Schnell mal nach Rom und etwas mühsam wieder zurück

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
.

Schnell mal nach Rom und etwas mühsam wieder zurück

( 13.04 – 16.04. 2010 )
( 16.-18. und 18.-19.04.2010 )


PROLOG

Ich hatte am letzten Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum ein besonderes Geschenk von Töchting ( die mir auch noch ein neues "Moleskine City Notebook Roma" schenkte ) -> ein "Klappnotizbuch" eingebunden in einen Stadtplan von Rom … dieses "Büchlein" war auch schon "vorbereitet"


Titel: Name der Tochter und Mama in Rom

Von: ___ bis ___ 2010
Flug: ______
Hotel: __________

… auch „Untersparten“ gab es:

Das haben wir vor _____ und das _____ und das _____ auch ____ ggf. _____ vielleicht _______ eventuell _______ ( jeweils eine freie Seite - geschmückt mit Bildern unserer letzten gemeinsamen Romaufenthalte ) sowie _______ für Restauranttipps, Eisdielen, Öffnungszeiten etc.pp.

Die Leerzeichen waren von mir auszufüllen ( ;) grins ;))

Tja, der "Hintergedanke" des lieben Töchterleins ging auf und gleich nach meinem Aufenthalt im Januar ( http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/im_schatten_des_petersdoms-10748/ ) gab es eine Terminabsprache für einen Kurztrip -> alles Andere lag dann in meiner Hand …

FLÜGE

Wieder mit KLM von Bremen über Amsterdam nach Rom (FCO) und auch so zurück ( <- hatte ich zumindest geplant )


HOTEL

PROGRAMMPLANUNG UND DURCHFÜHRUNG



1.Tag ( 13. April 2010 )


Tagesabschluß

2.Tag ( 14. April 2010 )

Fortsetzung des Spaziergangs

3.Tag ( 15. April 2010 )

Leider keine Fahrt nach Herculaneum
- Zwischengeplänkel - Nachmittagsspaziergang

4.Tag ( 16. April 2010 )

Zurück in Rom

5.Tag ( 17. April 2010 )

Vatikankurzbesuch

6.Tag ( 18. April 2010 )

letzter Spaziergang

7.Tag ( 19. April 2010 )

Abreise


Die Tage 7. - 9. werde ich nicht hier weiterschreiben ( es handelt sich dann nicht mehr um Rom )



Aus der Sparte: Übriges Italien -> Mal kurz in Bozen/Südtirol


Montag, den 19.04.2010


Dienstag, den 20.04.2010 ( Teil I )

Dienstag, den 20.04.2010 ( Teil II )

Dienstag, den 20.04.2010 ( Teil III )



Mittwoch, den 21.04.2010 - Letzte Rückreiseetappen

und ENDE
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
#2
Schneller als die Feuerwehr ...

Nun hast Du sicher den ganzen Rückstau noch nicht bewältigt und beginnst schon mit den Präliminarien von Deinem Reisebericht. Die Fortsetzungen kann ich dann sicher lesen, wenn ich aus Iberien wieder daheim bin.

Viele Grüße
Claude
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #3
Nun hast Du sicher den ganzen Rückstau noch nicht bewältigt und beginnst schon mit den Präliminarien von Deinem Reisebericht.
:lol::lol::lol: :~:~:~ :lol::lol::lol:

DAS lenkt ab ...

Euch viel Spaß in Iberien und ob ich dann schon viel weiter mit dem Schreiben gekommen bin kann ich nicht recht versprechen - werde aber mein Möglichstes versuchen ;)
 

Agare

Senator
Stammrömer
Rom-Reise
02.09.2018-10.09.2018
#4
Wow das Hotel ist ja der Hammer!!!!! 8O

Aber wenn ich
... eines Tags eine große Frau Doktor bin
, dann kann ich sowas bestimmt auch mal machen *träum*


Schön, dass du wieder da bist!



 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #6
.

ANREISE


Morgens holten mein Göttergatte und meine Wenigkeit unsere Tochter aus ihrer Wohnung ab und wir fuhren zum




Eingecheckt hatte ich schon online – also mussten wir nur unser Gepäck loswerden …



Nach einem Abschiedskaffee und einer Abschiedszigarette winkten wir unserem „Fahrdienst“ zu und gingen irgendwann durch den Sicherheitscheck ( ich musste mal wieder mit dem Netbook zur Sprengstoffkontrolle -> ging aber mehr als fix )




Problemloser Flug nach Amsterdam – dort kurzer Aufenthalt




und dann Weiterflug nach Rom ( beides KLM )






Warten auf den Airport – Shuttle -> sehr, sehr, sehr viel Verkehr und deshalb ziemlich lange Fahrt … Berlusconi raste zwischenzeitlich auch an uns vorbei ( mit Motorradbegleitung )


---> wird fortgesetzt ;)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #8
:nod: :nod: :nod:

( ... wenn man sie denn überfliegen darf :~ )

Den Fensterplatz hatte ich allerdings "gnädig" Töchting überlassen ...
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #11
.

CARAVAGGIOAUSSTELLUNG


Scuderie del Quirinale

Kurzes Einchecken im Hotel und dann gleich weiter ( etwas gehetzt )



zum Quirinale zur Caravaggioausstellung ( hatte hierfür online Karten gebucht )


Trotz ausgedruckter Karten in der Hand kamen wir nicht sofort durch sondern mussten uns in eine Schlange einordnen


-> alles Leute mit "Onlinekarten" in der Hand -> aber es war eine "schnelle" Schlange -> recht fix ging es voran …

Die Ausstellung war mehr als gut besucht -> es war voll -> viele, viele Interessierte sammelten sich in großen Trauben vor den Bildern … für meinen Geschmack viel zu viele … sonst hat mir die Ausstellung aber recht gut gefallen

Es herrschte natürlich

FOTOGRAFIERVERBOT
 

Paganus

Aedilis
Stammrömer
#12
Danke für den Beginn deines Berichts!

Ich freue mich auf die kommenden Fortsetzungen!


moin-moin

Paganus

PS: Wir hatten mehr Glück mit den vorbestellten Karten und wurden in der Karwoche bereits 15 Minuten vor dem zugeteilten Zeitfenster reingelassen (ohne großes Anstellen).
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #14
.

AUSSTELLUNG in den TRAJANSMÄRKTEN


Weiter ging es "rüber" zu den Trajansmärkten ( leider hatte ich es in meiner Dusseligkeit bei der ganz groben "Planung" übersehen dass die "Kopiencaravaggioausstellung" schon beendet war )


http://www.mercatiditraiano.it/mostre_ed_eventi/mostre/caravaggio_una_mostra_impossibile


... aber die "neue" Ausstellung war auch nicht uninteressant


http://www.mercatiditraiano.it/mostre_ed_eventi/mostre/william_klein_roma_fotografie_1956_1960










Auch hier war es sehr voll … momentan scheinen unglaublich viele Klassenfahrten in Rom zu sein
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #16
.

[FONT=&quot]TRAJANSMÄRKTE
allgemein und dortiges Museum
[/FONT]




Die Foto-Ausstellung verteilte sich über viele Räume – aber die Trajansmärkte selbst finde ich auch hochinteressant …




Das kaum beachtete Museum finde ich auch recht nett …














Da es immer voller wurde und wir die Märkte kennen sind wir abgegangen ...
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #17
.

ABSCHLUSS DES ERSTEN ROMTAGES















So langsam begannen wir den Heimweg zum Hotel – nicht ohne bei Herder gewesen zu sein
( und diesmal habe ich mal wieder was gefunden – 3 Bücher wanderten in die Tragetasche und zusätzlich noch 2 Bücher für das liebe Töchterlein …)




Das


betraten wir nur um wieder umzudrehen -> es war uns einfach zu voll an der Eistheke und begaben uns ins
Palma ( unsere Lieblingseisdiele )





Im Hotel wurde dann erstmal ausgepackt und sich erfrischt …


Abends hatten wir noch eine Essensverabredung mit Frau Cappellini ( Sunflowers tour - ferien rom, sizilien, Assisi, tour roma, assisi, sicilia, flat, appartamenti roma ) in einem winzigen Lokal mit ausgezeichnetem Essen.

Wir klönten viel – auch über unsere Aktivitäten. Elisabetta erzählte z.B. dass die von ihr angebotenen Spaziergänge durch Rom sehr gut angenommen würden und die Nachfrage danach sich erhöhen würde -> bald gibt es wahrscheinlich auch noch andere "Wege durch Rom". Ich drücke ihr die Daumen!


Es war ein schöner Abend und nachdem wir uns verabschiedet hatten gab es noch ein Eis auf die Hand und dann waren wir mehr als bettreif nach dem doch recht langen Tag ...

 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #18
.

GOETHEFÜHRUNG durch ROMACULTA


Nach dem reichlichen Frühstück ( ich habe zum ersten Mal fast kalte Spiegeleier auf Toast und Rucola gegessen -> schmeckte gut -> kaum vorstellbar, aber wahr )




gingen wir erst zum Pantheon ( bekanntlich momentan leider zur Hälfte eingerüstet ) vor der Haustür









( es war fast leer im Inneren )


… und später machten wir uns zu Fuß auf zur Piazza del Popolo





Erstens weil wir dort in der Kirche zum wiederholten Male die Caravaggios ( nach der Ausstellung bot es sich förmlich an ) sehen wollten





und zweitens war dort der Treffpunkt mit Fulvio von Romaculta

( witzig -> es gibt ein Bild von Töchting -> stelle es vielleicht später ein -> worauf man sieht wie Fulvio und ich knapp 3 m voneinander entfernt stehen und versuchen beide mit dem Handy Kontakt aufzunehmen -> ein Zufallsbild was wir erst später entdeckten )


Die Führung begann in der Kirche S.M. del Popolo



und beinhaltete das Goethehaus ( mit der Piranesieausstellung -> dort in der Casa di Goethe gibt es sowieso schon Bilder von Piranesi zu dem Zeitpunkt aber vermehrt -> Ausstellung jetzt beendet )




Fenster aus dem Goethe schaut

ging vorbei an der spanischen Treppe



und endete bei Herder …

Ich war sehr angetan von der Führung und Töchting schlichtweg begeistert …
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #19
.

"ANTIKER" SPAZIERGANG


Nach Beendigung der netten Führung gingen wir erstmal ins Palma



( das letzte Bild zeigt meine "Lieblingsecke" )

und waren kurz im Hotel vorbei




Später ließen wir uns treiben -> vorbei am …


… ging es in Richtung Torre Argentina


--- --- ---










Bilder aus meinem Bericht: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/im_schatten_des_petersdoms-10748/

--- --- ---



und weiter zum Forum -> welches wir kurz überquerten …

-> mit kleinem Schlenker über die Maxentius-Basilika


… leider war es nicht möglich weiter zu gelangen.


Wir schlenderten weiter





bis wir zum ....

 
Zuletzt bearbeitet:

Annie

Praetor
Stammrömer
#20
Tagchen Asterixinchen,

schöne Bilder ( - vor allem das Eis, mmmhh , das könnt ich jetzt auch verdrücken - ) ; bei meinem nächsten Rombesuch stehen neben Trajansmärkten wohl auch das Palma auf dem Programm.
 
Top