Spaziergang durch Rom - Addenda et Corrigenda

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
... Seine Rückseite ist weitaus interessanter, ...
Das ist aber sehr zurückhaltend formuliert! Die Rückseite ist wunderschön und erzählt auch noch (dank Deiner "Nachhilfe") eine spannende Geschicht. Danke!
Gerne geschehen. Das Comitium war mir selbst auch wichtig, weil ich lange Zeit nichts mit diesem Begriff anfangen konnte. Es gibt halt keine sichtbaren Überreste mehr. Als nächstes kommt dann die Rostra... :)

Grüsse
Rainer
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Über das Kolosseum hatte ich ja schon ausgiebig geschrieben: Spaziergang durch Rom

Ich habe mich super gefreut, dass ich jetzt eine passende Münze dazu bekommen habe:

P1210171.jpg

Der Denar von Titus wurde im "Sommermärchen" 80 n.Chr. geprägt, also zu Ehren der Eröffnungsspiele für das neu erbaute Amphitheatrum.

Grüsse
Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:

gordian

Consul
Stammrömer
Ein sehr hübscher Denar.
Um auf das vorige Posting kurz zurückzukommen: Die Geschichte von der "Päpstin Johanna" wurde auch von Ferdinand Gregorovius, dem wohl profundesten Kenner der römischen Geschichte im Mittelalter, in seinem Buch sehr überzeugend widerlegt und als reines Märchen bezeichnet. Und der Mann stand als norddeutscher Protestant dem Papsttum nicht gerade nahe und hat in seinem Standardwerk auch alle Skandale eingehend behandelt. Aber Legenden sind in Rom nun mal kaum auszurotten und auch in der breiten Öffentlichkeit findet diese Story nach wie vor Anklang (Filme etc)
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Ich bin zwar nicht Simone, aber da ich gerade da bin, habe ich Deine Beiträge verschoben, sie wird es mir nicht übelnehmen, hoffe ich. ;)
 
Oben