Romreise mit Auto, 25. Dezember bis 1. Januar

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich muss mal alle Infos, die ihr mir gegeben habt, zusammenfassen und eine Übersicht erstellen, welcher Tag, wohin, wo essen, was sehen, Verbindungen etc.
Was meine Anteile daran betrifft, so kann ich dir die hier gerne schon mal zusammenstricken (da du ja auf jeden einzelnen geantwortet hast, dass er dir zusage).


25.12.: Weihnachten
Der Tag eurer Anreise; darum werdet ihr den wohl nicht beplanen wollen.
Natürlich eine erste Witterung mit der Stadt aufnehmen (wie Tacitus immer so schön schreibt), das ja - aber ohne vorgefasste Zielvorgabe.

Bedenken solltet ihr, dass am Weihnachtstag die Beschaffung von Nahrung nicht so ohne Weiteres möglich ist.


26.12.: St. Stephanus/zweiter Weihnachtsfeiertag
(...) Darum wäre es vermutlich geschickter, sich für diesen Mittwoch einen Streifzug vorzunehmen, der z.B. ungefähr (!) so aussehen könnte: Trevibrunnen (dass es dort praktisch immer sehr voll ist, weißt du ja schon) - Spanische Treppe - Pincio - Pantheon (= Piazza della Rotonda) - Piazza Navona ... und ggf. noch über die Tiber-Insel nach Trastevere.

Natürlich dackelt ihr nicht zu Fuß diese ca. 2,2 km von eurem Quartier bis zum Trevibrunnen. Sondern ihr steigt an der (dir ja nun schon bekannten) Hst. Labicana in den Expressbus 51.
An Werktagen fährt derselbe nur 4 Hst. weit bis zum Largo Chigi, den ich gleich als neuen Ausgangspunkt eures Streifzugs verlinken werde (also via Google Maps).
Hingegen an Sonn- und Feiertagen umfährt er (wie viele andere Busse auch) die Via Fori Imperiali; und ich habe dir darum hier natürlich genau diese linea deviata verlinkt (d.h. wenn du an einem Werktag unter diesem Link Fahrzeiten bzw. Taktung sehen möchtest, dann musst du zuvor auf ein Sonntags-Datum klicken). Ihr unternähmet also zunächst einmal diese hübsche kleine Rundfahrt bis Largo Chigi: Google Maps.

- Dabei gäbe es dann selbstverständlich auch die Option, bereits eine Hst. früher auszusteigen, d.h. an Corso/SS. Apostoli, um von dort aus direkt vorzustoßen ins centro storico im Tiberknie. -

Aber bleiben wir hier erst einmal beim ursprünglichen Vorschlag. Der sähe dann so aus, den Abstecher zum Trevibrunnen eingeschlossen: Google Maps (das Ganze natürlich immer hübsch gemütlich und mit Pausen, versteht sich).
Oder ohne besagten Abstecher: Google Maps.

Evtl. käme auch der Panorama-Aufzug auf's Vittoriano in Betracht; vgl.: Ascensori panoramici e Terrazza del Complesso del Vittoriano/Architectural and historical heritage/Cultural heritage/Culture and leisure - 060608.it. Allerdings wirklich nur bei guten Sichtverhältnissen - damit man für seine 7,- p. P. auch das optimale Ergebnis bekommt.



27.12. = Donnerstag
Eintreffen am Petersplatz möglichst nicht später als 8.30 h.
Der Bus 87 fährt fast unmittelbar vor eurer Haustür ab (Haltestelle Labicana; ca. 150 m); und an der Haltestelle Argentina steigt ihr um in entweder den Expressbus 40 oder den Bus 62. Ausstieg in beiden Fällen am capolinea Traspontina; von dort ca. 500 m bis zum Petersplatz.

Wenn ihr an diesem Tag Forum/Palatin mit ins Programm nähmet (geöffnet 8.30-16.30 h), dann ergäbe sich daraus der Kolosseums-Besuch am Freitagmorgen.


28.12. = Freitag
8.30 h Kolosseum

13.30 h eintreffen am VM-Eingang
Für den Fall, dass ihr vor eurem Aufbruch zu den Vatikanischen Museen eine Pause im Quartier einlegtet:
Da würde ich dann zur Metrostation Manzoni entweder zu Fuß gehen (ca. 550 m) oder an der bereits erwähnten Hst. Labicana - diesmal aber natürlich für die Gegenrichtung, s. Streetview - den Expressbus 51 oder die Tram 3 nehmen. Ausstieg an der 2. Hst. = Manzoni; ab dort Metro A bis Ottaviano/S. Pietro (= 8 Stationen weit); von dort zum VM-Eingang ca. 600 m.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Meine Frage wäre zudem, ob ich auch WÄHREND der Reise auch hier fragen stellen darf, weil es zu 1000% welche auftauchen werden..
Aber nur, wenn ihr davon nicht genervt seid
Aber natürlich, das machen einige Reisende so, denn gerade vor Ort ergeben sich oft Fragen, an die man jetzt noch gar nicht denkt.

Meist ist ja auch jemand online und kann dir sofort helfen.
 

LanaS

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
24.12.2018-29.12.2019
Am Silvester-Abend (= euer letzter Abend) verhält es sich mit den römischen Restaurants ziemlich genau so wie an Weihnachten.
Mittlerweile, so sah ich gerade, hat dieser Hinweis sich überlebt - weil ihr ja schon am 29. Dezember die Heimfahrt anzutreten gedenkt.
genau, eigentlich werden wir am 29sten abreisen...es sei denn, uns gefällt es so gut und man hat eine Möglichkeit, noch 1 Nacht günstig zu übernachten :D
 

LanaS

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
24.12.2018-29.12.2019
Meine Frage wäre zudem, ob ich auch WÄHREND der Reise auch hier fragen stellen darf, weil es zu 1000% welche auftauchen werden..
Aber nur, wenn ihr davon nicht genervt seid
Aber natürlich, das machen einige Reisende so, denn gerade vor Ort ergeben sich oft Fragen, an die man jetzt noch gar nicht denkt.

Meist ist ja auch jemand online und kann dir sofort helfen.

Oh das ist super toll :):):):):)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
(...) gebucht (...) auch ein kleines hotel nahe Autobahn in mailand.
Wobei übrigens schon gestern Morgen, als ich dies las, im Hinterkopf etwas klingelte beim Stichwort "Mailand". Hatte dann aber nicht die Zeit, den Thread unter diesem Aspekt durchzusehen.
Das habe ich nun nachgeholt; und siehe: Meine vage Erinnerung an diesbezügliche Warnungen war richtig.
Über die Schweiz würde ich persönlich nicht fahren. (...) dann musst Du um Mailand rum und von da nach Bologna. Das ist die übelste "Camionale", die ich kenne. In ganz Italien.
Wobei ich ehrlich gesagt immer versuche das Nadelöhr Mailand zu vermeiden. Ich hab da eben meine Erfahrungen. Und die sind nicht gut.
Ob es dort am 24.12. anders aussähe, kann ich natürlich nicht beurteilen ... sondern das müsste man wohl @gordian fragen.
 

gordian

Praetor
Stammrömer
An Weihnachten war ich noch nicht in Mailand was auch kein Wunder ist, weil wir an Weihnachten nie verreisen sondern in Familie machen. Wie der Verkehr an Heiligabend sein mag, kann ich daher nicht sagen, potentiell möchte ich meinen eher geringer als an anderen Tagen. Zu normalen Zeiten ist der Verkehr um Mailand halt eine Katastrophe und insbesondere die Strecke von Mailand nach Bologna spottet jeder Beschreibung was insbesondere den Lkw-Verkehr angeht. Aber an Weihnachten..... ich hoffe für die TO, dass es gut läuft.
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich persönlich würde das genauso annehmen, dass es auch in Milano am Nachmittag oder Abend des 24.12. ruhiger zugeht, aber sicher sagen kann das wohl niemand. Der "normale" Alltagsverkehr wird es wohl nicht sein, vermute ich.
 

nummis durensis

Princeps Senatus
Stammrömer
Rom-Reise
22.12.2018-26.12.2018
Meine Frage wäre zudem, ob ich auch WÄHREND der Reise auch hier fragen stellen darf, weil es zu 1000% welche auftauchen werden..
Ich kann da auch nur anbieten, dass ich am 25.12. im Ponte e Parione sein werde... wenn sie denn aufhaben und ich einen Platz bekomme.

Ponte e Parione, Rom - Navona/Pantheon/Campo de' Fiori - Restaurant Bewertungen, Telefonnummer & Fotos - TripAdvisor

Ansonsten sind in der Anima zwei Messen an diesem Tag, und ich denke, ich werde abends dort sein. Ist gleich um die Ecke.

Päpstliches Institut S. Maria dell'Anima

Grüsse
Rainer
 

LanaS

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
24.12.2018-29.12.2019
Ich muss mal alle Infos, die ihr mir gegeben habt, zusammenfassen und eine Übersicht erstellen, welcher Tag, wohin, wo essen, was sehen, Verbindungen etc.
Was meine Anteile daran betrifft, so kann ich dir die hier gerne schon mal zusammenstricken (da du ja auf jeden einzelnen geantwortet hast, dass er dir zusage).


25.12.: Weihnachten
Der Tag eurer Anreise; darum werdet ihr den wohl nicht beplanen wollen.
Natürlich eine erste Witterung mit der Stadt aufnehmen (wie Tacitus immer so schön schreibt), das ja - aber ohne vorgefasste Zielvorgabe.

Bedenken solltet ihr, dass am Weihnachtstag die Beschaffung von Nahrung nicht so ohne Weiteres möglich ist.


26.12.: St. Stephanus/zweiter Weihnachtsfeiertag
(...) Darum wäre es vermutlich geschickter, sich für diesen Mittwoch einen Streifzug vorzunehmen, der z.B. ungefähr (!) so aussehen könnte: Trevibrunnen (dass es dort praktisch immer sehr voll ist, weißt du ja schon) - Spanische Treppe - Pincio - Pantheon (= Piazza della Rotonda) - Piazza Navona ... und ggf. noch über die Tiber-Insel nach Trastevere.

Natürlich dackelt ihr nicht zu Fuß diese ca. 2,2 km von eurem Quartier bis zum Trevibrunnen. Sondern ihr steigt an der (dir ja nun schon bekannten) Hst. Labicana in den Expressbus 51.
An Werktagen fährt derselbe nur 4 Hst. weit bis zum Largo Chigi, den ich gleich als neuen Ausgangspunkt eures Streifzugs verlinken werde (also via Google Maps).
Hingegen an Sonn- und Feiertagen umfährt er (wie viele andere Busse auch) die Via Fori Imperiali; und ich habe dir darum hier natürlich genau diese linea deviata verlinkt (d.h. wenn du an einem Werktag unter diesem Link Fahrzeiten bzw. Taktung sehen möchtest, dann musst du zuvor auf ein Sonntags-Datum klicken). Ihr unternähmet also zunächst einmal diese hübsche kleine Rundfahrt bis Largo Chigi: Google Maps.

- Dabei gäbe es dann selbstverständlich auch die Option, bereits eine Hst. früher auszusteigen, d.h. an Corso/SS. Apostoli, um von dort aus direkt vorzustoßen ins centro storico im Tiberknie. -

Aber bleiben wir hier erst einmal beim ursprünglichen Vorschlag. Der sähe dann so aus, den Abstecher zum Trevibrunnen eingeschlossen: Google Maps (das Ganze natürlich immer hübsch gemütlich und mit Pausen, versteht sich).
Oder ohne besagten Abstecher: Google Maps.

Evtl. käme auch der Panorama-Aufzug auf's Vittoriano in Betracht; vgl.: Ascensori panoramici e Terrazza del Complesso del Vittoriano/Architectural and historical heritage/Cultural heritage/Culture and leisure - 060608.it. Allerdings wirklich nur bei guten Sichtverhältnissen - damit man für seine 7,- p. P. auch das optimale Ergebnis bekommt.



27.12. = Donnerstag
Eintreffen am Petersplatz möglichst nicht später als 8.30 h.
Der Bus 87 fährt fast unmittelbar vor eurer Haustür ab (Haltestelle Labicana; ca. 150 m); und an der Haltestelle Argentina steigt ihr um in entweder den Expressbus 40 oder den Bus 62. Ausstieg in beiden Fällen am capolinea Traspontina; von dort ca. 500 m bis zum Petersplatz.

Wenn ihr an diesem Tag Forum/Palatin mit ins Programm nähmet (geöffnet 8.30-16.30 h), dann ergäbe sich daraus der Kolosseums-Besuch am Freitagmorgen.


28.12. = Freitag
8.30 h Kolosseum

13.30 h eintreffen am VM-Eingang
Für den Fall, dass ihr vor eurem Aufbruch zu den Vatikanischen Museen eine Pause im Quartier einlegtet:
Da würde ich dann zur Metrostation Manzoni entweder zu Fuß gehen (ca. 550 m) oder an der bereits erwähnten Hst. Labicana - diesmal aber natürlich für die Gegenrichtung, s. Streetview - den Expressbus 51 oder die Tram 3 nehmen. Ausstieg an der 2. Hst. = Manzoni; ab dort Metro A bis Ottaviano/S. Pietro (= 8 Stationen weit); von dort zum VM-Eingang ca. 600 m.
OMG, du hast mir ja die ganze Arbeit erspart :D:D:D:D
Ich überlege mir, ob es sich lohnt
Ich muss mal alle Infos, die ihr mir gegeben habt, zusammenfassen und eine Übersicht erstellen, welcher Tag, wohin, wo essen, was sehen, Verbindungen etc.
Was meine Anteile daran betrifft, so kann ich dir die hier gerne schon mal zusammenstricken (da du ja auf jeden einzelnen geantwortet hast, dass er dir zusage).


25.12.: Weihnachten
Der Tag eurer Anreise; darum werdet ihr den wohl nicht beplanen wollen.
Natürlich eine erste Witterung mit der Stadt aufnehmen (wie Tacitus immer so schön schreibt), das ja - aber ohne vorgefasste Zielvorgabe.

Bedenken solltet ihr, dass am Weihnachtstag die Beschaffung von Nahrung nicht so ohne Weiteres möglich ist.


26.12.: St. Stephanus/zweiter Weihnachtsfeiertag
(...) Darum wäre es vermutlich geschickter, sich für diesen Mittwoch einen Streifzug vorzunehmen, der z.B. ungefähr (!) so aussehen könnte: Trevibrunnen (dass es dort praktisch immer sehr voll ist, weißt du ja schon) - Spanische Treppe - Pincio - Pantheon (= Piazza della Rotonda) - Piazza Navona ... und ggf. noch über die Tiber-Insel nach Trastevere.

Natürlich dackelt ihr nicht zu Fuß diese ca. 2,2 km von eurem Quartier bis zum Trevibrunnen. Sondern ihr steigt an der (dir ja nun schon bekannten) Hst. Labicana in den Expressbus 51.
An Werktagen fährt derselbe nur 4 Hst. weit bis zum Largo Chigi, den ich gleich als neuen Ausgangspunkt eures Streifzugs verlinken werde (also via Google Maps).
Hingegen an Sonn- und Feiertagen umfährt er (wie viele andere Busse auch) die Via Fori Imperiali; und ich habe dir darum hier natürlich genau diese linea deviata verlinkt (d.h. wenn du an einem Werktag unter diesem Link Fahrzeiten bzw. Taktung sehen möchtest, dann musst du zuvor auf ein Sonntags-Datum klicken). Ihr unternähmet also zunächst einmal diese hübsche kleine Rundfahrt bis Largo Chigi: Google Maps.

- Dabei gäbe es dann selbstverständlich auch die Option, bereits eine Hst. früher auszusteigen, d.h. an Corso/SS. Apostoli, um von dort aus direkt vorzustoßen ins centro storico im Tiberknie. -

Aber bleiben wir hier erst einmal beim ursprünglichen Vorschlag. Der sähe dann so aus, den Abstecher zum Trevibrunnen eingeschlossen: Google Maps (das Ganze natürlich immer hübsch gemütlich und mit Pausen, versteht sich).
Oder ohne besagten Abstecher: Google Maps.

Evtl. käme auch der Panorama-Aufzug auf's Vittoriano in Betracht; vgl.: Ascensori panoramici e Terrazza del Complesso del Vittoriano/Architectural and historical heritage/Cultural heritage/Culture and leisure - 060608.it. Allerdings wirklich nur bei guten Sichtverhältnissen - damit man für seine 7,- p. P. auch das optimale Ergebnis bekommt.



27.12. = Donnerstag
Eintreffen am Petersplatz möglichst nicht später als 8.30 h.
Der Bus 87 fährt fast unmittelbar vor eurer Haustür ab (Haltestelle Labicana; ca. 150 m); und an der Haltestelle Argentina steigt ihr um in entweder den Expressbus 40 oder den Bus 62. Ausstieg in beiden Fällen am capolinea Traspontina; von dort ca. 500 m bis zum Petersplatz.

Wenn ihr an diesem Tag Forum/Palatin mit ins Programm nähmet (geöffnet 8.30-16.30 h), dann ergäbe sich daraus der Kolosseums-Besuch am Freitagmorgen.


28.12. = Freitag
8.30 h Kolosseum

13.30 h eintreffen am VM-Eingang
Für den Fall, dass ihr vor eurem Aufbruch zu den Vatikanischen Museen eine Pause im Quartier einlegtet:
Da würde ich dann zur Metrostation Manzoni entweder zu Fuß gehen (ca. 550 m) oder an der bereits erwähnten Hst. Labicana - diesmal aber natürlich für die Gegenrichtung, s. Streetview - den Expressbus 51 oder die Tram 3 nehmen. Ausstieg an der 2. Hst. = Manzoni; ab dort Metro A bis Ottaviano/S. Pietro (= 8 Stationen weit); von dort zum VM-Eingang ca. 600 m.

Das ist genial! Du hast mir die ganze Arbeit erspart :)
10000 Dank dir!
Petersdom und Kolosseum wird man mit unserer Geschwindigkeit wohl nicht um 8.30 antreffen, liegt nicht an mir, sondern an allen zusammen :D Aber die Warteschlange ist uns schon bewusst, die nehme ich auch gerne in Kauf.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Kleine Ergänzung hierzu:
Der Bus 87 fährt fast unmittelbar vor eurer Haustür ab (Haltestelle Labicana; ca. 150 m); und an der Haltestelle Argentina steigt ihr um in entweder den Expressbus 40 oder den Bus 62. Ausstieg in beiden Fällen am capolinea Traspontina; von dort ca. 500 m bis zum Petersplatz.
Die reine Fahrzeit dürfte ca. 30 Min. betragen. Die Taktung der Busse siehst du unter meinen Linien-Links: Bus 87 um diese Uhrzeit ca. alle 10-12 Min.; Expressbus 40 ca. alle 5 Min. - weswegen es keine Rolle spielt, dass der 62-er nur ungefähr alle 20 Min. verkehrt.
Für den Fußweg vom capolinea Traspontina bis zum Petersplatz veranschlagt Google Maps 6 Min.

Folglich solltet ihr "von Tür zu Kolonnade ;)" zwischen 45 und max. 60 Min. einkalkulieren.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nahverkehr an Weihnachten und Silvester: Relevant für euch dürfte davon ohnehin nur die Regelung für den zweiten Weihnachtsfeiertag sein.
Denn am Anreisetag = 25.12. werdet ihr euch mit einiger Wahrscheinlichkeit nur noch ein wenig zu Fuß rund um euer Quartier bewegen.
25. Dezember
Bus, Tram und Metro verkehren von 8.30 bis 13.00 sowie von 16.30 bis 21.00 h. (...)

26. Dezember
Es gilt der normale Sonn- und Feiertags-Fahrplan.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Im Übrigen:
26.12.: St. Stephanus/zweiter Weihnachtsfeiertag
(...) Natürlich dackelt ihr nicht zu Fuß diese ca. 2,2 km von eurem Quartier bis zum Trevibrunnen. Sondern ihr steigt an der (dir ja nun schon bekannten) Hst. Labicana in den Expressbus 51.
Wobei du unter meinem Link ja siehst (klicken auf ein Sonntags-Datum): Auch an einem solchen Tag ist dieser Expressbus immer noch locker dicht genug getaktet.
 

LanaS

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
24.12.2018-29.12.2019
Kleine Ergänzung hierzu:
Der Bus 87 fährt fast unmittelbar vor eurer Haustür ab (Haltestelle Labicana; ca. 150 m); und an der Haltestelle Argentina steigt ihr um in entweder den Expressbus 40 oder den Bus 62. Ausstieg in beiden Fällen am capolinea Traspontina; von dort ca. 500 m bis zum Petersplatz.
Die reine Fahrzeit dürfte ca. 30 Min. betragen. Die Taktung der Busse siehst du unter meinen Linien-Links: Bus 87 um diese Uhrzeit ca. alle 10-12 Min.; Expressbus 40 ca. alle 5 Min. - weswegen es keine Rolle spielt, dass der 62-er nur ungefähr alle 20 Min. verkehrt.
Für den Fußweg vom capolinea Traspontina bis zum Petersplatz veranschlagt Google Maps 6 Min.

Folglich solltet ihr "von Tür zu Kolonnade ;)" zwischen 45 und max. 60 Min. einkalkulieren.
ähmmmm, von Tür bis zum Petersdom ? :D
 

LanaS

Optio
Stammrömer
Rom-Reise
24.12.2018-29.12.2019
Halli Hallo Leute, tut mir futchtbar Leid, ich war mehrere Tage nicht da...dementsprechend kamen keine Rückmeldungen oder Antworten von mir..:)
Die Weihnachtszeit bringt hat etwas power mit sich :)
Habe alle eure Vorschläge und Tipps angesammelt und bin total gespannt auf die Reise...muss ehrlich sagen, bisjetzt meine einzige Sorge, auch wenn es doof klingt, dass die Zeit von 13.30 bzw 14 Uhr in den Vatikanmuseen nicht ausreichend ist :D Kleine Youtube Videos (habe komischerweise keinen grossen Dokufilm über Vatikanmuseen gefunden)vermitteln einen gewaltigen Eindruck...Also ich glaube, zu der sixtinischen Kapelle werde ich rennen müssen :D
Wäre man um 11 Uhr am Petersdom, würde eurer Erfahrungen nach die Zeit bis zu den VM reichen, oder eher nicht...?

Apropos Vatikanbesuch. Habe im Netz gelesen, auf den Strassen Via Cola di Rienzo und Via Ottaviano nähe Vatikan lässt es sich nicht schlecht Klamotten kaufen. Okay, das ist nicht das primäre Ziel und eig rechne ich damit, dass dafür eher weniger Zeit bleibt, aber war jemand schon dort und hat eine Erfahrung damit gemacht? :)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Folglich solltet ihr "von Tür zu Kolonnade ;)" zwischen 45 und max. 60 Min. einkalkulieren.
ähmmmm, von Tür bis zum Petersdom? :D
Nein, eben genau das noch nicht - sondern von "eurer" Tür bis zu Berninis Kolonnaden, worin die Sicherheitskontrollschleusen angesiedelt sind. Genau gesagt in denen auf der Nordseite des Petersplatzes; zu sehen auf dem hier verlinkten Bild.

Wie lange ihr dann von dort brauchen werdet bis zum Petersdom, das hängt ab vom Andrang; und darum maßgeblich von der Uhrzeit eures Eintreffens.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
(...) meine einzige Sorge, auch wenn es doof klingt, dass die Zeit von 13.30 bzw 14 Uhr in den Vatikanmuseen nicht ausreichend ist.
Alle Öffnungszeiten - Vatikanische Museen:
Montag bis Samstag
9:00–18:00 Uhr
(letzter Einlass 16:00 Uhr)
Die Museumssäle müssen 30 Minuten vor Schließung der Museen verlassen werden.
14.00 bis 17.30 h: Das sind 3,5 Stunden und dürfte ohne zu rennen ausreichen für einen Erstbesuch (natürlich könnte man in den VM auch ganze Tage verbringen; aber darum geht's hier ja nicht). Zudem würde um diese Tageszeit aus dem Rennen eh' nichts - weil dafür dann viel zu viele Leute da sein dürften.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ach so, vorhin vergessen:
Wäre man um 11 Uhr am Petersdom, würde eurer Erfahrungen nach die Zeit bis zu den VM reichen, oder eher nicht?
Wenn ihr um 11.00 h am Petersdom - d.h. am Eingangsportal - wäret, dann sollte die Zeit ausreichen, sofern ihr keinen Kuppelaufstieg vorhättet (wovon ich aber nicht ausgehe, wegen des Kleinkinds).

Wenn ihr hingegen - und so hast du deine Frage wohl gemeint - um 11.00 h erst am Petersplatz einträfet, dann kann dir niemand vorhersagen, wie lange ihr anstehen werdet in der Schlange vor der Sicherheitskontrolle.
Dass der Petersplatz gerade um Weihnachten herum viele Besucher verzeichnet, liegt auf der Hand. Wie viele das dann sein werden auch noch am 28.12., das wird sich herausstellen. Aber eine Stunde Warten wäre um diese Uhrzeit absolut keine Ausnahme.
Google Maps zeigt euch knapp 15 Min. Weg an von der Stelle, wo ihr den Petersplatz verlasst; und vom Portal bis dort sind es auch noch so ca. 3-4 Minuten, vor allem mit dem Buggy. Kurzum: An die 30 Min. ungefähr solltet ihr einplanen für den Weg vom Petersdom zum Eingang der VM. Darum wäre es gut möglich, dass ihr für den Petersdom dann nur ca. 60 Minuten Zeit fändet.
 
Habe im Netz gelesen, auf den Strassen Via Cola di Rienzo und Via Ottaviano nähe Vatikan lässt es sich nicht schlecht Klamotten kaufen.
Ja, das ist richtig. Zum einen gibt es auf der Via Ottaviano viele Geschäfte und an kann sich die ganze Via Vola di Rienzo hinunter shoppen, bis man zur Piazza del Popolo kommt. Hat man noch nicht genug, oder der Geldbeutel gibt noch was her, kann man von dort direkt auf der Via del Corso weiter machen.

Dem für Frauen meist unwiderstehliche Thema habe ich auch einen Beitrag im Reiseführer gewidmet ;)

Pecorellas Rom-Reiseführer
 
Top