ROM -> immer wieder eine Reise wert ...

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #1
.

ROM -> immer wieder eine Reise wert
(20.-23.07.2011 -> danach Wien 23.-26.07.2011)


Ist die „Romitis“ eine chronische, immer wiederkehrende, hartnäckige, unaufhörliche und unheilbare, aber doch recht gut zu ertragende ;), Erkrankung ?


Ich persönlich würde diese Frage bejahen und dieser Behauptung durchaus zustimmen und sie bestätigen – es vergeht in der letzten Zeit kein Jahr ohne dass zu Beginn die Frage von Töchting kommt: „Maaaaaamaaaaa – wann fahren wir in diesem Jahr gemeinsam nach Rom?“

--------------------

Inhaltsverzeichnis




Donnerstag, den 21. Juli 2011
Freitag, den 22. Juli 2011

Sonnabend, den 23. Juli 2011

Abreise und Weiterflug nach Vindobona


-----------------------------


PROLOG


Ach ja -> ROM im Jahr 2011 … ich selbst war ja allein schon gleich zu Beginn des Jahres dort gewesen ( Romsehnsucht stillen ... ) aber auch Töchting und Göttergatte wollten bzw. wollen nach Rom … als erstes wurde dem Wunsch des Töchterleins (der in einem bestimmten Zeitrahmen erfolgen musste) entsprochen … Klar, man hätte – wenn man wollte und es die Umstände zugelassen hätten – auch einen „Familienaufenthalt“ daraus machen können … ebenso hätte man auch die ganze der zur Verfügung stehenden Zeit in Rom bleiben können und nicht noch Wien anschließen müssen … aber uns passte es so - zumal wir ( na ja – eher wohl ich) auch in Wien „Römisches“ sehen wollten …


FLÜGE

Münster/Osnabrück – (Berlin) – Rom – [Wien – Münster/Osnabrück]
mit Air Berlin


[hotel]158[/hotel]
HOTEL

… mal wieder das

Ich hatte es wegen der schönen Dachterrasse für unseren Aufenthalt gewählt und weil es „so mitten drin“ ist … gerne hätte ich auch wieder das „Sole“ oder das „Forum“ genommen – aber …


FLUGHAFENTRANSFER

…mal wieder

Ich habe bisher immer nur gute Erfahrungen mit diesem Service gemacht – auch mit anderen – aber …
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #2
.

Mittwoch , den 20. Juli 2011
Teil I


Früh, sehr früh (2.05 h) ging es los … ich hatte bei der Urlaubsbuchung leider keine anderen Flüge (nicht weiter schlimm – Töchting startet und landet mit dem Flieger recht gerne) bekommen … also ging es von mir zu Hause nach Bremen um Töchterlein aus ihrer Wohnung abzuholen und dann weiter auf die Autobahn in Richtung Münster/Osnabrück zum dortigen Flughafen …


Die Fahrt verlief ohne größere Probleme – Parken meines „Kleinen“


und Einchecken sowie noch Kaffeetrinken und „Vorrauchen“


Umsteigen in Berlin -> keine besonderen Vorkommnisse



ENDLICH Landung (FCO) in Rom -> die Kofferausgabe ging (wider Erwarten) relativ fix und der Fahrer des Limousinenservices wartete schon auf uns -> ein mitteilsamer Mensch (habe ich auch schon anders erlebt) -> die Fahrt verging wie im Flug


Einschecken ins Hotel – komischerweise wurde ich wiedererkannt (war erst einmal dort gewesen und dies ist auch schon eine Weile her) – während Töchting schon mal schnell auspackte bin ich fix „runter“ in den nächsten „Laden“ und habe schon mal Fahrkarten besorgt – wieder schnell ins Zimmer und auch fix ausgepackt und sich wettermäßig an Rom angepasst …

Dann ging es schon los:

Auf Wunsch einer jungen Dame war das erste Ziel „PALMA –> EISESSEN“

Gelateria Della Palma - Lokale Küche Restaurants - Rom - Cityguide - MAX



 

Ludovico ROB

Triumphator
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
#3
.


während Töchting schon mal schnell auspackte bin ich fix „runter“ in den nächsten „Laden“ und habe schon mal Fahrkarten besorgt – wieder schnell ins Zimmer und auch fix ausgepackt und sich wettermäßig an Rom angepasst …















Asterixinchen als Ide"fix" unterwegs ;):D

Schon mal herzlichen Dank für den munteren Beginn​
 

CAIVS IVLIVS BACCVS

Pontifex
Stammrömer
#6
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Nee, ich hab grad' mal kontrolliert - bei mir ist noch alles dran.
Außerdem habe ich keine grüne Tunika :].

Schön, dass auf der Fahrt alles glatt gelaufen ist,
bin mal auf die weiteren Tage gespannt.
 

Rentschler

Praetor
Stammrömer
#8
.
Ich hatte es wegen der schönen Dachterrasse für unseren Aufenthalt gewählt und weil es „so mitten drin“ ist … gerne hätte ich auch wieder das „Sole“ oder das „Forum“ genommen – aber …



Hallo, danke für den Beginn deines x-ten :lol::thumbup: Reiseberichtes.
Ich habe einen Moment gebraucht, um das Albergo Cesari zu finden. :lol:;)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #13
.

Mittwoch , den 20. Juli 2011
Teil II


Mit dem Eis auf der Hand (und Appetit auf mehr) gingen wir zur Metrostation Barberini und fuhren bis Cinecittà



Wir wollten uns mal die „Filmstadt“ ansehen










































-> gerade hier ging es nicht weiter -> zu gerne hätte ich mit doch "Rome" angesehen ...










Dort werden Filmrequisiten aus alten und neuen Filmen und Sets gezeigt ...

Irgendwie war es schon beeindruckend – vor allem wie die großen und doch sehr echt wirkenden Statuen gemacht werden – Pappmasché o.ä. – ich glaube sogar ich könnte die Statuen - z.B. die der römische Wölfin - ohne weiteres tragen …
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #14
.

Mittwoch , den 20. Juli 2011
Teil III


Mit der Metro fuhren wir wieder in Richtung Innenstadt



Erster Haltepunkt

Palazzo del Freddo Giovanni Fassi | Gelati artigianali dal 1880







Eine Menta für zwischendurch





... und dann wollte ich mir das "heilige Buswartehäuschen"

http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_79/papst_johannes_paul_statue_rom-17030/

einmal mit eigenen Augen ansehen



(kein Kommentar)



Über die Via Nazionale (Töchtings Einkaufsparadies) gingen wir Richtung Hotel ...


... aber "unter Mitnahme" eines Eises bei



La nostra azienda - Il gelato di San Crispino



Kurze Pause auf der Hoteldachterrasse



Später Essen und dann noch einen "Absacker" - wieder auf der Dachterrasse



Obwohl ein sehr schönes "Openair-Konzert" vor Sant Ignazio (also quasi "hinterm Haus") stattfand gingen wir irgendwann zu Bett


... und schliefen zu den Klängen klassischer Musik ein (das Konzert war nämlich sehr, sehr gut zu hören)

Es war ein laaanger Tag gewesen ...
 

Ludovico ROB

Triumphator
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
#15

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #17
.

Donnerstag, den 21. Juli 2011


Es ist ein sehr schönes Gefühl morgens in Rom aufzuwachen - ich jedenfalls genieße es immer ...




Beim Frühstück auf der Dachterrasse waren wir mit die ersten Gäste




Schnell wurden noch ein paar Sachen im Zimmer zusammengesucht




... und dann ging es Richtung Pantheon



(nicht mehr eingerüstet)


und weiter zum "Beli"


(jetzt eingerüstet)



Hier war um 8.oo Uhr Treffpunkt



Ich wollte schon immer sehr gerne mal zum

Parco dei Mostri di Bomarzo | Parco dei Mostri di BOMARZO - VITERBO - ITALIA


- aber der Weg ist doch ziemlich weit und sehr umständlich - also hatte ich eine römische Bekannte gebeten, ob sie uns wohl fahren würde (?) - jaaaa, es passte in ihren Zeitplan und sie machte es für uns sehr gerne ...

Also auf -> "Monsterpark" wir kommen :!:


Schnell verließen wir die vertrauten römischen Straßen und verließen Rom ... um nach einer kleinen Weile in Bomarzo anzukommen




Ich werde hier nur ein paar Bilder zeigen - kommentieren werde ich die einzelnen "Sachen" nicht - eigentlich sprechen sie für sich (wir haben uns allerdings im Park die Zeit genommen immer brav im Führer nachzulesen)
























Es ist schon ein ganz eigenartiges Gefühl wenn man das schiefe Haus betritt und sich in den Räumen bewegt -> man torkelt -> und zwar nicht gerade wenig (ich jedenfalls)
















Es war ein sehr netter Spaziergang durch den Park ...
 

sira

Triumphator
Stammrömer
#18

Na, endlich!!! Mein Mann fragt jedesmal, wenn wir in Rom sind, wann sie ihn endlich saubermachen...und das seit über drei Jahren.:roll: Er freute sich gerade richtig, als ich ihm die Neuigkeit erzählte.

Wir selber waren am Sonntag, den 17.7. für einen Vormittag in Rom. Da es irgendwie heiß war, haben wir uns es gespart, Beli kurz Hallo zu sagen. Als wenn wir es geahnt hätten, dass er eingesperrt ist....:cry:

Sehr schön Deine Bilder aus Bomarzo, dort waren wir vor zwei Jahren, Ja, wenn ich an das Haus denke, wird mir immer noch schwindelig. Seid ihr auch in dem großen Maul vom Monster gewesen?

Ich lese weiter fleißig mit....
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
Ersteller des Themas #19
:nod::nod::nod:


Wir selber waren am Sonntag, den 17.7. für einen Vormittag in Rom. Da es irgendwie heiß war, haben wir uns es gespart, Beli kurz Hallo zu sagen. Als wenn wir es geahnt hätten, dass er eingesperrt ist....:cry:
:lol::lol::lol:


VIELEN DANK

:thumbup: :nod: :thumbup: :nod: :thumbup:

Seid ihr auch in dem großen Maul vom Monster gewesen?
... aber sicher doch :!:


... das freut mich :!:
 

Ludovico ROB

Triumphator
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
#20
und ich freue mich, dass ich Beli noch ohne Käfig, als quasi frei, erlebt habe, was auch auf Dentaria´s Foto, die zur gleichen Zeit in Rom war, zu sehen ist.
 
Top