Preiserhöhung beim Besuch von Kreuzgängen in Rom

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Claude

Triumphator
Stammrömer
Der Vatikan schlägt jetzt anscheinend preislich an mehreren Stellen zu. Siehe meine Nachricht im QC zum Kreuzgang in St. Paul vM, jetzt 4€ statt 1€ vor zwei Jahren.

Gruß Ludovico

Das hört sich nicht gut an. Zumal der Vatikan auch mit Ermäßigungen nicht sehr großzügig ist.

Viele Grüße
Claude
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2022-19.03.2022
Der Vatikan schlägt jetzt anscheinend preislich an mehreren Stellen zu. Siehe meine Nachricht im QC zum Kreuzgang in St. Paul vM, jetzt 4€ statt 1€ vor zwei Jahren.

Gruß Ludovico

Das hört sich nicht gut an. Zumal der Vatikan auch mit Ermäßigungen nicht sehr großzügig ist.

Viele Grüße
Claude

Ich war am Sonntag im Kreuzgang.
Der ermäßigte Eintrittspreis beträgt 2€, aber ich habe natürlich auch 4€ bezahlt.​
 

mystagogus

Pontifex
Stammrömer
Rom-Reise
19.09.2018-25.09.2018
Hallo dentaria,

zu dem Zitat von Ludovico muss man auch sagen, dass inzwischen der Besuch eines neuen kleinen Museums in dem Eintrittspreis zum Kreuzgang enthalten ist, unabhängig, was man von dem Raum hält. Zudem haben die Benediktiner dort ein neues Café eingerichtet und der Kaffee schmeckt immer noch gut dort (von tazza d´oro) und ist günstig. Auch die Toilettenanlagen entsprechen neuestem Standard (sic!). Als ich im Sommer 2010 dort war, beschwerte sich der "custode" bei mir, dass nur noch so wenige Touristen sich entschließen, den Kreuzgang zu besuchen - natürlich wegen des Eintritts. Ich selbst war auch erst überrascht. M.E. hat das Erscheinungsbild des Kreuzganges nachgelassen, da man den Bewuchs nicht mehr so wie gewohnt schneidet.
Apropos: Der Kreuzgang in San Giovanni in Laterano kostet nur 1,--€.

Gruß von
mystagogus

P.S. Der custode hat mich dann auch für 2,--€ eingelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben