Römische Zeitenwende

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Besonders gefallen haben mir die Ausführungen zu S. Ivo und das unerwartete Betreten der Gebäude der Sapienza. So eine alte Bibliothek ist etwas Wunderbares. Ihr hattet besonderes Glück, dort auf eine Spezialistin zu treffen, die spontan eine kleine Führung übernommen hat. Sicher hat es ihr auch Freude bereitet, die ihr anvertrauten Schätze denen zu zeigen, die in aller Bescheidenheit Gefallen an Kunst und Architektur zeigten.
Das ist sicherlich die genau treffende Formulierung! :thumbup: :nod: Ja, auch wir hatten den Eindruck, dass die Freude daran durchaus auf Gegenseitigkeit beruhe.



Danke, dass ich nun außer der virtuellen Präsenz auch die Gelegenheit habe, euch lesend auf den römischen Spaziergängen zu begleiten.
Aber bitte, gerne :nod: ... und zudem belegen deine weiteren Ausführungen: Wir werden sehr froh sein können, wenn du beim nächsten Mal auch wieder schreibend teilnimmst! :thumbup::thumbup: ;)
(...) dass S. Ivo keineswegs Ivo von Chartres geweiht ist. Davon war ich immer überzeugt (ohne der Sache jemals nachzugehen), zumal seine Ideen über die Trennung von Spiritualien und Temporalien wegweisend für die Lösung des Investiturstreits waren, auch wenn selbiger in Frankreich längst nicht die Bedeutung hatte. Das Wormser Konkordat hat er allerdings nicht mehr erlebt.

Das Patrozinium gilt vielmehr dem bretonischen Nationalheiligen Ivo Hélory de Kermartin, dem ich in Tréguier bei der Besichtigung der Kathedrale begegnet bin. Dort las ich dann, dass es sich um den Schutzpatron der Juristen handelt, und stellte die Verbindung mit S. Ivo in Rom her. Vom 15. bis zum 18. Jh. wurde Ivo auch an der Universität Trier sehr verehrt.
Das mit dem Schutzpatron der Juristen passt sehr gut - und eben diesen war ursprünglich, so wurde uns erläutert, die Aula im Palazzo della Sapienza zugeordnet.
Vielleicht entscheidet Simone sich ja dafür, diesen Passus noch als Ergänzung aufzunehmen. ;)


G
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
Vielen Dank für die Rückmeldung! Wenn ich nachher wieder daheim bin füge ich noch Bilder ein.

A plus
Claude
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Antonella Pampalone heisst unsere "Führerin" und hat 2010 ein Buch über den Palazzo della Sapienza mit vielen Photos veröffentlicht. Leider ist es mir bislang nicht gelungen dieses Buch zu erwerben. Ein Versuch bei Feltrinelli schlug fehl und der Verlag reagiert nicht.
Ich habe auch mal ein wenig gesucht, das Buch scheint keine so hohe Auflage gehabt zu haben. Die üblichen (Online-)Quellen führen es nicht. Es dürfte allerhöchstens noch antiquarisch bzw. gebraucht erhältlich sein. Selbst in Italien finden sich nur Verweise auf (Universitäts-)Bibliotheken und Archive.
Zumindest die bibliografischen Daten konnte ich aus dem OPAC-System der Nationalbibliothek entnehmen: Il palazzo della Sapienza - OPAC SBN
(Vielleicht macht Gauki ja eine Fernleihe ;))
Hier gibt es noch eine Rezension des Buches: Palazzi di Roma – Le sue ville e le altre architetture civili

[EDIT] Claude hätte eventuell eine Chance, das Buch in Paris zu bekommen: http://www.worldcat.org/title/palazzo-della-sapienza/oclc/679667841
bzw. http://www.sudoc.abes.fr/CMD?DB=2.1...,,53-78,,80-87,NLECTEUR+PSI,R84.130.87.224,FN


Gruß

humocs
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Schönsten Dank für diese Hinweise. :nod:
Vielleicht macht Gauki ja eine Fernleihe ;)
Würde ich ja glatt machen ... jedoch ist man dann (selbstverständlich) in der Nutzungs-Zeit immer so eingeschränkt. :|



Was ich übrigens schon vorhin noch hatte schreiben wollen hierzu:
Aus den Grotten traten wir wieder hinaus auf den Petersplatz, auf dem nichts darauf hindeutete, welch historisches Ereignis sich an diesem Tag im Vatikan abgespielt hatte.

Diese Unauffälligkeit wird wohl niemand mehr begrüßt haben als Papst Benedikt selbst. ;)
Hingegen zur Stunde sieht es dort ja gaaanz anders aus, wie wir z.B. hier lesen können: http://www.roma-antiqua.de/forum/posts/196315 Darum denke ich schon seit Tagen immer wieder, wie froh ich doch bin, dass Simone und ich die Aschermittwochs-Liturgie noch unter einigermaßen "normalen" Gegebenheiten mitfeiern konnten. :thumbup::thumbup: 8)


G
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
=humocs;196378
[EDIT] Claude hätte eventuell eine Chance, das Buch in Paris zu bekommen: Il Palazzo della Sapienza (Book, 2010) [WorldCat.org]
bzw. Catalogue SUDOC


Gruß

humocs

In der Tat, das Buch ist im Institut National d'Histoire de l'Art einzusehen. Die Bibliothek ist auch an die Fernleihe angeschlossen.
Eine Leserkarte habe ich leider nicht und ob es eine gute Idee ist, wenn ich stellvertretend für Simone lese, wage ich zu bezweifeln. Immerhin besteht die Möglichkeit, eine temporäre Leserkarte zu bekommen:
A titre exceptionnel, une carte temporaire gratuite de cinq entrées peut être délivrée pour la consultation de documents qui ne se trouvent qu’à la Bibliothèque de l’INHA ; cette carte est valable un an, elle n’est pas renouvelable.

Ich habe eben mal beim Zentralverband deutscher Antiquariate und bei Abebooks nachgesehen: Fehlanzeige. Dort gibt es zwar Bücher von Antonella Pampalone, aber dieses leider nicht. In der UB Heidelberg ist es auch nicht vorhanden, sonst hätte ich es dort vielleicht besorgen können ;).

Da gäbe es vielleicht noch die Möglichkeit, die Autorin direkt zu kontaktieren. Immerhin habt Ihr sie kennengelernt und es dürfte einem Autor gefallen, wenn jemand Interesse an seinen Büchern hat. Vielleicht hat sie ja noch ein Exemplar.

Claude
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wir hätten an Ort und Stelle eines bekommen, wenn noch eines vorhanden gewesen wäre - war aber nicht (also: nicht über das eine Exemplar in der Dienstbibliothek hinaus).


G
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Wir hätten an Ort und Stelle eines bekommen, wenn noch eines vorhanden gewesen wäre - war aber nicht (also: nicht über das eine Exemplar in der Dienstbibliothek hinaus).


G

Das ist wirklich schade. Dann können wir nur hoffen, dass es vielleicht irgendwann mal digitalisiert wird. Die Auflage muß wirklich sehr klein gewesen sein, denn es ist ja auch in kaum einer Bibliothek zu finden.

Die Bilder aus der Bretagne von den Reliquien des hl. Ivo habe ich oben eingefügt.

Viele Grüße
Claude
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wenn ich mich auch bisher leider aus Zeitnot wenig an der Unterhaltung hier beteiligen konnte, so möchte ich mich doch auch für alle netten Reaktionen auf die ersten Kapitel unseres Reiseberichts bedanken. :nod:

Ein besonderer Dank geht an Claude für die interessanten Informationen und Bilder zum "richtigen" ;) S. Ivo.

Das Patrozinium gilt vielmehr dem bretonischen Nationalheiligen Ivo Hélory de Kermartin, dem ich in Tréguier bei der Besichtigung der Kathedrale begegnet bin.

Hier sein Grabmal und die Reliquien:


Das mit dem Schutzpatron der Juristen passt sehr gut - und eben diesem war ursprünglich, so wurde uns erläutert, die Aula im Palazzo della Sapienza zugeordnet.
Vielleicht entscheidet Simone sich ja dafür, diesen Passus noch als Ergänzung aufzunehmen. ;)

Wenn Claude einverstanden ist, so würde ich ihren Passus sehr gerne in ein paar Wochen auch im Kapitel über Sant' Ivo und den Palazzo della Sapienza im Borromini-Thread verwenden.
Im Reiseberichts-Teil über den 11.2.2013 werde ich gleich noch einen Link zu ihrem posting hier im Thread einfügen!

Vielen herzlichen Dank auch für die Mühe, die Claude und humocs

Ich habe auch mal ein wenig gesucht, das Buch scheint keine so hohe Auflage gehabt zu haben. Die üblichen (Online-)Quellen führen es nicht. Es dürfte allerhöchstens noch antiquarisch bzw. gebraucht erhältlich sein. Selbst in Italien finden sich nur Verweise auf (Universitäts-)Bibliotheken und Archive.

sich mit der Recherche zur Verfügbarkeit des Buches von Antonella Pampalone gemacht haben. :eek: 8) :thumbup: :thumbup:
Ich denke Fernleihe wird die beste Lösung sein und wer weiss, vielleicht hilft der Zufall ja eines Tages noch weiter. Die nette Begegnung wird mir noch lange in guter Erinnerung bleiben, :nod: ebenso wie die mit "unseren" ragazzi ;) aber das ist schon eine andere Geschichte.

S.
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
Liebe Simone,
aber sicher kannst Du meine Bemerkungen zu S. Ivo verwenden. Das freut mich sogar.

Bis dann
Claude
 

Padre

Censor
Stammrömer
Vielen Dank für die Beschreibungen der Brunnen von Pietro Lombardi. Drei seiner Werke gehören für mich zu den schönsten römischen Brunnen. Nie hätte ich vermutet, dass diese vom gleichen Künstler stammen. Danke, dass ich wieder etwas von Euch lernen durfte!

Fontana della pigna



Fontana dei libri



Fontana delle tiare

 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vielen Dank für die Beschreibungen der Brunnen von Pietro Lombardi. Drei seiner Werke gehören für mich zu den schönsten römischen Brunnen. Nie hätte ich vermutet, dass diese vom gleichen Künstler stammen.

Tre a Roma schrieb:
Die Brunnen des Pietro Lombardi
Teil I
Vielen Dank für diese Erweiterung des Horizonts

@ Padre und tacitus

Vielen Dank für Eure nette Rückmeldung. Es freut mich, dass Teil I der Brunnen-Tour auf Euer Interesse gestossen ist. Die restlichen vier fontanelle werde ich im letzten Berichtsteil vorstellen.

S.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Liebes Duo aus "Tre a Roma",
endlich konnte auch ich Euren Spuren bei der "römischen Zeitenwende" folgen. Aber ich wollte dies mit Muße tun (drum hat es etwas länger gedauert) um die, wie von Euch gewohnt ;), so reichlich schön bebilderten und so toll recherchierten und mit viel Detailwissen versehen Berichte genießen zu können.
Ich habe bereits jetzt viele Ecken Roms in Eurem Bericht entdeckt, die ich entweder lange nicht gesehen habe, selbst gerne immer wieder aufsuche (den Aventin oder die Grotten von St. Peter) oder wo ich bisher daran vorbei gelaufen bin (die schönen Brunnen :blush:), ohne besonderes Augenmerk darauf und ganz zu schweigen von den vielen interessanten Hintergrundinformationen :thumbup::thumbup::thumbup:.
Vielen Dank für das Bereitstellen all dessen und für die Mühe, die Ihr Euch dafür macht :!:
Ich freue mich auf die noch folgenden "römischen Zeitenwende-Spaziergänge" :nod:.
Liebe Grüße
Pasquetta
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebes Duo aus "Tre a Roma",
endlich konnte auch ich Euren Spuren bei der "römischen Zeitenwende" folgen. Aber ich wollte dies mit Muße tun (drum hat es etwas länger gedauert) um die, wie von Euch gewohnt ;), so reichlich schön bebilderten und so toll recherchierten und mit viel Detailwissen versehenen Berichte genießen zu können.
Das kann ich nachvollziehen :nod: ... so geht es mir auch meistens. Und schönsten Dank natürlich für dieses Lob. :)



Ich habe bereits jetzt viele Ecken Roms in Eurem Bericht entdeckt, die ich entweder lange nicht gesehen habe, selbst gerne immer wieder aufsuche (den Aventin oder die Grotten von St. Peter) oder wo ich bisher daran vorbei gelaufen bin (die schönen Brunnen :blush:), ohne besonderes Augenmerk darauf, und ganz zu schweigen von den vielen interessanten Hintergrundinformationen :thumbup::thumbup::thumbup:.
Nun, ganz maßgeblich dafür sind Reiseberichte und ist letztlich unser gesamtes Forum ja da ;) ... und wohl jeder Forista wirkt daran mit, so gut er kann. - Doppelt gerne natürlich angesichts solcher Resonanz. :nod:
Vielen Dank für das Bereitstellen all dessen und für die Mühe, die Ihr Euch dafür macht :!:

Ich freue mich auf die noch folgenden "römischen Zeitenwende-Spaziergänge" :nod:.
Das Duo auch. ;)


G
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Apropos: Leider gibt es einen genuinen "Zeitenwende-Spaziergang", den ich dann letztlich doch nicht mehr geschafft habe. :blush: :( Vorgenommen hatte ich ihn mir; aber dann ging es letztlich wie ja eigentlich immer in Rom - und wie bei Wilhelm Buschs "Julchen": Eins, zwei drei! im Sauseschritt läuft die Zeit ... wir laufen mit. :roll:

Kurzum: In Sankt Paul vor den Mauern wäre ich gerne noch einmal gewesen, um eine aktuelle Aufnahme hiervon zu machen ...



... d.h. noch vor Eintragung der Amtszeit; und ein weiteres Photo: noch mit dem freien Platz daneben.


Sämtlichen romreisenden Foristi dieser Tage - und ausweislich sowohl unseres Reisekalenders wie auch unserer Reiseplanungsthreads sind das etliche - kann ich das nur empfehlen.


G
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
In Sankt Paul vor den Mauern wäre ich gerne noch einmal gewesen, um eine aktuelle Aufnahme hiervon zu machen ...


... d.h. noch vor Eintragung der Amtszeit; und ein weiteres Photo: noch mit dem freien Platz daneben.

Leider kann ich nicht mit dem gewünschten Photo dienen. Dein Bild des Papst-Mosaiks hat mich allerdings an eine Sache erinnert, von der ich kürzlich gelesen habe. Ich weiss zwar nicht mehr wo genau das war, aber es muss in Zuammenhang mit dem Fest der Heiligen Agnes und der Segnung der Lämmer gewesen sein, aus deren Wolle Pallien gewebt werden. Kurzum: Es ging darum, dass Papst Benedikt XVI. zu Beginn seines Pontifikats und bis 2008 eine andere Art von Pallium trug als das aktuelle und dass der Künstler das Mosaik in St. Paul vor den Mauern verändert hat.

Siehe: Mosaico « Fondazione Pro Musica e Arte Sacra

Nella famosa serie iconografica dei medaglioni che nella Basilica di San Paolo riportano le effigi di tutti i Papi della storia, la Fondazione Pro Musica e Arte Sacra ha contribuito nel novembre 2005 alla realizzazione del mosaico raffigurante l’attuale Pontefice Benedetto XVI. Il mosaico è basato su un ritratto del Santo Padre realizzato da Ulisse Sartini.

Mit Fotogalerie

Das neue Pallium Benedikts XVI. | ZENIT - Die Welt von Rom aus gesehen

Ab dem 29. Juni, dem Hochfest der „Säulen der Kirche“ Peter und Paul, wird Benedikt XVI. ein neu gestaltetes Pallium tragen. Das bisherige Pallium des Papstes war lang und über der linken Schulter gekreuzt. Die neue Gestalt nimmt dagegen die seit dem neunten Jahrhundert von den Päpsten benutzte Form wieder auf. Es handelt sich um ein kreisförmig geschlossenes Pallium, das auf der Brust und dem Rücken in Y-Form aufliegt.

S.
 
Zuletzt bearbeitet:

Padre

Censor
Stammrömer
Ich könnte mit einem Photo vom 1. Februar 2013 dienen. Zu diesem Zeitpunkt wäre ich nie auf die Idee gekommen, den freien Platz neben Benedikt XVI. mit abzulichten.

 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Ich habe bereits jetzt viele Ecken Roms in Eurem Bericht entdeckt, die ich entweder lange nicht gesehen habe, selbst gerne immer wieder aufsuche (den Aventin oder die Grotten von St. Peter) oder wo ich bisher daran vorbei gelaufen bin (die schönen Brunnen :blush:), ohne besonderes Augenmerk darauf und ganz zu schweigen von den vielen interessanten Hintergrundinformationen :thumbup::thumbup::thumbup:.
Vielen Dank für das Bereitstellen all dessen und für die Mühe, die Ihr Euch dafür macht :!:

Diesen schönen Worten von Pasquetta möchte ich mich gerne anschließen und hoffe, sie nimmt mir das nicht übel. ;)

Der Beginn Eurer Reiseerlebnisse hat schon deutlich gezeigt, dass Ihr wieder etwas ganz Besonderes nicht nur erlebt habt, sondern uns in Eurem umfangreich und bestens recherchierten Bericht daran teilhaben lasst. Ein herzliches Dankeschön dafür, ich freue mich auf die übrigen Teile, ganz besonders auf die Fontanelle von Pietro Lombardo, von denen ja einer meinen letzten Bericht "gekreuzt" hat. ;)

Herzliche Grüße

Angela
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Diesen schönen Worten von Pasquetta möchte ich mich gerne anschließen und hoffe, sie nimmt mir das nicht übel. ;)
Das wird sie bestimmt nicht tun. ;)

Auch wir Berichterstatterinnen sind diesbezüglich völlig frei von jedem Skrupel :blush: und gar nicht wählerisch :~ - sondern wir freuen uns auch über abgekupferte Komplimente. ;);) :lol: ;)

Zudem hast du ja durchaus noch "was Eigenes" :idea: beigetragen (allerdings ganz ohne zu jodeln ... :twisted: :lol:):
(...) freue mich auf die übrigen Teile, ganz besonders auf die Fontanelle von Pietro Lombardi, von denen ja einer meinen letzten Bericht "gekreuzt" hat. ;)
Tja, unser gesamtes Forum ist halt letztlich Teamwork und gut vernetzt ;) - wie sich u.a. an einer solchen Stelle zeigt. :thumbup:


G
 
Oben