Roma in luglio e un caffè espresso (Rom im Juli ...)

humocs

Caesar
Stammrömer
Welchen Zeitaufwand sollte man für die Besichtigung von Kolosseum, Forum und Palatin nacheinander am gleichen Tag einplanen?
Auch unter Berücksichtigung, dass ggf. die Temperatur 35 Grad übersteigen könnte 8).
Naja, das kommt natürlich auf euch an, ich würde sehr zeitig morgens zuerst zum Kolosseum gehen, das dürfte in max. 2 Stunden (eher weniger) erledigt sein. Dann Mittagspause und danach - gern auch erst gegen Spätnachmittag - Forum und Palatin.
 
Zuletzt bearbeitet:

tacitus

Magnus
Stammrömer
Welchen Zeitaufwand sollte man für die Besichtigung von Kolosseum, Forum und Palatin nacheinander am gleichen Tag einplanen?
Auch unter Berücksichtigung, dass ggf. die Temperatur 35 Grad übersteigen könnte 8).
Für die Besichtigung von Kolosseum, Forum und Palatin an einem Stück hintereinander solltest Du einen Vormittag einplanen, also ca. 3-4 Stunden. Du kannst die Besichtigung aber auch aufteilen: an einem Tag Kolosseum, am anderen Tag Forum und Palatin. Das lässt das Kombiticket zu. Forum und Palatin müssen aber in jedem Fall zusammen besichtigt werden, ohne das zusammenhängende Gelände zwischendurch zu verlassen.

Gruß
tacitus

der seine Antwort auch hierher geholt hat.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wobei man auf dem Forum Romanum etwas mehr Zeit einplanen sollte als früher, seit es dort S. Maria antiqua zu bewundern gibt; vgl. z.B.: Wunderschöner Frühsommer in Rom

Angesichts dessen würde ich aktuell für die Besichtigung von Forum und Palatin ca. 3 Stunden einplanen. Aber natürlich hat jeder seinen eigenen Rhythmus, bzw. seine eigene Intensität in der Betrachtung: Vielleicht "schafft" es auch jemand in 2 Stunden, wohingegen andere sogar 4 oder 5 Stunden dort zubringen könnten.
 

Tomaso

Legionär
Danke. Das hilft schon einmal weiter. Unter Berücksichtigung der möglichen Temperatur werde ich insgesamt ca. 4-5 Stunden einplanen.
 

Tomaso

Legionär
Nun ist meine erste Grundplanung fertig.
Vielleicht kann jemand einmal drüber schauen, ob grobe Schnitzer vorhanden sind.
Kleinere Zwischenstationen habe nicht mit aufgeführt.

Am Flughafen Fiumicino wird das CIRS Ticket besorgt und mit FL1 geht es nach Ostiense und von Piramide mit der Metro B bis Cavour.
Speziell beim Erstbesuch ist es schwierig den Zeitaufwand, auch unter Berücksichtigung von möglichen Temperaturen um die 35 Grad, einzuschätzen.
Mit Tag 4 und der Strecke Ostia Antica => Basilica San Paolo => Domitilla Katakomben => Eataly Roma => Monti, bin ich nicht ganz zufrieden. Aber es liegt im Prinzip alles auf dem Weg.
Außerdem habe ich leider keine sinnvolle Möglichkeit gefunden Fahrten mit der Straßenbahn, außer der Stadtbahn Ostia Antica, einzubauen.

Tag 1, Montag
ab ca. 15:00
- Von Monti Fußweg nach Nazionale - Palazzo Esposizioni, dort
- Bus Nr. 64 bis Corso Vittorio- Sant'Andrea Della Valle
- Pantheon
- Fontana di Trevi
- Spanische Treppe
- Piazza del Popolo
- Pincio / Villa Borghese
- Entweder direkt zurück mit Metro A von Spagna bis Termini und von dort mit Metro B bis Cavour - oder
- per Bus (63/83/92) von Pinciana Museo Borghese zum Piazza Buenos Aires => Quartiere Coppedè
- Rückweg zur Haltestelle Bus 360 Salaria-Adda (Richtung Zama) bis Santa Maria Maggiore

Tag 2, Dienstag
ab ca. 08:00 Uhr
- Bus Nr. 64 von Nazionale-Quattro Fontane bis Cavalleggeri-San Pietro
- Petersplatz, Dom mit Kuppelaufstieg
- Tickets für VM vorbestellen für 11:30 Uhr
- VM
- Engelsburg
- Parco del Gianicolo
- Villa Farnesina
- Villa Doria Pamphili

Tag 3, Mittwoch
ab ca. 08:00 Uhr
- Kollosseum, Forum Romanum, Palatin
- Travestere
- Mercato di San Cosimato
- Tiberinsel
- Forum Bovarium
- Mercato Circus Maximus
- Roseto di Roma Capitale

Tag 4, Donnerstag
- Ostia Antica (via Stadtbahn)
- Basilica San Paolo fuori le Mura & Parco Ildefonso Schuster
- Von Haltestelle Baldelli mit Bus 766,769 oder C8 bis Tiberio Imperatore, von dort bis Colombo-Accademia Agiati, dann Fußweg und mit dem Bus 30 bis Navigatori.
- Domitilla Katakomben (14:00-17:00 Uhr)
- Fußweg bis Odescalchi-Bompiani, Bus 716 bis Matteucci-Benzoni
- Eataly Roma
- zurück mit Metro B Piramide bis Cavour

Tag 5, Freitag
[FONT=&quot]Abreise zum Flughafen ca. 10:00[/FONT]
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Also ich halte alle Deine Tagesprogramme mal mindestens für ambitioniert.
Tag 1, Montag
ab ca. 15:00
- Von Monti Fußweg nach Nazionale - Palazzo Esposizioni, dort
- Bus Nr. 64 bis Corso Vittorio- Sant'Andrea Della Valle
- Pantheon
- Fontana di Trevi
- Spanische Treppe
- Piazza del Popolo
- Pincio / Villa Borghese
- Entweder direkt zurück mit Metro A von Spagna bis Termini und von dort mit Metro B bis Cavour - oder
- per Bus (63/83/92) von Pinciana Museo Borghese zum Piazza Buenos Aires => Quartiere Coppedè
- Rückweg zur Haltestelle Bus 360 Salaria-Adda (Richtung Zama) bis Santa Maria Maggiore
Also ich würde das Coppedè-Viertel am Ankunftstag nicht mehr "auf die Hörner nehmen". Im centro habt ihr gnügend Ziele, um euch bis zur Abendessenszeit zu beschäftigen.
Tag 2, Dienstag
ab ca. 08:00 Uhr
- Bus Nr. 64 von Nazionale-Quattro Fontane bis Cavalleggeri-San Pietro
- Petersplatz, Dom mit Kuppelaufstieg
- Tickets für VM vorbestellen für 11:30 Uhr
- VM
- Engelsburg
- Parco del Gianicolo
- Villa Farnesina
- Villa Doria Pamphili
Hier wäre zu beachten, dass ihr gegen 8:00 Uhr am Petersplatz seid, also gegen 7:30 Uhr zum Bus laufen.
Auch hier ist das Programm ab der Engelsburg m.E. zu viel. Man könnte durchaus noch zur Piazza Garibaldi auf den Gianicolo fahren, aber die Villa Doria Pamphili und die Villa Farnesina ist auch von der Aufnahmefähigkeit her nicht schaffbar - vom zeitlichen Faktoir ganz zu schweigen. Der Tag ist mit Petersdom, VM und Engelsburg schon ausreichend gefüllt.
Tag 3, Mittwoch
ab ca. 08:00 Uhr
- Kollosseum, Forum Romanum, Palatin
- Travestere
- Mercato di San Cosimato
- Tiberinsel
- Forum Bovarium
- Mercato Circus Maximus
- Roseto di Roma Capitale
Kleine Anmerkung: Trastevere heißt der Stadtteil. ;)
Hier ist der Mercato di San Cosimato vermutlich nicht schaffbar, da er nur von 6:00 Uhr bis 13:30 Uhr geöffnet hat. Das schafft ihr nicht nach der Besichtigung von Kolosseum, Forum und Palatin.
Ansonsten ist es auch ein ziemliches hin und her: Kolosseum -> Trastevere -> Circus Maximus -> Aventin.
Ich würde vielleicht irgendwie eine wenig umbauen, ggf. Trastevere auf den späteren Nachmittag schieben.
Tag 4, Donnerstag
- Ostia Antica (via Stadtbahn)
- Basilica San Paolo fuori le Mura & Parco Ildefonso Schuster
- Von Haltestelle Baldelli mit Bus 766,769 oder C8 bis Tiberio Imperatore, von dort bis Colombo-Accademia Agiati, dann Fußweg und mit dem Bus 30 bis Navigatori.
- Domitilla Katakomben (14:00-17:00 Uhr)
- Fußweg bis Odescalchi-Bompiani, Bus 716 bis Matteucci-Benzoni
- Eataly Roma
- zurück mit Metro B Piramide bis Cavour
Das könnte zeitlich zwar gerade so klappen, aber die Katakombe erfordert einen ganz schönen Schlenker.

Die ganzen Busverbindungen habe ich jetzt noch nicht gegengeprüft, die scheinen aber auch stellenweise etwas umständlich/kompliziert.

Gruß

humocs

---------- Beitrag ergänzt um 16:36 ---------- Vorangegangener Beitrag um 16:18 ----------

P.S. Solltest Du doch (unbedingt) ins Coppedè-Viertel wollen, könntest Du das mit einer Tram-Fahrt verbinden. Du könntest an der Galleria Arte Moderna in die Tram 19 (Richtung Gerani) einsteigen und bis Buenos Aires fahren, da bist Du direkt am Tor zum Coppedè-Viertel.

Eine weitere (kurze) Tramfahrt ließe sich am 4. Tag (Donnerstag) einbauen, indem Du von der Unterkunft Richtung Kolosseum läufst und dort in die Tram 3 Richtung Ostiense einsteigst.
Du könntest es auch auf dem Rückweg ähnlich machen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nur mal ganz kurz, bedingt durch das Achtelfinale:
Die Bedenken von humocs sind auch die meinen (und ebenso wie er hätte ich die Tram 3 vorgeschlagen, um zum Coppedè-Viertel zu gelangen).


Zweitens:
Roseto di Roma Capitale
Der Roseto ist seit dem 13. Juni geschlossen.

Sicher, man könnte zwischen den beiden geschlossenen Hälften hindurchgehen, auf der Via di Valle Murcia - aber das täte ich nur, wenn ich ohnehin dort vorbeikäme. Und genau das ist fraglich, angesichts von humocs' Vorschlag, das "Hin und Her" dieses Tages in Wohlgefallen aufzulösen. ;)
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Tag 3, Mittwoch
ab ca. 08:00 Uhr
- Kollosseum, Forum Romanum, Palatin
- Travestere
- Mercato di San Cosimato
- Tiberinsel
- Forum Bovarium
- Mercato Circus Maximus
- Roseto di Roma Capitale
Falls du mit dem Mercato Circus Maximus den Famers Market meinst, der ist nur samstags und sonntags geöffnet!

Farmers Market di Circo Massimo​

Via di San Teodoro 74

geöffnet:
samstags 9:00 - 18:00 Uhr sonntags 9:00 - 15:00 Uhr


Dieser hübsche Bauernmarkt liegt gleich beim Circo Massimo

und bietet auch zahlreiche Bio-Produkte


Es gibt eine Terrasse, wo man Speisen, die man drinnen gekauft hat, essen kann. Von dort hat man übrigens einen schönen Blick auf den Janusbogen.


und wer mag, kann auch den ein oder anderen Wein probieren :nod:

 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wobei ich die Tram 19 vorgeschlagen hatte, aber die 3 geht natürlich auch, je nachdem, welche da zuerst vorbeikommt.
Oh - da hab' ich's in der Achtelfinal-Eile verbaselt (bzw. meine Idee in deinen Beitrag hineininterpretiert, sozusagen). :~

Macht aber auch nix - denn auf diese Weise sind jetzt beide Linien vorgeschlagen. ;)
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Die Busverbindungen hatte ich via Public transport, walking and cycling directions - Citymapper
gesucht. Da werde ich noch einmal genauer prüfen.
Diese Apps arbeiten wie die ATAC-Verbindungssuche meist nicht optimal aus Sicht eines Touristen. Es kommen sehr umständliuche Sachen dabei heraus.

Ich würde insbesondere hier Optimierungsbedarf auf dem Weg zur Domitilla-Katakombe sehen:

Tag 4, Donnerstag
[...]
- Basilica San Paolo fuori le Mura & Parco Ildefonso Schuster
- Von Haltestelle Baldelli mit Bus 766,769 oder C8 bis Tiberio Imperatore, von dort bis Colombo-Accademia Agiati, dann Fußweg und mit dem Bus 30 bis Navigatori.
- Domitilla Katakomben (14:00-17:00 Uhr)
Hier würde ich an Baldelli eher auf den Bus 670 (Ringlinie Pincherle/Parravano) und mit dieser direkt in einem Rutsch durchfahren bis Navigatori. Von dort aus zu den Katakoimben laufen.
Das ist deutlich einfacher von der Verbindung her und Du musst auch nicht umsteigen.
(Anmerkung am Rande: Die Linie C8 ist völliger Schwachsinn, die Cx-Linien sollte man tunlichst vermeiden und sie fahren auch meist nur am Wochenende)
Auf dem Rückweg nicht die 670 verwenden, das wäre eine ziemliche Zeitverschwendung. Aber ich würde ggf. ganz auf die Katakombe verzichten.

Die Verbindungen mit der Linie 64 (siehe oben) sind schon in Ordnung, wobei sie sich häufig auch durch den Expressbus 40 ersetzen lassen.
 

Tomaso

Legionär
Ihr seid wirklich eine große Hilfe.
Ja, ich meinte den Farmers Market. Schade, dass er nur am Wochenende geöffnet ist. Also gestrichen. Ebenfalls gestrichen sind am Tag 4 erst einmal auch die Domitilla Katakomben, da der Umweg zu zeitintensiv ist und der Tag mit Ostia Antica (voraussichtlich bis ca. 15:00), Basilica San Paolo fuori le Mura und Eataly Roma ausgefüllt genug ist. Man kann in 3,5 Tagen nicht alles machen ;). Roseto di Roma Capitale ist auch gestrichen. Danke Gaukler für die Info. Am Tag 3 Trastevere mit Mercato di San Cosimato gestrichen, dafür sind die Trajansmärkte und die Tramfahrt zum Quartiere Coppedè hinzugekommen.
Außerdem ist mir gerade aufgefallen, dass das CIRS-Ticket voraussichtlich gar nicht so stark ausgelastet wird wie ich anfangs angenommen hatte.

Tag 1, Montag
ab ca. 15:00
Von Monti Fußweg nach Nazionale- Palazzo Esposizioni, dort
  • Bus Nr. 64 bis Corso Vittorio- Sant'Andrea Della Valle
  • Pantheon
  • Fontana di Trevi
  • Spanische Treppe
  • Piazza del Popolo, Pincio / Villa Borghese
zurück über Victor Hugo- Museo Bilotti Bus 150F ? bis Farini.

Tag 2, Dienstag

  • 07:30 Bus Nr. 64 von Nazionale- Palazzo Esposizioni bis Cavalleggeri-San Pietro
  • Petersplatz, Dom mit Kuppelaufstieg
  • Tickets für VM vorbestellen für 11:30 Uhr
  • VM
  • Engelsburg, dann füßläufig
  • Villa Farnesina
  • Parco del Gianicolo
  • Villa Doria [FONT=&quot]Pamphili[/FONT]
Da von dort die ÖNVP Verbindung nach Monti schlecht ist (ich habe nur Verbindungen mit einer Fahrzeit von > 60 Min. gefunden): fußläufig zurück durch Trastevere nach Monti.

Tag 3, Mittwoch

  • ca. 08:00 Kollosseum, Forum Romanum, Palatin
  • Trajansmärkte
  • Tiberinsel
  • Forum Bovarium
Sollte genug Zeit übrig sein, was ich stark hoffe:
[FONT=&quot]=> [/FONT]vom Forum Bovarium zu Fuß zur Haltestelle Parco Celio, Tram 3 bis Haltestelle Viale Regina Margherita-Nizza und dann in das Quartiere Coppedè.
[FONT=&quot]=> [/FONT]zurück mit Tram 19 oder 3 bis Viale Regina Margherita- Morgagni, dann ab Policlinico Metro B zurück nach Monti.

Tag 4, Donnerstag

  • Ostia Antica (Metro B bis Ostinese, dann Stadtbahn Roma-Lido)
  • zurück mit der Stadtbahn, Ausstieg Basilica San Paolo fuori le Mura & Parco Ildefonso Schuster
  • Stadtbahn bis Ostinese, dann Eataly Roma
zurück mit Metro B Piramide bis Cavour

Tag 5, Freitag
[FONT=&quot]Abreise zum Flughafen ca. 10:00[/FONT]
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Tag 2, Dienstag

  • 07:30 Bus Nr. 64 von Nazionale- Palazzo Esposizioni bis Cavalleggeri-San Pietro
  • Petersplatz, Dom mit Kuppelaufstieg
  • Tickets für VM vorbestellen für 11:30 Uhr
  • VM
  • Engelsburg, dann füßläufig
  • Villa Farnesina
  • Parco del Gianicolo
  • Villa Doria Pamphili[/FONT]



  • Was genau möchtest du in der Villa Doria Pamphili anschauen?

    Der Park ist riesig und man kann sich leicht verlaufen.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Tag 1, Montag
ab ca. 15:00
Von Monti Fußweg nach Nazionale- Palazzo Esposizioni, dort
  • Bus Nr. 64 bis Corso Vittorio- Sant'Andrea Della Valle
  • Pantheon
  • Fontana di Trevi
  • Spanische Treppe
  • Piazza del Popolo, Pincio / Villa Borghese
zurück über Victor Hugo- Museo Bilotti Bus 150F ? bis Farini.
Hier eine weitere Schwachstelle bei Citymapper. Da Du diese 150F vermutlich am heutigen Sonntag herausgesucht hast, wurde diese Dir angegeben xyzF-Linien fahren nur sonn- und feiertags.
Wenn man beim Citymapper nicht zumindest den Wochentag der Fahrt einstellen kann, nutzt er Dir für die Verbindungssuche vorab noch weniger.
Tag 2, Dienstag

  • 07:30 Bus Nr. 64 von Nazionale- Palazzo Esposizioni bis Cavalleggeri-San Pietro
  • Petersplatz, Dom mit Kuppelaufstieg
  • Tickets für VM vorbestellen für 11:30 Uhr
  • VM
  • Engelsburg, dann füßläufig
  • Villa Farnesina
  • Parco del Gianicolo
  • Villa Doria [FONT=&quot]Pamphili[/FONT]
Da von dort die ÖNVP Verbindung nach Monti schlecht ist (ich habe nur Verbindungen mit einer Fahrzeit von > 60 Min. gefunden): fußläufig zurück durch Trastevere nach Monti.
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das alles zu viel für einen Tag ist. Was genau meinst Du mit "Parco del Gianicolo"? Den orto botanico?
Die Villa Farnesina wird sehr knapp, sie ist Mo-Sa 9-14 Uhr geöffnet. Wenn Du um 11:30 Uhr in die VM willst und von einer üblichen Besichtigungsdauer der VM/Sixtina von mindestens 3 Stunden ausgehst, dann ist es ungefähr 14:30 Uhr/15:00 Uhr, wenn Du die VM verlässt. Dann noch die Engelsburg und der Fußmarch Richtung Trastevere. Das ist nicht schaffbar.
Die Villa Doria Pamphili ist riesig und nicht überall bekommt man tatsächlich Zugang zum Park. In jedem Fall würde ich dorthin mit einem Bus fahren, der Weg den Gianicolo hinauf ist sehr steil.

Die sonstigen ÖPNV-Verbindungen dürften passen.
 

Tomaso

Legionär
Was genau möchtest du in der Villa Doria Pamphili anschauen?
Hauptsächlich den Park selbst. Zur Villa wird es ja wohl keinen Zutritt geben?
Da Du diese 150F vermutlich am heutigen Sonntag herausgesucht hast, wurde diese Dir angegeben xyzF-Linien fahren nur sonn- und feiertags.
Aha. Problem erkannt.
Neue Verbindung: Bus Nr. 61 ab Victor Hugo- Museo Bilotti an Largo Santa Susanna, dann 20 Min. Fußmarsch bis Monti.
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das alles zu viel für einen Tag ist. Was genau meinst Du mit "Parco del Gianicolo"? Den orto botanico?
Hauptsächlich nur den Aussichtspunkt Cannone del Gianicolo.

Die Villa Farnesina wird sehr knapp, sie ist Mo-Sa 9-14 Uhr geöffnet. Wenn Du um 11:30 Uhr in die VM willst und von einer üblichen Besichtigungsdauer der VM/Sixtina von mindestens 3 Stunden ausgehst, dann ist es ungefähr 14:30 Uhr/15:00 Uhr, wenn Du die VM verlässt. Dann noch die Engelsburg und der Fußmarch Richtung Trastevere. Das ist nicht schaffbar.
Du hast recht. Das wird nicht klappen und ist hiermit gestrichen.
Die Villa Doria Pamphili ist riesig und nicht überall bekommt man tatsächlich Zugang zum Park. In jedem Fall würde ich dorthin mit einem Bus fahren, der Weg den Gianicolo hinauf ist sehr steil.
Die Villa Doria Pamphili stelle ich mal unter Vorbehalt, je nach dem wie spät es bei Abreise vom Parco del Gianicolo wird, da danach ja noch die "Wanderung" durch [FONT=&quot]Trastevere nach Monti folgt 8).[/FONT]
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Tomaso, Tag 2 ist so einfach nicht zu schaffen. Die Villa Doria Pamphili ist riesig und sie hat nur wenige Zu- bzw. Ausgänge.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
 

Tomaso

Legionär
Tomaso, Tag 2 ist so einfach nicht zu schaffen. Die Villa Doria Pamphili ist riesig und sie hat nur wenige Zu- bzw. Ausgänge.
OK, OK. Ihr habt ja recht. :]
Villa Farnesina und Villa Doria Pamphili jetzt komplett gestrichen.
Macht nichts. Ich gehe einfach mal davon aus, dass dies zwar der erste aber wahrscheinlich nicht der letzte Rombesuch sein wird :~.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hauptsächlich nur den Aussichtspunkt Cannone del Gianicolo.
Also die Piazza Giuseppe Garibaldi. Da die Villa Farnesina und D. P. (kleine Anmerkung am Rande: Villa bedeutet im Italienischen Park und nicht etwas ein Gebäude) inzwischen vernünftigerweise gestrichen sind, könntest Du von der Engelsburg zu Fuß über die Engelsbrücke zur Haltestelle Paola des Busses 115 oder 870 laufen: Google Maps
und mit dem nächsten 115/870 den Gianicolo hinauffahren bis zur Haltestelle P.le Garibaldi (einfach sobald Du das Reiterdenkmal Garibaldis siehst auf den Haltewunschknopf drücken) fahren.
Von dort kannst Du dann auch hinab nach Trastevere laufen und dann abschließend nicht so vorzugehen:
Da von dort die ÖNVP Verbindung nach Monti schlecht ist (ich habe nur Verbindungen mit einer Fahrzeit von > 60 Min. gefunden): fußläufig zurück durch Trastevere nach Monti.
sondern einfach am Viale Trastevere in die Tram 8 (Richtung Venezia) einzusteigen und von der Endstation an der Piazza Venezia den Rest zur Unterkunft zu laufen oder noch ein Stück des Wegese mit bspw. dem Bus 85 oder 87 überbrücken.
Das dürfte wohl keine >60 Minuten dauern.
 

Tomaso

Legionär
So. Die Koffer sind halbwegs gepackt.
Morgen früh geht es los.
Die Temperatur nächste Woche in Rom soll lt. Vorhersage ca. 30 Grad sein ... das geht ja noch 8).
Ich bedanke mich für die Hilfe hier und für die vielen Informationen, die über die Suche erreichbar waren.
Ein kurzer Bericht wird folgen.
 
Oben