Rom mit Sohn die Zweite

Annie

Praetor
Stammrömer
Auf dem Weg in die VM haben wir an der Piazza del Risorgimento
noch einen Kaffee getrunken und konnten sogar eine halbe Stunde früher als auf dem Voucher angegeben, hinein.

Wir haben uns dann erst mal mit einem zweiten Kaffee in die Sonne gesetzt


und Postkarten beschrieben, uns noch mit Pizza gestärkt und tauchten dann in das übliche Getümmel ein.

In die VM wollte mein Sohn wider erwarten 8O unbedingt
– ich hatte ihn schon vor der Überfüllung gewarnt –
er war schlussendlich auch ziemlich genervt von den vielen Menschen und vor allem den unzähligen Gruppen, die mitten in den Gängen standen und diese verstopften. Ich wollte eigentlich von den schönen Landkarten einige Fotos machen, aber es war so voll, …

Die Sixtina glich natürlich einer Bahnhofshalle, da muss ich nichts weiter zu schreiben.

Einige Schnappschüsse




Frisurenmode im Wandel der Zeiten





Da es auf den Gängen so voll war, das kaum ein gescheites Foto geknipst werden konnte, habe ich einfach mal einige obere Fotos geschossen



Wieder draußen, stiegen wir in den nächsten Bus der ins Centro fuhr und nach einem Kaffee im S. Eustacchio fuhren wir mit der kleinen 116 hoch in die Villa Borghese.

Um ein wenig zu chillen und da ich nach so einem anstrengenden Vatikan-Overkill meinem Sohn (O-Ton: „was für Zeugs hier rumsteht, ich würde das alles verkaufen“, die "muffigen" Teppiche hätte ich schon längst entsorgt :roll:) keine weitere Reizüberflutung (Museen, Plätze, Kirchen) zumuten wollte und konnte ;).

Dort bummelten wir ein wenig, gingen dem von oben herabfallenden Vogeldreck in Deckung, saßen nichts tuend und nichts anschauend rum – einfach erholsam bei dem schönen Wetter und der herrlichen Luft da oben.

Als es dunkelte, fuhren wir zum Abendessen wieder in die FeWo und machten dann doch noch einen kleinen abendlichen Ausflug in die Stadt.



Irgendwie kamen wir wieder am della Palma vorbei :roll::~, aßen noch ein Gute-Nacht-Eis, fuhren wieder heim und fielen müde ins Bett.​
Meine Dunkel-Fotos sind leider zum größten Teil nichts geworden:cry:
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Samstag

Heute Vormittag besichtigten wir die Villa Farnesina

– der Besuch Anfang diesen Jahres ist ja dem Schnee zum Opfer gefallen –
daher freute ich mich schon sehr :nod:

auf dem Weg dorthin
an Trilussa vorbei



auf dem Weg zur Farnesina





einige Schnappschüsse











nach oben






Schade oder Toll – je nach Sichtweise - das so wenig Besucher da waren.

Uns hat die Farnesina auf jeden Fall sehr gut gefallen
und
werde mir weitere Infos besorgen
-über eine Buchempfehlung eurerseits würde ich mich sehr freuen

:nod::nod::nod:


 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke Annie. Wir haben die Villa Farnesina ja am Sonntag bei Regen besucht, was dem Genuss keinen Abbruch tat. Schade, dass Du den kleinen Führer an der Kasse nicht erworben hast. Es gibt ihn jetzt in italienisch/englisch und französisch/deutsch und kostet 10€. Meinen englischen vom letzten Jahr habe ich verschenkt. Deshalb habe ich mir diesmal die deutsche Version zugelegt. Ohne zu tief zu gehen erzählt er doch recht ausführlich die Geschichte. Der Hauptteil sind aber hervorragende Fotografien, die im hinteren Teil dann einzeln erläutert werden.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
werde mir weitere Infos besorgen
-über eine Buchempfehlung eurerseits würde ich mich sehr freuen​

:nod::nod::nod:​




Meinen englischen vom letzten Jahr habe ich verschenkt. Deshalb habe ich mir diesmal die deutsche Version zugelegt. Ohne zu tief zu gehen erzählt er doch recht ausführlich die Geschichte. Der Hauptteil sind aber hervorragende Fotografien, die im hinteren Teil dann einzeln erläutert werden.

Ja, dieser Führer ist wirklich wunderschön!​

Falls ich am Wochenende in diese Gegend komme, könnte ich Dir ein Exemplar besorgen! :idea:​
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Das wäre Prima, aber nur wenn es dir keine Umstände macht.
Irgendwie habe ich es versäumt, mir ein Büchlein zu kaufen :blush:
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Annie,

ich habe in den vergangenen Tagen bereits Eure Wege durch Rom mitverfolgt und mich über die netten Bilder gefreut. Besonders mit denenigen von der Kuppelbesteigung des Petersdomes und diesen aus der Farnesina




hast Du mir eine besondere Freude gemacht. Bei der Fortsetzung bin ich gerne wieder dabei. :nod:

Liebe Grüsse
Simone
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer


Meine Dunkel-Fotos sind leider zum größten Teil nichts geworden:cry:

Aber "die paar", die Du uns sehen hast lassen, sind dafür sehr stimmungsvoll :thumbup:. Schön, Euer "relaxtes" Bummeln durch und Euer Blick auf Rom und die "kleinen Freuden", die diese Spaziergänge zu Euren machen. Ich spaziere gerne mit!
Liebe Grüße
Pasquetta
 

Padre

Censor
Stammrömer
Liebe Annie,
herzlichen Dank für Deine Fortsetzungen. Auch ich begleite Euch sehr gerne auf Eure Wege durch Rom!










nach oben






Danke für die schönen Bilder aus der Villa Farnesina.

Herzlichen Gruß
Padre
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für die Fortsetzungen


Schön :!:, dass es diesmal mit der Villa Farnesina geklappt hat :!:

... ja, sie lohnt WIRKLICH einen (oder zwei) Besuch(e)

:thumbup::thumbup::thumbup:
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Bei meinem nächsten Rombesuch werde ich auf jeden Fall noch einmal in die Farnesina gehen - es lohnt sich wirklich

:nod::nod::nod:
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Ein anschließender Bummel durch Trastevere mit Kaffee in einer Bar und kurzer Besichtigung von Santa Maria in Trastevere.






ups- ich vergaß wohl dort drinnen zu fotographieren:?

Mit einer Pizza auf die Hand zum Frühstück gingen wir noch durch die schönen und recht leeren Gassen und fuhren mit der 115 hoch auf den Gianicolo, wo wir bei herrlichem Wetter die Aussicht genossen.







Wir fuhren zum kurzen Ausruhen zurück in die FeWo, um uns dann um 14 Uhr mit Ludwig und BEVA zu treffen, mit denen wir einen vergnüglichen Nachmittag und Abend verbrachten.

Mein Sohn schwärmt jetzt noch davon.​
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wir fuhren zum kurzen Ausruhen zurück in die FeWo, um uns dann um 14 Uhr mit Ludwig und BEVA zu treffen, mit denen wir einen vergnüglichen Nachmittag und Abend verbrachten.​

Auf diesen Teil bin ich ganz besonders gespannt :~8).

Ich kann ja dieses Teil Vergnügen dreimal erleben; in echt, in Deinem Bericht und hoffentlich irgendwann auch in meinem :nod:.
 

Annie

Praetor
Stammrömer
nachdem heute endlich wieder die I-net-Verbindung funzt, geht es hier nun weiter

Treffpunkt, wie sollte es auch anders sein, war das della Palma :~. Die Wiedersehensfreude war groß und bei einem Eis planten wir den weiteren Tag.

Bei dem schönen Wetter wollten wir diesen im Freien genießen.

Ich habe die Angewohnheit meinen Fotoknips in Gegenwart von Ludwig - oder auch anderen Fotographen bei unseren FT`s - meist wegzustecken :~:blush:

Nach einem Gruß an Beli


fuhren wir mit der 116 zur Villa Borghese


und gingen an der Galleria Borghese



vorbei ins Copede- Viertel. Hier hätte ich auch gerne ein Häuschen:nod:.





Von dort fuhren wir mit der Tram zurück bis zum Ministero Marina, liefen am Museo del Bambini explora (Kindermuseum) vorbei in Richtung Piazza del Popolo, da wir hoch auf den Pincio wollten.

Schon von weitem sahen wir ein Getümmel auf der Piazzale Flaminio 8O, wo Polizisten den Verkehr und die Menschenmassen regelten.

Die Piazza del Popolo war Mega voll, wir dachten uns nicht wirklich was dabei und gingen erst mal in die Kirche Santa Maria del Popolo. Die Neugier trieb uns aber schnell wieder hinaus.

Und nachdem wir in Erfahrung bringen konnten warum dort so viele junge Leute waren, war mein Sohn dann im Gewusel zum Mitmachen verschwunden und wir Oldies sahen dem dann folgenden Flash Mob vom Rand aus zu.

Es war ein Riesenspaß :nod: und wie ich Ludwig kenne, hat er ein paar Fotos geschossen.

hier nochmal ein link

Massive Roma Flash Mob - Gangnam Style 30.000 presenze! Roma Piazza del popolo 10-11-2012 - YouTube

Nachdem dieser zu Ende war, mein Sohn endlich wieder glücklich und aufgekratzt auftauchte :] (dieses Getümmel machte ihm doch wesentlich mehr Freude als das in den VM ;)) und auch der Weg hoch zum Pincio wieder begehbar war, konnten wir endlich hinauf.


Von dort schlenderten wir an der Villa Medici vorbei zur Spanischen Treppe, suchten und fanden das Fratzentor


und während Ludwig noch einige Aufnahmen machte, machten wir anderen noch einen kleinen Luxusgeschäfte -Schaufensterbummel. Nur gucken – nix kaufen ;).

Auf der Spanischen Treppe und drumherum war es an diesem Abend ganz schön voll und wir beobachteten einen Rosenverkäufer, der extrem aufdringlich, sehr frech und unverschämt war :frown:.

Wir fuhren dann mit der Metro zu unserem gemeinsamen Abendessen.

Es war ein vergnüglicher und entspannter Abend mit lieben Freunden
(ich erlaube mir mal lieber Ludwig auch deinen Schwager dazu zuzählen :nod:)
bei leckerem Essen und schöner Unterhaltung.

Nochmals vielen Dank für die schöne Zeit mit euch

:nod::nod::nod::nod:
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Annie, auch wir haben die Stunden mit Euch genossen. Es war ein wirklich fröhlich entspannter Nachmittag und Abend. Du hast damit schon den roten Faden für mein Kapitel Samstag Teil 2 und Teil 3 gezogen. Teil 2 steht und Teil 3 wird in den nächsten Tagen folgen. Ja ich habe auch die Atmosphäre des Flash Mob, den Blick vom Pincio auf das nächtliche Rom und die belebte Umgebung der Spanischen Treppe festgehalten.

Danke für Deine Parallelschilderung.
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Sonntag

Nach einem wieder viel zu kurzem :cry:, aber schönen :nod: Aufenthalt in Rom, hieß es am Sonntag Köfferchen packen und mit dem Flieger ins kalte Deutschland zurück.

Mit vierstündiger Verspätung - wegen dem Unwetter in Fiumicino, waren wir wieder zu Hause.

Dank des herrlichen Wetters ließen wir uns meist durch Rom treiben – und das war auch gut so :nod:.

Wir haben eigentlich kein richtiges Programm abgespult, dafür ein wunderbares Rom erlebt und schöne Begegnungen genießen dürfen.

Da meine Todo-Liste dadurch nicht wirklich weniger wird :~, ist ein nächster Romaufenthalt sicher vorprogrammiert.​

Und mein Sohn möchte unbedingt wieder nach Rom, aber mit Freunden und ich vermute mal, dass er dabei ein etwas anderes Besichtigungsprogramm im Auge hat ;).​
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
.

VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

für den Abschlußbericht




Da meine Todo-Liste dadurch nicht wirklich weniger wird :~, ist ein nächster Romaufenthalt sicher vorprogrammiert.​



:lol: ... tja -> ein klarer Fall von Romitis im fortgeschrittenen Stadium ;)


Und mein Sohn möchte unbedingt wieder nach Rom, aber mit Freunden und ich vermute mal, dass er dabei ein etwas anderes Besichtigungsprogramm im Auge hat ;).

;) :lol: :lol: :lol: ;)
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
13.12.2021-18.12.2021
Ganz herzlichen Dank für den Abschluß Deines Berichts! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Dank des herrlichen Wetters ließen wir uns meist durch Rom treiben – und das war auch gut so :nod:.


Ja, so ist Rom am schönsten!

Da meine Todo-Liste dadurch nicht wirklich weniger wird :~, ist ein nächster Romaufenthalt sicher vorprogrammiert.​

Tja, das ist wohl unser Schicksal! :D

Und mein Sohn möchte unbedingt wieder nach Rom, aber mit Freunden und ich vermute mal, dass er dabei ein etwas anderes Besichtigungsprogramm im Auge hat ;).


Meinem Großen hat Rom als Abi-Fahrt auch besser gefallen als mit Muttern - aber das ist auch gut so! ;)
 
Oben