Rom per Video entdecken

pecorella

Magnus
Stammrömer
Bocca della Verità und Santa Maria in Cosmedin. Leider wird der schönen Kirche meist keine Beachtung geschenkt, weil alle nur zum Bocca della Verità wollen.



 

ColleMarina

Praetor
Stammrömer
Und hast du auch deine Verwandte bei 05:44 gesehen, liebe pecorella?

Wieder ein schönes Filmchen über eine meiner Lieblingskirchen! Nur schade, dass sie es auch dieses Mal wieder mit dieser Kaufhausmusik unterlegt haben anstatt mit den schönen byzantinischen Gesängen, die man sonst hier oft hören kann (wenn sie denn byzantinisch sind).
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
San Luigi dei Francesi

Von den meisten Touristen wird sie links bzw. rechts liegen gelassen, wenn sie zwischen Pantheon und Piazza Navona hin und her spazieren.

 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Nur schade, dass sie es auch dieses Mal wieder mit dieser Kaufhausmusik unterlegt haben anstatt mit den schönen byzantinischen Gesängen, die man sonst hier oft hören kann (wenn sie denn byzantinisch sind).
Egal, ob byzantinisch oder nicht, das werde ich wohl nie verstehen, warum man auf die Idee kommt, so schöne Filme über herrliche Orte mit so - ich sage es mal deutlich - minderwertiger Musik unterlegen muss. Es gibt wahrlich genug schöne, passende Musik, angefangen von gregorianischen Chorälen bis zu Vivaldi, die man wunderbar passend auswählen könnte.
(Da würde der BEVA wieder einmal sagen, das wäre doch eine Aufgabe für mich ... ;))
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Liebe Angela, ich glaube für dein feines Gehör und das deines BEVAs muss die Musik noch viel schlimmer sein.

so schöne Filme über herrliche Orte
Genau das ist das Problem. Videos und Orte sind schön und auch schön in Szene gesetzt. Das ist dann wieder bei anderen Videos nicht der Fall. Entweder sind sie ganz ohne Musik und es wird alles auf italienisch erklärt, was auch nicht für jeden geeignet ist, oder die Aufnahmen sind nicht so schön detailliert.

Nun, ich werde mein Bestes geben andere Videos zu finden.

Ansonsten müssen wir leider in die Stummfilmzeit zurückkehren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Sowas hab ich tatsächlich noch nie gemacht, ist einfach nicht so mein Metier ... :D
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
... mit Angela am Flügel oder Klavier :cool:
Zu meinen Regensburger Zeiten gab es im Sommer immer die Openair- Stummfilm-Woche. Und wenn ich mich recht erinnere mit Lifemusik. Das ist bei mir so im Gedächtnis eingebrannt: nie einen beeindruckendern "Dr. Mabuse" gesehen oder "Golem", "Metropolis".
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Wieder so schöne Spaziergänge durch fantastische Kirchen-Bauwerke. Santa Maria in Cosmedin ist eine meiner persönlichen Lieblingskirchen, wo ich mal eine beeindruckende Messfeier im syrisch-katholischen Ritus mitgefeiert habe.
Und in S. Luigi dei Francesi sollte man, neben den herrlichen Carravaggios, auch die Aufmerksamkeit für die anderen( unentdeckten) Schätze bewahren.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Nur schade, dass sie es auch dieses Mal wieder mit dieser Kaufhausmusik unterlegt haben anstatt mit den schönen byzantinischen Gesängen, die man sonst hier oft hören kann (wenn sie denn byzantinisch sind).
Egal, ob byzantinisch oder nicht, das werde ich wohl nie verstehen, warum man auf die Idee kommt, so schöne Filme über herrliche Orte mit so - ich sage es mal deutlich - minderwertiger Musik unterlegen muss. Es gibt wahrlich genug schöne, passende Musik, angefangen von gregorianischen Chorälen bis zu Vivaldi, die man wunderbar passend auswählen könnte.
Könnte es vielleicht daran liegen, dass es auch in Italien eine Art GEMA gibt (die SIAE), an die man Gebühren bezahlen muss, wenn man Musik einspielt, die man veröffentlicht. Auch wenn die Komponisten schon vor mehr als 70 Jahren verstorben sind, wurden die Aufnahmen mit den Interpreten ja meistens vor viel weniger Jahren gemacht.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Santa Maria Sopra Minerva, eine Kirche die ich fast jedes Mal besuche. Auch ein Blick auf unseren geliebten Elefanten Beli nicht fehlen.


 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Könnte es vielleicht daran liegen, dass es auch in Italien eine Art GEMA gibt (die SIAE), an die man Gebühren bezahlen muss, wenn man Musik einspielt, die man veröffentlicht. Auch wenn die Komponisten schon vor mehr als 70 Jahren verstorben sind, wurden die Aufnahmen mit den Interpreten ja meistens vor viel weniger Jahren gemacht.
Das ist sehr gut möglich. Bleibt uns also nur, die Videos ohne Ton anzuschauen.
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
So eine schöne Kirche, wieder so eine grässliche Musik. Aber stumm durch die Kirche geführt zu werden, ist doch eigentlich normal. Selten hat man das Glück, dass zum Zeitpunkt einer Besichtigung mal die Kirchenorgel spielt.
Wieder legt die Kamera ihr Auge auf ganz andere Dinge als ich. Interessantes Bild im Bild bei ca. 11:45. Also diese Videos vermitteln wirklich eine ganz neue Perspektive von scheinbar gut bekannten Innenräumen.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Zu meinen Regensburger Zeiten gab es im Sommer immer die Openair- Stummfilm-Woche. Und wenn ich mich recht erinnere mit Lifemusik. Das ist bei mir so im Gedächtnis eingebrannt: nie einen beeindruckendern "Dr. Mabuse" gesehen oder "Golem", "Metropolis".
Die gibt es noch, nicht mehr ganz so regelmäßig wie früher, die Atmosphäre ist auch nicht mehr so. Allerdings waren wir auch meist in den letzten Jahren unterwegs in dieser Zeit.
Wann warst Du hier?
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Da waren wir auch schon hier ... (Seit 83)
 
Oben