Plastikrömer

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Zwar bin ich so gut wie sicher, wir hatten zu diesem Thema einen aktuelleren Thread als den von 2012; konnte ihn aber leider nicht finden. Würde er wiedergefunden, dann könnte dieser neue Thread ja damit zusammengeführt werden.

Nuova ordinanza di stop ai centurioni: Via dal centro storico - Repubblica.it

Eine neue Verordnung - damit ist die Raggi ja ähnlich eifrig wie ein gewisser D. T. mit seinen Gezwitscher :twisted: - verbannt bis zum 31. Oktober die Plastikrömer aus dem gesamten centro storico. Ein Verstoß soll mit einer Geldbuße von 400,- € geahndet werden.
Per i trasgressori si applica la sanzione amministrativa pecuniaria di 400 euro.
(...)

"La nuova ordinanza", spiegano dal Campidoglio, "prevede il divieto di qualsiasi attività incentrata sulla disponibilità a essere ritratto come soggetto in abbigliamento storico (per esempio centurioni), in fotografie o filmati (anche senza richiesta di corrispettivo in denaro) ad esclusione di riprese filmate e/o fotografiche autorizzate dall'amministrazione capitolina".
Ausgenommen sind einzig seitens der Stadtverwaltung autorisierte Aufnahmen. Ansonsten ist das Posieren dafür in jeder Form verboten, auch wenn kein Geld verlangt würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Stammrömer

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Das scheint jedoch bislang die Plastikrömer nicht abzuschrecken: I centurioni abusivi sfidano anche i vigili; in azione al Colosseo nonostante i divieti
L'ultima legione colpisce ancora. Alla faccia dei divieti freschi di benedizione del Tar. Sono passate poche ore dalla sentenza del tribunale in favore dell'ordinanza della sindaca Raggi, e l'assalto al turista da parte degli scampoli di Marco Antonio è ricominciato. A pochi metri dal Colosseo, da quella che continua ad essere la piazza d'oro per il business degli ambulanti. La falange di centurioni è tornata in azione, infatti.
Nur wenige Stunden nach dem Verbot werden die Touristen am Kolosseum erneut bestürmt von den Überbleibseln des Marcus Antonius. :twisted:

Man könnte auch übersetzen: "von den Stofffetzen des Marcus Antonius" ... eine wirklich nette Formulierung. :D
 

Morticia

Civis Romanus
Ah, das hatte ich gar nicht mitbekommen und hatte mich schon gewundert, warum die dieses Mal verschwunden schienen. Ich habe während meines gesamten Aufenthaltes tatsächlich nur zwei 'Plastikrömer' wahrgenommen.
 

Gaukler

Caesar
Stammrömer

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Das Datum "31. Oktober" rückt ja nun mit großen Schritten näher ... und damit zugleich der Marschtritt :D der Plastikrömer erneut dem Kolosseum?

Auf jeden Fall - und nur deswegen befasst sich heute Morgen die Repubblica mit ihnen - läuft derzeit ein Strafverfahren gegen "erpresserische Centurionen": Centurioni estorsori. Indagati quattro figuranti - Repubblica.it.
Sono quattro i centurioni finiti sotto la lente degli inquirenti: La procura ha chiuso da alcune settimane un'indagine ai danni di un gruppetto di figuranti che taglieggiavano i turisti nei pressi dell'Anfiteatro Flavio. I centurioni, stando alle accuse, avrebbero obbligato coppie di turisti stranieri a dargli dai 30 ai 50 euro a foto, altrimenti sarebbero passati alle maniere forti. I fatti risalgono al giugno dello scorso anno.
Es geht um Touristen-Abzocke im Juni vergangenen Jahres vor dem Kolosseum: 4 Plastikrömer werden beschuldigt, unter Androhung von Handgreiflichkeiten zwischen 30 und 50 Euro pro Photo verlangt zu haben.
 

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Natürlich hat es in den seitdem vergangenen rd. anderthalb Jahren weitere Verbote gegeben und weiteres Gezerre hin und her.

Aktuell in die Schlagzeilen geraten sind die Plastikrömer aufgrund eines dreisten Diebstahls am Dienstag:
Colosseo, vestito da centurione deruba studente in vacanza nella Capitale.

Bestohlen wurde ein Schweizer Schüler auf Klassenfahrt in Rom. Als er am Kolosseum die geforderten 5,- € für ein Photo bezahlte, entwendete ihm ein fingerfertiger "Centurio" auch das restliche Geld aus dem Portemonnaie: 80,- € in Scheinen zu 50, 20 und 10 Euro; er ließ sie verschwinden in einem unter seinem Umhang versteckten roten Beutel. Als er dann die Polizei kommen sah, beeilte er sich, den Zwanziger herauszurücken - aber mit der Behauptung, die anderen Geldscheine habe der Schüler einigen seiner (Plastikrömer-)Kollegen gegeben, die in der Zwischenzeit weggegangen seien. Jedoch wurde er auf die Polizeidienststelle gebracht und durchsucht, wobei in besagtem versteckten Beutel der Fünfziger und der Zehner wiedergefunden wurden.
Vestito da centurione romano ha derubato uno studente in vacanza a Roma. È accaduto martedì 7 maggio al Colosseo. Vittima un ragazzo svizzero, in gita nella Capitale con la propria scuola. In particolare il ragazzo si è avvicinato ai cosiddetti centurioni romani chiedendo loro di poter fare una foto ricordo. Quando uno dei ragazzi ha estratto il portafoglio per pagare i 5 euro richiesti, uno dei “centurioni” gli ha sfilato con destrezza il contenuto del portafoglio: 80 euro in banconote da 50, 20 e 10 euro, riposte poi all’interno di una sacca rossa nascosta sotto il mantello. Quando gli agenti della Polizia di Stato (...) sono giunti sul posto per il controllo del territorio, il “soldato romano”, che li aveva visti arrivare, si è affrettato a restituire una banconota da 20 euro alla vittima, affermando che i restanti 60 euro erano stati consegnati dallo studente ad altri due figuranti che nel frattempo si erano allontanati. (...) Accompagnato negli uffici del commissariato San Paolo, durante la perquisizione i poliziotti hanno rinvenuto, nella sacca nascosta sotto il mantello, due banconote, una da 50 e l’altra da 10 euro.
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Ich hänge dies mal hier an:
drei Personen wegen Erpressung festgenommen. Sie sollen im August und September mit Gewalt Urlauber gezwungen haben, ihnen bis zu 500 Euro für Fotos vor Roms Wahrzeichen zu zahlen.
 

gordian

Consul
Stammrömer
Wir haben vor zwei Wochen in Rom gerade vier Plastikrömer gesehen und zwar zwei auf der Engelsbrücke und zwei am Abgang vom Pincio zur Piazza del Popolo. Die wollten von uns aber nichts. Auch keine Fotos. Allerdings hab ich auch ausgesprochen abweisend geguckt (das kann ich im Bedarfsfall sehr gut ;) ). Am Kolosseum war im Gegensatz zu früher kein einziger festzustellen.
 
Oben