Römisches Bilderbuch

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Kapitel 20
worin wir Abschied nehmen vom Gianicolo und vom Wohnen im Grünen ;) 8)
und unser römisches Bilderbuch an sein Ende gelangt.


Liebe Leser, die ihr uns so aufmerksam, bestätigend, motivierend, fröhlich, eifrig, einfallsreich, einfühlsam, humorvoll, lobend und ermutigend :thumbup::thumbup::thumbup: begleitet habt: Erinnert ihr euch noch?

Kapitel 1
worin Gauki nach langer Reise die gelobte Stadt erreicht und die Vorzüge des Wohnens im Grünen preist. :proud: :thumbup::thumbup: 8)

Das Stadtviertel nennt sich Monteverde und macht seinem Namen alle Ehre! :nod: :thumbup: :nod:

Noch gar nicht lange also ist es her, dass wir gemeinsam mit euch unser Römisches Bilderbuch aufgeschlagen haben - und doch stehen wir nun schon ganz kurz davor, es wieder zu schließen; die Zeit erscheint mir wie im Fluge vergangen. :eek:

Und was - hier wie überhaupt in unserem schönen Rom-Forum - zwischen den Zeilen immer wieder anklingt:

Rom hat man niemals "genug" gesehen; sondern nach jeder Reise bleiben Wünsche und Träume übrig, um sich ein ander Mal - vielleicht - zu erfüllen ...

... ja, genau dies findet erneute Bestätigung auch in diesem letzten kurzen Kapitelchen. Denn:

Nachdem Simone und ich am Abschiedsmorgen unsere Zimmer in der Villa Maria geräumt hatten, blieben uns nicht einmal mehr 2 Stunden bis zum Eintreffen unserer vorbestellten Flughafen-Schüttel. :] ;) Und so konnten wir selbst in einem schon recht ausgedehnten Spaziergang das riesige Areal der Villa Pamphili nur noch sehr unvollkommen erkunden. :( Man gelangt auch dorthin von der Villa Maria aus sehr gut mit dem ÖPNV.





Angesichts der Kürze der Zeit, wie bereits erwähnt, konnte es von vorherein nicht unser Ehrgeiz sein, bis zur Villa Doria Pamphili selbst vorzustoßen (darum also muss dieser Link ein eigenes Photo ersetzen) - und umso weniger, als auch dieser Vormittag wiederum nicht nur strahlend schön, sondern auch bereits sehr heiß war. Sondern wir ergingen uns einfach unter den Palmen ...






... sowie vor allem in dem kleinen Wäldchen aus wundervoll großen Pinien; setzten uns auch für einige Zeit unter denselben auf eine Bank, um hinaufzuschauen in die hohen Wipfel, welche sich im Winde wiegten ...









... und erfreuten uns dieser frischen Brise, des wohltuenden Schattens, unserer gemeinsamen Rom-Erlebnisse und ganz allgemein unseres Lebens. :nod: :thumbup::thumbup::thumbup: 8)



Von dort an gingen wir weiter nur noch bis zu etwa diesem Torbogen, durch welchen die Via Aurelia antica verläuft ...




... und wählten als Wendepunkt diesen Nasone - in der Vormittagshitze Mensch und Tier gleichermaßen willkommen! :nod: :thumbup::thumbup: 8)







Dann per Bus zurück zu Simones ;) Pizzeria, um ein letztes Mal köstliche Pizza a taglio zu genießen.



Zu einem guten Teil diente dieselbe auch als Wegzehrung des Gauklers für die Rückreise; denn der Vogel von Luxair sollte die Füße einziehen nahezu 3 :!: :eek: Stunden, bevor die deutschen Flügel zu schlagen begönnen. ;) :idea:




Schließlich ein letztes beschauliches Weilchen im Grünen und Kühlen, auf einer schattigen Bank im Garten der Villa Maria ...





... und dann wird unser römisches Bilderbuch endgültig zugeklappt.




Wir danken herzlich
allen Betrachtern und Lesern
für ihre getreue und wohlwollende Begleitung! :nod: :thumbup::thumbup::thumbup:







G.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Abschied von Roma - nun auch für das verbliebene Duo des Trios. Er fällt immer schwer und ich bin schon richtig nostalgisch. Wie sehr, das sage ich lieber nicht ... das entsprechende Smiley finde ich nicht.
Abschied von den Pinien am Gianicolo - Gauki, das wirst Du in etwa 14 Tagen verstehen.

Abschied auch von zwei lieben Freundinnen, mit viel Sonne im Herzen und dem Vorsatz, dass Tre a Roma in nicht allzuferner Zukunft noch einmal ein römisches Bilderbuch werden schreiben können.

Es war einfach zu schön! Merci encore für die wunderschönen Tage.

C.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Etwas Wehmut schwingt in Eurem Abschiedskapitel mit aber auch die Vorfreude auf ein Wiedersehen.
Mit der folgenden, hübschen Formulierung sprecht Ihr sicher nicht nur mir aus dem Herzen.

Und was - hier wie überhaupt in unserem schönen Rom-Forum - zwischen den Zeilen immer wieder anklingt:

Rom hat man niemals "genug" gesehen; sondern nach jeder Reise bleiben Wünsche und Träume übrig, um sich ein ander Mal - vielleicht - zu erfüllen ...

G.
Herzlichen Dank für Eure liebevollen Schilderungen, die mir eine eigene Reise zwar nicht ersetzt, aber doch die Vorfreude wesentlich verstärkt haben,

sagt Ludovico
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Mittlerweile ist auch Kapitel 20 noch bereichert worden um etliche sehenswerte Bilder :thumbup::thumbup::thumbup: von Simone. :idea:



Abschied von Roma - nun auch für das verbliebene Duo des Trios. Er fällt immer schwer und ich bin schon richtig nostalgisch. Wie sehr, das sage ich lieber nicht ... das entsprechende Smiley finde ich nicht.
Suchtest du hiernach? ;)





Abschied von den Pinien am Gianicolo - Gauki, das wirst Du in etwa 14 Tagen verstehen.
Schön, dann warte ich das in aller Ruhe ab :nod: - noch versteh' ich's nämlich nicht. Aber damit bin ich ja, wie ich deine Aussage interpretiere, auch durchaus im Plan. :D :proud: :smug:




Es war einfach zu schön! Merci encore für die wunderschönen Tage.
E viceversa. :nod: :thumbup: :thumbup:




An Ludovico ein Dankeschön für's Kompliment ;) ... und hiermit etwas Zutreffendes zu sagen für dich und uns alle hier, das hatte ich natürlich gehofft :~:
Mit der folgenden hübschen Formulierung sprecht Ihr sicher nicht nur mir aus dem Herzen:
Und was - hier wie überhaupt in unserem schönen Rom-Forum - zwischen den Zeilen immer wieder anklingt:

Rom hat man niemals "genug" gesehen; sondern nach jeder Reise bleiben Wünsche und Träume übrig, um sich ein ander Mal - vielleicht - zu erfüllen ...

G.
G.
 

Susannah

Dictator
Stammrömer

Susannah, das rötliche ist leckeres Anguri (Wassermelonen)-Eis ;)

S.​

Anguri allora! :lol: :thumbup: :nod: :lol: :lol: 8)




Sorry, ihr Spätberufenen im Forum :blush: :~ :p :p :~ :~ :~ ... aber ein derartiger Alte-Hasen-Witz ist mehr, als eure Schulweisheit erfassen könnte. :lol: :lol: :lol: 8)

Gelle, Susannah? :D ;) :D
Ja, so isses! ;) :lol:

Trotzdem danke ich für die Aufklärung, dass es sich hier um die Einsorte Anguri handelt. :nod: Auf den ersten Blick, habe ich es doch glatt für Kürbiseis gehalten. 8O x( Bei den Eissorten, die heutzutage so angeboten werden, würde mich das auch nicht sonderlich verwundern. ;) :lol:


Hallo, Ihr lieben Tre a Roma,

für das "Römische Bilderbuch", das Ihr trotz des Zeitmangels mit Euren schönen und für Euch gewiss unvergesslichen Erlebnissen ausgefüllt habt, die vielen Erläuterungen und schönen Fotos, den Abschluss, formuliert mit wahren und wahrlich poetischen Worten,

Und was - hier wie überhaupt in unserem schönen Rom-Forum - zwischen den Zeilen immer wieder anklingt:

Rom hat man niemals "genug" gesehen; sondern nach jeder Reise bleiben Wünsche und Träume übrig, um sich ein ander Mal - vielleicht - zu erfüllen ...

G.
möchte ich mich bei Euch Dreien ganz herzlich bedanken! :nod: Ich habe Euch vom ersten Aufschlagen an, bishin zum Zuklappen,


sehr gerne auf all Euren Wegen begleitet. :nod:

Liebe Grüße,
Susannah
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vielen herzlichen Dank für diese netten Worte :nod: :thumbup::thumbup: - und das freut uns natürlich; denn genau dafür haben wir unser Bilderbuch gedacht und gemacht.


Im Übrigen kann man auch heute - jedenfalls hier in Colonia - eine Erfrischung wiederum durchaus vertragen ... allora:



sponsored by
G.
 
Zuletzt bearbeitet:

FestiNalente

Censor
Stammrömer
....- ja, Simone hat das in Kapitel 3 unerwähnt gelassen :~ ;) :~ - bei unserem Spaziergang durch Trastevere, mehr oder minder schräg gegenüber dem Chiostro dei Genovesi, selbstverständlich auch das dortige Hauptquartier der Bersaglieri besucht. :nod: :thumbup: :nod:



:D :p :D
Nun wird es Zeit, daß ich Euch herzlich für Euren ausführlichen, informativen, sehnsuchtserweckenden ..... Bericht Danke - immerhin bin ich schon bis zur S. 5 vorgedrungen.

In dem o.E. Zusammenhang erinnere ich mich gern an eine Begegnung mit besagter Truppe - allerdings nicht in Rom, sondern in Brüssel - dort fand die Verleihung einer Bersaglieri-Uniform an das Wahrzeichen der Stadt statt (der sammelt nämlich Uniformen und Trachten und wird regelmäßig neu eingekleidet Manneken Piss: Neue Kleider für das pinkelnde Wahrzeichen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise).

Und nicht zuletzt: Vielen Dank für Eure Karte, die ich bei meiner Rückkehr aus Griechenland zuhause vorfand !

Gruß

Friedrich
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
....FestiNalente hätte diese außergewöhnliche Situation sicher für ein Panoramafoto genutzt.

Gruß Ludovico
genau ! Wobei das u.U. gerade bei solchen Lichtstimmungen nicht ganz einfach ist - man muß sich da ziemlich beeilen, da eine solche Stimmung häufig sich sehr schnell ändert - und Pano lebt von konstanten Belichtungsverhältnissen sonst sieht´s ziemlich besch...en (natürlich ... =eid) aus !

Gruß

Friedrich
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
ich dachte immer, Friedrich sei einer von den Fixen:D
wie mann sich da täuschen kann:~

LG Ludovico
 

FestiNalente

Censor
Stammrömer
Bei diesem strahlenden Sonnenschein wäre ich so gern noch bei Euch gewesen, aber da hatte mich der Alltag längst wieder eingeholt.

So konnte ich Euch wenigstens virtuell begleiten und die herrlichen Bilder ansehen.

Vielen Dank dafür
C.
... bei meinem Ausflug nach Tivoli im März letzten Jahres war leider das Wetter nicht so schön - ich habe Euch daher sehr gerne noch einmal begleitet (und Tivoli steht auch bei mir erneut auf der Wiederholungsliste, wenn eine längere Verweildauer in der Urbs ansteht)

Gruß

Friedrich
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Tre a Roma alias Claude schrieb:
Das weckt Erinnerungen an die Villa d'Este. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung! Hattet Ihr auch das Vergnügen, die Wasserorgel an der Fontana dell'Organo zu hören?
Liebe Claude,

nein, dieses Vergnügen blieb uns leider versagt denn wir kannten die Uhrzeiten, zu denen dies möglich ist leider nicht. Im verlinkten Faltblatt werden sie aber genannt, ich muss mir das noch genauer durchlesen.

Tre a Roma alias Claude schrieb:
Abschied von Roma - nun auch für das verbliebene Duo des Trios. Er fällt immer schwer und ich bin schon richtig nostalgisch.
Der Abschied von Roma fällt wirklich immer schwer aber bei mir überwiegt die Dankbarkeit, dass die Reise überhaupt stattfinden konnte und dass wir mit allem so viel Glück hatten! Es waren unvergesslich schöne Tage und die Erlebnisse und Gespräche werden noch lange in der kollektiven Erinnerung ;) lebendig bleiben.

@ Susannah und Ludovico

und alle, alle anderen, auch stillen, Mitleser:

Grazie, dass Ihr so treue Leser wart :thumbup: 8)

Nun wird es Zeit, daß ich Euch herzlich für Euren ausführlichen, informativen, sehnsuchtserweckenden ..... Bericht Danke - immerhin bin ich schon bis zur S. 5 vorgedrungen. (...)
Es freut uns, dass Du Zeit findest, den Bericht zu lesen und wir hoffen, dass Du auch mit der Lektüre der restlichen Kapitel noch ein paar nette Momente verbringen wirst. :nod:

... bei meinem Ausflug nach Tivoli im März letzten Jahres war leider das Wetter nicht so schön - ich habe Euch daher sehr gerne noch einmal begleitet (und Tivoli steht auch bei mir erneut auf der Wiederholungsliste, wenn eine längere Verweildauer in der Urbs ansteht)
Auch ich freue mich schon jetzt auf einen erneuten Besuch in Tivoli denn nun möchte ich doch auch noch die Villa Gregoriana kennenlernen!

LG,
Simone
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Tre a Roma alias Simone schrieb:
Der Abschied von Roma fällt wirklich immer schwer aber bei mir überwiegt die Dankbarkeit, dass die Reise überhaupt stattfinden konnte, dass wir mit allem so viel Glück hatten! Es waren unvergesslich schöne Tage und die Erlebnisse und Gespräche werden noch lange in der kollektiven Erinnerung ;) lebendig bleiben.
Wohl wahr - unvergesslich wird unser römisches Abenteuer bleiben.
Deswegen gilt auch dies:

Tre a Roma alias Gaukler schrieb:
Rom hat man niemals "genug" gesehen; sondern nach jeder Reise bleiben Wünsche und Träume übrig, um sich ein ander Mal - vielleicht - zu erfüllen ...
Und allen Widrigkeiten zum Trotz konnten wir uns auf den Weg machen. Die Naturgewalten in Form eines isländischen Vulkans haben uns verschont. Nicht einmal das heraufziehende Gewitter konnte uns etwas anhaben, als wir auf der Engelsburg waren. Am Wochenende werde ich mir die DVD von Tosca sicher noch einmal anschauen, die an Originalschauplätzen gedreht ist.

FestiNalente schrieb:
Nun wird es Zeit, daß ich Euch herzlich für Euren ausführlichen, informativen, sehnsuchtserweckenden ..... Bericht Danke - immerhin bin ich schon bis zur S. 5 vorgedrungen. (...)
Dann hast Du ja noch einige Seiten vor Dir! Weiter viel Spaß auf dem Weg durch die Urbs mit Tre a Roma!

Allen Lesern besten Dank für die ermutigenden Kommentare und den anonymen Lesern: merci für das Interesse an unseren Erlebnissen.

Viele Grüße
Claude
 

Paganus

Aedilis
Stammrömer
... und erfreuten uns dieser frischen Brise, des wohltuenden Schattens, unserer gemeinsamen Rom-Erlebnisse und ganz allgemein unseres Lebens. :nod: :thumbup::thumbup::thumbup: 8)

G.

Und so soll es ja auch sein

meint

Paganus dankbaren Herzens und frohen Gemüts :nod:

Gern habe ich mit euch das römische Bilderbuch aufgeschlagen - und schließe es jetzt, sicher aber werde ich es von Zeit zu Zeit wieder öffnen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Lieber Paganus,
es freut mich, wenn Du unser Album wieder einmal aufschlagen wirst. Vielleicht findest Du die eine oder andere Anregung für weiter römische Impressionen und kannst uns dann Deinerseits mit einem Reisebericht über Deine Erkundungsgänge erfreuen bzw. Erinnerungen wecken.

Viele Grüße
C.
 

Annie

Praetor
Stammrömer
Auch von mir nochmals ein dickes Lob und ein dickeres Danke für den tollen Reisebericht und die schönen, sehnsuchtsweckenden Bilder.


:nod::thumbup::nod::thumbup::nod:

Annie
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Gibt's dafür (= Tosca an Originalschauplätzen) eine Nummer bei Amazon - oder sonst eine genauere Bestimmung, anhand derer man sie bestellen kann?
Ja - das hätte ich gestern eigentlich schon einfügen sollen:



Viele Grüße
C.
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Tre a Roma alias Simone schrieb:
Der Abschied von Roma fällt wirklich immer schwer, aber bei mir überwiegt die Dankbarkeit, dass die Reise überhaupt stattfinden konnte, dass wir mit allem so viel Glück hatten! Es waren unvergesslich schöne Tage und die Erlebnisse und Gespräche werden noch lange in der kollektiven Erinnerung ;) lebendig bleiben.
Wohl wahr - unvergesslich wird unser römisches Abenteuer bleiben.

Und allen Widrigkeiten zum Trotz konnten wir uns auf den Weg machen. Die Naturgewalten in Form eines isländischen Vulkans haben uns verschont. Nicht einmal das heraufziehende Gewitter konnte uns etwas anhaben, als wir auf der Engelsburg waren. Am Wochenende werde ich mir die DVD von Tosca sicher noch einmal anschauen, die an Originalschauplätzen gedreht ist.
Gibt's dafür eine Nummer bei Amazon - oder sonst eine genauere Bestimmung, anhand derer man sie bestellen kann?

Im Übrigen stimme ich den anderen beiden Dritteln unseres römischen Trios natürlich voll und ganz zu: Es hätte alles miteinander gar nicht besser passen können - die Fahrt stand ganz entschieden unter einem besonders hell funkelnden Glücksstern! :nod: :thumbup::thumbup:






FestiNalente schrieb:
Nun wird es Zeit, daß ich Euch herzlich für Euren ausführlichen, informativen, sehnsuchtserweckenden ... Bericht Danke - immerhin bin ich schon bis zur S. 5 vorgedrungen.
Dann hast Du ja noch einige Seiten vor Dir! Weiter viel Spaß auf dem Weg durch die Urbs mit Tre a Roma!
Und zudem nicht zu vergessen: Claude wird ja, wenn sie mal wieder etwas mehr Luft hat, noch ein kleines Kapitelchen nachschießen:

Kapitel 8 - welches bislang nur Platzhalter und noch nicht mit Inhalt gefüllt ist.



Allen Lesern besten Dank für die ermutigenden Kommentare und den anonymen Lesern: Merci für das Interesse an unseren Erlebnissen.
Wobei ja wohl wir alle "Tre a Roma" von den hier im Forum nicht aktiven Lesern auch eine Reihe kennen, gelle? ;) Und in diesem Zusammenhang - Claude, Simone: Komplimente für unseren Bericht übermittelte mir u.a. gestern per Mail auch Professor G. Und zumal er ja beruflich früher mal ein ganzes Jahr in Rom verbracht hat, darf man wirklich sagen: Das ist ein Lob aus berufenem Munde. :proud: :smug: Freut uns. :nod::nod: :thumbup:

G. 8)
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Komplimente für unseren Bericht übermittelte mir u.a. gestern per Mail auch Professor G.
Ich brauche ja sicher nicht zu sagen, dass mich das ganz besonders freut. Ich hätte nicht vermutet, dass wir eine so illustre Leserschaft erreichen :nod:.

C.
 
Oben