Römischer Adventskalender 2019

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Herzlich willkommen! Schön, dass Du auch dabei bist!
Nun werde ich auch gleich auflösen: Wir sind im Innenhof des Palazzo Venezia an der gleichnamigen Piazza.
Der Brunnen wurde kürzlich restauriert (deshalb die Hinweise), was wir auch erst durch Recherche herausgefunden haben: Er hat einen Namen:
"Venezia sposa il mare" von Carlo Monaldi.

 

Schwarzwaldgirl

Centurio
Stammrömer
Rom-Reise
15.08.2020-22.08.2020
Als wir im Sommer dort waren, lief das Wasser an mehreren Stellen über den Brunnenrand hinaus. Da stellt sich die Frage: war das schon nach der Renovierung oder ist es jetzt behoben?
Wo steht denn der Kaffeeautomat? An dem bin ich bisher immer blind vorbeigelaufen ...
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Die Restaurierung des Brunnens wurde im September 2018 abgeschlossen. [Mein Bild oben stammt aus 2017.] Der Weg zum Kaffeeautomaten wird Dir sicher noch gewiesen.
 

Romitis

Pontifex
Stammrömer
Die Figur des Brunnens habe ich gar nicht sofort erkannt, aber den Buchsbaum und die Marmorbank, die den Brunnen umgibt.

Der Kaffeeautomat ist in dem Durchgang, wenn man von der Piazza San Marco kommt und in den Garten geht.
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
22. Dezember

Am heutigen 4. Adventssonntag haben sich die vier Engel eingefunden und warten gemeinsam darauf,
dass sich am Weihnachtstag das goldene Türchen öffnet.


Einen geruhsamen vierten Adventssonntag an alle!​
 

SPQR

Praetor
Stammrömer
Befinden wir uns in einer Basilika major? Irgendwie kommt mir der Tabernakel bekannt vor. Aber ich habe noch keine Zuordnung.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Na, heute geht es ja mit eiligen Schritten der Auflösung entgegen :cool:.
Ihr habt hoffentlich auch euren Obolus entrichtet und nicht nur geklingelt für den Nebenraum bzw. Kreuzgang. ;)
Ich habe gezählt - 2 x 4 und finde es schade für die, die z.Zt. in Rom sind, dass die dritten 4 vor dem Jahreswechsel nicht mehr zu besichtigen sind.
 
Oben