Stadtplan mit Buslinienplan!

petrus

Tribunus Militum
Stammrömer
Hallo liebe Rom-Reisende,

Hier ein Tip für die Nutzer des ÖPNV:
Es gibt jetzt einen Stadtplan, in dem die einzelnen Buslinien eingezeichnet sind, wo die Haltestellen sind, sowie die Fahrtrichtung. Dabei ist ein Führer, welche Busse die einzelnen Sehenswürdigkeiten anfahren.
Erhältlich ist er in den meisten Souvenir-Läden, bzw. -Ständen für 6.-€.
Ich fand ihn nach kurzer Zeit absolut unentbehrlich und kann ihn jedem wärmstens empfehlen , der per Bus in Rom (und Umgebung) unterwegs ist :thumbup:. Format (gefaltet): zwischen DIN A6 und DIN A5.
Hier ein paar Bilder:

lg,
petrus
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Aber es wird Gaukler trotzdem freuen:thumbup::nod: Der kleine Aufkleber auf der Frontseite mit dem Update zur Piazza S. Silvestro auf Deinem ersten Foto.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ja, schon ... wobei es andererseits aber auch schon fast eine Frechheit gewesen wäre, den Plan jetzt noch in der alten Fassung zu verkaufen. :twisted:
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich wollte mir am Montag einen neuen Plan zulegen. Der Verkaeufer im Kiosk riet mir noch zu warten. Es gaebe vor allem im Norden neue Buslinien, die im derzeitigen Plan noch nicht beruecksichtigt sind.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke für diese aktuelle Information. - Ja, die Neuerungen im Norden bzw. Nordosten = Einzugsbereich der Metro-Linie B1 haben noch nicht Einzug gehalten in die gedruckten Pläne, welche im Handel zu haben sind: Das musste ich im Februar auch feststellen.

Andererseits, und das ist tröstlich, lief diese Unternehmung: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_21/erste_romreise_im_fruehjahr_2013_a-23628/ einwandfrei :thumbup: auch mit Hilfe eines veralteten ÖPNV-Plans von mir - weil es halt kaum Änderungen gibt auf dejenigen Linien, die für das Gros der Rombesucher von Interesse sind.

Nichtsdestoweniger zeugt es aber natürlich von der Kompetenz jenes Verkäufers, dass er im Hinblick auf künftige Änderungen zum Abwarten riet. :thumbup:
 

nolliApp

Civis Romanus
Online ÖPNV Stadtplan

Es gibt auch diesen Stadtplan hier mit OpenStreetMap Daten (die derzeit in Rom für ÖPNV sehr gut sind, es sind alle Buslinien eingetragen):
http://öpnvkarte.de/?zoom=12&lat=41.89441&lon=12.48903&layers=TBTTT

Kann ich sehr empfehlen, damit kommt man super durch, weil nicht nur das Zentrum Roms sondern die komplette Gegend (oder eigentlich sogar die ganze Welt ;-) ) abgebildet sind. Man braucht allerdings Internet.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Kann ich sehr empfehlen, damit kommt man super durch, weil nicht nur das Zentrum Roms sondern die komplette Gegend (oder eigentlich sogar die ganze Welt ;-) ) abgebildet sind. Man braucht allerdings Internet.
Dass man damit "super durchkommt" wage ich ein wenig zu bezweifeln. Die ÖPNV-Karte bei OSM ist doch recht unübersichtlich und man kann auch nicht direkt eine Verbindung von Haltestelle A nach B suchen.
Außerdem befinden sich aktuell auch noch diverse Fehler in der Karte, bspw. wird an Termini noch der Touristenbus 110open und Archeobus angegeben, die gibt es beide schon seit Jahren nicht mehr.
Für den Rom-Touristen und insbesondere den Erstreisenden hilft diese Karte eigentlich fast überhaupt nicht.

Es ist natürlich sehr löblich, dass OSM nun auch den ÖPNV integrieren will, allerdings ist das in der Form eigentlich nur eine grafische Darstellung der Datenbank. Die Verbindungssuche muss entsprechend noch realisiert und die grundlegenden Daten natürlich auch aktuell gehalten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

nolliApp

Civis Romanus
Dass man damit "super durchkommt" wage ich ein wenig zu bezweifeln. Die ÖPNV-Karte bei OSM ist doch recht unübersichtlich und man kann auch nicht direkt eine Verbindung von Haltestelle A nach B suchen.
Ich meine nicht die ÖPNV-Karte bei OSM ( OpenStreetMap ) sondern die ÖPNV-Karte basierend auf OSM (link oben). Es stimmt zwar, dass die Situation insbesondere in Termini ein bisschen unübersichtlich ist, das liegt aber vor allem daran, dass dort eben sehr viele Linien ankommen. Das Thema "Verbindung von A nach B suchen" wäre Routing und nicht "Stadtplan mit Buslinienplan" wie hier der Thread heißt.

Außerdem befinden sich aktuell auch noch diverse Fehler in der Karte, bspw. wird an Termini noch der Touristenbus 110open und Archeobus angegeben, die gibt es beide schon seit Jahren nicht mehr.
kann sein, die sind beide derzeit noch drin (übrigens auch auf der Seite des Anbieters, ATRAL / COTRAL), ich werde sie rausnehmen, sobald ich das überprüft habe (Anfrage gestellt an ATRAL per Webformular, mal sehen ob da irgendwann 'ne Antwort kommt). So funktioniert OSM, wer was weiss kann sein Wissen beitragen, danke für den Hinweis.

Für den Rom-Touristen und insbesondere den Erstreisenden hilft diese Karte eigentlich fast überhaupt nicht.
Das halte ich für eine maßlose Übertreibung. Die Karte funktioniert ziemlich gut wenn man an einer Bushaltestelle steht und sehen will, wo die Busse hinfahren, bzw. wenn man sehen will, welche Busse in der Nähe halten wo man hinwill. Z.B. wie man von der Unterkunft zu diversen Zielen gelangen kann. Wenn man nicht gerade bei Termini wohnt, sind es auch nicht so viele Buslinien, die man da prüfen muss. Das kostet zugegebenermaßen ein bisschen Zeit, aber zu Fuß gehen dauert meistens deutlich länger.
Empfehlenswert ist ansonsten auch die App Roma-Bus, da kann man die nächsten Busse an einer Haltestelle sehen (real-time Daten) und auch deren Verlauf auf einer Karte (ist aber deutlich hässlicher als z.B. die ÖPNV-Karte).
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Ich meine nicht die ÖPNV-Karte bei OSM (...) sondern die ÖPNV-Karte basierend auf OSM (link oben). Es stimmt zwar, dass die Situation insbesondere in Termini ein bisschen unübersichtlich ist, das liegt aber vor allem daran, dass dort eben sehr viele Linien ankommen. Das Thema "Verbindung von A nach B suchen" wäre Routing und nicht "Stadtplan mit Buslinienplan" wie hier der Thread heißt.
Ich hatte Deinen Link schon angeklickt und kannte das Projekt auch schon vorher. Das Problem mit der Übersichtlichkeit trifft nicht nur auf Termini zu. Auf den Hauptrouten durch das Zentrum verkehren an sehr vielen Haltestellen mehr als 5 Linien, das macht es eben unübersichtlich. Letztlich empfehlen wir ja hier den gedruckten Stadtplan aus dem Eingangsposting auch nur unter Vorbehalt. Zum einen ist er für Erstreisende meist nicht geeigenet, andererseits ist er eben auch meist nicht auf dem aktuellsten Stand, da sich im ÖPNV in den letzten Jahren sehr viel geändert hat.
kann sein, die sind beide derzeit noch drin (übrigens auch auf der Seite des Anbieters, ATRAL / COTRAL), ich werde sie rausnehmen, sobald ich das überprüft habe (Anfrage gestellt an ATRAL per Webformular, mal sehen ob da irgendwann 'ne Antwort kommt). So funktioniert OSM, wer was weiss kann sein Wissen beitragen, danke für den Hinweis.
Die ATRAL/COTRAL hatte m.W.n. nie etwas mit dem 110open/Archeobus zu tun. Die inzwischen insolvente Betreibergesellschaft TrambusOpen war eine Tochter der ATAC. Da wirst Du keine Informationen mehr zu bekommen.
Der Betrieb der beiden Touristenbuslinien wurde im Dezember 2014 eingestellt. Vgl. TrambusOpen (110open, Archeobus) offenbar insolvent

Auf dem Markt der Touristenbusse hat sich ebenfalls viel getan in letzter Zeit, da tauchten neue Betreiberfirmen auf und einige verschwanden auch kurze Zeit später wieder.
Es war auch nur ein Beispiel, was mir spontan in's Auge fiel. Auch weitere Linien der ATAC wurden eingestellt oder fahren jetzt eine andere Route o.ä.
Das halte ich für eine maßlose Übertreibung. Die Karte funktioniert ziemlich gut wenn man an einer Bushaltestelle steht und sehen will, wo die Busse hinfahren, bzw. wenn man sehen will, welche Busse in der Nähe halten wo man hinwill. Z.B. wie man von der Unterkunft zu diversen Zielen gelangen kann. Wenn man nicht gerade bei Termini wohnt, sind es auch nicht so viele Buslinien, die man da prüfen muss. Das kostet zugegebenermaßen ein bisschen Zeit, aber zu Fuß gehen dauert meistens deutlich länger.
Empfehlenswert ist ansonsten auch die App Roma-Bus, da kann man die nächsten Busse an einer Haltestelle sehen (real-time Daten) und auch deren Verlauf auf einer Karte (ist aber deutlich hässlicher als z.B. die ÖPNV-Karte).
Ich will keineswegs das Engagement der OSM-Gemeinde oder dieses ÖPNV-Projekts schlecht reden. Die Sache ist eben nur die, wenn ein unerfahrener Romreisender an Punkt X steht und an der nächsten Haltestelle ein fehlerhafter Eintrag vorhanden ist, dann kann er das nicht qualifizieren und findet somit "seinen" Bus nicht. Das römische Bussystem ist sicher sehr speziell und für Touristen schwierig zu nutzen/verstehen.

Alle Eventualitäten tagesaktuell abzudecken ist wirklich sehr arbeitsaufwändig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Um nicht rundheraus zu sagen, dass es m.E. für einen Externen (also jedermann außer der ATAC selbst) praktisch unmöglich ist.



Das Problem mit der Übersichtlichkeit trifft nicht nur auf Termini zu. Auf den Hauptrouten durch das Zentrum verkehren an sehr vielen Haltestellen mehr als 5 Linien.
Und auch die Zahl der Haltestellen mit rd. doppelt so viel (oder teils sogar noch mehr) Linien ist nicht ganz gering. Einfach nur als Beispiele und ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit seien aufgeführt: Colosseo, Piazza Venezia, Plebiscito, Largo Argentina, Teatro Marcello, Circo Massimo, Cave Ardeatine, Petroselli, S. Claudio, Largo Chigi ...
 

nolliApp

Civis Romanus
Die ATRAL/COTRAL hatte m.W.n. nie etwas mit dem 110open/Archeobus zu tun. Die inzwischen insolvente Betreibergesellschaft TrambusOpen war eine Tochter der ATAC. Da wirst Du keine Informationen mehr zu bekommen.
Ich hatte halt auf der ATRAL-Seite Informationen dazu gefunden, und es war daraus nicht ersichtlich, dass sie das nicht selbst anbieten: Linea 110 Open
Zugegebenermaßen ist der Link auf "Kaufen" kaputt ;)

---------- Beitrag ergänzt um 14:28 ---------- Vorangegangener Beitrag um 14:01 ----------

Auf dem Markt der Touristenbusse hat sich ebenfalls viel getan in letzter Zeit, da tauchten neue Betreiberfirmen auf und einige verschwanden auch kurze Zeit später wieder.
Es war auch nur ein Beispiel, was mir spontan in's Auge fiel. Auch weitere Linien der ATAC wurden eingestellt oder fahren jetzt eine andere Route o.ä.
Wenn Dir noch mehr auffällt, poste das am Besten, dann kann man es korrigieren. Die Comune di Roma nutzt ja mittlerweile auch selbst OSM über die Agenzia Mobilità und wollte sich darüber auch bei der Datenpflege/Überprüfung engagieren. Wie weit das ist, weiss ich aber nicht, hier nutzen sie OpenStreetMap (zumindest als Hintergrund) CERCA LINEA: 180F Roma Servizi per la MobilitÃ* während die ATAC ein Portal hat, das mit ESRI arbeitet.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Viel zu viel Aufwand, in der Tat; und das dachte ich auch gestern schon, als ich dies las:
Auch weitere Linien der ATAC wurden eingestellt oder fahren jetzt eine andere Route o.ä.
Wenn Dir noch mehr auffällt, poste das am Besten, dann kann man es korrigieren.
Seit ungefähr 4 Jahren ist die Linien-Struktur der ATAC sehr in Bewegung; teils hat das mit der neuen Metro-Linie C zu tun. Ferner spielen Sparzwänge u. ä. eine Rolle. Kurzum: M.E. ist der einzige Ort, an dem das alles sinnvollerweise "korrigiert" bzw. nachgehalten werden kann, die Website der ATAC selbst - wohingegen jedwede "Aktualisierung" an anderem Ort binnen kürzester Zeit schon nicht mehr verlässlich wäre. Und wenn man sich auf eine Information nicht verlassen kann, dann ist es besser, sie wäre gar nicht in der Welt.

Anders ausgedrückt: Was auch immer @nolliapp da zu tun (und/oder zu verkaufen?) gedenkt - es hätte m.E. keinerlei Sinn, dem zuarbeiten zu wollen.
 

nolliApp

Civis Romanus
Seit ungefähr 4 Jahren ist die Linien-Struktur der ATAC sehr in Bewegung; teils hat das mit der neuen Metro-Linie C zu tun. Ferner spielen Sparzwänge u. ä. eine Rolle.
Naja, sehr in Bewegung, so viel passiert da auch nicht, und das wird normalerweise auch zeitnah aktualisiert in OSM, ich bin noch auf keine Linie gestoßen, die falsch eingetragen ist, wobei ich diesen 110open und anderen Trambusquatsch auch nicht weiter verfolgt habe.
Kurzum: M.E. ist der einzige Ort, an dem das alles sinnvollerweise "korrigiert" bzw. nachgehalten werden kann, die Website der ATAC selbst - wohingegen jedwede "Aktualisierung" an anderem Ort binnen kürzester Zeit schon nicht mehr verlässlich wäre.
so funktioniert OSM. Verbindlich wie die ATAC ist das natürlich nicht, wobei man bei denen auch nicht 100% wissen kann, ob sie auf der homepage immer den aktuellen Stand wiedergeben.

Anders ausgedrückt: Was auch immer @nolliapp da zu tun (und/oder zu verkaufen?) gedenkt - es hätte m.E. keinerlei Sinn, dem zuarbeiten zu wollen.
Deine Meinung. Es gibt hunderttausende andere, die mitmachen, und vielleicht auch dafür sorgen, dass Du in deinen Handyapps gute offline Karten umsonst bekommst :) Die arbeiten tatsächlich alle umsonst da mit, ähnlich wie bei Wikipedia (aber nur ähnlich, weil bei WP mittlerweile doch schon einige Leute bezahlt werden, bei OSM auf der ganzen Welt nur eine Halbtagsstelle für Buchhaltung oder so).


GROSSER SONDERVERKAUF!!!!!!
=====================
Das einzige was ich verkaufe ist eine App für iPhone und iPad, Nolli App.
Diese hat mit OpenStreetMap überhaupt nichts zu tun, sondern bringt mit dem großartigen Plan von Giambattista Nolli "La Nuova Topografia di Roma" (die neue Topographie von Rom), veröffentlicht 1748, ein Meisterwerk der Geschichte der Kartographie aufs Mobilgerät, inkl. aller Verzeichnisse in digital und georeferenziert, so dass man damit navigieren (alle historischen Daten auch offline) oder den Plan halbtransparent mit der heutigen Stadt überlagern kann.
Eine App zum Verlaufen und Wiederfinden.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Eine kleine designtechnische Kritik: Ich finde die Liniennummern - insbesondere an Stellen, wo sehr viele Linien fahren - sehr schwer lesbar, da z.B. rote Schriftfarbe auf roter Linienführung selbst in der höchsten Zoomstufe auf einem 24" Monitor und auf meinem Andorid Smartphone sich nicht besonders gut abhebt. Noch schlimmer ist es bei den Regionalbahnlinien FLx, die Farbe Orange ist nicht besonders augenfreundlich. Gleiches gilt für die Stadtbahnen - bspw. Roma-Lido - hellgrün macht die Sache schwer lesbar.

[EDIT] Außerdem fehlt noch das Flughafensymbol/-piktogramm beim Flughafen Fiumicino (FCO). Ciampino ist eingetragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
M.E. ist der einzige Ort, an dem das alles sinnvollerweise "korrigiert" bzw. nachgehalten werden kann, die Website der ATAC selbst - wohingegen jedwede "Aktualisierung" an anderem Ort binnen kürzester Zeit schon nicht mehr verlässlich wäre.
so funktioniert OSM. Verbindlich wie die ATAC ist das natürlich nicht, wobei man bei denen auch nicht 100% wissen kann, ob sie auf der homepage immer den aktuellen Stand wiedergeben.
Da ich auf dieser HP so gut wie immer auch kurzzeitige Änderungen eingearbeitet finde, gehe ich mal davon aus: Im Allgemeinen ist das dort der aktuelle Stand.

Aber vor allem, und darum ging es ja hier hauptsächlich: Aktueller als die ATAC selbst arbeitet niemand. Warum also sich abmühen, um andere, "halbgare" Informationen in die Welt zu setzen?



Anders ausgedrückt: Was auch immer @nolliapp da zu tun (und/oder zu verkaufen?) gedenkt - es hätte m.E. keinerlei Sinn, dem zuarbeiten zu wollen.
Deine Meinung. Es gibt Hunderttausende andere, die mitmachen, und vielleicht auch dafür sorgen, dass Du in deinen Handyapps gute Offline-Karten umsonst bekommst. :)
Bei aller Anerkennung für das Engagement freiwilliger Helfer - jedoch: Bei mir seid ihr komplett an der falschen Adresse.

Denn Smartphone samt allem, was dranhängt, kommt mir keinesfalls ins Haus.

Oder nur über meine Leiche. :twisted:
 
Oben