Sicherheit und Taschendiebe in Rom

Trine

Pontifex
Stammrömer
AW: Sicherheit und Taschendiebe in Rom

Cat_deLuxe schrieb:
Ja hab eh so ein Täschen zum Umhängen (von meiner Oma bekommen) ...
Aber da ja enge Klamotten in sind, sieht man das doch wenn ich da was drunter trage.
Ja und....! Auf meinen ganzen Urlaubsfotos sieht man zwar auch immer meinen Brustbeutel durchblitzen, aber so war mein Geld wenigstens sicher verstaut. Selbst wenn der Taschendieb sieht,wo dein geld sitzt, gehe ich mal davon aus das du es merken würdest, wenn dir jemand an die Wäsche geht. Oder nicht?

Cat_deLuxe schrieb:
Wo soll ich mein Handy hin geben? Passt ja in das Täschen nicht rein!?

Ach ja und wegen der Video-Kamer: Möchte gerne eine mitnehmen um alles festzuhalten ... ist das ratsam oder eher nicht?
Also, ich hatte immernoch eine kleine Umhängetasche mit in der ich dann alle anderen Sachen verstaut hatte. Neben Handy und Digicam ist auch noch ratsam wenigstens eine Flasceh wasser mitzunehmen. Das ganze habe ich dann meisten mit meiner Strickjacke umwickelt und immer möglichts nah am Körper getragen. In der Metro habe ich die Tasche immer fest umschlungen auf dem schoß gehabt und es ist nichts passiert. Es ist ja nicht so als würden dich die Taschendiebe gleich an der ersten Ecke überfallen. Die schlagen erst zu, wenn sie sozusagen eine "Sicherheitslücke" in deinem Reisegepäck entdeckt haben. Ich würde mich da im Vorfeld nicht so verrückt machen lassen und finde Rom von der Kriminalität auch nicht unbedingt schlimmer als andere Großstädte.

Lg Trine!
 

Cat_deLuxe

Civis Romanus
AW: Sicherheit und Taschendiebe in Rom

Ja ihr habt ja Recht :)

Ich werd jetzt einfach aufhören darüber nachzudenken und mich auf Rom freuen ....

Danke für eure Tipps auf alle Fälle. War nur ein bissal erschrocken weil ich soooo viel über die Tricks der Diebe gelesen habe usw. Letztes Jahr war ich in Prag, da hat unser Lehrer auch gesagt wir müssen aufpassen und sooo arg hab ich echt nicht aufgepasst. Hatte immer die Kamera dabei und ganz normal meine Handtasche und nix is passiert ..

Danke auf jeden Fall!

Freu mich schon sooo ... nur mehr 3 Mal schlafen gehen
 

sira

Triumphator
Stammrömer
AW: Sicherheit und Taschendiebe in Rom

Letztes Jahr war ich in Prag, da hat unser Lehrer auch gesagt wir müssen aufpassen und sooo arg hab ich echt nicht aufgepasst. Hatte immer die Kamera dabei und ganz normal meine Handtasche und nix is passiert ..

Siehste, und in Prag haben wir letztes Jahr Einheimische gesehen, die ihre Taschen-Reisverschlüsse mit Sicherheitsschlössern gesichert hatten...8O :lol: 8O. Da sollte es auch schlimm in Sachen Diebstahl zugehen...

Also, mit ein bißchen Obacht sollte nichts passieren. Du hast Dir Gedanke gemacht und das ist schon fast die halbe Diebstahlversicherung....
 

romfan

Praetor
Stammrömer
AW: Sicherheit und Taschendiebe in Rom

Also, allen Sicherheitswarnungen zum Trotz habe ich noch nie irgendwelche Vorkehrungen getroffen. Bisher ist bei mir auch noch nix weggekommen. Jedoch habe ich in meinem näheren Umfeld auch schon öfters Vorfälle miterleben müssen. Vielleicht liegts einfach an meinem südländischen Aussehen oder an meinen fast 2m Körpergröße.

lg Matthias
 

romfan78

Tribunus plebis
Stammrömer
AW: Sicherheit und Taschendiebe in Rom

Ich denke auch man sollte das ganze möglichst etwas relaxter sehen. Passieren kann immer was. Wenn es passiert, dann passiert es eben, fertig. Soweit man sich entsprechend wappnet kann man das Risiko aber deutlich reduzieren, finde ich.

Ich persönlich habe auch immer die "Brustbeutel Lösung" bevorzugt. In diesem hatte ich mein Geld, Personalausweis, Studentenausweis, EC-Karte, Kreditkarte, ÖPNV-Ticket, Hotelsafeschlüssel.

Die Kamera hatte ich meistens umhängen bzw. fest um die Hand gewickelt.

Im Rucksack waren Proviant, Getränke, Bücher, Kleidung, Schreibzeug usw. Also alles die Dinge die den Durchschnittstaschendieb normalerweise nicht wirklich interessieren. Und dann kann man es finde ich auch durchaus riskieren diesen bequem auf dem Rücken anstatt angestrengt vor der Brust o.ä. zu tragen.:)
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
AW: Sicherheit und Taschendiebe in Rom

Gerade entdeckt - ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung, der zumindest entfernt zum Thema passt:
Sinti und Roma Ausgrenzung auf römische Art - Ausland - sueddeutsche.de
In Rom gibt es für eine Großstadt nur wenige Gewaltverbrechen - und das bei sinkender Tendenz. Trotzdem will der Bürgermeister Tausende Sinti und Roma aus den Slums in weit entfernte Lager verbannen.
Abgesehen von der Sinti- und Roma-Thematik, die das Hauptthema des Artikels ist, findet sich da unter anderem auch dieser Absatz, der in Sachen Taschendiebstahl zumindest ein wenig Hoffnung macht:
Das Projekt ist Teil eines Sicherheitspaktes, den Innenminister Giuliano Amato in diesen Tagen mit Bürgermeister Walter Veltroni geschlossen hat. Ähnliche Bündnisse sollen nun mit allen großen Städten vereinbart werden.

Sie sehen eine Offensive gegen Drogenhändler und Zuhälter, Straßenräuber, Trickdiebe und gegen die wachsenden Barackensiedlungen in den Metropolen vor. Hunderte neuer Polizisten werden dafür entsandt, "schnelle Eingreiftruppen" geschaffen.
 
V

vivenzio2

Guest
Ich bin in Rom, nein in ganz Italien noch nie beklaut worden. Nicht als Fußgänger, nicht in der total überfüllten U-Bahn, und auch sonst nirgendwo!!!!

MfG
vivenzio2
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich bin in Rom, nein in ganz Italien noch nie beklaut worden. Nicht als Fußgänger, nicht in der total überfüllten U-Bahn, und auch sonst nirgendwo!!!!

MfG
vivenzio2
Glück gehabt? oder gut aufgepasst?

Ich will hier nicht zu übertriebener Vorsicht mahnen aber auch nicht zu Leichtsinn animieren. Wie so oft im Leben, liegt das richtige Maß in der Mitte.

Ludovico
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Ich bin in Rom, nein in ganz Italien noch nie beklaut worden. Nicht als Fußgänger, nicht in der total überfüllten U-Bahn, und auch sonst nirgendwo!!!!
Und das sagt uns jetzt genau was? Ich bin auch noch nie vom Auto überfahren worden :thumbup:, und im Lotto hab' ich auch noch nicht gewonnen :thumbdown

Also diskutieren wir jetzt über die statistische Relevanz des Einzelfalls :roll: - übertriebene Panikmache wird man uns hier im Forum ja wohl nicht vorwerfen können, genausowenig wie diesem Thread...
 

patta

gesperrt/ruhend
Ich bin in Rom, nein in ganz Italien noch nie beklaut worden. Nicht als Fußgänger, nicht in der total überfüllten U-Bahn, und auch sonst nirgendwo!!!!
Und das sagt uns jetzt genau was? Ich bin auch noch nie vom Auto überfahren worden :thumbup:, und im Lotto hab' ich auch noch nicht gewonnen :thumbdown
Bei einem von den beiden könnte ich Dir helfen :D

Nur mal so: Schau Dir mal vivenzio2s Profil an: Vermutlich ist er nicht so erfahren wie wir.
 
V

vivenzio2

Guest
Ja, es gibt Taschendiebe in Rom und ja, es gibt dort deutlich mehr von ihnen als in anderen mir bekannten Städten. Das hängt ganz einfach damit zusammen, dass es in Rom unglaublich viele Touristen zum Ausnehmen gibt und dass die italienische Polizei lasch bis gar nicht dagegen vorgeht. Von meinen zahlreichen Bekannten in Rom ist so gut wie jeder in den letzten 2 Jahren Opfer eines Taschendiebstahls geworden, egal ob Italiener oder Ausländer.

Bevorzugter Ort der borseggatori ist die Metro. Dort treten sie fast immer in Gruppen von 3 - 4 Personen auf, die das Opfer im Gedränge einengen, während einer die Börse zieht. Dabei werden Hüfttaschen, Handtaschen und Rucksäcke auch gern mal aufgeschlitzt, um an den Inhalt zu kommen. Ein Rucksack ist also fürs "Marschgepäck" nicht zu empfehlen, egal ob man in auf dem Rücken oder auf dem Bauch trägt.

Bester Tipp gegen Taschendiebe: nix mitnehmen. Lass alles zu Hause, was nicht lebensnotwendig ist: Führerschein, Kfz-Papiere, alles was so überflüssigerweise noch im Portemonnaie steckt. Nimm Pass + Personalausweis mit (in getrennten Taschen), so kommst du wenigstens noch im Flieger mit, wenn eins von beiden geklaut wird. In Rom selbst steck dir 20 Euro ein (Brustbeutel), lass alles andere (Bargeld, Bankkarte o.ä.) im Hotelsafe. Wenn du etwas Tolles siehst, was du unbedingt kaufen willst, komm eben später nochmal wieder. Handy (braucht man das unterwegs?) und Kamera im Gedränge festhalten. Schau dir einfach mal die Römerinnen in der Metro an: Die Tasche wie einen Football unter den einen Arm geklemmt, das Handy fest in der anderen...

Viel Spaß in Rom und immer gut aufpassen ;-)

Muflone
Hallo Muflone, ich bin ja schon ziemlich oft in ROM mit überfüllten Bussen, wie auch mit der Römer liebstem Transportmittel, der METRO gefahren. Zwar ohne Rucksack, aber mit der Brieftasche mit allen Papieren und dem Bargeld in der " Arschtasche ". Geklaut wurde mir nie etwas, mir sind auch weit und breit keine Taschendiebe aufgefallen.
Von jungen Leuten wurde mir aber zu meinem Erstaunen ab und zu ein Sitzplatz angeboten, was ich sehr nett fand und was mir in Deutschland noch nie passiert ist

MfG
vivenzio2
 
V

vivenzio2

Guest
Bei einem von den beiden könnte ich Dir helfen :D

Nur mal so: Schau Dir mal vivenzio2s Profil an: Vermutlich ist er nicht so erfahren wie wir.
Hallo patta,
ob ich etwa deshalb in Italien noch nicht beklaut worden bin, weil man mir meine Unerfahrenheit ansieht? Möglich! Vielleicht bin ich aus diesem Grund nicht beklaut, sondern öfters beschenkt worden, mit Obst, Wein uva. Auch auf mein Auto haben die Italiener aufgepasst. So wurde ich einmal als Dieb eines Autos festgehalten, bis ich beweisen konnte, daß es mein Eigenes war und die Zentralverriegelung mich ausgesperrt hatte.
Also immer locker bleiben und nicht überall Diebe sehen!!!

MfG
vivenzio2
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Viel Text...

Muflone
Hallo Muflone, ich bin ja schon ziemlich oft in ROM mit überfüllten Bussen, wie auch mit der Römer liebstem Transportmittel, der METRO gefahren. Zwar ohne Rucksack, aber mit der Brieftasche mit allen Papieren und dem Bargeld in der " Arschtasche ". Geklaut wurde mir nie etwas, mir sind auch weit und breit keine Taschendiebe aufgefallen.
Von jungen Leuten wurde mir aber zu meinem Erstaunen ab und zu ein Sitzplatz angeboten, was ich sehr nett fand und was mir in Deutschland noch nie passiert ist
Auch auf die Gefahr hin, dass ich bei Dir jetzt dann als Blockwart ankomme: Es ist wirklich alles andere als sinnvoll, direkt auf Beiträge zu antworten, die fast zwei Jahre alt sind und deren Verfasser wahrscheinlich seit Ewigkeiten nicht mehr hier war.

Aber noch einmal zur Sache: Ich halte es, entschuldige meine Offenheit, für grob fahrlässig hier so zu tun als gäbe es in Rom keine Taschendiebe und die Leute geradezu zum Leichtsinn aufzufordern.

Ich habe Dir weiter oben schon klarzumachen versucht, dass es rein gar nichts heißt, dass Dir noch nie etwas geklaut wurde (zumal du ja gerade erst zwei mal in Rom warst). Ich habe signifikant mehr Zeit in Rom verbracht, wie viele andere hier auch, und ich versichere Dir, es gibt Taschendiebe in Rom. Ich habe mehr als einmal miterlebt, dass andere bestohlen wurden, und ja, ich wurde auch selbst schon beklaut. Zwar sind in Rom auch nicht mehr Langfinger unterwegs als in anderen Großstädten, aber es gibt sie. Und, wie überall, beklauen sie besonders gern unvorsichtige Touristen. Schön für Dich, dass es Dich (noch?) nicht erwischt hat. Dass heißt aber gar nichts, und dass Du das bisher nicht mitbekommen hast, heißt genau so wenig. Immerhin tragen die berufsbedingt kein Schild um den Hals.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz, was Du damit bezweckst, jedem zu widersprechen, der von Taschendieben in Rom zu berichten weiß. Wie gesagt: Ich halte es für grob fahrlässig, die Leute in falsche Sicherheit zu wiegen. Man muß nicht in Dauerangst und Schreckstarre verfallen, aber eine gewisse Vorsicht und entsprechende vorbeugende Maßnahmen sind angebracht. Dass Du das anders siehst [FONT=&quot][/FONT], ist hiermit registriert. Ich hoffe wirklich für Dich, dass das gerüttelt Maß an Naivität, das da mitschwingt, nicht dazu führt, dass Du Deine Ansicht nach Deinem nächsten Rom-Besuch wegen gegenteiliger Erfahrung am eigenen Leibe ändern mußt.
 

patta

gesperrt/ruhend
Bei einem von den beiden könnte ich Dir helfen :D

Nur mal so: Schau Dir mal vivenzio2s Profil an: Vermutlich ist er nicht so erfahren wie wir.
Hallo patta,
ob ich etwa deshalb in Italien noch nicht beklaut worden bin, weil man mir meine Unerfahrenheit ansieht? Möglich! Vielleicht bin ich aus diesem Grund nicht beklaut, sondern öfters beschenkt worden, mit Obst, Wein uva. Auch auf mein Auto haben die Italiener aufgepasst. So wurde ich einmal als Dieb eines Autos festgehalten, bis ich beweisen konnte, daß es mein Eigenes war und die Zentralverriegelung mich ausgesperrt hatte.
Also immer locker bleiben und nicht überall Diebe sehen!!!

MfG
vivenzio2
Nein, der Hinweis auf Dein Profil und Deine mögliche Unerahrenheit bezog sich auf die Nutzung des Internets.

Aber wo wir gerade so plaudern: Hattest Du gestern nicht behauptet, nie bestohlen worden zu sein und auch keinen Dieb gesehen zu haben?
Das was Du hier oben schilderst, widerlegt aber doch beides, oder?

patta
 

patta

gesperrt/ruhend
Das Thema Taschendiebe in Rom und anderswo ist oft genug erörtert worden, je nach aktueller Situation des Schreibers kommen etwas andere Nuancen hinzu.

Fest steht aber doch: Keine Panik, Augen auf, dumme Fehler vermeiden und allzuviel Gutgläubigkeit auch. So wie immer und überall eben.

Rom ist nicht die Hölle, aber auch nicht das Paradies (wäre das nicht ein schöner Spruch für meine Signatur :roll:)

patta
 
V

vivenzio2

Guest
Nein, der Hinweis auf Dein Profil und Deine mögliche Unerahrenheit bezog sich auf die Nutzung des Internets.

Aber wo wir gerade so plaudern: Hattest Du gestern nicht behauptet, nie bestohlen worden zu sein und auch keinen Dieb gesehen zu haben?
Das was Du hier oben schilderst, widerlegt aber doch beides, oder?

patta
warum wiederlegt ? lies vielleicht nochmal.
 

patta

gesperrt/ruhend
Nein, der Hinweis auf Dein Profil und Deine mögliche Unerahrenheit bezog sich auf die Nutzung des Internets.

Aber wo wir gerade so plaudern: Hattest Du gestern nicht behauptet, nie bestohlen worden zu sein und auch keinen Dieb gesehen zu haben?
Das was Du hier oben schilderst, widerlegt aber doch beides, oder?

patta
warum wiederlegt ? lies vielleicht nochmal.
Sorry, hast recht.

War wohl nur eine kleine Nachmittagsdepression x(
bei
patta
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Warum eigentlich, frage ich mich bisweilen, sollte Svens Anfangsbeitrag in diesem Thread noch irgendetwas hinzuzufügen sein?
Och, man dar mir gern noch was hinzufügen - nur finde ich es gerade etwas irritierend, wenn der Kritiker auf meine Antworten zur Sache so gar nicht reagiert. :~
 
Oben