Romarama, l'arte che muove la città

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vor 43 Jahren, im Sommer 1977, wurde der Estate romana, der römische Sommer, aus der Taufe gehoben. Siehe hier im Forum Estate Romana

... Estate Romana (Römischer Sommer) findet alljährlich von Juni bis September statt und bietet ein vielfältiges kulturelles Programm aus klassischen Konzerten, Jazz, Pop, Kino, Theater, Lesungen, Modenschauen und Veranstaltungen für Kinder, die häufig unter freiem Himmel und vor besonderer Kulisse stattfinden.
2020 ändert sich hauptsächlich der Name, Romarama heisst das Festival nun und dauert von Juli bis Dezember!


L’Estate romana non esiste più. Al suo posto è nata Romarama, il nuovo palinsesto culturale della Capitale che, per la sua prima edizione, prevede eventi, concerti e manifestazioni, dal mese di luglio e fino a dicembre. Il nuovo contenitore culturale, che di fatto mette da parte l’Estate romana inventata 43 anni fa, nel 1977, dall’allora assessore alla Cultura, Renato Nicolini, è stato presentato in Campidoglio dalla sindaca, Virginia Raggi, e dal vicesindaco e assessore alla Cultura, Luca Bergamo. Al suo interno Romarama conterrà bandi, singoli eventi e varie manifestazioni legati a musei e istituzioni culturali esistenti.

Der Zusatz "l'arte che muove la cittä" ist inspiriert durch ein Lied des verstorbenen Lucio Dalla "La sera dei miracoli di Roma".

Il pay off - l'arte che muove la città - si ispira alla canzone di Lucio Dalla La sera dei miracoli dedicata a Roma: "Si muove la città, con le piazze i giardini e la gente nei bar". Romarama parla così di una visione ampia di Roma e di una collettività che riprende a muoversi, dopo il lockdown, e torna a vivere spazi comuni, seppur con il distanziamento fisico e il contingentamento, comunque insieme.
Dazugehöriges PDF mit Hinweisen auf einige Veranstaltungen.

Webseite des Festivals: ROMARAMA

Im Logo des Festivals kommen die römischen Katzen zu Ehren. Quelle: Romarama, l'arte che muove la città » Zètema
 

Schwarzwaldgirl

Quaestor
Stammrömer
Rom-Reise
25.08.2020-01.09.2020
Schade, dass hätten wir uns gerne gegönnt. Leider fliegen wir (wenn überhaupt) erst am 15.8. nach Rom.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Im Rahmen des neuen Kultursommers finden vom 23. Juli bis zum 26. September jeweils donnerstags, freitags und samstags zwischen 19 und 22.30 Uhr (letzter Eintritt) geführte Besichtigungen im Gelände der Kaiserforen statt.


Der Rundgang beginnt im Untergeschoss des Palazzo Valentini, wo die Besucher einen von Piero Angela zusammengestellten Film mit einer virtuellen Rekonstruktion der Trajanssäule sehen können, der es erlaubt, die Basreliefs und den Militärfeldzug, von dem sie erzählen, genau zu beobachten: die Eroberung Dakiens, des heutigen Rumäniens, durch Kaiser Trajan. (Dauer ca. 13 Minuten).

Nach der Filmvorführung geht es weiter mit einer Führung in italienischer Sprache. Der Weg führt vom Trajansforum durch die Passage unter der Via dei Fori Imperiali zum Caesarforum mit Ausgang von der Via Bonella auf die Via dei Fori Imperiali, in der Nähe des Largo Corrado Ricci/Via della Salara Vecchia.

Vergleiche:


Ingresso dalla biglietteria del Foro di Traiano, in prossimità della Colonna Traiana (Piazza Madonna di Loreto).
Eingang an der Kasse an der Trajanssäule:


Nel rispetto delle misure di prevenzione anti Covid-19, è previsto l’ingresso contingentato all’area (max 7 persone ogni 30 minuti), la misurazione della temperatura (non è possibile accedere con temperatura uguale o superiore a 37,5°), il distanziamento interpersonale. Obbligatorio l’uso della mascherina.
Alle 30 Minuten beginnt eine Führung an der maximal 7 Personen teilnehmen dürfen. Das Fieber wird gemessen, die Distanzregeln gelten und es ist Pflicht einen Mund- Nasenschutz zu tragen. Der geführte Rundgang dauert 1,5 Stunden.

Biglietto d'ingresso:
Visita compresa nel biglietto dei Fori Imperiali
Intero: € 4,00; ridotto: € 3,00
Regulärer Eintritt 4 Euro.

Es wird empfohlen das Ticket im Online-Vorverkauf zu erwerben:
Consigliato il preacquisto on line > Acquista online
Man kann es je nach Verfügbarkeit aber auch an der Abendkasse erwerben.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Der Bezeichnung "Romarama" war nur ein kurzes Leben beschieden. Virginia Raggi hat Luca Bergamo, den Kulturassessor der Stadt letzten Woche entlassen. Romarama hatte er eingeführt. Die neue Kulturassessorin, Lorenza Fruci, hat als erste Handlung im Amt den Markennamen "Romarama" abgeschafft.

Mal sehen unter welcher Bezeichnung der römische Kultursommer nun weiterbestehen wird. Schlicht "Estate romana", wie gewohnt, wäre wohl nicht schlecht.

Der Repubblica-Artikel verbirgt sich grösstenteils hinter einer Bezahlschranke:


Ich werde diesen bisher als "Wichtig" oben angehefteten Thread von dort lösen und den alten zum Römischen Sommer wieder nach oben holen.

EDIT: Erledigt. Wann man mehr zum Kultursommer 2021 erfährt, wird man weitersehen.
 
Oben