Rom vom 22.09.-26.09.2018

Anja69

Civis Romanus
Rom-Reise
22.09.2018-26.09.2018
Hallo Zusammen,
mein Mann, unser Sohn, seine Freundin und ich werden dieses Jahr im September endlich einmal nach Rom fahren. Unser Sohn war bereits im Rahmen einer Klassenfahrt dort. Er und seine Freundin sind beide Studenten und noch keine 25.
Wir sollen am Samstag, dem 22.09. um 13:20 Uhr am Flughafen Fiumicino ankommen. Da wir zu viert sind, wollen wir dann ein Taxi nehmen zum Hotel Ivanhoe, Via Urbana, 92a.
Für den Samstag haben wir, je nachdem wie spät es wird, Piazza Venezia vielleicht noch Pantheon und Piazza Navona und zum Abschluss auf jeden Fall noch zum Trevibrunnen geplant.
Sonntag wollen wir dann zum Kolosseum, Forum Romanum, Palatin, Piazza del Campidoglio, eventuell Engelsburg.
Montag haben wir den Vatikan eingeplant und Dienstag die Caracalla-Thermen und die Appia Antica.
Mittwoch geht es leider früh wieder nach Hause. Für Sonntag bis Dienstag wollen wir uns eine 3-Tages Nahverkehrskarte holen.
Nun zu meinen Fragen:
1. Ist es sinnvoll Samstag schon Karten für das Kolosseum, Forum Romanum zu kaufen? Oder Samstag schon das Forum Romanum und Palatin zu besuchen (zumindest wenn der Flieger keine Verspätung hat).
2. Die Eintrittskarten für den Vatikan wollten wir online bestellen mit Audioguide. Ist das gut verständlich? Kann man auch eigene Kopfhörer verwenden?
3. Ist der Montag für den Vatikan geeignet oder lieber mit Dienstag tauschen?
4. Appia Antica: Ich würde am liebsten mit dem Bus zunächst rausfahren bis ungefähr Höhe Mausoleo piramidale und dann zu Fuß zurück laufen. (laut Maps z.B. mit der 118 bis Appia Pignatelli/Erode Attico). In den meisten Beschreibungen findet man die andere Richtung. Gibt es dafür einen Grund?
Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.
Liebe Grüße
Anja
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sehr schön - dann haben wir nun einen guten "Pack-an" für die Reiseplanungsberatung.

Leider bin ich momentan noch sehr in Eile; aber in ca. einer halben Stunde zurück.

Für's Erste ganz kurz schon mal dies: Der Taxi-Transfer ist vom Prinzip her gut; eine mögliche Klippe jedoch: Schon mehr als einmal habe ich erlebt, dass 4 Leute plus Gepäck nicht in ein Taxi passten. Sofern also jeder von euch ein Gepäckstück hätte, dürfte das auch bei euch so sein.

... wird baldigst fortgesetzt.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sollte sich also dies herausstellen am Taxistand FCO und auch kein Großraum-Taxi in Sicht sein, dann gäbe es folgende Alternative, allerdings natürlich um einiges weniger bequem: Ihr ginget zum Flughafenbahnhof, kauftet dort pro Nase eine CIRS (vgl. dazu: Die CIRS: 7 Tage Rom inkl. ÖPNV-Flughafentransfer u. Ausflüge ins Umland) und führet mit der Regionalbahn bis zur Stazione Ostiense. Dort könntet ihr umsteigen in die Metro B/B1, aussteigen an der Station Cavour und hättet noch ca. 170 m Fußweg bis zu eurem Hotel.
Leider allerdings verkehrt die Regionalbahn samstags und sonntags nur jede halbe Stunde; ansonsten alle 15 Minuten.

In Zahlen: Die CIRS kostet 34,50 €. Der Taxi-Transfer würde euch 12,- p.P. kosten; dazu die 72-Stunden-Karte für 18,- € macht schon mal 30,- €; und für nur 4,50 könntet ihr den Rücktransfer zum Flughafen nicht bestreiten.

... wird wiederum gleich fortgesetzt. ;)
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vorgeschaltetes Edit: Auch diesen Beitrag muss ich jetzt erneut bearbeiten wegen Zauberquotes! :mad:

Edit: So, jetzt ist es geschafft (s. folgender Beitrag) ... wiederum eine mühsame Bastelei Stück für Stück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sonntag wollen wir dann zum Kolosseum, Forum Romanum, Palatin, Piazza del Campidoglio, eventuell Engelsburg.
Montag haben wir den Vatikan eingeplant und Dienstag die Caracalla-Thermen und die Appia Antica.
Ist es sinnvoll Samstag schon Karten für das Kolosseum, Forum Romanum zu kaufen? Oder Samstag schon das Forum Romanum und Palatin zu besuchen (zumindest wenn der Flieger keine Verspätung hat).
Möglich ist beides - jedoch an eurer Stelle bliebe ich bei Plan A. Also am Ankunftsnachmittag erst einmal "Witterung aufzunehmen" ;) mit der Stadt und erst am Folgetag Kolosseum & Co. zu besuchen.

Die Kombikarte dafür gilt 2 aufeinanderfolgende Tage lang, eingerechnet der Tag des Erwerbs. Wenn ihr sie also am Samstag kauftet, dann bestünde nicht die Option, sie erst - bzw. auch noch - am Montag einzusetzen.
Aber das entspräche ja ohnhehin nicht eurer Planung.



"Vatikan" - also: Vatikanische Museen: Sehr zu empfehlen ist sowohl die Online-Buchung als auch der Audioguide (Achtung: Dafür muss man seinen Ausweis hinterlegen, im Original).
Auf die Frage nach den eigenen Kopfhörern weiß ich keine Antwort; aber wenn ihr sie mitnähmet, dann sähet ihr ja, ob die Anschlussbuchse passt.



Ist der Montag für den Vatikan geeignet oder lieber mit Dienstag tauschen?
Lasst es am besten, wie es ist. Denn montags haben fast alle Sehenswürdigkeiten an der Appia antica Ruhetag (bis auf die Kalixtus-Katakombe); und auch die Caracalla-Thermen werden an diesem Wochentag schon mittags geschlossen.


Appia Antica: Ich würde am liebsten mit dem Bus zunächst rausfahren bis ungefähr Höhe Mausoleo piramidale (...)
Darunter verstehst du ... was? Das Grabmal der Cecilia Metella?
(...) und dann zu Fuß zurück laufen (laut Maps z.B. mit der 118 bis Appia Pignatelli/Erode Attico). In den meisten Beschreibungen findet man die andere Richtung. Gibt es dafür einen Grund?
Ja. Denn die Appia antica macht erst von der Cecilia Metella stadtauswärts so richtig Freude; also z.B. bis zur Quintilier-Villa (rd. 3 km).

Hingegen die rd. 3 km von der Cecilia Metella aus stadteinwärts sind auf dem ersten halben Kilometer nicht sehr attraktiv - und von dort an ein verkehrsdurchtoster enger Schlauch.

An eurer Stelle würde ich mit dem Bus 118 zur Quintlier-Villa fahren; dieselbe durchstreifen; dann die Appia antica zurücklaufen - unter "Mitnahme" auch von Capo di Bove, dem Circo di Massenzio und entweder der Sebastianus- oder der Kalixtus-Katakombe (Rückfahrt in letzterem Fall von der gleichnamigen Bus-Haltestelle: Google Maps; andernfalls Einstieg schon eine Hst. vorher = Appia Pignatelli/Appia antica: Google Maps).
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
An eurer Stelle würde ich mit dem Bus 118 zur Quintlier-Villa fahren; dieselbe durchstreifen; dann die Appia antica zurücklaufen - unter "Mitnahme" auch von Capo di Bove, dem Circo di Massenzio und entweder der Sebastianus- oder der Kalixtus-Katakombe (Rückfahrt in letzterem Fall von der gleichnamigen Bus-Haltestelle: Google Maps; andernfalls Einstieg schon eine Hst. vorher = Appia Pignatelli/Appia antica: Google Maps).
Auf der Rückfahrt steigt ihr dann aus an der Hst. Terme Caracalla/Camene; von dort ca. 280 m bis zum Eingang der Caracalla-Thermen (oder falls ihr versehentlich eine Hst. zu weit führet = bis Terme Caracalla/Porta Capena, dann wären es ca. 350 m).


Hier noch die Preise zu den genannten Sehenswürdigkeiten:
  • Quintilier-Villa und Cecilia Metella: Kombi-Karte zu 5,- € bzw. für eure Youngster zu 2,50 €
  • Capo di Bove und Circo di Massenzio: Gratis-Eintritt
  • Sebastianus- oder Kalixtus-Katakombe: 8,- €
  • Caracalla-Thermen: 8,- € bzw. für eure Youngster 4,- €
 

romfan

Praetor
Stammrömer
Nur für den Fall, dass ihr mit "Vatikan" mehr als nur die Museen (inkl. der Sixtinischen Kapelle) meint, also z.B. auch den Petersdom (evtl. mit Aufstieg zur Kuppel) oder auch den Deutschen Friedhof (Campo Santo Teutonico), dafür ist kein Eintritt fällig und das sind jeweils 3 unterschiedliche Eingänge. Beim Petersdom kann man auch Audioguides ausleihen.
 

Anja69

Civis Romanus
Rom-Reise
22.09.2018-26.09.2018
Wow,
vielen lieben Dank für die vielen Antworten. Da wir nur mit Handgepäck reisen, denke ich, dass das mit dem Taxi klappt.
Die Reiseführer für die Appia Antica und Vatikan werde ich noch lesen, Kolosseum hatte ich schon.

An eurer Stelle würde ich mit dem Bus 118 zur Quintlier-Villa fahren; dieselbe durchstreifen; dann die Appia antica zurücklaufen - unter "Mitnahme" auch von Capo di Bove, dem Circo di Massenzio und entweder der Sebastianus- oder der Kalixtus-Katakombe (Rückfahrt in letzterem Fall von der gleichnamigen Bus-Haltestelle: Google Maps; andernfalls Einstieg schon eine Hst. vorher = Appia Pignatelli/Appia antica: Google Maps).
Auf der Rückfahrt steigt ihr dann aus an der Hst. Terme Caracalla/Camene; von dort ca. 280 m bis zum Eingang der Caracalla-Thermen (oder falls ihr versehentlich eine Hst. zu weit führet = bis Terme Caracalla/Porta Capena, dann wären es ca. 350 m).
So ähnlich, hatte ich mir das gedacht. Vielen Dank

LG
Anja
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Schön, dass der Vorschlag dir zusagt; darum hier ein paar ergänzende Hinweise:
  • Schnupperphotos dazu kannst du dir begucken in diesem Beitrag: Spaziergänge im römischen Grün sowie vor allem auch in den Beiträgen oberhalb davon.
  • Speziell im hier verlinkten Beitrag gibt's einen guten Tipp für einen Mittagsimbiss nahe der Cecilia Metella; vgl. dazu auch:
Das Garden Risto ist mittags geöffnet von 12.00 bis 15.30 h; kein Ruhetag.

Die Kalixtus-Katakombe hat Mittagspause von 12.00 bis 14.00 h.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ferner hierzu:
Nur für den Fall, dass ihr mit "Vatikan" mehr als nur die Museen (inkl. der Sixtinischen Kapelle) meint, also z.B. auch den Petersdom (evtl. mit Aufstieg zur Kuppel) oder auch den Deutschen Friedhof (Campo Santo Teutonico), dafür ist kein Eintritt fällig und das sind jeweils 3 unterschiedliche Eingänge.
Unsere bewährte Standard-Empfehlung dazu lautet, gegen 8.00 h am Petersplatz einzutreffen, dann ggf. zuerst den Kuppel-Aufstieg anzugehen (die Kasse wird um 8.00 h geöffnet), dann den Dom und anschließend die Museen; d.h. mit Online-Buchung dafür nicht früher als 10.30 h (dabei ist die Kuppel mit ca. 60 Min. einkalkuliert).

Für die Hinfahrt würde ich an eurer Stelle den Expressbus 40 nehmen: Fußweg ca. 650 m von eurem Hotel zur Haltestelle Nazionale/Quirinale; Ausstieg am capolinea (= Endhaltestelle) Traspontina/Conciliazione. Von dort geht man über die Via della Conciliazione sehr schön auf den Petersdom zu, ca. 450 m.

Oder falls ihr doch mit den VM würdet beginnen wollen (aber dann wäret ihr hinterher auf dem Petersplatz "gekniffen" mit der Sicherheitsschleusenwarteschlange ), dann führet ihr mit der Metro B/B1 bis Termini; dort Umstieg in die Metro A; Ausstieg an Ottaviano/S. Pietro; von dort dann noch ca. 500 m bis zum VM-Eingang.

Mit dem Campo Santo Teutonico gäb's für euch ein gewisses zeitliches Problem; denn er ist nur von 9.00 bis 12.00 h geöffnet. Darum empfehlen wir in aller Regel, das nicht noch "hineinquetschen" zu wollen zwischen Petersdom und VM, sondern den Besuch lieber einem anderen Tag zuzuschlagen. Jedoch wäre das angesichts der Kürze eures Aufenthalts keine Option. Darum: Entweder ihr lasst ihn weg; oder ihr bucht die VM nicht vor 11.30 h (auch angesichts des Fußwegs von rd. 1,5 km bis zum VM-Eingang).

In der Regel wird man übrigens mit dem VM-Voucher eingelassen bis zu 30 Min. vor der gebuchten Uhrzeit.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ach so, und dann kurz noch hierzu:
Für die Hinfahrt würde ich an eurer Stelle den Expressbus 40 nehmen: Fußweg ca. 650 m von eurem Hotel zur Haltestelle Nazionale/Quirinale (...)
Um diesen Weg nicht am frühen Sonntagmorgen auf ca. 1 km erweitern zu müssen, würde ich die (von euch anvisierten) 72-Stunden-Tickets für den ÖPNV schon am Samstag erwerben. Vorzugsweise in der Nähe eures Hotels am Automaten in der Metrostation Cavour. Möglich wäre das sogar noch bis 1.30 h in der Nacht von Samstag auf Sonntag, nämlich aufgrund der freitags und samstags verlängerten Fahr- bzw. Öffnungszeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

pecorella

Caesar
Stammrömer
Wir sollen am Samstag, dem 22.09. um 13:20 Uhr am Flughafen Fiumicino ankommen. Da wir zu viert sind, wollen wir dann ein Taxi nehmen zum Hotel Ivanhoe, Via Urbana, 92a.
Wie schon gesagt, eine sehr zentrale Adresse, ich wohne immer wieder gerne nur wenige Meter entfernt von eurer Adresse.

Wenn ihr gegen 13:30 landet, nur Handgepäck habt und ein Taxi nehmt, müsstet ihr zwischen 14:30 und spätestens 15:00 Uhr in der Unterkunft sein. Eure folgenden Ziele lassen sich dann gut zu Fuß erreichen und ihr kommt auch bei der Metrostation vorbei um eure Tickets zu kaufen. Kleiner Hinweis hier: Den Zugang den ihr dann seht ist der, der Richtung Termini führt, und wäre der Richtige, wenn ihr mit der Metro zu den Vatikanischen Museen fahren wollt. Um den Zugang zur anderen Richtung zu erreichen muss man die Treppen hinauf gehen und die Straße überqueren.

Dort, also auf der anderen Straßenseite, befindet sich übrigens ein Supermarkt (Supermercato Elite).

Für den Samstag haben wir, je nachdem wie spät es wird, Piazza Venezia vielleicht noch Pantheon und Piazza Navona und zum Abschluss auf jeden Fall noch zum Trevibrunnen geplant.
Die Piazza Venezia ist ja fußläufig relativ schnell erreicht. Wie wäre es zum Auftakt mit einem wunderschönen Blick über Rom?

Vom Monumente Vittorio Emanuele hat man, wenn man dort mit dem Aufzug auf die obere Plattform hinauf fährt, einen traumhaften Blick über die Stadt und auch über das ganze Forum Romanum, den Palatin und das Kolosseum. Der Aufzug befindet sich auf der ersten Etage, man muss dazu durch das Gebäude gehen.

Öffnungszeiten:
Oktober - März : 9:30 - 17:30
April - September 9:30 - 18:30

Eintritt: kostenlos
Aufzug: 7,00 Euro Kinder von 10 - 18 Jahren 3,50 Euro


 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Oder falls ihr doch mit den VM würdet beginnen wollen (aber dann wäret ihr hinterher auf dem Petersplatz "gekniffen" mit der Sicherheitsschleusenwarteschlange ), dann führet ihr mit der Metro B/B1 bis Termini; dort Umstieg in die Metro A; Ausstieg an Ottaviano/S. Pietro; von dort dann noch ca. 500 m bis zum VM-Eingang.
Dafür muss man in den VM leiden, wenn man sie erst nach dem Petersdom besucht, denn dann sind die Menschenmassenmassen so groß, dass es keinen Spaß mehr macht!
Ich besuche sie stets so früh wie möglich.
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Und hier noch Tipps für Sehenswürdigkeiten die ganz in der Nähe eurer Unterkunft liegen.

Wenn ihr die Via Urbana hinuter lauft (ab der Metro heißt sie Via Leonina) werdet ihr sicherlich diese Treppe an der Via Cavour sehen.


Wenn ihr sie hinauf geht ist direkt hinter der Treppe die Kirche San Pietro in Vincoli. Das Gotteshaus ist dem ersten Papst in der Kirchengeschichte geweiht und in ihm werden die beiden Ketten, mit denen die Hand-und Fußgelenke Petrus während der Gefangenschaft im Marmertinischen Kerker gefesselt wurden, aufbewahrt.


Im rechten Querschiff findet man ein sehr bedeutendes Kunstwerk, den Moses von Michelangelo. Einst hergestellt für Papst Julius II, der aus der Familie Della Rovere stammt und das unter der Kuppel der Peterskirche aufgestellt werden sollte. Doch das Grabmal wurde nie fertig und so setzte man die schon fertigen Teile in der heute sichtbaren Form zusammen. In der Mitte erscheint riesengroß Moses, daneben Lea und Rachel.

San_Pietro_in_Vincoli_Moses

Außerdem gibt es in der Via della Madonna dei Monti die gleichnamige und auch sehr sehenswerte Kirche und etwas weiter hinuter etwas, was für die Jugend interessant sein könnte, die Ice-Bar. Geöffnet von 17:00 - 1:00 Uhr Fr. u. Sa. bis 2:00 Uhr

Noch mehr Ziele die ganz in eurer Nähe liegen, so z.B auch Santa Maria Maggiore findest du in meinem Reiseführer unter Esquilin

 

Anja69

Civis Romanus
Rom-Reise
22.09.2018-26.09.2018
Nochmals vielen lieben Dank für die Tipps. Die Tickets für den ÖPNV werden wir Samstag besorgen, super. Und Danke auch an pecorella für die Tipps, mit dem wunderschönen Blick über Rom werden wir bestimmt beginnen. Wie wir am Vatikan vorgehen, werde ich mit la familia besprechen, den deutschen Friedhof werden wir dieses Mal aber nicht besuchen. Wir werfen alle Münzen in den Trevi-Brunnen, damit wir wieder kommen können. Auch danke für die Verbindungen, werde ich mir alle notieren.
 
Oben