Rom mit dem smartphone - Sammel- und Diskussionsthread

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
03.07.2021-04.07.2021

Ich habe die App auch gestern am PC ausgewählt und dann wurde sie im Smartphone installiert.

Am Smartphone könnte ich sie für Rom auch nicht auswählen.​
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
03.07.2021-04.07.2021

Ich habe nur auf "Installieren" geklickt!

Aber das Konto mit der Vernetzung hat mein Sohn eingerichtet. :blush:​
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Ich möchte mir diese Citymapper-App auf mein Smartphone laden. Der Store für mein Android-Gerät zeigt mir aber nur einen Routenplaner für Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf und Ruhrgebiet an. :?

Am Computer hingegen finde ich den Citymapper für Rom aber das hilft mir nicht. Citymapper - The Ultimate Transport App

Was mache ich falsch?

Ja, das hat das Schaf natürlich auch erst mal nicht gefunden :~ :lol:

Wische mal das Display nach rechts, dann erscheint eine lila Seite und dort kannst du ganz oben die Stadt wechseln :nod:
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke für diesen entscheidenenden Hinweis! :thumbup: Geschafft! Ich bin gerade virtuell unterwegs vom Largo Argentina nach Santa Maria Maggiore! :D
 

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Das geht mit Moovit auch.... es werden verschiedene Optionen der Routenplanung angezeigt und man kann die ohne Metro wählen....

Auch Moovit meldet 2 Stationen vor dem Ausstieg das erste Mal und dann "nächste Haltestelle "
Ein wichtiger Hinweis!
Sowohl Citymapper als auch Moovit eignen sich sehr gut und beide sind für Android und iOS erhältlich.
Letztlich sind zwei Punkte bei der Auswahl wichtig: Vorlieben + Einsatzgebiet.

a) Welche Aufmachung gefällt einem besser bzw. mit welcher App kommt man besser zurecht?
b) Wo will man die App nutzen?

Citymapper hat weltweit eine sehr eingeschränkte Auswahl an großen Städten. Für Italien sind bisher nur Rom und Mailand integriert. Moovit dagegen kann man in 1.200 Städten in mehr als 70 Ländern nutzen. In Italien sind es aktuell 34 Städte und Regionen.
Darunter z.B. Neapel, Florenz, Venedig, Palermo und Genua.

Ein kurzer Artikel zu Moovit findet sich hier. Der Klick zur Android-Version und der zur iOS-Version. Den jeweiligen Ort muss man auch hier in der App auswählen (über 'Einstellungen' und dann 'Region'). Für den Citymapper wurde der Wechsel der Stadt ja bereits weiter oben von pecorella beschrieben:

Wische mal das Display nach rechts, dann erscheint eine lila Seite und dort kannst du ganz oben die Stadt wechseln :nod:

Persönliche Vorlieben:
Für Rom bevorzuge ich Citymapper, ganz einfach weil ich die App als erstes kennengelernt habe und sie sofort ganz toll fand. Von der Aufmachung her und weil sie für mich von Anfang an intutiv nutzbar war. Nachdem Chris65 vor Monaten schon mal auf Moovit hingewiesen hat, habe ich sie zusätzlich installiert und ausprobiert. Von der Aufmachung gefällt sie mir nicht so gut wie Citymapper, aber dafür ist sie in wesentlich mehr Städten und Ländern einsetzbar. Und: Sie ist ebenfalls gut und einfach zu bedienen. Stellt euch einfach zwei schöne und praktische Jacken vor, von denen eine euer Lieblingsstück ist. ;)


Fazit:
Am besten beide installieren und dann von zu Hause aus damit etwas rumspielen.


PS:
Für Deutschland halte ich es in der Regel so, dass ich die App der Bahn (DB-Navigator), die jeweilige offizielle regionale Verkehrsverbund App und die sehr gute und seit Jahren beliebte Android-App Öffi - Fahrplanauskunft installiert habe. Letztere kann in diversen deutschen Städten und Verkehrsverbünden sowie teilweise auch in anderen europäischen und einigen Überseeländern genutzt werden. Ein interessanter taz-Artikel über den Programmier hinter der App findet sich hier.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Ergänzend zum Beitrag auf Seite 8 in diesem Thread sei angemerkt, dass inzwischen in allen drei Netzen (Telekom, Vodafone + O2) das EU-Roaming für Inklusiveinheiten auch bei Prepaid-Tarifen fast immer inklusive ist. Letztlich muss man sich aber den jeweiligen Vertrag genau anschauen, ob es dort explizit erwähnt wird, da es in den drei Netzen diverse Provider und Massen an Tarifen gibt.

Vor neun Monaten betrug das Datenvolumen bei den mittelgroßen Prepaid-Tarifen ''nur'' 500 MB, inzwischen liegt es bei 1 GB: Magenta Mobil Start M (Telekom), Call Ya Smartphone Special (Vodafone), Smart 1 GB (O2) und Lidl Connect Smart S (Vodafone-Netz). Das sollte für die meisten Nutzer ausreichen, um auch ohne WLAN im Urlaub Apps und Browser häufig nutzen zu können. Die Preise liegen zwischen acht und zehn Euro. Laufzeit: 28 Tage (Call Ya) oder 30 Tage (Telekom, O2, Lidl).

An den Inklusiveinheiten für Telefonminuten und SMS bzw. der Abrechnung pro Minute (Magenta-Tarif) dürfte sich seit letztem Jahr kaum etwas geändert haben. Das Datenvolumen wird dagegen vermutlich mit der Zeit weiter erhöht. Bereits jetzt kann man Volumen nachbuchen, falls das vor Ablauf der 28/30 Tage aufgebraucht ist.
 

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Einige Rom-Besucher fahren mit dem Zug auch in andere italienische Städte. Mir sind zwei Apps für die Zugsuche aufgefallen, die ich kurz angetestet habe. Es gibt sie nur für Android. Beide gefallen mir von der Aufmachung her gut, sind übersichtlich gehalten, einfach zu bedienen und haben im Google Store auch sehr gute Bewertungen. Deutlich bessere als die offizielle Trenitalia-App, die ich nicht ausprobiert habe. Vielleicht kann humocs zu der etwas sagen?

Italienischer Zugfahrplan:
Von beiden Apps hat mich diese rein intuitiv etwas mehr angesprochen. Der Entwickler heißt zwar Paolo Conte, es ist aber nicht der Musiker. Die Basisversion ist kostenfrei. Sie enthält Werbung und In-App-Käufe, aber beim Rumspielen mit der App ist kein Werbe-Banner oder Pop-Up zu sehen gewesen. Das Menü ist in Deutsch, die Suchmaske übersichtlich und praktisch. Start und Ziel eingeben, einfache Fahrt oder hin und zurück, Datum und Uhrzeit, fertig. Außerdem lassen sich Stationen und Züge per Zugnummer suchen. Es können Fahrpläne gespeichert und später Offline angeschaut werden. Im Untermenü 'Nachrichten' bekommt man Informationen zu Streiks und den Bahnunternehmen Trenitalia, Trenord und Italo. Auch Fahrkarten können gekauft werden. Dazu muss man allerdings ein Online-Konto bei Trenitalia haben bzw. anlegen. Die Pro-Version kostet 0,99 Euro. Dafür werden dort Bahnstationen in einer Karte angezeigt, es sind Widgets enthalten und man kann sich von per App-Alarm benachrichtigen lassen.

Trenit: finde Züge in Italien:
In der kostenlosen Basisversion wird Werbung eingblendet. Die war aber bislang eher dezent am unteren Rand platziert. Die Suchmaske ist einfach und übersichtlich gehalten, also praktisch. Sprache ist Deutsch. Man gibt Start und Ziel ein, Datum und Anzahl der Personen. Dann werden einem die Verbindungen angezeigt. Mit Abfahrts- und Ankunftszeit, Fahrtdauer und Kosten. Tickets kann man über die App offenbar auch kaufen. Dabei wird die Transaktion aber über das jeweilige Bahnunternehmen abgewickelt. Streiks werden laut den App-Informationen in der Maske angezeigt. Die Pro-Version kostet 1,99 Euro. Vermutlich ist sie werbefrei. Es gibt In-App-Käufe.


Am besten beide in Deutschland herunterladen und vor dem Italien-Urlaub ausprobieren, welche der zwei Apps einem mehr zusagt.
 

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Dieser Thread ist inzwischen recht umfangreich, daher habe die verschiedenen Empfehlungen in einer Liste zusammengefasst. Nicht alle Apps sind sowohl für Android als auch für iOS erhältlich. Die Links führen fast immer nur zum Google Play Store, da mir die doppelte Verlinkung zu aufwendig war.


1) Rom-Forum
Um mit dem hiesigen Forum auch ohne Browser in Verbindung zu bleiben und ggf. noch während des Rom-Aufenthalts Tipps und Hilfe zu erfragen, bietet sich die kostenlose App Tapatalk an.


2) ÖPNV:
Für einen Streckenplan des römischen Bahn- und Tramnetzes würde ich mir keine App herunterladen, sondern die Pläne als PDF-Dateien abspeichern.
2a) Links für Netzpläne und Karten:
Netzplan für Metro, Regionalbahn und Tram
Netzplan nur für die Tram
Karte mit Buslinien
Karte mit Nachtbuslinien
Karte ÖPNV in der römischen Peripherie
Karte ÖPNV in Ostia

2b) Apps:
Citymapper
Kostenlos. Routenplaner. In Italien bislang nur in Rom und Mailand nutzbar. Auch eine Fußgängernavigation ist möglich. Mehrere positive Erfahrungsberichte im Forum. Menü in Deutsch.

Moovit
Kostenlos. Routenplaner. In Italien in bislang in Rom und 33 weiteren Städten bzw. Regionen nutzbar. Auch eine Fußgängernavigation ist möglich. Mehrere positive Erfahrungsberichte im Forum. Menü in Deutsch.

Viaggia con ATAC
Kostenlos. Offizielle App der römischen Verkehrsbetriebe.

Italienischer Zugplan
Lite-Version = kostenlos, Pro = 0,99 €. Routenplaner. Verbindungen suchen und Fahrpreise recherchieren. Auch ein Kauf von Fahrkarten über die App ist möglich. Menü in Deutsch. Es gibt bislang keine Version für iOS.

Trenìt: finde Züge in Italien
Lite-Version = kostenlos, Pro = 1,99 €. Routenplaner. Verbindungen suchen und Fahrpreise recherchieren. Auch ein Kauf von Fahrkarten über die App ist möglich. Menü in Deutsch. Es gibt bislang keine Version für iOS.

Trenitalia
Kostenlos. Routenplaner. Offizielle App der italienischen Bahn.


3) Sehenswürdigkeiten, Reiseführer und Verbrauchertipps:

MiC Roma Musei
Kostenlos. Offizielle App der römischen Museen.

Imperial Fora
4,99 €. App zum Forum Romanum. Es gibt bislang keine Version für Android.

Trajan's Column
Kostenlos. App zur Trajanssäule. Es gibt bislang keine Version für Android.

Roma App - Rome Travel Guide
Kostenlos. Stadtführer auf Englisch zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotels, Nachtleben uvm.

City Maps 2 Go
Kostenlos. Ulmon Reiseführer mit Offline-Karten für Rom und andere italienische Städte. Sprache: Deutsch.

mmTravel Reiseführer & Wandern
Reisebücher aus dem bekannten Michael Müller Verlag. Die App selbst ist kostenlos, aber die unterschiedlichen Reiseführer sind nur über In-App-Käufe erhältlich.

Rick Steves Audio Europe
Kostenlos. Audioreiseguide auf Englisch als App. Eine Tour durch Rom ist hier nicht dabei (siehe dafür den nächsten Eintrag), aber diverse Beiträge mit Informationen zu Alltag und Gesellschaft in Italien.

Italy: Audio Walking Tours for Rome, Florence, Venice and More | Rick Steves
Kostenlos. Audioführer auf Englisch von Rick Steves. Diverse Touren durch Rom. Keine App, sondern als MP3-Dateien herunterladbar.

Rome audio guide
Kostenlos. Audioführer-App auf Englisch mit 100 Sehenswürdigkeiten. Es gibt bislang keine Version für iOS.

TripAdvisor
Kostenlos. Hotels, Restaurants, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten von Verbrauchern bewertet.

Yelp
Kostenlos. Hotels, Restaurants, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten von Verbrauchern bewertet.

Slow Food Planet
Kostenlos. Empfehlungen der Organisation Slow Food zu Restaurants, Bars und Geschäften. Da die Organisation in Italien entstanden ist, sind für Rom und den Rest des Landes viele Tipps vorhanden. Man kann die Listen für einzelne Regionen auch vorab herunterladen und dann unterwegs Offline durchsuchen.


4) Navigation:
Bei Google Maps kann man sich Offline-Karten herunterladen. Die sind aber nur noch begrenzt notwendig, da bei den deutschen Mobilfunkanbietern Inklusiveinheiten für Internet und Telefon/SMS inzwischen auch im EU-Ausland genutzt werden können (EU-Roaming). In diesem Thread finden sich ein paar Einschätzungen zu den Navigationsapps MapFactor (kostenlos) und Scout (eine Länderkarte kostenlos, ansonsten In-App-Käufe).
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aus aktuellem Anlass habe ich diesem Thread-Titel den Zusatz "Sammel- und Diskussionsthread" hinzugefügt.
 

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
App-Nachschlag für die Liste:

Öffi - Fahrplanauskunft, eine in Deutschland beliebte kostenlose App, die einen sehr guten Ruf hat und auch für Rom ÖPNV-Verbindungen anzeigt. Zweitens eine kostenlose App zu römischer Straßenkunst an Häuserwänden (Streetart Roma). Und als drittes eine Stadtführer-App, die Mut für die Zukunft macht. ;) Denn sie wurde im Rahmen eines Schulprojektes entwickelt. Hintergrund und Umsetzung haben mir so gut gefallen, dass ich die App hier gern etwas ausführlicher erwähne. Sie enthält zwar ''nur'' rund 40 Sehenswüdigkeiten und Tipps (Mut zur Lücke), ist aber angenehm einfach gestaltet. Zur besseren Übersicht sind alle Plätze auf einer Karte markiert. Hinzu kommen kurze, gut lesbare Texte, jeweils ein Foto sowie die wichtigsten Daten wie Adresse, Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Zum Testen der Software sind einige Schüler extra nach Rom gefahren. Schaut mal rein in die kostenlose Roma App des Gymnasiums Miesbach. Es macht Spaß. Sie ist neben der Android- auch als iOS-Version verfügbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Eine recht interessante Neuigkeit präsentiert Reimo, denn die beste Rom-app nützt wenig bis gar nichts, wenn der Akku des smartphones leer ist.

Die Solar Power Bank wiegt gerade mal 235 Gramm bei einer Leistung von 8000mAh und lässt sich somit in jedem Rucksack unterbringen. Zur Not lassen sich damit Akkus nachladen. Die Powerbank selbst kann man ja dann bei einer längeren Pause durch die römische Sonne nachladen lassen.

Mit 25 Euro auch nicht wirklich teuer, und Outdoorer wissen, dass Reimo keinen Billigschrott herstellt bzw. vertreibt.

Gar nicht so dumm, wie ich meine. :idea:

Grüsse
Rainer

PS. Auch bestimmt für das abendliche Wühlen in Damen-Rücksäcken sehr nützlich *duck&wech
 
Zuletzt bearbeitet:

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Die Solar Power Bank wiegt gerade mal 235 Gramm
Guter Tipp, nummis.

---------------


Die App-Liste habe ich zwischenzeitlich ergänzt:


  • Offizielle App des Vatikans
  • Wegbegleiter für Pilger Roms (die zwei wurden im Forum an anderer Stelle bereits früher einmal vorgestellt)
  • Urbi - alle Car-Sharing Dienste
  • Fountains in Italy
  • Nasoni d'Italia
  • Rome MVR - Time Window
  • Antikes Rom (von AIONAV)
  • Audio Guide Rome Crazy4Art
  • Rome (von MyCityHighlight)
  • Pocket Guide Rom
  • Map of Italy
  • ZonzoFox - Italy Guide

Über letztere App war ich besonders erstaunt und erfreut. Sehr gut aufgemacht, umfangreich, angenehme Navigation, aktuell bereits ca. 40 Städte, werbefrei und dann auch noch kostenlos. :thumbup:
 

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Kurze Information:
Die Überschrift für die App-Liste Rom und die für Italien im anderen Unterforum wurden nachträglich geändert. Danke an Simone-Clio! Beim Googeln zeigte the Big Suchmaschine bei der Eingabe von ''Rom'' und ''Apps'' keine Treffer an. Mit dem Threadtitel ''App-Liste für Rom'' in der Suchmaske aber sehr wohl. Vermutlich liefern die Überschriften die Schlagworte für Google. Zudem war der Begriff 'App-Liste' recht sperrig. Jetzt heißen die Threads vereinfacht ''Apps für Rom'' und ''Apps für Italien''. Vielleicht taucht das Forum dann auch bei der Eingabe des Begriffs 'Apps' weiter oben auf, so wie es bei vielen anderen Suchanfragen zu Rom bereits der Fall ist.
 

Bruno-Conti-Fan

Senator
Stammrömer
Für die Android App PocketGuide kann man derzeit kostenlos Bonuspunkte einsammeln, die man dann in sonst kostenpflichtige Audiotouren innerhalb verschiedener Städte eintauschen kann. Für Italien hat der Anbieter Rom, Florenz, Venedig, Verona, Mailand und Modena im Angebot. Die Audiotouren kosten meist zwischen 5 und 10 Bonuspunkten (Verona 5, Rom 10). Die App selbst ist kostenlos. Man lädt sie sich herunter, geht dann im Bowser des Smartphones/Tablets auf diese Promotionseite des Anbieters und klickt auf das orange Feld 'Get your 6 Euro Bonus Credit'. Der entspricht 10 Bonuspunkten. Die kann man dann für beliebige Städte eintauschen, also nicht nur italienische.

Um die Punkte einzulösen, sucht man sich innerhalb der App eine Stadt. Dann klickt man oben in der orangen Leiste auf den Pfeil. Es öffnet sich ein Fenster: ''Holen Sie sich Stadt XY'', was das Paket beinhaltet und wieviel Bonuspunkte es kostet. Die Punkte müssen nicht sofort eingetauscht werden. Damit kann man warten, sie verbleiben auf dem Konto. Die App kann man auf dem Smartphone löschen, falls dort nicht so viel Platz vorhanden ist. Sie muss aber in der eigenen ''Sammlung'' der Apps im Google Play Store bleiben und darf dort nicht gelöscht werden. Bei Bedarf installiert man dann die App wieder und hat auch weiterhin die Bonuspunkte zu Verfügung. Edit: Bei mir war eben die App eben nach der Deinstallation zwar nicht in der Übersicht ''Sammlung'' mit aufgeführt, aber als ich sie neu installiert habe, waren die Bounuspunkte trotzdem vorhanden. Sie sind vermutlich mit dem Google-Konto verknüpft.

Auf dieser Seite von MyDealz, durch die ich auf die Aktion aufmerksam geworden bin, finden sie zudem noch mehr Codes, mit denen man weitere Bonuspunkte generieren kann (die Codes croft und routeseurope sind bereits abgelaufen). Bis zu 65 Punkte kann man so insgesamt sammeln. Außerdem sind bei der MD-Seite zusätzlich noch Codes aufgelistet, mit denen man sich unabhängig von Bonuspunkten weitere vorab festgelegte Städte freischalten kann. Am interessantesten scheinen mir da London, Budapest, New York und Shanghai. Dafür ruft man in der App über das Menü (die drei waagerechten Striche oben links) den Punkt ''Bonus'' auf, gibt dort den Code ein, z.B. shanghai, und bekommt dann die Stadt Shanghai freigeschaltet.

Meine Beschreibung aus der App-Liste zu PocketGuide:

''Kostenlos. Stadtführer weltweit. Sprache: Deutsch lässt sich einstellen. Die Stadt legt man in den Einstellungen fest. Sehr aufgeräumt. Tolle Fotopräsentation, recht gute formulierte Texte. Insgesamt sehr ansprechend gemacht. Obacht ggf. bei Informationen. Der Netzplan der römischen Metro, den man in der App aufrufen kann, ist veraltet. Die 2014 eröffnete Linie C fehlt dort.''

Die Audiotouren hatte ich da nicht ausprobiert, da sie kostenpflichtig sind.

PS:
App und Bonuspunkte sind gratis, aber selbstverständlich ist das keine altruistische Aktion des App-Anbieters.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben