Romreise vom 23.02 - 27.02.2020

schwabinho

Civis Romanus
Hi Gaukler,

ja, der Gianicolo hört sich sehr gut an. Vom Hotel sind das ca. 4 km zum laufen, oder würdet ihr eher Öffis empfehlen?
Dann läuft man ja bereits durch Trastevere, oder?
Dann Richtung Vatikan?
1,2 Anhaltspunkte wären super :)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Also ich wuerde zumindest das erste Stueck per Bus fahren, und zwar ab Termini.

Bus 64 bis Hst. Cavalleggeri/S. Pietro und von dort aus zu Fuss zum Piazzale Garibaldi: Google Maps.

Oder Expressbus 40 (wobei ihr die Auswahl auch ggf. noch ganz spontan treffen koenntet: Hab' dir ja kuerzlich schon mal erklaert, dass die Endhaltestellen beider Linien an Termini an unmittelbar benachbarten Bussteigen liegen: G und H) bis Hst. Ponte Vittorio Emanuele; und dann nur einen Steinwurf schraeg gegenueber ab dem capolinea Paola mit entweder dem Bus 115 oder dem Bus 870 bis hinauf zum Piazzale Giuseppe Garibaldi fahren.

Anschliessend koenntet ihr gemuetlich von dort aus, d.h. vom Gipfelplateau des Gianicolo, hinunterbummeln nach Trastevere.
 

schwabinho

Civis Romanus
Hi Gaukler,

vielen lieben Dank für die weiteren Empfehlungen. So langsam steht der grobe Plan.

Den Sonntagmittag werden wir mit dem Gang über den Gianicolo starten und gemütlich durch Trastevere schlendern (soweit es nicht stürmt :) )

Was haltet ihr von der Idee, direkt am Flughafen oder Termini vorab ca. 10-12 BIT zu kaufen? Die dürften sicherlich für die 5 Tage ausreichen.

Aus dem Bekanntenkreis wurden wir nun öfters auf die Katakomben angesprochen, wie toll die doch seien. Meine Begleitung möchte diese nun gerne sehen.
Könnt ihr uns eine Katakombe, idealerweise mit deutscher Führung, empfehlen, bei der sich der zeitliche Aufwand mit An- und Abfahrt in Grenzen hält?
 

Romsüchtig

Primus Pilus
Stammrömer
Hallo, die Idee mit den BIT ist gut. Das machen wir bei den letzten Reisen auch immer so. Hat sich auch bewährt. Letztendlich kommen wir günstiger weg als mit allen anderen Varianten.
Viele Grüße
Jörg
 

Romsüchtig

Primus Pilus
Stammrömer
Die von meiner Seite zu empfehlende wäre die Domitilla. Die Katakombe wird von den Steyler Missionaren verwaltet. Die Führung in deutscher Sprache wird u. A. von Herrn Manfred Wendels geleitet. Einem (fast) Exilsaarländer übrigens ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aus dem Bus 218 stieget ihr aus an der Haltestelle Fosse Ardeatine (übrigens m.E. ebenfalls sehenswert, wenn man schon mal dort ist; wenngleich dennoch nicht so unbedingt für einen Erstbesuch in der ewigen Stadt: Fosse Ardeatine). Fußweg zur Katakombe ca. 400 m.

Allerdings ist der 218-er recht dünn getaktet (wie unter dem Link zu sehen); und S. Giovanni in Laterano ist auch nicht unbedingt der beste Ausgangspunkt in der Stadt. Darum wäre auch zu erwägen: Bus 118, der immerhin etwas öfter verkehrt; Ausstieg an der Kalixtus-Katakombe. Der auf Google Maps eingezeichnete Umweg ist Blödsinn: Man kann den direkten Weg zwischen diesen beiden Punkten nehmen.

Mein persönlicher Favorit für die Domitilla ist der Ausstieg an der Piazza Navigatori, auch wenn es von dort aus ca. 650 m Fußweg sind. Denn dorthin gelangt man z.B. mit dem Expressbus 30. Und wenn du unter diesem Link mal Navigatori anklickst in der Haltestellenliste, dann siehst du: Auch eine Reihe weiterer Busse fährt dorthin.

Übrigens ist das, wenn ich mich recht entsinne, auch die offizielle Wegbeschreibung auf der Domitilla-Website.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Für diese netten complimenti sonnigen Dank!
Tja, auch in Zeiten diverser Apps ist ein ÖPNV-Fex zuweilen immer noch gut zu gebrauchen.

Übrigens, @schwabinho: Die Linien-Links auf der Domitilla-Website (s. oben) funktionieren nicht mehr. Außerdem wurde die frühere Sonn- und Feiertags-Linie 130 vor etlichen Jahren eingestellt.

Darum hier alle Bus-Linien mit Zentrums-Anbindung für meine bevorzugte Domitilla-Haltestelle Navigatori, jeweils für Hinfahrt bzw. Ausstieg:
Expressbus 30 (gestern schon verlinkt)
Bus 160
Bus 714

Bus 716: Dessen Hst. Navigatori liegt in der Via delle Sette Chiese, also etwas entfernt von der der anderen Linien: Google Maps.

Ob ihr nun mit einem dieser Busse hinführet oder doch mit 118 oder 218, das hängt, wie gestern geschrieben, natürlich auch von eurem Ausgangspunkt ab.
Hingegen jedenfalls für die Rückfahrt ist man an Navigatori besser bedient, weil man mehrere Busse zum Zentrum zur Auswahl hat.
Die Rückfahrt-Haltestellen liegen denen für die Hinfahrt schräg gegenüber (was in Rom längst nicht überall so ist).
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Übrigens mit Blick darauf, was ich schrieb bzgl. eures Ausgangspunkts für den Domitilla-Tripp, sei mal eben nachgefragt hierzu:
So langsam steht der grobe Plan.
Sollten wir Tickets für den Vatikan und das Kolosseum ergattern, würden wir uns natürlich daran orientieren.
Und ...?

Sollte(n) diese Reservierung(en) nicht schon den Montag- oder den Mittwoch-Vormittag blockieren, dann wäre das Domitilla-Konzept mit dem geringstmöglichen Zeitaufwand dieses: Aufbruch gegen 8.00 h zur Haltestelle S. Maria Maggiore - Fußweg ca. 350 m - des Busses 714; du siehst ja unter diesem Link, wie gut getaktet er ist. Dann kämet ihr voraussichtlich gleich zur Öffnung der Katakombe um 9.00 h dort an.

Die Führung, die ich vor ein paar Jahren mitgemacht habe, hat nach meiner Erinnerung irgendwas zwischen 30 und 45 Minuten gedauert. Folglich könntet ihr wohl bis ca. 10.45/11.00 h zurücksein im Zentrum.
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
06.07.2929-10.07.2020
Einige Zeit sollte man auch für das dazugehörige Museum einplanen, denn es ist wirklich sehenswert.
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Hallo Schwabinho
Wenn der Katakombenbesuch auf Deutsch sein soll, bietet sich natürlich die Domitilla-Katakombe an. Ich war allerdings von einem Besuch dort vor vier Jahren recht enttäuscht. Fast nichts zu sehen auf dem kleinen Rundgang (von immerhin 18 km langen Gängen). Und die deutsche Führung war nicht sehr tiefschürfend.
Eine wirklich sehenswerte Katakombe ist die von SS. Pietro e Marcellino / Ad duas lauros in der Via Casilina. Aber deutsche Führungen gibt es da nicht. Es sei denn, ihr seid die einzigen Besucher, dann stellt der Führer den Audioguide auf Deutsch um.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Alternativ käme auch die Priscilla-Katakombe (geöffnet 9.00-12.00 und 14.00-17.00 h; montags Ruhetag) in Betracht: Fußweg ca. 350 m von der Haltestelle Priscilla der Busse 63, 92 und 310; bzw. ca. 600 m von der Hst. Nemorense/Crati des Busses 83.

Dabei sind natürlich Einstiegs-Hst. und Streckenverlauf jeweils unterschiedlich; die Taktung würde ich mittelmäßig bis gut (Linie 310) nennen.

Über die in der Priscilla-Katakombe regulär angebotene deutschsprachige Führung vermag ich nichts zu sagen, weil wir seinerzeit mit einem hochqualifizierten externen Experten verabredet waren.


Insgesamt interpretiere ich (bitte evtl. korrigieren) eure Planung so: An 3 Aufenthaltstagen plus Nachmittag des Anreisetages möchtet ihr möglichst viele der wichtigsten römischen Sehenswürdigkeiten "unterbringen", darunter eine Katakombe; und darum letztere mit möglichst geringem Zeitaufwand.
Das ist eine Leitlinie, an der entlang sich gut "arbeiten" ;) lässt.
 

otium

Praetor
Stammrömer
Wir hatten in der Katakombe SS. Pietro e Marcellino eine deutsche Führung. Die Katakombe ist wirklich sehr sehenswert. Im Forum wurde auch schon darüber berichtet. Ich schaue später mal nach und werde dann verlinken.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aus gegebenem Anlass komme ich noch einmal zurück auf die Domitilla-Thematik:
Aus dem Bus 218 stieget ihr aus an der Haltestelle Fosse Ardeatine (...).
Allerdings ist der 218-er recht dünn getaktet (wie unter dem Link zu sehen); und S. Giovanni in Laterano ist auch nicht unbedingt der beste Ausgangspunkt in der Stadt.
Hinzu kommt, dass dieser Bus nach neuesten Erkenntnissen mit betroffen sein wird vom Streik an einem eurer beiden möglichen Katakomben-Tage:
Der nächste Streik auf den Linien von Roma TPL (s. oben) wurde vorgestern angekündigt: 24. Februar = Rosenmontag, ganztags (vgl. Scioperi - mit2, derzeit auf S. 3).
Unter meinem Link "s. oben" stehen sämtliche TPL-Busse aufgelistet; d.h. es handelt sich fast ausschließlich um solche, die in der Peripherie verkehren. Der im Grunde einzige touristisch relevante ist der 218-er; darum dieser Hinweis.
 
Zuletzt bearbeitet:

schwabinho

Civis Romanus
Guten Morgen Zusammen,

vielen Dank für die weiteren Tipps :)
Bisher wurden noch keine Tickets reserviert (Vatikanische Museen + Kolosseum).


Ja, eine Katakombenbesichtigung mit deutscher Führung wäre ideal :)
Wie ich richtig verstanden habe, bieten sich hierfür die SS. Pietro e Marcellino und die Domitilla- Katakomben an?
Sollten hierfür Tickets für eine Führung reserviert werden? Wie ich es verstanden habe für Domitilla nicht, für SS. Pietro schon.
Ist es empfehlenswert, morgens mit einer Katakombe zu beginnen und dann das Kolosseum zu besichtigen?

Dann würde der grobe Plan folgendermaßen aussehen:

Sonntag:
Ankunft,Transfer per Terravision nach Termini, dann Gianicolo + Trastevere, treiben lassen

Montag oder Dienstag:
Petersdom (ca. 08.00 Uhr), Kuppel, vatikanische Museen (ca. 10.30 Uhr), Engelsburg

Montag oder Dienstag:
Katakombe (offen welche), Kolosseum, dann Richtung Pantheon und Centro

Mittwoch:
Generalaudienz vormittags, anschließend Trevi-Brunnen, spanische Treppe & Co, bummeln & shoppen (Via del Corso)

Donnerstag:
gemütlich (Mitbringsel) + Abflug

Nun haben sich natürlich noch einige Fragen ergeben :)
- Würdet ihr eher Montags oder Dienstags den Vatikan-Tag einlegen?
- Wenn man morgens mit einer Katakombe beginnt, um wieviel Uhr sind Kartenreservierungen für das Kolosseum empfehlenswert?
- Thema öffentliche Verkehrsmittel: Tendenz geht Richtung "Roma 72 h" für 18€, ich denke das ist die "gemütlichste" Lösung, oder was denkt ihr? Alternative würden wir ca. 10-15 BIT im vorraus kaufen. Sind beide Varianten am Flughafen möglich? Der ATAC-Schalter dürfte sich doch dafür anbieten?
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Du kannst alle ÖPNV Tickets am Ciampino kaufen. Den Schalter der Atac siehst du sofort, wenn du die Gepäckausgabe verlässt.
Ich würde das 72 Stunden Ticket wählen, ist wirklich am einfachsten.

Das Kolosseum würde ich bei der Kombi mit der Katakombe relativ spät reservieren, denn du darfst dich max. 15 Minuten verspäten, dann verfällt das Ticket.
 
Oben