Rom in neuer Blüte

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
06.07.2929-10.07.2020

In Santa Maria war leider gerade Gottesdienst, so dass wir die Kirche nicht besichtigen konnten.
Also warteten wir (wieder sehr lange) auf den 117er zurück bis San Clemente und aßen sehr gut und gemütlich im "I Clementini".
In Santa Maria del Popolo ist wohl immer Gottesdienst. :roll:
Aber Ihr habt ja ein schönes Lokal gewählt, in das ich auch immer wieder gerne gehe.​
 

Padre

Censor
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
05.10.2020-12.10.2020
Liebe Angela,
das war aber ein straffes Tagesprogramm und sicherlich ein wunderschöner Tag in Rom. Vielen Dank für die vielen Fotos (besonders für die des Santo Campo Teutonico), die meiner Romitis Linderung verschaffen und zugleich einen weiteren, heftigen Schub auslösen. ;)

Herzlichen Gruß
Padre
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Liebe Angela,
schön, dass Du in den letzten "heißen" Tagen auch noch Zeit findest, so interessant von Eurer "blütenreichen" Rom-Reise zu berichten (oder soll noch alles Unerledigte aufgearbeitet werden :~ bevor die Ferien beginnen ;)) und ich kann mich Asterixinchen anschließen: Besten Dank für die schönen Bilder und

.

Irgendwie habe ich es noch NIE geschafft (jedenfalls nicht bewusst) mir den Palazzo di Giove anzusehen ...
Ich glaube, das müsste ich mal ändern :~. Kommt Zeit kommt Rom - hofft in der Vorfreude auf Eure weiteren Spaziergänge, an denen wir teilnehmen dürfen, und
mit lieben Grüßen
Pasquetta
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
OT aus: Rom in neuer Blüte

Abgebogen von: Rom in neuer Blüte

Angela schrieb:
Genial ist dieser Stadtpalast; vor allem an diesem Relief 'klebe' ich gerade. Da ich mich mit den Palästen absolut nicht auskenne: Sind sie generell zu besichtigen bzw. geöffnet oder muss man sich vorher anmelden?

Übrigens kann ich das Geheimnis um das Schiffchen auf der Piazza della Navicella lüften: Es ist zwar in der Renaissance aufgestellt worden, aber die Kopie eines antiken Originals, das ehemals auf dem Caelius aufgestellt war. Es war wohl eine Votivgabe römischer Soldaten für die Göttin Isis als Schutzheilige der Seefahrer. Die Reste einer antiken Kaserne hat man zwischen der Via di S. Stefano und der Via della Navicella gefunden. :)

(Fündig geworden bin ich einem alten, aber genialen Buch "Das alte Rom" von Herbert Alexander Stützer)
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
.

Irgendwie habe ich es noch NIE geschafft (jedenfalls nicht bewusst) mir den Palazzo di Giove anzusehen ...
Und ich wusste bis zu Simones letztem Bericht noch nichts von seiner Existenz. ;)

Aber Ihr habt ja ein schönes Lokal gewählt, in das ich auch immer wieder gerne gehe.​
Ja, wir auch! :nod:

Liebe Angela,
das war aber ein straffes Tagesprogramm und sicherlich ein wunderschöner Tag in Rom. Vielen Dank für die vielen Fotos (besonders für die des Santo Campo Teutonico), die meiner Romitis Linderung verschaffen und zugleich einen weiteren, heftigen Schub auslösen. ;)

Herzlichen Gruß
Padre
Das freut mich, lieber Padre! ;)

Liebe Angela,
schön, dass Du in den letzten "heißen" Tagen auch noch Zeit findest, so interessant von Eurer "blütenreichen" Rom-Reise zu berichten (oder soll noch alles Unerledigte aufgearbeitet werden :~ bevor die Ferien beginnen ;))
Woher weißt Du das denn schon wieder? :~ :lol: ;)

Aber im Ernst:
Wenigstens Rom und Venedig soll noch fertig werden, ansonsten liegen ja noch andere unvollständige Dinge in den Tiefen des Forums und immer mal wieder packt mich die Lust, weiter zu schreiben. Allein die Zeit macht mal wieder, was sie will ... :D 8O

Es folgt in den nächsten Tagen noch ein sehr entspannter Abreisetag mit ein paar wenigen Fotos.

Liebe Grüße

Angela
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Abgebogen von: Rom in neuer Blüte

Angela schrieb:
Genial ist dieser Stadtpalast; vor allem an diesem Relief 'klebe' ich gerade. Da ich mich mit den Palästen absolut nicht auskenne: Sind sie generell zu besichtigen bzw. geöffnet oder muss man sich vorher anmelden?

Übrigens kann ich das Geheimnis um das Schiffchen auf der Piazza della Navicella lüften: Es ist zwar in der Renaissance aufgestellt worden, aber die Kopie eines antiken Originals, das ehemals auf dem Caelius aufgestellt war. Es war wohl eine Votivgabe römischer Soldaten für die Göttin Isis als Schutzheilige der Seefahrer. Die Reste einer antiken Kaserne hat man zwischen der Via di S. Stefano und der Via della Navicella gefunden. :)

(Fündig geworden bin ich einem alten, aber genialen Buch "Das alte Rom" von Herbert Alexander Stützer)
Ich habe diesen interessanten beitrag aus dem OT wieder zurückgeholt, da ich finde, dass er durchaus "On-topic" ist. ;)

Vielen Dank für die Hinweise zum Navicella-Brunnen!
Es ist für mich irgendwie ein besonderer Ort, sowohl Brunnen, als auch Kirche und den nahegelegenen wunderschönen Park liebe ich sehr. :nod:

Was den Palazzo Mattei di Giove angeht:

Der ist wohl fast immer öffentlich zugänglich, zumindest hat Simone ihn auch schon früher besucht. Vielleicht kann sie auch noch Näheres dazu sagen. Es ist wirklich ein außerordentlich reich ausgestatteter Innenhof, wo es Vieles zu entdecken gibt. :thumbup:

Die anderen Palazzi hingegen sind tatsächlich nur bei dieser besonderen Gelegenheit der "Cortili aperti" zu besichtigen.
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Angela, herzlichen Dank für die Infos zu den Palästen. Ich wollte halt den fred hier nicht mit Fragen zuschwurbseln, deswegen war ich abgebogen :)

Ja, den Park kannte ich noch nicht; ich war eigentlich nur dort oben, um mir den Dolabellabogen anzusehen, hab' aber dann einige Zeit im Park selbst verbracht - wirklich eine kleine Oase, die ich beim nächsten Mal totsicher wieder besuchen werde. Und ganz nebenbei entdeckt man ein Schiffchen mit interessanter Geschichte... so mag ich das.
 

Tizia

Pontifex Maximus
Stammrömer
Angela, herzlichen Dank für die Infos zu den Palästen. Ich wollte halt den fred hier nicht mit Fragen zuschwurbseln, deswegen war ich abgebogen :)

Ja, den Park kannte ich noch nicht; ich war eigentlich nur dort oben, um mir den Dolabellabogen anzusehen, hab' aber dann einige Zeit im Park selbst verbracht - wirklich eine kleine Oase, die ich beim nächsten Mal totsicher wieder besuchen werde. Und ganz nebenbei entdeckt man ein Schiffchen mit interessanter Geschichte... so mag ich das.
Hallo nummis durensis,

vielen Dank für die Info zu dem Schiffchen, d.h. zum Navicella-Brunnen. Ich bin in Rom immer wieder fasziniert wie oft der gleiche Ort zu den unterschiedlichsten Zeiten auf seine Art und Weise genutzt wurde. Doch ist mir aufgefallen das oft auf einen früheren Tempel eine Kirche gebaut wurde u.s.w. Hier war der Brunnen eine Votiv-Gabe und später steht hier eine Kirche (mit einem I)

Auch die Piazza Navona hat ja ihren antiken Charakter irgendwie behalten wie du so schön geschrieben hast.

Dass man den Palazzo Mattei di Giove besichtigen kann wußte ich bis jetzt auch noch nicht. Interessiert mich aber sehr.

Danke für all die Infos sagt

Tizia
 

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
Ich weiss jetzt allerdings auch, woher ich das doppelte "I" habe... auf dem Baedeker-Stadtplan heisst es tatsächlich 'S. Maria in Dominica" :roll:
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Was den Palazzo Mattei di Giove angeht:

Der ist wohl fast immer öffentlich zugänglich, zumindest hat Simone ihn auch schon früher besucht. Vielleicht kann sie auch noch Näheres dazu sagen. Es ist wirklich ein außerordentlich reich ausgestatteter Innenhof, wo es Vieles zu entdecken gibt. :thumbup:
Im Palazzo Mattei di Giovi sind mehrere kulturelle Institute untergebracht.

Siehe: Palazzo Mattei di Giove / Beni architettonici e storici / Beni culturali / Cultura e svago - 060608.it

An Werktagen kann man immer in den Innenhof und bis in die erste Etage. Dort gibt es allerdings ein Gitter welches den freien Zugang zur Loggia des piano nobile verhindert. Ich glaube Angelas BEVA ist auch noch bis in die zweite Etage gestiegen.

Ich glaube mich zu erinnern, dass ich an Sonntagen die Tore des Palazzo verschlossen gesehen habe, beschwören kann ich es allerdings nicht.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Dienstag, 28. Mai 2013


Und schon ist auch für uns der letzte Tag dieser Frühlingsromreise angebrochen. So sehr viel gibt es nicht zu berichten, aber wir genossen es, noch einen Spaziergang zu machen, das ein- oder andere Mitbringsel (die meisten für uns selbst :~) zu besorgen und erst am späten Nachmittag in Fiumicino sein zu müssen.

Der erste Weg an diesem Tag führte uns wieder durchs Ghetto Richtung Kapitol. Wir stiegen die Treppe zu Santa Maria in Aracoeli hinauf, wo mein BEVA ein paar sehr schöne Bilder machte:




Die Kirche gehört auch zu unseren Lieblingskirchen, aber heute hatte ich auch noch ein Versprechen einzulösen und wollte für Anna eine Kerze anzünden. Das tat ich, während der BEVA auch vom Innenraum herrliche Eindrücke ablichtete.

Die Kerzen für Anna und meine Enkelkinder:






Eines unserer Ziele zum Einkaufen war eines der großen Betten- und Stoffgeschäfte nahe des Largo Torre Argentina. Auf dem Weg dorthin beobachteten wir die Probefahrt der Verlängerung der Tram 8 zur Piazza Venezia:


Wir wurden auch fündig und erstanden eine Tagesdecke für das neu eingerichtete Gästezimmer. :nod:
dann erinnerte ich mich, zusammen mit Simone eine wirklich tolle, sehr individuelle Boutique gesehen zu haben, direkt gegenüber von Il Gesù, die ich mir doch noch von innen ansehen wollte. ;)
Was ich sah, überzeugte sowohl mich als auch den BEVA, es waren sehr ausgefallene, schöne Teile, nur für diesen einen Laden hergestellt und zu durchaus angemessenen Preisen. :thumbup:

Nun war es schon fast Mittag, wir tranken Cappuccino und Monachella im St´Eustachio und machten noch einen kleinen Abstecher zu San Luigi dei Francesi.


Danach wollten wir einem Tipp unserer Vermieterin folgen - den wir allerdings auch schon im Forum gelesen hatten ;). Wir dachten, das muss sich dann doch wirklich lohnen, und beschlossen, den schönen Romaufenthalt mit etwas Besonderem zu krönen.






Bellini und Spritz auf der wunderschönen Dachterrasse des Hotel Minerva.

Nicht billig, aber ganz besonders lecker und ein grandioser Abschied von Rom.

Dann gingen wir zurück zur Wohnung, packten unsere Sachen und machten uns auf den Rückweg. Letzter Blick von der Dachterrasse, ein paar Eindrücke der näheren Umgebung - das wars dann wieder für dieses Mal.


Und damit der Titel des Reiseberichts noch einmal zu seinem Recht kommt, folgen hier als Letztes noch einmal ein paar meiner Lieblingsblütenbilder dieser Reise.

 

QingAnna

Consul
Stammrömer
Rom-Reise
22.12.2018-30.12.2018




Liebe Angela,


vielen Dank für den Bericht! Danke für die Kerzen, die Fotos von dem Marmorboden in Santa Maria in Aracoeli:proud:
Die Terrassenblicke, die schönen Blüten. Es war eine schönen Reise im Herzen, nicht?
Danke, dass Du es mit uns teilst.
Liebe Grüße,

Qing
 
Zuletzt bearbeitet:

Padre

Censor
Forum-Sponsor
Stammrömer
Rom-Reise
05.10.2020-12.10.2020
Danach wollten wir einem Tipp unserer Vermieterin folgen - den wir allerdings auch schon im Forum gelesen hatten ;). Wir dachten, das muss sich dann doch wirklich lohnen, und beschlossen, den schönen Romaufenthalt mit etwas Besonderem zu krönen.

Bellini und Spritz auf der wunderschönen Dachterrasse des Hotel Minerva.

Nicht billig, aber ganz besonders lecker und ein grandioser Abschied von Rom.
Das ist ja eine tolle Aussicht :!:

Herzlichen Dank für die Fortsetzung :nod:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020

Liebe Angela,


vielen Dank für den Bericht! Danke für die Kerzen, die Fotos von dem Marmorboden in Santa Maria in Aracoeli:proud:
Die Terrassenblicke, die schönen Blüten. Es war eine schönen Reise im Herzen, nicht?
Ja, das war es!
Und für uns die erste Frühlingsromreise, wahrscheinlich habe ich mich deshalb so über die Blüten gefreut. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

nummis durensis

Pontifex Maximus
Stammrömer
So muss ein im wahrsten Sinne des Wortes krönender Abschiedstag aussehen :)

Und das ist mit Abstand das beste Foto der Dioskuren, das ich bisher gesehen habe. Ihre Blicke scheinen sich aus den Augenwinkeln heraus zu streifen, so als wenn es ein heimliches Signal wäre, um loszupreschen. Beschämend muss ich zugeben, dass ich bisher die Stufen zur Kirche noch nicht beschritten habe.

Zum Hotel Minerva: Kann man da einfach so auf die Terrasse? Also auch ohne besondere Kleidung? Ich hatte vor vielen Jahren mal ein witziges Erlebnis; da bin ich bzw. unsere Gruppe nach fünf Tagen Safari ohne Dusche etc. zum 5-o'clock-tea im Hotel "Victoria Falls" aufgeschlagen. Die Gesichter der Herrschaften an den Nachbartischen werde ich nie vergessen. :lol:
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Und das ist mit Abstand das beste Foto der Dioskuren, das ich bisher gesehen habe. Ihre Blicke scheinen sich aus den Augenwinkeln heraus zu streifen, so als wenn es ein heimliches Signal wäre, um loszupreschen. Beschämend muss ich zugeben, dass ich bisher die Stufen zur Kirche noch nicht beschritten habe.
Mein BEVA hat sich über das Kompliment gefreut. :nod:
Und wie Du gesehen hast, lohnt sich der Aufstieg zur Kirche. :nod:

Zum Hotel Minerva: Kann man da einfach so auf die Terrasse? Also auch ohne besondere Kleidung? Ich hatte vor vielen Jahren mal ein witziges Erlebnis; da bin ich bzw. unsere Gruppe nach fünf Tagen Safari ohne Dusche etc. zum 5-o'clock-tea im Hotel "Victoria Falls" aufgeschlagen. Die Gesichter der Herrschaften an den Nachbartischen werde ich nie vergessen. :lol:
Naja, wir hatten nicht gerade die letzten Lumpen an und kamen auch nicht von der Safari. ;) Und die große Familiengesellschaft, die etwas weiter weg tafelte, war schon anders angezogen. :~
Aber wir wurden sehr zuvorkommend bedient und hatten nicht das Gefühl, wir wären unerwünscht.
Meine Erfahrung in anderen 5-Sterne-Hotels (ok, zugegeben, es ist eigentlich nur eines: Hotel Waldhaus Sils-Maria ;))war, dass man dort durchaus tolerant ist in solchen Dingen. Aber natürlich sehen die schon, wie man angezogen ist ... ;)
 
Oben