Romreise vom 23.02 - 27.02.2020

schwabinho

Civis Romanus
Hallo liebe Forumsgemeinde,

als stille Mitleser konnten wir für unsere erste Romreise bereits einige Tipps mitnehmen, vielen Dank bereits hierfür :)
Einige Fragen haben sich jedoch natürlich ergeben.

Zunächst unsere festen Buchungsdaten:
Ankunft in Ciampino: Sonntag, 23.02., ca. 11.00 Uhr
Unterkunft: The Hive Hotel, Via Torino 6, bewusst ohne Frühstück
Abflug Ciampino: Donnerstag, 27.02., ca. 14.00 Uhr

Bisher haben wir unsere Städtetrips immer recht grob organisiert, mit interessanten Spots, die je nach Laune besichtigt wurden. Rom hat jedoch sehr viel zu bieten, so ist eine etwas detailliertere Planung sicherlich nicht verkehrt (auch wenn nicht alles angegangen werden sollte).
Was die Tagesreihenfolge angeht: da sind wir natürlich offen gegenüber eingestellt. Sollten wir Tickets für den Vatikan und das Kolosseum ergattern, würden wir uns natürlich daran orientieren.

- der 1. Tag sollte recht gemütlich werden, noch ohne große Besichtigungen usw... Habt ihr Tipps für einen Sonntag in Rom? Evtl. der farmersmarket? Eine schöne Strecke zum flanieren?
Was haltet ihr vom Stadio Olimpico? AS Roma dürfte wahrsch. an diesem Sonntag spielen, mal die Tifosi zu erleben hätte sicherlich auch etwas :) Ich habe nur gehört, dass das Stadion nicht mehr modernen Ansprüchen genügt, das macht aber auch nichts, es geht hauptsächlich um die Atmosphäre
- die restlichen Tage sind wir recht frei.
- 1 Tag Vatikan, mit Petersdom, Kuppelbesteigung, vatikanische Museen, Engelsburg. Ziel ist, um 08.00 Uhr in der "Schlange" zu stehen. Wir haben bereits auf der offiziellen Homepage geschaut (Link), jedoch gibt es für unseren Aufenthalt keine Tickets mehr zum reservieren. Kann das sein? Habt ihr noch Tipps wo man Tickets herbekommen könnte?
- 1 Tag Kolosseum als Ausgangspunkt. Würdet ihr hierfür eine Ticketreservierung empfehlen? Wie könnten wir am besten den weiteren Tag mit Sightseeing verbinden? Idee: Kolosseum, Forum Romanum, Trajansmärkte, Trevi Brunnen, Pantheon und evtl. Abstecher in dieser Gegend empfehlenswert?
- 1 Tag bissl shopping, spanische Treppe, Villa Borghese. Oder kann man das noch gut mit dem Kolosseum-Tag verbinden?

1 Tag ist also noch recht frei, habt ihr hierfür Ideen? Habt ihr nen tollen Shopping-hotspot mit akzeptablen Preisen? Hier im Forum haben wir ein tolles Schuhgeschäft (wo die Schuhe aus den "Hochregalen" geholt werden) gesehen, das sah schon super aus:), leider finde ich den Link nicht mehr.
- der Abreisetag wird recht gemütlich. Könntet ihr hierfür etwas "kleines" empfehlen?
- Was haltet ihr vom Küstenort Lido di Ostia? Wieviel Zeit sollte man hierfür einplanen? Lohnt sich das überhaupt Ende Februar?
- Mittwochs ist im Vatikan immer eine Papstaudienz. Ist es hierfür noch realistisch Karten zu ergattern? Würdet ihr das empfehlen? Wir würden gerne am Papstgebet am Mittwoch teilhaben. Um wie viel Uhr sollte man dort sein?

Wir haben 2 volle Tage (abzüglich Vatikan) in Rom, die wir gerne recht effizient gestalten würden. Wir sind beide recht fit, können sehr viel laufen und lieben Städtereisen :)

Vielleicht könnt ihr uns ja noch den einen oder anderen Tipp geben, vielen Dank im voraus :)

Ui, das wurde jetzt doch viel mehr als eingangs gedacht :)

Liebe Grüße
Schwabinho







Gespeichert
 

Nihil

Aedilis
Stammrömer
Hallo Schwabinho

Herzlich Willkommen im Rom- Forum. Hier findet sich gewiss für alle Fragen immer eine Auskunft. Von mir nur so viel.: Die Tickets für die Vatikanischen Museen werden erst 2 Monate vor dem Termin freigeschaltet. Also mach dir keine Sorgen, ab dem 24.12. solltest du die ersten Freischaltungen einsehen können. Rom macht viel Spass, man sollte sich nur nicht übernehmen.
Das Kolosseum ist nur noch über eine Zeitfenster-Reservierung zu besichtigen.
Bei einem Besuch Strandbad Lido muss das Wetter mitspielen. Im Februar würde mich das persönlich nicht so reizen, und bei einem Erstbesuch in Rom schon garnicht.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Guten Abend, schwabinho,

bestens willkommen im Forum und Glückwunsch zur geplanten Romreise. Vielleicht kann ich beim Thema "Schuhe" weiterhelfen.

Hier im Forum haben wir ein tolles Schuhgeschäft (wo die Schuhe aus den "Hochregalen" geholt werden) gesehen, das sah schon super aus:), leider finde ich den Link nicht mehr.
Die erwähnten Hochregale lassen mich vermuten, dass ihr das Schuhgeschäft Sore am Trevi-Brunnen meint. Es wird z.B. hier erwähnt: Schuhe, aber über die Suche findest du wahrscheinlich noch weitere Resultate.

Webseite: Sore Shoes Roma

Viel Freude bei der Reiseplanung! Weitere Tipps und Hinweise folgen bestimmt noch.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Schönstens willkommen im Forum auch noch von mir.


Ankunft in Ciampino: Sonntag, 23.02., ca. 11.00 Uhr
Unterkunft: The Hive Hotel, Via Torino 6 (...)
Der preisgünstigste und hierzuforum bewährte CIA-Flughafentransfer ist dieser: Ciampino: Bus 520.



- 1 Tag Kolosseum als Ausgangspunkt. Würdet ihr hierfür eine Ticketreservierung empfehlen? Wie könnten wir am besten den weiteren Tag mit Sightseeing verbinden? Idee: Kolosseum, Forum Romanum, Trajansmärkte, Trevi-Brunnen, Pantheon und evtl. Abstecher in dieser Gegend empfehlenswert?
Die Kombikarte für Kolosseum und Forum Romanum inkl. Palatin bucht ihr am besten beim offiziellen Anbieter: Colosseum - Rome - Official Ticket Office.

Damit wird der Vormittag ausgefüllt sein. An den Trajansmärkten (bzw. dem Trajansforum) würde ich an eurer Stelle dann nur noch außen vorbeigehen. Danach wäre es m.E. ratsam, sich zu entscheiden:
Entweder ihr geht weiter in Richtung Pantheon, nehmt also das centro storico im Tiberknie unter die Hufe.
Oder ihr geht weiter zum Trevi-Brunnen; in dem Falle könntet ihr auch dies noch anschließen:
(...) spanische Treppe, Villa Borghese. Oder kann man das noch gut mit dem Kolosseum-Tag verbinden?
Da jedoch die Fontana di Trevi meist maximal umlagert ist, würde ich den Besuch möglichst auf den Morgen eines anderen Tages legen - und danach weitergehen zur Spanischen Treppe und zur Villa Borghese.

Von einem Tripp an's Meer rate ich für einen Erstbesuch ab. Rom hat genügend innerstädtische Sehenswürdigkeiten zu bieten, so dass ihr euch nicht langweilen werdet. Darunter z.B. Aventin und Gianicolo; Näheres nachzulesen z.B. hier: Rom von oben: Aussichtspunkte.

Dass eure Reise auf die Karnevalstage fällt, ist euch ja sicher bewusst. Allerdings ist Rom nicht gerade eine Hochburg närrischen Treibens, so dass mit größeren Beeinträchtigungen eher nicht zu rechnen ist.
 

schwabinho

Civis Romanus
Guten Morgen Zusammen,

wow, vielen Dank für die vielen informationen :)

@Nihil
Ok, super, dann werden wir uns natürlich noch gedulden bzgl. der Tickets.
Strandbad Lido werden wir wahrsch. nicht machen, wir Beide sind auch Küsten- und Meerfans, da hätte sich vielleicht ein kurzer Abstecher gelohnt, um der Stadthektik ein paar Stunden zu entkommen :)

@Simone-Clio
Klasse, dieses Geschäft kommt auf die Liste :)
Hast du evtl. noch weitere tolle Geschäfte im Petto? :)

@Gaukler
- Danke für den Bustipp, wir werden die Linie 520 oder den Flughafentransfer (für 6€) nutzen. Von Termini kann man ja ganz einfach zum Hotel laufen. Tendenz geht Richtung Linie 520 :)
- Die Kombikarte für Kolosseum und Forum Romanum werden wir im Vorraus buchen, danke für den Link.
Im Anschluss werden wir uns wahrsch. Richtung Pantheon begeben und das centro storico in Angriff nehmen :) Hast du für das centro noch weitere Anlaufpunkte?

- den letzten freien Tag würden wir evtl. folgendermaßen aufbauen:
Fontana di Trevi, spanische Treppe, Villa Borghese.
Gibt es auf der Strecke weitere lohnende Sehenswürdigkeiten? Evtl. kann man diese Highlights mit dem Mittwochsgebet auf dem Petersplatz verbinden?

- bzgl. dem Tag im Vatikan:
Ist die Anreise über den Bahnhof Termini am einfachsten?
Der Plan sieht vor, zunächst auf die Kuppel des Petersdom zu gelangen, dann der Petersdom an sich, dann die vatikanischen Museen und zur Engelsburg.

- bzgl. dem Mittwochsgebet auf dem Petersplatz:
Wieviel Zeit sollte man hierfür einplanen? Evtl. lässt sich dieses Ereignis logisch mit dem weiteren Tagesablauf verknüpfen?

Vielen Dank vorab für die weitere Unterstützung :)
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
- bzgl. dem Tag im Vatikan:
Ist die Anreise über den Bahnhof Termini am einfachsten?
Der Plan sieht vor, zunächst auf die Kuppel des Petersdom zu gelangen, dann der Petersdom an sich, dann die vatikanischen Museen und zur Engelsburg.

- bzgl. dem Mittwochsgebet auf dem Petersplatz:
Wieviel Zeit sollte man hierfür einplanen? Evtl. lässt sich dieses Ereignis logisch mit dem weiteren Tagesablauf verknüpfen?
Ja, die Anreise nach St. Peter ist von Termini aus mit dem 64er Bus gut. Er hat an Termini seine Endstation, von daher ist ein Sitzplatz - Achtung im Gedränge ;) - recht gut möglich.
Euer Plan - Kuppel, Petersdom, Museen - ist gut. Wenn Ihr morgens früh dort seid sind auch Wartezeiten an den Kontrollen gering. Auf die Kuppel kann man ab 7.30 Uhr (s. hier: Daten zu St. Peter mit Preis für Kuppelaufstieg usw.). Für den Weg von der Basilika bis zu den Museen solltet Ihr genug Zeit einrechnen (vielleicht ca. 20 - 30 Min.), also die Kartenbestellung darauf abstimmen.
Was meinst du mit Mittwochsgebet auf dem Petersplatz? Die Audienz? Dafür kannst Du Karten bestellen hier: Deutsches Pilgerzentrum (s. auch: Präfektur des Päpstlichen Hauses). Ein Besuch der Audienz ist allerdings ein bisschen zeitaufwändig: frühzeitg dort sein (evtl. sind im Febr. die Audienzen in der Halle), aber Papst Franziskus ist auch wieder für die Kürze der eigentlichen Audienz bekannt ;). Euer Mittwoch in Rom fällt auf den Aschermittwoch. An diesem Tag findet üblicherweise am späten Nachmittag auf dem Aventin in S. Sabina eine Andacht mit Papst Franziskus statt (Karten über die Präfektur), falls Ihr dort evtl. einen Spaziergang unternehmen wolltet (der Orangengarten mit tollen Blick über die Stadt ist auf alle Fälle einen Abstecher wert).
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ja, die Anreise nach St. Peter ist von Termini aus mit dem 64er Bus gut. Er hat an Termini seine Endstation, von daher ist ein Sitzplatz - Achtung im Gedränge ;) - recht gut möglich.
Außer dem Bus 64 (Ausstieg an der Haltestelle Cavalleggeri/S. Pietro; um die Lage zu sehen: anklicken unter dem Link) könnt ihr auch den Expressbus 40 nehmen. Letzterer ist natürlich flotter; dafür ist der Weg von seinem vatikanseitigen capolinea (= Endhaltestelle) aus ein wenig weiter. Einfach anklicken unter dem Link, dann siehst du das.

An eurer Stelle würde ich an Termini in denjenigen der beiden Busse einsteigen, worin ihr Sitzplätze bekommt (denn meine Erfahrung der letzten Jahre lehrt, dass es damit zumeist schon ganz wenige Minuten nach Ankunft des Busses vorbei ist). Günstigerweise liegen die Bussteige der beiden Linien unmittelbar nebeneinander. Das zeigt dir diese Haltestellen-Übersicht: Expressbus 40 ab Bussteig G, Bus 64 ab Bussteig H. Darum mache ich es zumeist so: Falls es keinen Sitzplatz mehr gibt in einem der beiden Busse, die schon abfahrbereit dort stehen, warte ich auf den nächsten, der ankommt bzw. seine Türen öffnet - und nehme dann den; also unabhängig von seiner Liniennummer.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Und noch ein Tipp (wollte nur warten, ob evtl. ein anderer Forista vor mir genau dies geantwortet hätte - weil mir nämlich der Eingang eines neuen Beitrags angezeigt wurde, während ich meinen verfasste):
Euer Mittwoch in Rom fällt auf den Aschermittwoch. An diesem Tag findet üblicherweise am späten Nachmittag auf dem Aventin in S. Sabina eine Andacht mit Papst Franziskus statt (Karten über die Präfektur), falls Ihr dort evtl. einen Spaziergang unternehmen wolltet (der Orangengarten mit tollen Blick über die Stadt ist auf alle Fälle einen Abstecher wert).
Ja, in jedem Fall; und auf den Aventin hatte ich euch ja heute Morgen schon hingewiesen. ;)

Allerdings würde ich an eurer Stelle ihn nicht am Aschermittwoch-Nachmittag ansteuern. Denn dann herrscht dort oben ein großes Gedränge (samt Sicherheitskontrollen und Absperrungen) derjenigen Leute, die keine Einlasskarten für S. Sabina haben, sondern nur "mal eben" den Papst sehen möchten. Das habe ich vor ein paar Jahren auch mal getan - aber ganz bewusst so; d.h. ich habe ca. 2 Stunden vorher Posten bezogen unmittelbar hinter einem der Gitter.
Hingegen dort spontan hingehen zu wollen dürfte mit höchster Wahrscheinlichkeit gar nichts bringen. Und sogar im Gegenteil: An den Schlüssellochblick kommt man dann gar nicht heran. - Okay, vor demselben bildet sich auch sonst ganz gern mal eine Schlange; aber das ist rein gar nichts im Vergleich zu der davor dichtgedrängten Menge an jenem so ganz besonderen Nachmittag.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ach so, und jetzt hätte ich fast dies noch vergessen, sorry (das kommt zuweilen vor, wenn ich was schreibe, obwohl ich eigentlich auf dem Sprung bin ;)):
Die Kombikarte für Kolosseum und Forum Romanum werden wir im Voraus buchen, danke für den Link.
Im Anschluss werden wir uns wahrsch. Richtung Pantheon begeben und das centro storico in Angriff nehmen :) Hast du für das centro noch weitere Anlaufpunkte?
Ja, natürlich; und allen voran wohl die Piazza Navona. Aber auch einige Kirchen wie z.B. - wegen der Gemälde von Caravaggio - S. Luigi dei Francesi (Öffnungszeiten; und diese Zeiten solltet ihr vor Kirchenbesuchen stets zuvor anschauen; allerdings die vier großen Papstbasiliken = S. Pietro, S. Giovanni in Laterano, S. Maria Maggiore und S. Paolo fuori le Mura haben keine Mittagspause; ferner auch S. Maria in Trastevere nicht).
Für weitere Ziele dort - an denen es aber nicht mangelt - habe ich leider momentan keine Zeit mehr, sorry.

Es wird aber bestimmt noch eine Reihe von Tipps dafür eingehen; binnen Kurzem sogar.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Danke für den Bustipp, wir werden die Linie 520 oder den Flughafentransfer (für 6€) nutzen. Von Termini kann man ja ganz einfach zum Hotel laufen. Tendenz geht Richtung Linie 520 :)
Hallo Schwabino, hier mal eine kleine Bilderstrecke, wie der Transfer mit Bus und Metro vom Flughafen Ciampino aus funktioniert.

Ich würde euch übrigens bei der Adresse eures Hotels empfehlen mit der Metro A bis Repubblica zu fahren, das ist eine Station nach Termini. Das hat den Vorteil, dass ihr mit den Koffern nicht durch den vollen Termini müsst und der Fußweg von Repubblica aus ist fast gleich weit.

Wenn ihr die Gepäckausgabe verlasst, könnt ihr am Schalter der ATAC am Flughafen ein Ticket zu 1,50 Euro, oder die Wochenkarte CIS zu 24,00 Euro kaufen! Letztere gilt 7 Tage und ist vielleicht für euch einfacher und günstiger als Einzefahrscheine.



Beim Verlassen des Flughafens sieht man sofort gegen über die Haltestelle für die Busse 520 und 720!
Von dieser Haltestelle fährt auch ein Atral-Bus nach Anagnina ab. Dieser Bus ist weiß! Dort nicht einsteigen!!
Auf eurem Bus muss unbedingt die Nummer 520 stehen!


Der Bus 520 bringt euch in ca. 10 Minuten nach Cinetitta. Beim Verlassen des Busses sieht man sofort die Metro-Station der Linie A. Man muss in Richtung Battistini fahren.


Die Fahrzeit ab Cinecittà bis Termini oder Repubblica beträgt ca. 20 Minuten.

Wenn du noch mehr Tipps suchst, schaue doch mal in meinen Reiseführer hier im Forum. Dort findest du auch eine Auflistung, welche Sehenswürdigkeiten nahe beieinander liegen.
 

romfan

Praetor
Stammrömer
Nur zur Ergänzung bezüglich des Vatikan Besuchs. Weder für Dom noch Kuppel braucht ihr vorher irgendwelche Karten zu erwerben. Der Dom ist kostenlos und wenn ihr früh genug dort seid sind weder dort noch vor der Kuppel-Kasse Schlangen an denen ihr anstehen müsst zu erwarten.
Anders bei den Museen. Aber das wurde ja oben schon geschrieben.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zudem, um das vielleicht noch zu verdeutlichen: Eben, weil der Petersdom keinen Eintritt kostet, gibt es auch gar keinen offiziellen Karten-Anbieter. Und es gibt auch keinen solchen, bei dem man im Voraus buchen könnte für die Kuppel. Heißt also: Wer euch dennoch dergleichen würde verkaufen wollen, vor dem solltet ihr euch in Acht nehmen.


Noch etwas zum ÖPNV: Es ist natürlich nützlich, dass wir euch hier schon mal wichtige und wegweisende (im wörtlichen Sinne! ;)) Tipps geben können zu dieser oder jener Verbindung; d.h. damit ihr von vornherein eine gewisse Vorstellung habt.
Darüberhinaus jedoch wäret ihr gut beraten, euch vor Reiseantritt eine ÖPNV-App auf's Smartphone zu laden; vgl. hier: Apps für Rom.
 

Nihil

Aedilis
Stammrömer
Wie du siehst, Schwabinho, gibt es auf jede Frage eine Antwort sogar rund um die Uhr...( Gaukler, schläfst du eigentlich auch mal?????:oops:)
Die Vatikanischen Museen haben es in sich. Riesig gross und im wahrsten Sinne des Wortes erschöpfend. Auch hartgesottene Kulturinteressierte geben dann manchmal klein bei. Der Anblick der sixtinischen Kapelle ist beeindruckend, wenn man dabei allerdings in einer lauten, drängelnden, schiebenden Menschenmenge stehen muss, ist dieses Erlebnis sehr getrübt. Vielleicht tummeln sich in Rom im Februar weniger Touristen, aber in den vatikanischen Museen ist leider immer mit Andrang zu rechnen. Wenn es nicht unbedingt die Sixtina sein muss: man kann fast alleine in den kapitolinischen Museen, dem Altemps-Palast, dem Palazzo Massimo oder dort gegenüber in den Diokletian-Thermen wandeln.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
- Mittwochs ist im Vatikan immer eine Papstaudienz. Ist es hierfür noch realistisch Karten zu ergattern? Würdet ihr das empfehlen
Ihr könnt die Karten entweder beim Pilgerbüro vorbestellen, oder ihr wendet euch vor Ort an die Schweizer Garde, sie haben auch immer Karten für die Audienz. Schweizer Gardisten findet ihr - ohne in den Petersdom hinein gehen zu müssen- bei der Porta St. Anna und beim Eingang Richtung Campo Santo Teutonico. Letzteren findet ihr, wenn ihr durch die Kolonnaden auf der linken Seite geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

schwabinho

Civis Romanus
Wow, ihr seid der Hammer :)

Vielen lieben Dank, auf Arbeit kann ich leider nicht alles durchlesen und nachrecherchieren :)

Ich hoffe, dass ich heute Abend noch etwas Zeit finde auf eure Antworten einzugehen, auf jeden Fall sind schon sehr viele hilfreiche Tipps in diesem Threat eingebracht worden :)

liebe Grüße
 

Romsüchtig

Centurio
Stammrömer
Und wenn ihr schon am Vatikan seid, empfiehlt sich auch noch der Besuch des Campo Santo Teutonico, der überwiegend den deutschsprachigen Besuchern vorbehalten ist. Geöffnet tägl. von 7:00 bis 12:00 ausser Mittwoch während der Papstaudienz. Die zugehörige Kirche Santa Maria della Pietà ist auch in der Zeit zu besichtigen.
Einfach die Gardisten auf der Seite des Petersplatzes fragen, wo die große Einfahrt zur Audienzhalle ist.
Viele Grüße
Jörg
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hier ein Streetview davon: Die genannten Schweizergardisten sind die beiden verpixelten papageienbunten Flecken. ;)

Es fragt sich halt nur, ob dieser Abstecher sich zeitlich vertretbar vereinbaren ließe mit eurer zu buchenden Einlassuhrzeit für die Vatikanischen Museen. Ihr müsstet allermindestens eine zusätzliche halbe Stunde einkalkulieren; eher wohl 45 Minuten.
Darunter die Zeit für die dortige Sicherheitskontrolle - die zwar meist flott geht; aber mit Bestimmtheit wissen kann man das im Voraus natürlich nie.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Im Nachhinein fiel mir auf (wie war das doch noch mit "eine Nacht darüber schlafen"? ;)), dass ich gestern Abend diesen Beitrag ein wenig fehl- bzw. überinterpretiert habe:
Einfach die Gardisten auf der Seite des Petersplatzes fragen, wo die große Einfahrt zur Audienzhalle ist.
Denn nach diesem Zugang fragen kann man in der Tat selbstverständlich jeden der Schweizergardisten am Petersplatz.

Hingegen ich hatte gestern gedanklich schon den weiteren Schritt getan zu deren Posten am Cancello Petriano:
Hier ein Streetview davon: Die genannten Schweizergardisten sind die beiden verpixelten papageienbunten Flecken. ;)
 
Oben