Reduzierter Eintritt und verlorene Kinder?

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Hallo,
ich frage mich, ob das wirklich so ein Problem ist mit einem Handydiebstahl - in Italien hat doch nun wirklich jedes Kind bereits ein Handy!
Verstehe ich das jetzt richtig - Du meinst ernsthaft, weil in Italien jeder schon ein Handy hat, werden dort keine Handys mehr gestohlen?
 
Hallo chnap,

und willkommen im Forum! Wenn Du Dich an die Tipps, Anregungen und Do´s bzw. Dont´s aus den zahlreichen Thread hier hältst, kann Dir im Grunde genommen nix passieren, und Deinen Kiddies auch nicht.

Ich hegte ähnliche Bedenken, als ich Mitte August d.J. mit meinem Junior nach Rom flog. Was, wenn er mir verloren geht? Was, wenn er sich verläuft? Etc. etc.

Kurzum - es war alles unbegründet. Ein paar gute Hinweise mit Tel.Nr., Handy etc. hast Du schon bekommen. Wichtig: "Bläue" Deinen Kindern die Metro Station ein, von der aus ihr sicher das eine oder andere Mal fahren werdet. Das haben wir ein paar Mal geübt, dann saß es. Mein Sohn bekam von mir immer ein paar "Notgroschen" mit, so dass er sich notfalls ein Tagesticket für die Metro kaufen konnte. Den Weg (bei uns war er nicht so sehr lange) zum Hotel bzw. vom Hotel zur Metro haben wir dann "geübt". Auch das saß nach kurzer Zeit. Ich weiß allerdings nicht, wie Deine Kinder so drauf sind. Meiner traute sich solche Aktivitäten durchaus zu - auch das sollte im Vorfeld geklärt werden.

Manchmal kannte der sich mit den Bus- und Metrolinien besser aus als ich!

Und im Städtchen Rom laufen derzeit so viele Polizisten und teilweise auch ein paar Soldaten herum, da kann quasi nicht viel schief gehen mit den Kids. Auch in den Metrostationen waren IMMER hilfsbereite Beamte. Ein Zettel mit wichtigen Namen, Tel. Nrn. und vor allem Hoteladresse kann zusätzlich nix schaden!

Was den RomaPass angeht - ich kann ihn empfehlen, weil man an vielen Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Palatin, dem Kolosseum, etc. den langen Schlangen anstehender Touristen entgeht. Für Besitzer des RP gibt es nämlich sehr oft separate Kassen bzw. Eingänge.

So, ich hoffe, ich hab nix vergessen. Ansonsten lies die Reiseberichte, ist die allerbeste Vorbereitung.

Viel Spaß bei der weiteren Planung wünscht

Schnucke
 

chnap

Civis Romanus
Danke für die vielen hilfreichen Tips :!:

Also, wie meine Zettel um den Hals aussehen werden, weiss ich jetzt genau:
Auf englisch geschriebener Text, mit Adresse Urlaubswohnung und Handy-Nummer MIT Landesvorwahl (hätte ich vergessen:nod:).

Das Bildchen mit den carabinieri werde ich meinen Kindern noch zeigen.

Leider kann nur der 14Jährige mit Handy umgehen (da rächt sich meine Zurückhaltung zu den elektronischen Medien zum ersten Mal!) und der würde stink sauer, wenn ihm jemand sein geliebtes Händy klauen würde!!!!

Der Treffpunkt nächste Bus-Haltestelle raus und warten ist auch super!
Ist den Rom im Oktober wirklich sooo voll?
Wie ist es denn mir der Fahrt mit der Metro, sind die weniger voll?

Herzlichen Dank
chnap
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ist denn Rom im Oktober wirklich sooo voll?
Noch voller ... denn September und Oktober (mit, in aller Regel, klimatischen Bedingungen wie bei uns an angenehm :!: warmen Sommertagen) zählen absolut zur Hauptsaison. Zumal ja dann hier in Deutschland (und die Zahl der deutschen Rombesucher ist sprunghaft gestiegen seit dem 19. April 2005 ;)) auch noch mal Schulferien sind. :nod:
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die Metro habe ich schon häufig (gefühlt) noch voller erlebt als die Busse. Hängt von der Linie (am vollsten Termini - St. Peter) und der Tageszeit (Berufsverkehr (auch am frühen Nachmittag ca 14Uhr), Schulzeiten) ab. In der Mitte ist die Metro meist am vollsten. Also möglichst weit vorn oder hinten einsteigen (s.a. Hinweise an anderen Stellen im Forum).

Da die Italiener meist kleineren Kindern gegenüber sehr rücksichtsvoll sind, kommt man mit kleinen Kindern an der Hand und einem Permesso (gestatten Sie) im Bus meist auch durch das dichteste Gedränge. Wichtig ist halt mindestens eine Station früher ganz in der Nähe des Ausstiegs zu stehen.

Gruß und angenehmen Romaufenthalt
Ludovico
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainbow200

Primus Pilus
Stammrömer
Da ich hier auch zur arbeitenen Bevölkerung gehöre, kann ich euch nur warnen vor den Metros zwischen 8 und 9, es ist einfach brechend voll. Ich muss ja auch jeden morgen um 9 bei der Arbeit sein und ich bin fast immer gezwungen mit verschiedenen Personen auf tuchfühlung zu gehen x( - schrecklich!
 
Oben