Bericht: Sonntags-Ausflug nach Vogelsang

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer

Sonntags-Ausflug

nach Vogelsang


animaatjes-vogels-82278.gif



Da über die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang hierzuforum schon zweimal berichtet wurde, verweise ich für die meisten Details auf diesen Link sowie auf die Fundstellen zu den früheren Berichten (dort auch zahlreiche Photos mit strahlend blauem Himmel; aber auch uns war Petrus gnädig :thumbup::thumbup: und ließ es erst zum Abschluss regnen):
Felix' Ausflug nach Vogelsang (und zur Zumthor-Kapelle)
Tagung des Historischen Vereins für den Niederrhein in Vogelsang

Was die dramatis personae betrifft: Nun, einigen der hiesigen Foristi und Mitleser sind sie altbekannt; und darüber hinaus tun Namen nicht allzu viel zur Sache. ;)


Auslug vom Turm: Thorin, vE, Robin, Melchior



Da bis auf vE und Gaukler noch keiner der Mitfahrer jemals Vogelsang besucht hatte, stand dieses Ausflugsziel seit längerer Zeit schon auf der Agenda. Recht kurzfristig hingegen ergab es sich, dass wir auch unseren derzeitigen Honnefer Gastpriester aus Uganda mitnehmen konnten; und darum erweiterten wir unser Programm um einen kurzen Freundschafts-Besuch in Kloster Steinfeld - zumal einer unserer dortigen Freunde uns gerne nach Vogelsang begleiten wollte.

Nach dieser Vorab-Bemerkung zu den Rahmenbedingungen sollen von nun an hauptsächlich Bilder sprechen.



Kloster Steinfeld, Garten und Kreuzgang






Ordensburg Vogelsang


Wandelhalle, Appellplatz und Blick zur Urft-Talsperre




Adler am Appellplatz und Kameradschaftshäuser am Hang


Turmbesteigung





Ringe für Abseil-Übungen



Auslug vom Turm



Unvollendetes "Haus des Wissens" und Adlerhof






Kameradschaftshäuser und Urft-Talsperre





Blick auf die Wüstung Wollseifen ...



... und weit hinüber zum heimischen Siebengebirge (im Vordergrund das "Haus der weiblichen Angestellten").




Blick auf den Sonnwend-Platz (im Hintergrund die neue Hängebrücke)







Gruppenphoto (leider fast vollständig ohne Melchior, sorry :blush: :~)









Sonnwend-Platz mit Fackelträger
Pfiffige Bilder von uns an diesem Ort hat - auf Gauklers Initiative ;) hin - Thorin gemacht; vielleicht gibt es dazu später einen Picasa-Link.



Victor-Neels-Brücke
über den Urftsee









Rast an der Brücke






Rückweg










Blick auf Sportler-Relief und Thing-Platz








Zurück in Kloster Steinfeld, wo uns zum guten Ende ein gutes Abendessen und ein gutes Klosterbier erwarteten.
:thumbup::thumbup::thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vielen Dank für diesen Bericht von einem ganz besonderen Sonntags-Ausflug.

Dass der Honnefer Gastpriester Euch begleiten konnte freut mich sehr. Es war für ihn bestimmt ein unvergesslicher Tag an zwei beeindruckenden Orten.

Vogelsang hinterlässt sicherlich ganz besondere Spuren bei allen, die diesen Ort besuchen. Nach dem Eintauchen in dessen Geschichte freut man sich wohl ganz besonders an der herrlichen Landschaft ringsum. Das Wetter hat es ja gut mit Eurer sympathischen Ausflugsgesellschaft gemeint, wie man sieht!

Ich habe Euch gerne virtuell begleitet und werde mir gleich die älteren Vogelsang-Berichte und Links noch einmal anschauen.

Beste Grüsse an alle Ausflugsteilnehmer und schönsten Dank an die Fotografin :thumbup:
von
Simone
 

Pasquetta

Magnus
Stammrömer

Sonntags-Ausflug

nach Vogelsang


animaatjes-vogels-82278.gif






:thumbup: Sogar an mir (bisher :~) vollkommen unbekannten Orten und Gegenden entdecke ich dank Gaukler - Complimenti für den schönen Fotobericht von Eurem Ausflug :nod: - Bekanntes (und durch sie "Gelerntes") ;)

Darf ich dieses Bild auch als nachträglichen zweifachen Namenstagsgruß schicken? (Schon getan... :~)
Liebe Grüße
Pasquetta
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Und die Äpfel kommen bestimmt auch dort gut an! ;)

Dass der Honnefer Gastpriester Euch begleiten konnte, freut mich sehr. Es war für ihn bestimmt ein unvergesslicher Tag an zwei beeindruckenden Orten.
Stimmt, das war es in der Tat - und er war ganz begeistert über unseren Ausflug. :nod::nod: :thumbup:

... aber selbstverständlich auch beeindruckt bis erschüttert von so manchem, was er da in Vogelsang erfuhr.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zwei Nachträge übrigens noch rasch:

Zum einen fällt mir im Nachhinein auf, dass (im Gegensatz zu Leuten wie etwa vE, Hase, Robin und mir) auch dem einen oder anderen Forista dies nicht klar sein dürfte:


JP III wundert sich über das Gewicht eines barocken Chormantels :eek: ;)

Denn dieses gute Stück wiegt irgendwas zwischen 10 und 12 Kilo - Hand auf's Herz: Wer von euch hier hätte das gedacht:?::!::?: ;);)


Außerdem fiel mir soeben auf, dass ich in dieser Bildsequenz ein Photo doppelt hatte, nämlich das (hier im Zitat) erste; dafür das andere, das im Großformat, gar nicht: Ist also jetzt korrigiert. :nod:

 

petrus

Tribunus Militum
Stammrömer
Vielen Dank für den schönen Bericht!

Bin auch schon mehrmals in der Gegend gewesen, da ich dort Verwandte habe.
Aber irgendwie dachte ich immer: "eine Nazi-Burg anschauen ist nicht so mein Ding", obwohl es mich interessieren täte.
Hat denn diese Burg auch eine vor-Nazi-Geschichte? Dann wäre eine Besichtigung bestimmt interessant.

lg
petrus
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/161549 (um mal so den Bezug herzustellen :idea: trotz des dazwischen stehenden Beitrags): Ja, in der Tat: Der Herbst macht sich dort auf den Eifelhöhen schon um einiges deutlicher bemerkbar als bei uns hier unten im schönen Rheintal. :nod:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hat denn diese Burg auch eine Vor-Nazi-Geschichte?
Nein, hat sie nicht - sondern ist als solche von den Nazis wortwörtlich aus dem Boden gestampft worden; m.a.W.: "Burg" ist hier eine ideologische Benennung. Insofern etwas anders als die Wewelsburg, welche in der NS-Zeit ähnlichen Zwecken diente, aber tatsächlich aus dem frühen 17. Jh. stammt (allerdings auch eher ein Schloss als eine Burg).
Edit: Die Geschichte von Vogelsang (ein Unter-Link des Links aus dem Bericht). :idea:
Der Begriff „Ordensburg“ entsprang dem Bedürfnis der Partei- und Staatsführung, sich starker Symbole der deutschen Geschichte zu bemächtigen und sie ideologisch umzudeuten.


Die Besichtigung ist allerdings dennoch interessant - unter dem der Anlage eigenen Aspekt halt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hase07

Optio
Stammrömer
Hallo Ihr alle,

fast genauso sehr, und da spreche ich mal für die ganze Reisegruppe, wie wir uns über unsere kleine Fahrt gefreut haben, freue ich mich über die ganzen lieben Kommentare hier im Forum.

Der besondere Dank geht natürlich an Gaukler, der im Vorhinein (wie immer) alles organisiert hatte, obwohl doch diesmal Melchior und ich das mal in die Hand nehmen wollten :~...
Lieber Gaukler, auf diesem Weg nochmals Danke!! ;)

Es grüßt,

Hase


PS: @ Simone-Clio: Halsentzündung ist fast weg, danke für die Genesungswünsche!! :)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Fast genau so sehr, und da spreche ich mal für die ganze Reisegruppe, wie wir uns über unsere kleine Fahrt gefreut haben, freue ich mich über die ganzen lieben Kommentare hier im Forum.
Ciao, Hase: Sehr schön - dann wurden sie ja nicht vergebens geschrieben. ;)



Der besondere Dank geht natürlich an Gaukler, der im Vorhinein (wie immer) alles organisiert hatte, obwohl doch diesmal Melchior und ich das mal in die Hand nehmen wollten :~...
Lieber Gaukler, auf diesem Weg nochmals danke!! ;)
Herzlichen Dank meinerseits für's Dankeschön :nod: :) - aber trotzdem muss man fairerweise die Dinge ein wenig geraderücken: Okay, letztlich habe dann ich (in den ca. 2 Wochen vorher) die erforderliche Vorab-Koordination per Mail-Verkehr übernommen. Aber in deinen und Melchiors zuverlässigen Händen lag die Ausführung - und also war es die genau gleiche Arbeitsteilung, die wir ja nun schon seit einigen Jahren erfolgreich praktizieren, vor allem bei der Sternsinger-Fahrt. :thumbup::thumbup::thumbup:

Und nicht zuletzt lag in deinen Händen auch Brunos Lenkrad - weshalb du als einziger von uns auf das erwähnte gute Klosterbier verzichtet hast:


Zurück in Kloster Steinfeld, wo uns zum guten Ende ein gutes Abendessen und ein gutes Klosterbier erwarteten.​

:thumbup::thumbup::thumbup:​
Und dieser Verzicht ist doch durchaus nicht nichts! ;)




PS: @ Simone-Clio: Halsentzündung ist fast weg, danke für die Genesungswünsche!! :)
Wobei ich natürlich ebenso froh bin wie Simone, dass es zum Glück :thumbup::thumbup::thumbup: doch um einiges unter der ursprünglichen Verdachts-Diagnose ablief.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

PS: @ Simone-Clio: Halsentzündung ist fast weg, danke für die Genesungswünsche!! :)
Wobei ich natürlich ebenso froh bin wie Simone, dass es zum Glück :thumbup::thumbup::thumbup: doch um einiges unter der ursprünglichen Verdachts-Diagnose ablief.

Hallo, Hase,

es freut mich sehr zu lesen, dass die Halsentzündung im Abklingen begriffen ist und dass Du am Ausflug teilnehmen konntest. Es wäre ein Jammer gewesen, wenn Du das verpasst hättest.
Weiterhin eine gute und vollständige Besserung wünscht Dir
Simone
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Tja, da kannst du lange warten: Seit Beendigung der Nutzung als belgischer Truppenübungs-Platz hat sich diesbezüglich nichts mehr getan :p - bzw. nichts mehr tun dürfen.
 
Oben