Rom-Reise 24.05. - 31.05.2018

Thomas_Jaud

Legionär
Rom-Reise
24.05.2018-31.05.2018
Hallo zusammen,

endlich wagen wir uns nach Rom.

Das wir sind ich, meine Frau und unser dann 14-jähriger, geschichte-begeisterter, Sohn.
Wir landen am 24.Mai um 19:30 in Fiumicino. Ich dachte zuerst an Leonardo-Express bis Termini und mit der Metro weiter. Aber, da wir noch was essen wollten, wird uns das zu lange dauern. Welchen Transfer würdet Ihr vorschlagen?
Ich habe vorerst mal im Candya-House, Via Candia 143 reserviert. Vor allem wegen der Nähe zur Metro und zu den VM. Wie findet Ihr dass oder habt Ihr bessere Vorschläge?
Zum Ablauf haben wir nur zwei Fixpunkte:
Am 27.05. treffen wir uns vormittags mit dem Generalarchivar der Salvatorianer zur Besichtigung des Mutterhauses, da mein Großonkel mal Oberer dieses Ordens war. (Für Interessierte: Pankratius Pfeiffer).
Am 30.05. wollten wir die Generalaudienz besuchen und danach evtl den deutschen Friedhof.
Am 31.05. geht unser Flug schon um 09:50 zurück. Auch da wieder Transfer? Abfahrt 06:50?
Noch was zum Spazieren gehen. Meine Frau hat Asthma, daher wollen wir natürlich das Ganze gemütlich und möglichst mit viel ÖPNV angehen.
Als Interessen haben wir natürlich die Kirchen aus Illuminati, das antike Rom und schöne Plätze:p.
Essen ist auch wichtig, da würde ich mich über Tips auch freuen. Wir essen gerne Pasta und Pizza aber auch italienische Fleischgerichte, außer Innereien.
Die Vorfreude ist auf jeden Fall schon riesig!!
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Hallo Thomas und Willkommen im Forum!

Schaue doch mal in meinen Reiseführer hier im Forum, da findest du viele Ziele samt Preisen, Öffnungszeiten und ÖPNV beschrieben.

Die Via Candia liegt durchaus günstig, von dort habt ihr mit Metro und Bussen viele gute Möglichkeiten.


Etwas fällt mir sofort auf: Der Deutsche Friedhof ist nur bis 12:00 Uhr geöffnet, von daher wird er nach er Generalaudienz wohl schon geschlossen sein. Aber ihr wohnt ja nicht weit entfernt, sodass ihr dafür einen anderen Tag wählen könnt.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo, Thomas

Am 27.05. treffen wir uns vormittags mit dem Generalarchivar der Salvatorianer zur Besichtigung des Mutterhauses, da mein Großonkel mal Oberer dieses Ordens war. (Für Interessierte: Pankratius Pfeiffer).

An einen solchen Besuch habe ich sehr schöne Erinnerungen. In Bündisch-katholische Rom-Fahrt - Seite 3

Im Eingangsbereich hängt diese Gedenktafel


für Pater Pankratius Pfeiffer (1872 bis 1945), den Nachfolger des Gründers der Salvatorianer.​

Als Unterkunft würde sich für Euch evt. auch die Villa Maria auf dem Gianicolo anbieten, ein von Salvatorianerinnen geführtes Gästehaus, das sich hier im Forum grosser Beliebtheit erfreut. Gaukler wird sich sicher noch in diesem Sinne zu Wort melden. Ich habe dort auch bereits viele schöne römische Urlaube verbracht. Siehe folgenden Thread hier im Forum: Kloster/Gästehaus: Casa per ferie Villa Maria

Viel Freude bei der Vorbereitung Eurer geplanten Reise wünscht mit
vielen Grüßen
Simone
 

Thomas_Jaud

Legionär
Rom-Reise
24.05.2018-31.05.2018
Hallo, Thomas

Am 27.05. treffen wir uns vormittags mit dem Generalarchivar der Salvatorianer zur Besichtigung des Mutterhauses, da mein Großonkel mal Oberer dieses Ordens war. (Für Interessierte: Pankratius Pfeiffer).

An einen solchen Besuch habe ich sehr schöne Erinnerungen. In Bündisch-katholische Rom-Fahrt - Seite 3

Im Eingangsbereich hängt diese Gedenktafel


für Pater Pankratius Pfeiffer (1872 bis 1945), den Nachfolger des Gründers der Salvatorianer.​

Als Unterkunft würde sich für Euch evt. auch die Villa Maria auf dem Gianicolo anbieten, ein von Salvatorianerinnen geführtes Gästehaus, das sich hier im Forum grosser Beliebtheit erfreut. Gaukler wird sich sicher noch in diesem Sinne zu Wort melden. Ich habe dort auch bereits viele schöne römische Urlaube verbracht. Siehe folgenden Thread hier im Forum: Kloster/Gästehaus: Casa per ferie Villa Maria

Viel Freude bei der Vorbereitung Eurer geplanten Reise wünscht mit
vielen Grüßen
Simone
Danke schön für deine Antwort. Da freue ich mich gleich um so mehr auf den Besuch bei den Salvatorianern.

Gesendet von meinem P027 mit Tapatalk
 

romfan

Praetor
Stammrömer
Wegen dem Transfer kannst du hierhin romalimoservice.com Auto a noleggio, noleggio con conducente, city tour, italien farher, cruise port shuttle, airport shuttle, autista roma mal eine Anfrage schicken. Die holen Euch vorm Flughafen ab und fahren Euch bis vor die Haustüre eures Hotels. Wenn ihr Hin nun Rückfahrt gleich zusammen bucht kostet das insgesamt 90,-€ für Euch drei. Ich fahre mit denen schon seit Jahren und wurde nie enttäuscht. Die warten direkt am Ausgang der Gepäckausgabe mit einem Namensschild und bringen Euch zum Auto und auf den Weg in die Stadt.

---------- Beitrag ergänzt um 16:25 ---------- Vorangegangener Beitrag um 16:06 ----------

Für Eueren Besuch der Vatikanischen Museen würde ich Euch wärmstens die Nachtöffnung am 25. Mai empfehlen. Da ist ein Besuch wesentlich entspannter als tagsüber. Du machst Dir keine Vorstellung welcher Trubel in den Museen tagsüber vorherrscht, Genuss ist das nicht.
Du kannst einfach auf der offiziellen Homepage der Museen die Karten reservieren (am besten gleich für den Eintritt um 19Uhr), kostet 21€. Also keinen Aufpreis im Gegensatz zum normalen Eintritt tagsüber (weil du sicher auch tagsüber vorbestellen würdest und die 4,-€ Gebühr dafür investieren würdest um nicht Schlange stehen zu müssen).
 

Thomas_Jaud

Legionär
Rom-Reise
24.05.2018-31.05.2018
Hallo Thomas und Willkommen im Forum!

Schaue doch mal in meinen Reiseführer hier im Forum, da findest du viele Ziele samt Preisen, Öffnungszeiten und ÖPNV beschrieben.

Die Via Candia liegt durchaus günstig, von dort habt ihr mit Metro und Bussen viele gute Möglichkeiten.


Etwas fällt mir sofort auf: Der Deutsche Friedhof ist nur bis 12:00 Uhr geöffnet, von daher wird er nach er Generalaudienz wohl schon geschlossen sein. Aber ihr wohnt ja nicht weit entfernt, sodass ihr dafür einen anderen Tag wählen könnt.
Wow, da muss ich mir nochmal ganz viel Zeit nehmen. Toller Reiseführer!

Gesendet von meinem P027 mit Tapatalk
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Als Unterkunft würde sich für Euch evt. auch die Villa Maria auf dem Gianicolo anbieten, ein von Salvatorianerinnen geführtes Gästehaus, das sich hier im Forum grosser Beliebtheit erfreut. Gaukler wird sich sicher noch in diesem Sinne zu Wort melden. Ich habe dort auch bereits viele schöne römische Urlaube verbracht. Siehe folgenden Thread hier im Forum: Kloster/Gästehaus: Casa per ferie Villa Maria.
Gauki meldet sich also hiermit in diesem Sinne zu Wort :D ... und hat zwischenzeitlich sogar noch mehr getan, nämlich kurz in der Villa Maria angefragt, ob in dieser Woche noch ein Zimmer frei wäre. Antwort: Ja, mehrere sogar.

Die Villa Maria ist wirklich sehr schön, vor allem mit großzügig bemessenen Zimmern und auch anderweit viel Platz für den Gast, darunter die Terrasse und der Garten. Dort am Abend zusammenzusitzen ist immer wieder von Neuem sehr erfreulich, entspannend und erholsam. :thumbup::thumbup:

Allerdings ist gerade der Bus 870, der einen in die Nähe von S. Pietro bringt, so dünn getaktet, dass ich im Allgemeinen empfehle, diesen Weg lieber zu Fuß zu gehen; das dauert ca. 1/2 Stunde - oder aber ein Taxi zu nehmen, was pro Strecke ca. 7,- € kostet (bis Porta Cavalleggeri, südlich des Petersplatzes gelegen). Und wenn ich mir eure Pläne anschaue, die an drei von insgesamt sechs :!: Tagen ein Ziel dort vorsehen, dann denke ich, dass ihr mit der Via Candia von der Lage her wohl besser bedient wäret.

Die euch nächstgelegene Buslinie wäre der Bus 23, Einstieg an der Haltestelle Leone IV, ca. 500 m entfernt von eurem Quartier. Wenn du meinen ÖPNV-Link anklickst, dann siehst du, dass dieser Bus nach Trastevere fährt (sowie auch zur Cestius-Pyramide und zum cimitero acattolico). Wenn ihr ins Zentrum wollt, dann steigt ihr um an der Hst. Lungotevere in Sassia/S. Spirito: Expressbus 40 oder Bus 46 oder 62 oder 64 oder 916.

Was euren Flughafentransfer betrifft, so wäre mein Rat: Gönnt euch einen Shuttle. Z.B. den von Tim Delialisi, vgl. Limousinen-Shuttle: Sammelthread - Seite 2. Das würde pro Fahrt wohl ca. 55,- € kosten.

Vatikanische Museen: Da lege ich euch die Nutzung der freitäglichen Abend-Öffnungszeit ans Herz: ab 19.00 h. Das wäre für euch also am 25. Mai (buchen kann man erst 60 Tage vorher).

So viel zunächst mal für's Erste.

---------- Beitrag ergänzt um 17:06 ---------- Vorangegangener Beitrag um 17:01 ----------

Es wundert nicht, dass meinem ausführlichen Beitrag mit so vielen Links (und das bei meinem lahmen I-net) mittlerweile ein anderes Posting zuvorgekommen ist - das ich jetzt erst lesen kann. ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Das gönne ich dir selbstverständlich völlig neidlos. :nod: Aber mir ging es darum, dem TO zu erklären, wieso in meinem Beitrag ein paar Hinweise stehen, die du ihm auch schon gegeben hattest - bzw. warum ich das vorher nicht wissen konnte. ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Kommen wir nun noch mal zurück hierauf:
(...) wenn ich mir eure Pläne anschaue, die an drei von insgesamt sechs :!: Tagen ein Ziel dort vorsehen (...)
Nämlich Besuch der VM (unserer Empfehlung zufolge am Freitagabend); Besuch bei den Salvatorianern in der Via della Conciliazione (verabredet für den Sonntagvormittag); Teilnahme an der Generalaudienz; Besuch des Campo Santo - sowie sicherlich auch, obwohl du das bislang nicht erwähnt hast, Besuch des Petersdoms.

Die hl. Messen im Petersdom beginnen sonntags um 9.00 h. Darum würde ich an eurer Stelle an einem anderen Morgen hingehen - vielleicht hast du ja auch schon unseren bewährten Standard-Tipp gelesen, am Petersplatz einzutreffen schon gegen 8.00 h, um die Sicherheitsschleusenschlange zu vermeiden.

Vorschlag daher:

  • Ihr ginget gleich am Freitagmorgen zum Petersdom - und anschließend weiter ins centro storico, vor allem im Tiber-Knie. Also zu Zielen wie z.B. Piazza Navona, Pantheon etc. etc.
  • Rückkehr in euer Quartier dergestalt, dass ihr nach Abendessen und einer Erholungspause (oder umgekehrt) um 18.30 h aufbrechen könntet in Richtung VM.
  • Am Samstagmorgen könntet ihr beginnen mit Kolosseum (wiederum vor allem wegen der Sicherheitskontrolle ist es ratsam, schon gegen 8.00/8.15 h einzutreffen) und Forum Romanum plus Palatin. Damit wäret ihr dann bis ungefähr zum Mittag beschäftigt.
  • Am Sonntagmorgen findet am Campo Santo um 9.00 h die hl. Messe statt, weswegen man erst ab 8.30 h eingelassen wird. Das ließe sich vermutlich gut kombinieren (ob nun mit oder ohne Teilnahme an der Messe) mit eurem Besuch bei den Salvatorianern in der Via della Conciliazione, 51.

Sonntagnachmittag sowie Montag und Dienstag könnt ihr dann anderweit beplanen (nur nicht vergessen: Abholung der Audienzkarten im Pilgerbüro); und am Mittwochvormittag nehmt ihr teil an der Generalaudienz. Bliebe also danach noch der Mittwochnachmittag zur freien Verfügung.
 

romfan

Praetor
Stammrömer
nur nicht vergessen: Abholung der Audienzkarten im Pilgerbüro

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die Karten direkt bei der Präfektur des päpstlichen Hauses zu bestellen und im Gardebüro beim Bronzetor abzuholen. Diese Möglichkeit bevorzuge ich. Nicht nur dass die Öffnungszeiten für mein Empfinden wesentlich besser sind auch das Ritual über die Treppen beim Bronzetor nach oben zu gehen, dem Schweizer zu sagen wohin man will und dann durch das Bronzetor, die Scala Regia vor Augen ein paar Schritte im Apostolischen Palast zu machen, ist schon ein erhabenen Gefühl.
Präfektur des Päpstlichen Hauses

Der Vollständigkeit halber sei noch angefügt, dass man auch beim Gemeindebüro der Deutschen Nationalkirche Santa Maria del Anima Audienzkarten vorbestellen kann. Das ist je nach Hotel Standort ggf. auch interessant.
Karten für die Generalaudienz | Päpstliches Institut S. Maria dell'Anima
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Letzteres wusste ich noch gar nicht :eek: :thumbup: ... und das mit dem Bronzetor hat was. 8)

Allerdings hatte ich bislang an den Öffnungszeiten des Pilgerbüros noch nie etwas auszusetzen: Für mich hat das immer prima gepasst.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Dazu noch eine Nachfrage:
(...) die Karten direkt bei der Präfektur des päpstlichen Hauses zu bestellen und im Gardebüro beim Bronzetor abzuholen. Diese Möglichkeit bevorzuge ich. Nicht nur dass die Öffnungszeiten für mein Empfinden wesentlich besser sind (...)
Besagte Öffnungszeiten habe ich soeben mal nachgelesen: Präfektur des Päpstlichen Hauses.
DIE EINTRITTSKARTEN SIND KOSTENLOS und müssen im dafür vorgesehenen Büro beim Bronzetor (Eingang in den Vatikanischen Palast, auf dem Petersplatz am Ende der Kolonnaden rechts) abgeholt werden, und zwar: für GENERALAUDIENZEN: am Vortag von 15.00 bis 19.00 Uhr oder am Audienztag selbst ab 7.30 bis 10.00 Uhr. Für andere FEIERN: am Vortag von 9.00 bis 19.00 Uhr.
Frage: Hast du deine Karten schon mal am Audienztag selbst abgeholt? Wenn ja: Wie läuft das denn dann?
Denn zum Bronzetor zu gehen ist ja immerhin mit der Crux behaftet, dass man zuvor durch die Sicherheitsschleuse muss - und der Petersdom ist ja bekanntlich vor und während der Audienz nicht zugänglich. Darum würde mich interessieren, wie ganz konkret man sich das in der Praxis vorzustellen hätte.

Für eine Abholung am Vortag gilt das mit besagter Crux natürlich auch. D.h. man müsste es dann so hinzirkeln, irgendwann am späten Nachmittag/frühen Abend zur rechten Zeit hinzukommen, wenn die Sicherheitsschleusenschlange nicht mehr um den halben - oder sogar den ganzen - Petersplatz herumreicht.

Also ohne deine positive Erfahrung in Zweifel ziehen zu wollen - selbstverständlich nicht! ;) -, sehe ich da zunächst mal keinen echten Vorteil gegenüber der Bestellung im Pilgerzentrum. Denn dort hat man die Option der Abholung bereits ab Montag; jeweils 9.00-12.00 und 13.00-17.00 h. Und man braucht auch nicht erst die Hürde der Sicherheitsschleusenschlange zu überwinden.


@Thomas_Jaud: Das Pilgerzentrum befindet sich in der Via del Banco di Santo Spirito, 56.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_Jaud

Legionär
Rom-Reise
24.05.2018-31.05.2018
Dann könnte der Freitag so aussehen: gleich in der Früh zum Petersdom, dann eine Kleinigkeit essen. Weiter zur Engelberg und abschließend ins Pilgerzentrum um die Karten abzuholen. Danach zurück ins Quartier zur Erholung und Stärkung. Um 18.30 Uhr dann in die VM. Das dürfte dann relativ stressfrei sein. Gibt es denn einen Bus der vom Pilgerzentrum in die Nähe der Via Candia fährt?

Gesendet von meinem P027 mit Tapatalk
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Ja, den Bus gibt es, aber die Frage lasse ich mal lieber von Gaukler beantworten ;)

Was mir gerade bei eurer Adresse einfällt, ist folgendes:

Ihr wohnt nur wenige Schritte von einem sehr schönen römischen Markt entfernt, dem Mercato Trionfale.

Hier die Wegbeschreibung: Google Maps

In meinem Reiseführer findest du die Markthalle, wenn du den Bericht ganz nach unten scrollst.

Vielleicht ist das ja was für euch!
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
So, jetzt geht's weiter:
Dann könnte der Freitag so aussehen: gleich in der Früh zum Petersdom, dann eine Kleinigkeit essen.
Nur damit wir uns nicht missverstehen - und ohne euch ein zweites Frühstück missgönnen zu wollen; aber jedenfalls zum Mittagessen wäre es dann noch zu früh. Denn länger als 1,5 Std. werdet ihr euch so gut wie sicher nicht im Petersdom aufhalten - eher noch um einiges kürzer. ;)

Bei dieser Gelegenheit: Habt ihr mal darüber nachgedacht, evtl. auch die Kuppel mit ins Programm zu nehmen?
Natürlich, schon klar: Die rund 300 Stufen, die zwischen dem Dach des Petersdoms - bis dahin fährt der Aufzug - und der Laterne liegen, wären mit Sicherheit nichts für deine Frau. Aber vielleicht wäre sie ja bereit, auf der besagter Dachebene auf dich und Sohnemann zu warten? - Man kann dort auch einen Kaffee und einen Snack bekommen.

Jedenfalls, und vor allem darauf will ich hier hinaus: Auch inkl. Kuppel würde das Unternehmen Petersdom kaum länger dauern als bis ca. 10.00/10.15 h.



Weiter zur Engelsburg (...)
Das passt natürlich einwandfrei; hingegen dies geht leider nicht, s. oben:
(...) und abschließend ins Pilgerzentrum um die Karten abzuholen.


Danach zurück ins Quartier zur Erholung und Stärkung. Um 18.30 Uhr dann in die VM. Das dürfte dann relativ stressfrei sein. Gibt es denn einen Bus, der vom Pilgerzentrum in die Nähe der Via Candia fährt?
Stressfrei wäre das bestimmt - aber der Tag wäre damit bei Weitem nicht ausgefüllt ... auch wenn man mal sagen würde, ihr kehrtet bereits um 16.00 h in euer Quartier zurück.

Sondern ich würde an eurer Stelle schon noch ein paar Ziele im Tiberknie anpeilen, vor allem Piazza Navona und Pantheon.

Deine Frage nach dem Bus hat sich also zumindest in dieser Konstellation schon erledigt. Trotzdem der Vollständigkeit halber gesagt: Ihr könntet in den 23-er einsteigen an der Hst. L[ar]go Fiorentini; das ist ca. 450 m entfernt vom Pilgerzentrum. - Ausstieg an Leone IV; wie gestern geschrieben: ca. 500 m entfernt von eurem Quartier.

Zu weiteren ÖPNV-Rückfahrt-Optionen sage ich später noch etwas.
 

romfan

Praetor
Stammrömer
Denn zum Bronzetor zu gehen ist ja immerhin mit der Crux behaftet, dass man zuvor durch die Sicherheitsschleuse muss - Petersdom ist ja bekanntlich vor und während der Audienz nicht zugänglich. Darum würde mich interessieren, wie ganz konkret man sich das in der Praxis vorzustellen hätte.

Für eine Abholung am Vortag gilt das mit besagter Crux natürlich auch. D.h. man müsste es dann so hinzirkeln, irgendwann am späten Nachmittag/frühen Abend zur rechten Zeit hinzukommen, wenn die Sicherheitsschleusenschlange nicht mehr um den halben - oder sogar den ganzen - Petersplatz herumreicht.

Ich geh immer gerne abends hin. Also zwischen Tagesprogramm und Abendessen. Da passt mir das eben gut mit den späten Öffnungszeiten. Da ich ja meist mit einer Gruppe in Rom bin, ist das für mich immer eine schöne Auszeit für mich so ganz alleine. Meist geh ich dann auch nochmal in den Dom, in dem am Abend ja auch weit nicht mehr so viel los ist wie tagsüber.
Am Audienz Tag selber hab ich die Karten noch nie geholt, daher kann ich auch keine Auskunft dazu geben. Ich würde das auch nie machen, bei dem Theater, das da vorherrscht bin ich froh, wenn ich mich gleich anstellen kann und so schnell wie möglich durch das Kontroll-Chaos durch bin.
Aber anstellen muss man sich auch am Vortag nicht. Man meldet sich am Gruppeneingang unter den Kollonaden und darf dann seitlich direkt durch die Kontrolle gehen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich geh immer gerne abends hin. Also zwischen Tagesprogramm und Abendessen. Da passt mir das eben gut mit den späten Öffnungszeiten. Da ich ja meist mit einer Gruppe in Rom bin, ist das für mich immer eine schöne Auszeit für mich so ganz alleine.
Das kann ich gut verstehen. ;)



Am Audienz-Tag selber hab ich die Karten noch nie geholt, daher kann ich auch keine Auskunft dazu geben. Ich würde das auch nie machen, bei dem Theater, das da vorherrscht, bin ich froh, wenn ich mich gleich anstellen kann und so schnell wie möglich durch das Kontroll-Chaos durch bin.
Gut, dann sind wir uns über diesen Punkt also einig. :thumbup:




Aber anstellen muss man sich auch am Vortag nicht. Man meldet sich am Gruppeneingang unter den Kolonnaden und darf dann seitlich direkt durch die Kontrolle gehen.
Das ist eine erfreuliche Information. - Verlangen sie denn dann die Vorlage irgendeines Nachweises, vor allem der Bestätigungs-Mail von der Präfektur?

---------- Beitrag ergänzt um 10:04 ---------- Vorangegangener Beitrag um 09:50 ----------

@Thomas_Jaud, für dich noch rasch diese Ergänzung (das ist aber noch nicht die angekündigte weitere Information über Rückfahrt-Optionen):
Ihr könntet in den 23-er einsteigen an der Hst. L[ar]go Fiorentini; das ist ca. 450 m entfernt vom Pilgerzentrum.
Hingegen ganz bewusst nicht empfohlen habe ich den Bus 982 (in den man einsteigen könnte an der Hst. Ponte Vittorio Emmanuele), denn der ist viel zu dünn getaktet. - Hinzu kommt, dass ihr von dessen Ausstiegs-Hst. Ottaviano aus dann noch ca. 700 m weit zu tigern hättet.

Dies nur rein sicherheitshalber angemerkt für den Fall, dass evtl. irgendeine dahergelaufene :twisted: App euch diesen Bus würde andrehen wollen.
 

romfan

Praetor
Stammrömer
Verlangen sie denn dann die Vorlage irgendeines Nachweises, vor allem der Bestätigungs-Mail von der Präfektur?

Ja klar, aber das Schreiben (das normalerweise per Post kommt) musst du ja eh zur Abholung der Karten mitbringen.

---------- Beitrag ergänzt um 15:33 ---------- Vorangegangener Beitrag um 15:13 ----------

Ich möchte noch einige ergänzende Hinweise bezüglich der Krankheit deiner Frau machen. Im letzten Jahr hatte ich einen Mitreisenden mit einer Lungenkrankheit dabei.
Für den war das kein Problem im Petersdom mit dem Aufzug aufs Dach zu fahren, da sind nur einige wenige Treppen zu überwinden um zum Café und dem Souveniershop zu kommen. Da konnte er auch eine schöne Aussicht genießen und die Wartezeit bis die anderen wieder von der Kuppel runter kamen war ihm auch nicht zu lang.
In der Engelsburg jedoch war ihm der Aufstieg zu beschwerlich. Nachdem ich zwischenzeitlich dachte, ihn tragen zu müssen, haben wir etwa auf halber Höhe eine Aufsicht gefragt, die ihn mit einem Aufzug nach oben brachte. Am besten fragt ihr gleich wenn ihr die Eintrittskarten kauft nach dem Lift, dann kann deine Frau nach oben fahren während du mit dem Junior läufst.
Die gleiche Möglichkeit besteht auch im Vittoriano. Also ich meine jetz nicht den Aufzug auf die oberste Plattform bei den Quadrigen, da muss jeder mit einem kostenpflichtigen Lift rauf Ascensori panoramici e Terrazza del Complesso del Vittoriano / Architectural and historical heritage / Cultural heritage / Culture and leisure - 060608.it . Nehmt den Eingang bei der Insula, da gibt's gleich ebenerdig einen Aufzug nach droben bis zur mittleren Plattform.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben