Pavia: Hokusai, Hiroshige, Utamaro. Capolavori dell’arte giapponese

dentaria

Augustus
Stammrömer

Noch bis 9. Februar 2020

Dal 12 ottobre 2019 al 9 febbraio 2020, alle Scuderie del Castello Visconteo di Pavia, una mostra pone a confronto il fascino delle stampe giapponesi di autori quali Katsushika Hokusai (1760-1849), Utagawa Hiroshige (1797-1858) e Kitagawa Utamaro (1753-1806) con quelle di artisti quali Edouard Manet, Henri Toulouse Lautrec, Pierre Bonnard, Paul Gauguin, Camille Pissarro e altri.
Von Mailand aus gut mit dem Zug zu erreichen.
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Sicher interessant. Aber müssen nun auch noch Ausstellungen in Italien hier angekündigt werden, die nichts mit römischer Antike oder italienischer Kunst und Geschichte zu tun haben?

[Neo Rauch im Palazzo Pitti, Neo Rauch Opere dal 2008 al 2019 | Le Gallerie degli Uffizi, war gerade auch interessant, aber ich käme nicht auf die Idee, diese Sonderausstellung hier zu thematisieren.]
 
Zuletzt bearbeitet:

dentaria

Augustus
Stammrömer
Gut, dann bitte ich um Löschung des Threads.

Wobei ich persönlich immer froh bin für Tipps wie diesen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Claude

Triumphator
Stammrömer
So wie der Hinweis auf van Eyck auch im Stammtischbereich angesiedelt worden ist.
Ganz abgesehen davon, dass van Eyck eben doch großen Einfluss auf die Künstler in Rom und Italien hatte. Vgl. dazu als neuesyte Publikation den Katalog der Leonardo-Ausstellung im Louvre.
 

Nihil

Praetor
Stammrömer
Im Stammtisch-Bereich gehen solche Hinweise leider unter, da sucht man nicht gerade nach Hinweisen auf interessante Ausstellungen. Aber z. B. " die weite Welt", selbst wenn die Ausstellunge in Italien stattfindet...Japanische Künstler oder Van Eyck sind dann doch eventuell globaler, wenn auch mit Einfluss auf nicht nur italienische Künstler.
 
Oben