten wir wieder mal so einen schönen Zählkalender brauchen - wie hießen sie doch gleich?
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Gestern Abend haben wir von der Rettung eines Schwarzbärenmädels ;) erfahren und möchten auch euch Noli gerne vorstellen. Sie wurde so nach dem Fluss in Tennessee genannt an dem sie gerettet wurde.

Kleiner Bär springtzu Paddler ins Boot

Allein und hungrig saß ein fünf Monate alter Schwarzbär an einem Flussufer in den Smoky Mountains (Tennesse, USA). Vier Tage verharrte er schon hier, die Kräfte schwanden und die Mama kam einfach nicht wieder.
Dafür sah der kleine, einsame Bär jeden Tag einen Mann in einem Schlauchboot an ihm vorbeifahren. Und an diesem vierten Tag paddelte der Mann zu ihm ans Ufer. Weglaufen, das wäre eine Möglichkeit für den kleinen Bären gewesen.
Doch der kleine Bär lief nicht weg. Er kletterte ins Boot. Setzte sich brav hin. Und weiter ging die Fahrt.
Weitere Bilder von Noli:
Abandoned bear cub jumps aboard Danny Allen's rescue raft to safety | Metro News

Bear cub climbs aboard raft to safety on Nolichucky | Johnson City Press

River Guide Carries Malnourished Bear Cub To Safety In Raft
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bekommen wir denn zu der Hitze auch noch das rettende Nass? :~ :twisted:

Ihr meint solches Nass?



:D


Es sind wieder Temperaturen von bis zu 36 Grad angesagt, die Chefin muss die ganze Woche Prüfungen spielen in nicht klimatisierten Räumen - wie sind wirklich froh, dass uns das erspart bleibt! :nod:

Ja, auch hier soll es wieder zwei sehr heisse Tage geben. Gestern hatten wir zeitweise 34 Grad aber es war sehr angenehm und wir haben lange auf einer Terrasse im Grünen gesessen und den Sommer genossen!

Aber die Ferien rücken mit jedem Tag näher und wir haben von schönen Plänen munkeln hören ... ;)

Ja, davon haben wir auch gehört und freuen uns bäreits riesig! :nod: 8)

Hier könnten wir wieder mal so einen schönen Zählkalender brauchen - wie hießen sie doch gleich?

Das sind die Ticker - aber diejenigen von einer Firma durften wir nicht mehr verwenden, weil damit die Gefahr der Einschleppung von Viren ins Forum einherging.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Vielen Dank für den Pool! 8)
Für uns reicht er wohl, die Chefin hätte schon gerne was Größeres ... 8)
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Auch hier kam dieser Tage sehr verspätet ein Gruß aus Vindobona an, für den wir uns ganz herzlich in aller Kürze bedanken möchten.

Dann sind ja alle Grüße angekommen. Allerdings nicht aus Vindobona, denn dort hatte ich leider keine Zeit für Bärenpost in die diversen Höhlen.
Die Velasquez-Ausstellung ist ja inzwischen in Lutetia (aber nur noch ein paar Tage) und als Gegenstück zu der Rengschburger Post mit der Schmiede des Vulkan, die uns seinerzeit aus Wien erreichte, haben wir uns für das Gewand des Joseph entschieden. Beide Gemälde sind übrigens vermutlich während des ersten Besuchs des Künstlers in Rom entstanden.

Hier ist zur Zeit Land unter, noch bis Ende der Woche, danach zwar noch längst keine Ferien, aber etwas mehr Zeit zum Durchschnaufen.

Wir senden Grüße in alle Höhlen

Eure Rengschburger

Dann bon courage für den Endspurt!

Claude und die Kumpels aus Lutetia
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Nachdem mir meine neuen Freunde schon so viel von Euch erzählt haben und die Höhle vom Bockfelsen mir per SMS (so etwas habe ich ja noch nie bekommen!) versichert hat, dass alle Fellchen willkommen sind, möchte ich mich kurz vorstellen.

Meine neue Chefin war in der Nebenhöhle und hatte ihren Bruder eingeladen, das WE dort zu verbringen. Samstag war ein schöner Sonnentag (leider der einzige in der Woche) und so lag nichts näher, als einen Besuch im Städtchen zu machen. Bei der Gelegenheit wurde ich aus dem Regal gehoben - mein Herzchen schlug ganz heftig - und (welche Enttäuschung :!::(:cry::!:) wieder zurückgesetzt in mein Körbchen.

Nach einem großen Eisbecher (anscheinend wirklich groß: entweder braucht die Chefin ein Kissen oder die Tische sollten niedriger sein) und diversen Besorgungen wurde dann ein Möbelstück gekauft, das in den letzten zwei Jahren empfindlich in der Nebenhöhle fehlte:




Zusammen mit den eigens aus Ostwestfalen angereisten Kumpels haben Don Carlo und Arabella den Liegestuhl sofort usurpiert. Das sollte der einzige Liegestuhltag in der Woche sein. Derweil saß ich traurig an meinem Aufenthaltsort und grübelte darüber, was ich wohl falsch gemacht hätte. Irgendwie hatte ich im Gefühl, dass das genau die Traumhöhle ist, in der man bestens leben kann.​

Es verging der Sonntag (kein Wunder: der Laden war ja geschlossen), der Montag (verständlich: das Wetter war so grauslich wie im November - Aachen-Wetter eben) und ich wollte gar nicht mehr daran denken, dass meine Träume sich nicht erfüllten.​

Dienstag war es ebenso trüb, aber plötzlich gab es einen Lichtschein: da kam jemand vorbei und ich machte einen Satz aus dem Körbchen - in die Arme von Claude. Da habe ich mich ganz fest gehalten und hörte nur, wie das Handy mit einem Piepsen den empfang einer SMS vermeldete. Dass ich den Kumpanen vom Bockfelsen bäreits ein Begriff war, konnte ich nicht wissen und dass es in der Nachricht um etwas ganz anderes ging war auch egal. Jedenfalls sah die Chefin darin ein Zeichen und dachte weiter darüber nach, mich mitzunehmen. Da es noch durch alle möglichen Abteilungen der Buchhandlung ging und ich immer wieder abgesetzt wurde, weil Claude in allen möglichen Büchern schmökerte, war ich in großer Unsicherheit. Auch wenn mich Bücher interessieren - besonders über Archäologie! Als Erdmännchen gräbt man nämlich und findet bisweilen erstaunliche Dinge. Fragt mal die Aachener Stadtarchäologen, denen ich bisweilen zur Hand gegangen bin.​

Ja - und dann bin ich eingezogen und stelle mich vor: Erdmännchen Emil.




Das musikalische Hobby meiner Chefin gefällt mir gut! Archäologie und Musik passen bestens zusammen - finde ich. Und so habe ich dann gleich meinen Posten im Flötenkasten bezogen und fleißig gelauscht.​




Als ich dann auch noch pelzige Kumpels kennenlernte, war die Welt für mich in Ordnung. Wir haben uns sofort bestens verstanden und viel erzählt. Meine Augen und Ohren wurden ja immer größer: Arabella ist ja auch noch recht neu im Club. Aber wo Don Carlo schon so herumgekommen ist. Chapeau. Und immer wieder hörte ich von einer Stadt mit Namen "Rom" - ein Paradies für Archäologen und Erdmännchen. Ob ich dorthin auch mal im BTR mitgenommen werde? Den Palatin aufwühlen und Erdmännchenlöcher graben, das würde mir gefallen.​




Viele Grüße an alle Bären und Ehrenbären (zu denen ich mich vielleicht auch zählen darf?)​

 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Lieber Namensvetter und Ehrenbär Emil,

willkommen im Arktonet und complimenti für deinen tollen Vorstellungsbeitrag! :thumbup: Wir sind schon ein klein wenig stolz darauf, dass die SMS unserer Chefin dir zum Einzug in deine Traumhöhle verholfen hat! :proud: Vor allem aber freuen wir uns, dass dein Traum im 2. Anlauf in Erfüllung gegangen ist. Zweibeiner sind manchmal wirklich ein klein wenig kompliziert ... ;)

Nachdem wir das nette Video angeschaut haben, wissen wir nun auch wie du zu deinem Vornamen Emil gekommen bist.

Deinen Wunsch das viel bebrummte Rom mit eigenen Knopfaugen zu sehen, können wir natürlich nur zu gut verstehn, aber den "Palatin aufwühlen" ... das könnte dir so passen! :lol:


Mit brüderlichem Gebrumm grüssen dich "die Unzertrennlichen" Emil (links) und Anton mit Nuntius.

PS: Gruß an Arabella - ruft Nuntius

 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Merci, Nuntius! Ich freue mich schon so auf ein Kennenlernen.

Ja, ich mich auch, und wie! :nod: 8)

Ob die Chefinnen uns auseinanderhalten können :?:

Da bin ich sehr zuversichtlich, obwohl die Ähnlichkeit noch grösser ist als ich bisher dachte! Mein eigentlicher Cheffe ist ja FestiNalente aber Simone und Gauki sind sozusagen meine Ehren-Chefinnen. :] :]

Ciao, Bella und buona notte
Nuntius
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Lieber Namensvetter und Ehrenbär Emil,

willkommen im Arktonet und complimenti für deinen tollen Vorstellungsbeitrag!

So eine liebe Begrüßung. Ich hätte mir ja nicht träumen lassen, dass ich mal in einem Internet-Forum schreibe. Und dann auch noch so eine nette Antwort :nod:.

:thumbup: Wir sind schon ein klein wenig stolz darauf, dass die SMS unserer Chefin dir zum Einzug in deine Traumhöhle verholfen hat! :proud: Vor allem aber freuen wir uns, dass dein Traum im 2. Anlauf in Erfüllung gegangen ist. Zweibeiner sind manchmal wirklich ein klein wenig kompliziert ... ;)

Ja - das war die richtige SMS zum rechten Moment :thumbup: :thumbup: :thumbup:. Ich werde jetzt ganz schnell den Augenaufschlag perfektionieren, damit ich meine Zweibeinerin besser in den Griff bekomme. Um den Finger gewickelt habe ich in den letzten Tagen fast jeden, den ich kennengelernt habe.

Nachdem wir das nette Video angeschaut haben, wissen wir nun auch wie du zu deinem Vornamen Emil gekommen bist.

Wir werden sicher den Kollegen aus dem Tierpark demnächst mal einen Besuch abstatten.

Deinen Wunsch das viel bebrummte Rom mit eigenen Knopfaugen zu sehen, können wir natürlich nur zu gut verstehn, aber den "Palatin aufwühlen" ... das könnte dir so passen! :lol:

Wenn ich richtig sehe, gibt es dort ganz viele Stellen, an denen sich das Graben lohnt. Ich könnte mich als Maskottchen für den Metrobau zur Verfügung stellen - in AC hat das bei den Stadtwerken gut geklappt.


Viele Grüße

Emil
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich werde jetzt ganz schnell den Augenaufschlag perfektionieren, damit ich meine Zweibeinerin besser in den Griff bekomme.

Ich glaube, das liest sie besser nicht! :lol:

Wir werden sicher den Kollegen aus dem Tierpark demnächst mal einen Besuch abstatten.

Sie werden sich freuen! ;)

"Palatin aufwühlen" ... das könnte dir so passen! :lol:

Wenn ich richtig sehe, gibt es dort ganz viele Stellen, an denen sich das Graben lohnt.

Das glauben wir dir unbesehen! :lol:

Ich könnte mich als Maskottchen für den Metrobau zur Verfügung stellen - in AC hat das bei den Stadtwerken gut geklappt.

Pläne sind immer gut :nod: und dein Ideenreichtum ist herrlich! 8)
Bis bald vielleicht auf dem Palatin und wenn nicht dort, dann auf dem Gianicolo! :idea: Aber bitte bringe Massimo "Fuori" nicht zur Verzweiflung!
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Oh nein - Signore Massimo werde ich nur ganz brav zusehen. Ich weiß mich doch zu benehmen, wenn ich irgendwo zu Gast bin. Du siehst: vom grünen Hügel habe ich auch schon gehört. Und S. hat mir von einer sagenumwobenen Knicklichterparty erzählt. Carlotta schwärmt von ihrem Martino. Da muss ja Einiges los sein.;)

Übrigens habe ich gestern Nachmittag im Nachbarsgarten doch tatsächlich einen Bürstenbaum gesehen. Leider war der Pfotoknipps schon in den Tiefen des Koffers.

Emil
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Auch hier kam dieser Tage sehr verspätet ein Gruß aus Vindobona an, für den wir uns ganz herzlich in aller Kürze bedanken möchten.

Dann sind ja alle Grüße angekommen. Allerdings nicht aus Vindobona, denn dort hatte ich leider keine Zeit für Bärenpost in die diversen Höhlen.
Die Velasquez-Ausstellung ist ja inzwischen in Lutetia (aber nur noch ein paar Tage) und als Gegenstück zu der Rengschburger Post mit der Schmiede des Vulkan, die uns seinerzeit aus Wien erreichte, haben wir uns für das Gewand des Joseph entschieden. Beide Gemälde sind übrigens vermutlich während des ersten Besuchs des Künstlers in Rom entstanden.

Da haben wir tatsächlich im Zuge der hier herrschenden Zustände nicht genau aufgepasst, woher die Karte kam ... :blush: :~

Hier ist zur Zeit Land unter, noch bis Ende der Woche, danach zwar noch längst keine Ferien, aber etwas mehr Zeit zum Durchschnaufen.

Wir senden Grüße in alle Höhlen

Eure Rengschburger

Dann bon courage für den Endspurt!

Claude und die Kumpels aus Lutetia

Dafür bedanken wir uns und geben es gerne weiter!
Eine ruhige Nacht Euch allen!

F.&P.
 

Velasquez

Magnus
Stammrömer
Auch von uns noch ein bärig-herzlicher Willkommensgruß an Arabella (keine Sorge, du wirst schon nicht mit Nuntius verwechselt werden :twisted:) und Emil.

TATTY-aniHEARTS.gif




Ja - und dann bin ich eingezogen und stelle mich vor: Erdmännchen Emil.






Und immer wieder hörte ich von einer Stadt mit Namen "Rom" - ein Paradies für Archäologen und Erdmännchen. Ob ich dorthin auch mal im BTR mitgenommen werde? Den Palatin aufwühlen und Erdmännchenlöcher graben, das würde mir gefallen.



Viele Grüße an alle Bären und Ehrenbären (zu denen ich mich vielleicht auch zählen darf?)
Emil Erdmann
Um auf die letzte Frage zuerst zu antworten: Aber sicher doch - sogar in Steigerung, sozusagen: ein Erden-Ehren-Bär. :] ;)

BTR in Rom sind wirklich rundherum zu empfehlen - zumal für jemanden wie dich, das hast du schon ganz recht: Palatin aufwühlen wäre natürlich besonders cool (oder bevorzugst du die Schreibweise: besonders kuhl? 8)). Aber auch abgesehen davon gibt es in der Urb unzählige lohnende Grabungs-Orte. :D
 
Oben