ROM mit Töchting

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
.

Rom mit Töchting
( wieder einmal )


-----------------

1.Tag

2. Tag

Museo della civiltà romana – „Daddeln“

3. Tag

Segway im Park der Villa Borghese - Abflug


----------------------------------------------------------------



PROLOG

Nachdem ich Anfang des Jahres meinen Terminplan für Rom machte und gleich das erste Mal im Februar d.J. allein gefahren bin ( http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/februarwochenende_in_rom-6898/ ) … fing meine Familie an zu „maulen“ und wollte auch … also hieß es weiterplanen und buchen … im April ( http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/rom_zum_geburtstag_gratulieren-7682/ ) war dann mein Göttergatte „dran“ und jetzt war die Reihe an Töchting …


Es waren immer sogenannte Kurzreisen – aber besser kurz als GAR NICHT ist meine Therapie der chronischen Romitis



PLANUNG

Eigentlich gab es nicht viel zu planen oder eben doch … in meinem Kopf entstanden so ein paar Dinge und auch Töchting hatte so ihre Ideen … na, mal sehen … ich trat mit Frau Cappellini in Kontakt ( der eigentlich immer lose besteht ) und bat um den Hin – und Rücktransport zum Flughafen und gleich auch um 2 Roma- Pässe … ich wollte nämlich nach der Ankunft zügig „loslegen“ …


FLÜGE

Wieder einmal mit Air Berlin von Hamburg aus – Hinflug direkt – Rückflug über Wien …


HOTEL

Ich hatte mich diesmal für das „Hotel Angel“ entschieden ( Beschreibung erfolgt gesondert )




SONNABEND, der 15. August 2009



Früh, sehr früh ging es los …

Ich schnappte mir mein Köfferchen um kurz vor 2.oo h in der Frühe und startete mein Auto um Töchting aus ihrer Wohnung abzuholen …




Nach einem verschlafenen “Moin“ begaben wir uns auf die Autobahn … und es war immer noch E I N E fast durchgängige Baustelle von Bremen nach Hamburg …


… so gegen 4.oo h parkte ich meinen Flitzer und wir begaben uns in die Abfertigungshalle … die Schlangen von den Schaltern vor den Air Berlin Schaltern waren schon ziiiiiiieeeeeemlich lang ( gleichzeitig um 6.oo h sollte es auch nach Mallorca und Faro abgehen ) … aber da ich schon online eingecheckt hatte konnten wir ganz fix die Koffer am fast nicht besuchten „Drop-Schalter“ abgeben …
… noch einmal vor die Tür und eine Zigarette in der Hamburger „Frischluft“ geraucht

Durchgehen zum Sicherheitsccheck … sehr gründlich … meine Handtasche und ich kamen ohne besonderen Vorkommnissse durch den „Pieper“ -> aber mit dem Netbook mussste ich zur Sprengstoffkontrolle



Unspektakulärer Flug nach Rom …





Landung verfrüht … bei der Kofferabgabe erwartete uns schon Frau Cappellini mit Koffertrolley und der Aussage, dass wir zur Gepäckausgabe 6 sollten … ( ziemlich weit ) … na ja … Warten – warten – warten … unsere Flugnummer stand erst an 3. ( od 4 . ) Stelle … es vergingen 10 Min. und dann nochmals und dies zum wiederholten Male … auf Nachfrage dann seitens Fr. Cappellini erfuhren wir, dass unsere Gepäckstücke lustig auf Band 10 ihre Runden drehten … Fahrt zum Hotel und dort eingecheckt (leider war das Zimmer noch nicht fertig ) … fix noch eine Menta
( nur Töchting und ich ) mit Frau Cappellini getrunken und dann Verabschiedung …



Ausgestattet mit Roma – Pass ( hatte Elisabetta gleich auf meinen Wunsch hin mitgebracht ) gingen wir über die Ponte Cavor „rüber“ zum


... um ihn mal wieder zu bewundern … ( die Sonderausstellung habe ich nicht beachtet )













---> wird fortgesetzt ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rentschler

Praetor
Stammrömer
#3
Hallo,

danke für deinen flotten Beginn. Es freut mich auch, daß der Service von Elisabetta auch schon früh morgen funktioniert;).

Die Internetseite vom Hotel Angel sieht sehr gut aus. Auch die Preise sind gut(wohl nur im August und Winter so günstig), für die Ausstattung und Lage des Hotels. Nach deinem Bericht werde ich es sicher in die Datenbank stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #5
.


SONNABEND, der 15. August 2009

( Teil II )




Ein Eis von Mariotti ( kleine Filiale ) an der Metro „Spagna“





… Rom war fest in Touristenhand – „still“, sehr wenig Verkehr und warm – wärmer – heiß …



… dann zum Kolosseum ( -> Metro )








Unter „normalen Umständen“ hätte ich mich das Kolosseum HEUTE ( angesichts der enorm langen Schlange vor der Kasse ) nicht dazu animiert es zu betreten … ABER … ich wollte mir sehr gerne die „Flavierausstellung“ ansehen









… also flugs an der Schlange vorbei






… und mit dem Lift in die Höhe …






in den "2. Stock"























































Noch rasch ein paar Blicke ins Kolosseum und umzu



… raus aus dem Kolosseum und nun stellte sich die Frage _> erst 3 D Rewind oder weiter zum zweiten Teil der Ausstellung in die Kurie … ???


Meinung: ein wenig zu teuer – aber wirklich nicht schlecht gemacht – ich ( die, aber ein Faible für so etwas hat ) würde es weiterempfehlen – vor allem der Anfang war in der Dunkelheit mit den Malereien, Mosaiken und der Begegnung mit dem Tiger ( der mich fressen wollte ) recht beeindruckend … die 3 D Animation im Anschluß war auch nicht schlecht ( Erinnerungen an die Panometerausstellung – ROM 312 – wurden wach )











:~ :~ :~




:blush: :p :blush:


Nach Beendigung -> Straßenseitenwechsel und am Kolosseum vorbei zum Forum





… Pustekuchen … ich vergesse immer wieder, dass die Via sacra heutzutage ja nur noch Ausgang ist ( tja, man wird alt … und Wege die man so oft gegangen ist … ) -> zurück zum Eingang Palatin ( Wasservorrat aufgefüllt ) und dann gleich rechts den kurzen Weg zum Forum … ( eigentlich mag ich den Palatin seeehr, aber heute wollte ich mich nicht in die Höhe begeben )



---> wird fortgesetzt ...
 

Simone-Clio

Augustus
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#8
Salve Asterixinchen,

vielen Dank für die beiden ersten Teile Deines Berichtes.

Dachte ich es mir doch, dass die Flavier-Ausstellung zu Deinen Zielen gehören würde!

Bei den Vorbildern in der Ausstellung wundert es mich nicht, dass Du Dich auch einmal wie eine echte Römerin fühlen wolltest ;). Sehr gelungene Verwandlung!

Ich bin schon gespannt, ob Ihr es auch noch in die Curia geschafft habt und auf alles Andere natürlich ebenfalls!
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #10
Hallo und Moin, Moin augustus, Rentschler ( -> Beschreibung kommt ), Ludovico, Lizabetta, Augustulus und Simone!


VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für Eure Reaktionen


Gruß - Asterixinchen :)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #15
.


SONNABEND, der 15. August 2009

( Teil III )​






… Kurie mit dem zweiten Teil der Ausstellung angesehen …















... durch die Restaurierung es Lapis niger






… war der Ausgang zum Kapitol noch versperrt … also über den seitl. Ein/Ausgang zur Via dei Fori Imperiale ( noch „fix“ bei „Freddy Frinton“ vorbei )







... und dann den Corso hoch ( Busse fuhren fast gar keine – hätte gerne ein wenig „abgekürzt“ ) zum Hotel … das Zimmer personalisiert und … Duschen und Umziehen stand auf dem Programm …









Kurz vor Beginn des „Kurztrips“ erreichte mich noch eine Mail von Elisabetta die mich darauf aufmerksam machte … dass abends die Gärten der Villa d´Este ( Freitags und Sonnabends ) beleuchtet seinen …



Wir vereinbarten also ein gemeinsames Essen dort auf der Terrasse des Restaurants




( ... das Essen war sehr, sehr lecker und wir hatten einen wunderschönen Platz an der Brüstung )


... und hinterher Besichtigung der Gärten …






















Ein tolles Erlebnis

... und dadurch, dass wir von Frau Cappellini gefahren worden sind sehr gut realisierbar ...


Tipp: wenn man eine Reservierung für das Restaurant hat kann man an den langen Schlangen die Einlass begehren recht fix vorbei …


Rückfahrt zum Hotel und nach 24 h auf den Beinen dann erstmal eine Runde „Matratzenhorchen“ ( was leider bei mir aus Gewohnheit der Frühaufsteher schon nach 4 h abgebrochen wurde )




---> wird fortgesetzt ...

PS. Nachtaufnahmen mit der "Lütten" sind nicht so mein Ding :blush:
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
#17
......( was leider bei mir aus Gewohnheit der Frühaufsteher schon nach 4 h abgebrochen wurde )
In DEINEM Alter schon "senile Bettflucht":?: :~:~:~










PS. Nachtaufnahmen mit der "Lütten" sind nicht so mein Ding :blush:​
Ich finde, die sind doch toll geworden :!: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

.... und wieder ein Punkt auf der Agenda für den nächsten Rom-Trip:

Abendbesuch der Villa d´Este (und vielleicht vorher die Gregoriana) :!: Dein Bericht verstärkt mal wieder die Romitis-Symptome

Gruß

Friedrich

Edith sagt: Jetzt weißt Du auch, warum im März die Curia gesperrt war - die haben da die Ausstellung vorbereitet !
 
Zuletzt bearbeitet:

lsschweizer

Centurio
Stammrömer
#18
Bei uns war das Restaurant an der Via dei Fori Imperiale noch geschlossen und sah so gar nicht nach baldiger öffnung aus....schade, wollten dort nämlich auch mittagessen...Und die Spatzen aus der Hand füttern, wenn sie auf der Stuhllehne bei einem sitzen...:lol:
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #19



... Tja :!:


PS. Nachtaufnahmen mit der "Lütten" sind nicht so mein Ding :blush:​
Ich finde, die sind doch toll geworden :!: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
.... naaaaa ja :~ ... würde ich die Geduld aufbringen meine Aufnahmen zu bearbeiten ---> wäre vielleicht noch was zu machen

 

Ludovico ROB

Triumphator
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
#20
......( was leider bei mir aus Gewohnheit der Frühaufsteher schon nach 4 h abgebrochen wurde )
In DEINEM Alter schon "senile Bettflucht":?: :~:~:~
Bei Napoleon hätte Asterixinchen, sofern sie männlichen Geschlechts wäre, damit schon als Langschläferin gegolten. Es bewahrheitet sich der Spruch, fast alles ist relativ.

Gruß und danke für die Fortsetzung
Ludovico
 
Top