Römische Zeitenwende

pehda

Praetor
Stammrömer
Hallo Simone-Clio und Gaukler,

heute morgen habe ich endlich Eure Fortsetzungen zu San Martino al Cimino und Viterbo lesen können. Hochinteressant und voller faszinierender Hintergründe, da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Bin schon gespannt, wie Ihr die letzten "Baustellen" füllen werdet. :)

Grüßle
Peter
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zunächst einmal herzlichen Dank für diese weiteren netten complimenti. :nod:

Die letzte Baustelle, das kann ich schon mal verraten, wird vermutlich nur noch ein kurzer Epilog werden ... es sei denn, die vorletzte liefe vom Umfang her dermaßen aus dem Ruder :~, dass unterteilt werden müsste. Aber damit ist eigentlich nicht zu rechnen. ;)


G
 

QingAnna

Consul
Stammrömer
Rom-Reise
22.12.2018-30.12.2018
Ich habe nochmal die Berichte gelesen, immer wieder gerne zu lesen.

vielen Dank, wie gesagt, Meisterwerk!

LG

Qing
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wiewohl leider schon wieder auf dem Sprung, habe ich diesen neuen schönen Beitrag :thumbup: wenigstens schon mal "quergelesen"; Kommentar folgt. :nod:


G
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wie sagt doch gleich der Engländer? ;) - "You can't eat your cake and have it". :~

Jedoch Simones Abschiedsberichtsteil hebelt diesen Satz zumindest teilweise aus: Man kann sehr wohl bereits am Mittag heimfliegen und sich dennoch am letzten Romspaziergang erfreuen :D ... mittels dieser schönen Photos nämlich.

Außer den Lombardi-Brunnen sind da natürlich besonders die frisch renovierten Ziele reizvoll :thumbup: (Schildkrötenbrunnen und die Cappella Sistina in S. Maria Maggiore).



Fontana della botte


Das Plätschern dieses Brunnens hatte unser Duo bereits am ersten Abend auf dem Weg zum Abendessen in Trastevere vernommen. Natürlich bogen wir dann auch um die Ecke, um ihn uns anzuschauen. Er war sehr verdreckt und ich war sehr froh, ihn am letzten Morgen gesäubert vorzufinden.​

Ja, dass dieser hübsche Brunnen vor dem Photographiertwerden seinen Unrat loswerden konnte, ist wirklich eine erfreuliche Nachricht. :nod:


G
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Hier siehr man, dass nicht nur der Brunnen selbst eine Säuberung hinter sich hat (die Hauswand hinter dem Brunnen sieht auf den Fotos ja schlimm aus): Roma - Fontana della Botte* di via della Cisterna

Aber hier fließt noch Wasser aus den Karaffen.

Und natürlich nicht zu vergessen: Vielen Dank für den interessanten und vor allem schön bebilderten letzten Berichtsteil, Simone!:thumbup::nod:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hier sieht man, dass nicht nur der Brunnen selbst eine Säuberung hinter sich hat (die Hauswand hinter dem Brunnen sieht auf den Fotos ja schlimm aus): Roma - Fontana della Botte* di via della Cisterna
Oh :eek: ... na, das ist ja wirklich ein Unterschied. :nod: :thumbup:

Wobei die von Simone erwähnte Verschmutzung allerdings keine solche war wie die dieser Wand, sondern immerhin sehr leicht reversibel: Es handelte sich in erster Linie um diversen Abfall, den man in den Brunnen geworfen hatte. Was ja leider auch an anderen römischen Brunnen m.E. viel häufiger als früher zu bemerken ist. :x :thumbdown:thumbdown :x


Aber hier fließt noch Wasser aus den Karaffen.
Das sieht bzw. sah dann natürlich noch ein wenig hübscher aus. :thumbup:


G
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Liebe Simone,

gestern Abend spät nach der Probe habe ich noch Deinen schönen neuen Berichtsteil über die Brunnen gelesen. :nod:
Sehr interessant, da ich einige davon - vor allem den in der Via Margutta, schon gesehen, aber ihnen nicht so viel Beachtung geschenkt habe. Vielen Dank für den schönen letzten Tagesbericht mit tollen Photos! :thumbup:

Herzlichen Gruß

Angela
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Man kann sehr wohl bereits am Mittag heimfliegen und sich dennoch am letzten Romspaziergang erfreuen :D ... mittels dieser schönen Photos nämlich.
Frei nach dem Motto: Das Forum machts möglich! ;)

Außer den Lombardi-Brunnen sind da natürlich besonders die frisch renovierten Ziele reizvoll :thumbup: (Schildkrötenbrunnen und die Cappella Sistina in S. Maria Maggiore).
Die Cappella Sistina konnte ich leider nicht betreten und weiß auch nicht ob (und wenn ja wann) das möglich ist. Die Bilder sind alle durch das Gitter am Eingang hindurch aufgenommen. Man sieht es kurz in diesem Video vom Besuch Papst Franziskus' in Santa Maria Maggiore am Tag nach seiner Wahl.

Vielen Dank für den interessanten und vor allem schön bebilderten letzten Berichtsteil, Simone!:thumbup::nod:
Vielen Dank für den schönen letzten Tagesbericht mit tollen Photos! :thumbup:
Bitte sehr, es freut mich, dass er Euch beiden gefallen hat! :nod: :nod:

S.
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Noch eine Anmerkung zur Fontana delle anfore von Petro Lombardi:


Die Brunnen des Pietro Lombardi (I)

(...) Als ich im Januar folgenden Artikel Piazza Testaccio torna en plen air: via la tettoia del vecchio mercato - Corriere Roma in der Online-Ausgabe des Corriere della sera las, stand fest, dass die Zeit drängte.

Der Artikel berichtet, dass der erste Brunnen Lombardis, der Amphoren-Brunnen an der Piazza dell'Emporio, unterhalb des Aventin, an seinen ursprünglichen Platz an der Piazza Testaccio im gleichnamigen Viertel zurückversetzt werden soll.
Oft war dieser Brunnen, der leider wirklich nur eine bessere Verkehrsinsel ist, mir aufgefallen, aber nie war ich aus dem Bus von oder nach Piramide ausgestiegen, um ihn näher zu betrachten.
Dass römische Brunnen gerne wandern, ist mir klargeworden, als ich mich mit den Brunnen Giacomo della Portas beschäftigte. Den Amphoren-Brunnen wollte ich nun noch vor seinem Umzug photographieren.

Fontana delle anfore


(...) Hier das Projekt zur Neugestaltung der Piazza Testaccio: www.akaproject.it , PIAZZA TESTACCIO ROMA (Slideshow mit einer Ansicht des Platzes zu verschiedenen Jahreszeiten.) Wir würden uns sehr freuen, einen schön restaurierten und munter sprudelnden Brunnen möglichst bald dort wiederzusehen. :nod:​

Die Arbeiten an der neuzugestaltenden Piazza Testaccio sind bereits in Verzug geraten. Davon berichtet dieser Artikel: A piazza Testaccio cantiere fantasma: lavori fermi da due mesi - Il Messaggero

Il centro della piazza in passato era occupato dalla fontana realizzata dall'architetto Pietro Lombardi; nel ’35 quando piazza Testaccio divenne sede del mercato, venne spostata a piazza dell'Emporio dove ancora si trova, usata un po’ come spartitraffico. In programma prima dello spostamento, anche il restauro del monumento, sempre che i lavori partano prima o poi.
 

pehda

Praetor
Stammrömer
Vielen Dank für den Bericht dieses letzten Tages, Simone - bunt und abwechslungsreich gefüllt! Schöne Details in den Bildern, wobei ich mich über die Katzen-Portraitaufnahmen vom Largo Argentina besonders gefreut habe. :)
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bitte sehr, es war mir ein Vergnügen! :nod: Wenn ich das

Schöne Details in den Bildern, wobei ich mich über die Katzen-Portraitaufnahmen vom Largo Argentina besonders gefreut habe. :)
gewusst hätte, hätte ich Dir mit einer Grossaufnahme einer der Katzen zur Beförderung gratuliert. Das kann ich aber hier noch nachholen. ;)



Diese liess sich von einem Mann, der ebenfalls des Weges kam gerne streicheln!​


S.
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ganz kurz und bündig, aber herzlich auch noch von mir ein Dankeschön an pehda für die netten complimenti. :nod:


G
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Man hört es bei den schönen Brunnen-Geschichten förmlich im Hintergrund plätschern. Oft schenkt man ihnen in der Tat nicht die ihnen gebührende Beachtung und das ist eigentlich eher schade, Umso schöner ist es, dass Simones aufmerksame Augen sie für uns sichtbar machen.

Die Katzen auf dem Largo Argentina gehören für mich auch zu Rom. Aber ich hatte bei den letzten Besuchen den Eindruck, dass es viel weniger geworden sind. Hoffentlich können sie auch dort bleiben. Wir haben vor langer Zeit den Largo Argentina "Katzenforum" getauft.

Liebe Grüße und danke für die kurzweilige und liebevoll illustrierte Erzählung.

Claude
 

Tre a Roma

Gruppenaccount für Reiseberichte
Forum-Sponsor
Stammrömer
Man hört es bei den schönen Brunnen-Geschichten förmlich im Hintergrund plätschern. Oft schenkt man ihnen in der Tat nicht die ihnen gebührende Beachtung und das ist eigentlich eher schade. Umso schöner ist es, dass Simones aufmerksame Augen sie für uns sichtbar machen.
Trefflicher hätte man es nicht formulieren können :thumbup::thumbup: - vielen Dank!


G
 
Oben