Teddybärenthread I

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Manchmal lernt man genau die richtigen Dinge zur genau passenden Zeit (und da wir hier eh schon OT sind, habe ich keine Hemmungen, es auch noch bis hierhin fortzuspinnen): Ohne diese Kenntnis hätte ich heute Morgen nicht gewusst, wie ich den untenstehenden Artikel aus unserer Kölner Kirchenzeitung, die offenbar auch mit einem solchen "Frame" arbeitet, in einer Mail an Claude in Paris korrekt hätte verlinken können!

Nochmals danke, Sven! :thumbup:

http://www.kirchenzeitung-koeln.de/archiv/2007/0749/familie.htm 8O :cry:


Übrigens, patta: Auch wenn du, eigenen Angaben zufolge, nur "latent Teddy-affin" bist, so dürfte doch dies auch dich nicht ganz kalt lassen! 8O
 

patta

gesperrt/ruhend
Abgebogen (Off Topic): Teddybären-Thread

Übrigens, patta: Auch wenn du, eigenen Angaben zufolge, nur "latent Teddy-affin" bist, so dürfte doch dies auch dich nicht ganz kalt lassen! 8O
Hmm, ob es soviel besser ist, Teddys einzuschweißen und hinten im Kleiderschrank aufzustapeln 8O 8O 8O
Was ist ein Teddy, wenn er keine menschliche Wärme erhält :?:

fragt sich in der Adventszeit
patta
 

patta

gesperrt/ruhend
@ Gaukler: Da fehlt aber dringend noch ein Severin :]
Bist Du noch zu Hause (mit Vista :?: ) oder schon im GV :?:

Aber in Plastik eingeschweißt können B + G doch gar nicht atmen 8O 8O 8O

Fragen über Fragen
vom erschreckten
patta
 

patta

gesperrt/ruhend
Von Deinem Abbiegen kann es einem schon schwindlig werden 8O
Wie oft muss man denn abbiegen, bis man wieder im Original-Thread ist :twisted:

Mehr dann vielleicht heute abend wieder.

Jrooß noh Kölle,
patta
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Von Deinem Abbiegen kann es einem schon schwindlig werden 8O
Stimmt ... ist mir auch schon geworden ... wie man ja sieht! :blush:

Nun noch zu der drangvollen Enge im Regal; allerdings: Ganz so schlimm ist es nicht immer; das war bei einem der seltenen Heimaturlaube unserer Archivbären.

 
Zuletzt bearbeitet:

patta

gesperrt/ruhend
O je, o je, ist das voll.

Die "Silberrücken" sehen klasse aus. Ich würde zuerst mal die Eisenbahnbücher entfernen 8) (Grüße an Deinen Mann :D ) und dann die teddyfremde Fauna in eine Ecke setzen. Dem Pinguin ist es sicher zu warm, auch die (Oster-)Hasen sind bald wieder gefährdet.
Trägt der blaue Bär vorne ein Schalke-Trikot :?:

Hoffentlich bringt das Christkind keine Teddys mehr, sonst musst Du anbauen :twisted:

patta
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke, das wäre nett - also ich würde vorschlagen:
Abgebogen: Der Teddybären-Thread
(wie ja auch ursprünglich intendiert ... hab' nur halt Bockmist gebaut in der Kurve ... weil mir so schwindelig war ... vgl. pattas Kommentar! :lol:)

Claude wird sich auch freuen! :nod:

Edit: Noch besser wäre es, wenn auch schon der Beitrag von patta von heute 0:42 h mit dorthin verschoben werden könnte ... dann würde sich (vermutlich) Sven freuen, und zwar zu Recht! :blush:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich würde zuerst mal die Eisenbahnbücher entfernen 8) (Grüße an Deinen Mann :D )
So sehr auch er unsere Pelztiere mag: Genau das hätte er am allerliebsten genau andersherum ... also keine Chance, wirklich NULL!


und dann die teddyfremde Fauna in eine Ecke setzen. Dem Pinguin ist es sicher zu warm, auch die (Oster-)Hasen sind bald wieder gefährdet.
Nee, die wollen alle zusammenglucken ... und was die Hasen betrifft; genauer: den angeschnittenen braunen ganz vorn: Der war nur zu Besuch; das ist nämlich das Häschen, das seinerzeit auf dem Schreibtisch von Kardinal Höffner saß; es war eine Leihgabe von seinen Erben für die Höffner-Ausstellung dieses Jahr.


Trägt der blaue Bär vorne ein Schalke-Trikot :?:
Das könnte man meinen ... invece no: Es handelt sich um Jirschi aus Prag, letztes Jahr von dort mitgekommen an meinem 49. Geburtstag; und seit mir in Wien dann dieses Jahr (Reise bzw. Geschenk aus dem entsprechenden Anlass) noch Amadeus dazu geschenkt wurde, sind das unsere K&K-Bären, die ganz besonders zusammenglucken. - Guckst du hier:
Am Morgen der Abreise aus Prag


In Wien; Frühstück mit Honigbrot (noch ohne Amdaeus, dafür mit Esel)

Nach der Heimkehr aus Wien: K&K-Bären
(Auf diesem letzten Bild sieht man jetzt auch das Höffner-Häschen besser; heißt Floppy.)



Hoffentlich bringt das Christkind keine Teddys mehr, sonst musst Du anbauen :twisted:
Du wirst lachen: Wir haben bereits (Anfang des Jahres) ein weiteres Zimmer in unserem (Mehrfamilien-)Haus dazu genommen - allerdings für das Eisenbahnhobby meines Mannes; die Entlastung war aber für die Bären noch nicht weitgehend genug ... :roll:
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
Also wenn sogar Kardinal Höffner ein Häschen hatte, dann befinden wir uns doch hier in bester Gesellschaft!

Und sonst -
Schrank ist zwar besser als Mülltonne, aber immer noch Freiheitsberaubung!

A plus
Claude
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin allerseits!

Meine allerersten beiden Teddybären ( Uschi I und Uschi II ---> beide Steiff ca. 23 cm und 15 cm ) sitzen bei mir noch heute nach über 5o Jahren auf dem Nachtisch und "bewachen" die Lampe .....


Gruß - Asterixinchen :)
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Meine allerersten beiden Teddybären ( Uschi I und Uschi II ---> beide Steiff ca. 23 cm und 15 cm ) sitzen bei mir noch heute nach über 5o Jahren auf dem Nachtisch und "bewachen" die Lampe .....
Yep, bei den heutigen Strompreisen ist es sehr praktisch, wenn man zwei Bären hat, die das Licht bewachen! :lol:
 

patta

gesperrt/ruhend
Gibt's zufällig auch ein Bild von dieser "Wachmannschaft"?
ja, das gibt es:




Gruß - Asterixinchen :)
Ui, Uschi I & II sehen abär noch ausgezeichnet aus für ihr Alter :!:
Ich hatte einen Hund von derselben Firma, aber der war nach 10 Jahren so zerschlissen, dass er einem Flickenteppich ähnlicher war (denn wegwerfen war ja nicht drin).

patta
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ui, Uschi I & II sehen abär noch ausgezeichnet aus für ihr Alter :!:
Ich hatte einen Hund von derselben Firma, aber der war nach 10 Jahren so zerschlissen, dass er einem Flickenteppich ähnlicher war (denn wegwerfen war ja nicht drin).
@patta: Das belegt einmal mehr die These, dass die am meisten zerzausten Stoffies halt die am meisten geknuddelten und geliebten sind!

@Asterixinchen: Deine beiden haben da aber einen ausgezeichneten Mittelweg gefunden: Ja, man sieht auch ihnen das Geknuddeltsein an; aber es sind halt Damen, die achten schon auch auf ihr Äußeres! :D
Und wer ist der dritte Bär - der in der Mitte?
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Hallo und Moin, Moin Gaukler!

Und wer ist der dritte Bär - der in der Mitte?
.... das ist " Werde ganz schnell wieder gesund, Mama " - Bär ..... und den habe ich behalten ..... viele, viele, viele andere sind in den Besitz von Töchting übergegangen und recht viele auch im Laufe der Zeit an Kindergärten, Heime und Tagesbildungsstätten verschenkt ....


Gruß - Asterixinchen :)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nur wegen des Seitenumbruchs setze ich jetzt hier nachträglich das Zitat noch ein, damit der Zusammenhang klarer wird:
... das ist " Werde ganz schnell wieder gesund, Mama " - Bär ..... und den habe ich behalten ..... viele, viele, viele andere sind in den Besitz von Töchting übergegangen und recht viele auch im Laufe der Zeit an Kindergärten, Heime und Tagesbildungsstätten verschenkt ....
Ach nee ... wie mir das bekannt vorkommt! Denn wenn du - erstens - für mich "Töchting" (da kein eigener Nachwuchs vorhanden; hab' seit 35 Jahren immer nur "geliehene" Kinder mit erzogen, erst bei den Pfadfindern und dann bei den Maltesern) ersetzt durch "kleine Vettern und Kusinen", dann siehst du in dem, was du schreibst, ganz genau den Weg, den auch meine seinerzeit (im Alter von etwa 14 bis 16) abgelegten Bären und sonstigen Stoffies gegangen sind. Und zweitens: Nur zwei existieren noch aus meinen Kindertagen; und einer davon ist Leo (also ein Löwe), den ich von meiner Mutter ins Krankenhaus mitgebracht bekam, als ich dort lag mit einer ebenso heftigen wie diagnostisch unklaren Kinderkrankheit; damals war ich 7. - Auch von Steiff, natürlich! :D
Das zweite Tier - noch älter; ich muss damals 3 oder höchstens 4 gewesen sein - ist übrigens ein Eichhörnchen, von dem ich aber nicht weiß, wer es mir geschenkt hat: Als Kind glaubte ich immer, ich hätte es gefunden, nämlich bei einem Familienausflug in der Astgabel eines Baumes; aber später ist mir klar geworden, dass irgendjemand das ganz kurz vorher dort für mich hingesetzt haben muss (nein, es war nicht zu Ostern!). :nod:

Beide erfreuen sich jedenfalls - trotz der hier ja bereits illustrierten Enge im Regal - nach wie vor bester Gesundheit! :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo, Uschi I und II und "Werde ganz schnell wieder gesund, Mama"-Bär und überhaupt alle netten Jungs und Mädels hier: Wir sind's noch mal - Bruno und Gereon. Jetzt stellen wir euch mal noch einige unserer Kumpels vor, die mit uns zusammen an die Kirchenzeitung geschrieben haben in der bewussten Angelegenheit ("Bär im Müll", ihr wisst schon). Also unsere Freunde in Kerpen (eigentlich Stadtteil Türnich; aber wer weiß schon, wo das liegt - Kerpen dagegen kennt seit Michael Schumacher jeder), wo wir vor zwei Monaten zu Besuch waren; außer uns beiden noch Jirschi, Amadeus und Bodo (der mit dem Pfadi-Halstuch) sowie unser "Ehrenbär", der Bücherrabe Borromäus. Der stammt nämlich aus unserer (Borromäus-)Pfarrbücherei, die vor drei Jahren geschlossen wurde; und keiner wollte ihn mehr haben - da haben wir ihn ganz schnell zu uns geholt. Die kleine Orchidee, die er auf dem Bild hat, war ein Gastgeschenk von uns (an die Dame des Hauses); und ebenso der Honig und die Bienenwachskerze: an unsere Kumpels natürlich. Die stehen übrigens aufs Tragen von Federn bei festlichen Anlässen - wie man sieht.

(Oh, und auch unser Bärliner "Justav" war dabei, sehen wir gerade nachträglich ... aber den findet ihr wohl kaum auf diesem "Suchbild" - rechts neben Amadeus, mit gelber Schleife; aber sein "I love Berlin"-Aufkleber ist hier nicht zu lesen.)



Ja, und ob das nun so unbedingt höflich ist, sofort die Bücherregale der Gastgeber zu inspizieren ... aber was soll man machen; er ist halt ein Bücherrabe (trägt auch immer eines unter dem Arm - pardon: Flügel).
@Claude: Du weißt ja, wessen Bücherregal (und natürlich auch wessen Kaffeetisch) das ist ... :D

Herzlichst
Bruno & Gereon
(die aber jetzt hier vom PC vertrieben werden, weil angeblich "wichtige" :?: :roll: Zweibeiner-Angelegenheiten zu schreiben sind :uhoh:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Das zweite Tier - noch älter; ich muss damals 3 oder höchstens 4 gewesen sein - ist übrigens ein Eichhörnchen, von dem ich aber nicht weiß, wer es mir geschenkt hat: Als Kind glaubte ich immer, ich hätte es gefunden, nämlich bei einem Familienausflug in der Astgabel eines Baumes; aber später ist mir klar geworden, dass irgendjemand das ganz kurz vorher dort für mich hingesetzt haben muss (nein, es war nicht zu Ostern!). :nod:


... das erinnert mich an zwei Geschichten:


Osterhaseneiersuche


Töchting mag ca.3 – 4 Jahre alt gewesen sein …

Nach dem morgendlichen Ostereiersuchen im Garten ( die Ausbeute war nicht schlecht gewesen ) machten wir uns auf zum Osterspaziergang am Nachmittag …

In einem recht einsamen Waldstück ( wo es dies und das zu entdecken gab ) fand Töchting immer mal wieder auch dort Ostereier … sie freute sich und gab sie an Mama zur Aufbewahrung … wieder und wieder hat sie welche gefunden und sich sehr gewundert und gefreut, dass der Osterhase sooo fleißig war ….

Mein Mann nahm mich irgendwann einmal zur Seite und fragte:“ Wieviele Ostereier hast Du bloß mitgenommen?“ Ich antwortete:“ Nicht viele …. Ein paar von heute Morgen …. Es sind doch immer die, die Töchting mir gibt ….“

Den „Betrug“ haben wir erst sehr viel später einmal aufgedeckt und erinnern uns gerne jedes Jahr zu Ostern daran …


Kuscheltierbaum


Töchting mag 5 Jahre alt gewesen sein …

Wir hatten zum Grillen eingeladen … und ich war dabei verschiedene Sitzgruppen im Garten verteilt aufzubauen …

Töchting half gerne und verteilte auf den versch. Tischen Kerzen und Aschenbecher ….

Auf einmal war sie weg …


Ich rief und sie meldete sich aus ihrem Zimmer … und kam dann ( nach und nach ) mit der riesigen Kuscheltiersammlung ( teils von mir übernommen und teils schon selbst angesammelt ) in den Garten ….

„Die wollen auch alle mitmachen“ „ …die haben doch auch Hunger!!!“
„Können die nicht auf den Baum?“ ( Korkenzieherhasel )

Nach und nach wurde also der „Baum“ dekoriert …

… und alle hatten später viel, viel Spaß an der außergewöhnlichen Gartendekoration ……



Gruß - Asterixinchen :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben