Pasticcio romano - römisches Durcheinander

Romitis

Tribunus plebis
Stammrömer
Rom-Reise
22.12.2018-28.12.2018
Ein sehr schöner Abschluß Deiner Reise.
Ich freue mich immer, wenn ich auch etwas über die ländliche Umgebung Roms erfahren kann.

Vielen Dank für die Tipps für den Museumsbesuch.
Habe ich gleich aufgeschrieben.
Am Palazzo Altemps bin ich mehrmals vorbei gelaufen, aber manchmal war ich schon ein paar Stunden auf den Füßen und zu k.o. für ein Museum und um die Ausstellungsstücke mit der ihnen gebührenden Aufmerksamkeit zu betrachten.

Über Michelangelo habe ich schon einiges gelesen und erst vor kurzem war ein Bericht im Fernsehen. Ja, der Mann war ein Perfektionist - zu unserem Glück.
 

Pasquetta

Triumphator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich danke Euch allen für Eure freundlichen Rückmeldungen :!:

@ Tizia

Nach Frascati will ich auch einmal. Sehr schön die Fotos von der römischen Campagna.
Liebe Tizia, Du bist doch öfters mit dem Auto unterwegs, von daher sollte es für Dich möglich sein nach Frascati zu fahren - auch wenn ich humocs voll zustimmen muss bzgl. Verkehr dort. Wir haben im Frühjahr, als wir im Lazio unterwegs waren, nach den vergeblichen Versuchen, einen zentrumsnahe Parkplatz zu finden jedes Mal "Reißaus" genommen. Aber mit dem Auto kann man einfach auch gut noch andere Castelli romani aufsuchen. Ich werde mich bald daran machen, meinen Lazio-Bericht weiterzuschreiben, da wird es auch um die Umgebung von Frascati gehen. Denn - meiner Meinung nach ;) - andere Orte bieten auch (mehr) Sehenswertes. In Frascati ist es halt das Stadtbild mit den Villen (die man aber nur bedingt besichtigen kann).

@ pecorella
Da schließe ich mich doch gleich mal an.
Vielleicht schaffe ich es sogar im Oktober dorthin.
Meint ihr Frascati ist auch tagsüber reizvoll, oder lebt das Städtchen erst abends so richtig auf, ähnlich wie Trastevere?
Welcher Zug ist das genau, der nach Frascati fährt?
Bei sieben Tagen Romaufenhalt (und noch dazu als Romerfahrene ;)) wäre eine Fahrt nach Frascati doch ganz gut möglich, liebe pecorella. Oktober ist ja auch eine gute "Wein(lese)zeit" und es dürfte so manche fraschetta nicht nur abends geöffnet sein, den Touristen zuliebe. (Vor Jahren haben wir allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Winzerfamilien, die noch fraschette betreiben, eben tagsüber "im vigneto" zu arbeiten haben.)
Das Städtchen ist auf alle Fälle sehr reizvoll und eben auch gut zu erreichen mit ÖPNV (wenn man den Fahrplan nicht nur lesen, sondern auch einhalten kann :~).
Als Hinweis zusätzlich zu dem von humocs: Hier - bis # 18 - hatten wir schon mal die "Diskussion" mit der Fahrmöglichkeit. Ich finde schon die (relativ kurze) Fahrt mit dem Bähnchen hinauf in die Albaner Berge immer sehr reizvoll und als erholsam von der ganzen "Kultur" in Rom. ;)

@ Romitis
Ich freue mich immer, wenn ich auch etwas über die ländliche Umgebung Roms erfahren kann.
Wie geschrieben: in werde bald versuchen, den Lazio-Bericht fertig zu bekommen, dann gibt es noch mehr Eindrücke von der ländlichen Umgebung Roms.

Vielen Dank für die Tipps für den Museumsbesuch.
Habe ich gleich aufgeschrieben.
Am Palazzo Altemps bin ich mehrmals vorbei gelaufen, aber manchmal war ich schon ein paar Stunden auf den Füßen und zu k.o. für ein Museum und um die Ausstellungsstücke mit der ihnen gebührenden Aufmerksamkeit zu betrachten.
Bitteschön, liebe Romits, gerne geschehen :nod:. Ja, das glaube ich Dir gerne, man muss schon aufpassen, dass man sich nicht "übernimmt", irgendwann ist die Aufnahmefähigkeit einfach ausgereizt. Falls man die 3-Tages-Karte des Museo nazionale romano hat, könnte man natürlich auch, wenn man an einem der Museen vorbeikommt - innerhalb dieser Frist -, einfach "zum Ausruhen" mal kurz hineinschauen. Wer hat schon die Möglichkeit, beim schlafenden Hermaphrodit oder am Ludovisischen Thron die Beine auszustrecken :D...
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Rom-Reise
24.10.2018-31.10.2018
@ pecorella
Da schließe ich mich doch gleich mal an.
Vielleicht schaffe ich es sogar im Oktober dorthin.
Meint ihr Frascati ist auch tagsüber reizvoll, oder lebt das Städtchen erst abends so richtig auf, ähnlich wie Trastevere?
Welcher Zug ist das genau, der nach Frascati fährt?
Bei sieben Tagen Romaufenhalt (und noch dazu als Romerfahrene ;)) wäre eine Fahrt nach Frascati doch ganz gut möglich, liebe pecorella. Oktober ist ja auch eine gute "Wein(lese)zeit" und es dürfte so manche fraschetta nicht nur abends geöffnet sein, den Touristen zuliebe. (Vor Jahren haben wir allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Winzerfamilien, die noch fraschette betreiben, eben tagsüber "im vigneto" zu arbeiten haben.)
Das Städtchen ist auf alle Fälle sehr reizvoll und eben auch gut zu erreichen mit ÖPNV (wenn man den Fahrplan nicht nur lesen, sondern auch einhalten kann :~).
Als Hinweis zusätzlich zu dem von humocs: Hier - bis # 18 - hatten wir schon mal die "Diskussion" mit der Fahrmöglichkeit. Ich finde schon die (relativ kurze) Fahrt mit dem Bähnchen hinauf in die Albaner Berge immer sehr reizvoll und als erholsam von der ganzen "Kultur" in Rom. ;)
..

Danke liebe Pasquetta für den Link; das heißt, dass ich dann lieber zum späten Nachmittag nach Frascati fahren werde.

Vielleicht hat ja auch meine Freundin Rita zeit, den "in due sara più divertente".
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Liebe Pasquetta,

immer wieder bin ich Deinen spannenden Erzählungen gefolgt und sage noch einmal Dank für diese lebhaften, so ganz anderen "Appetithäppchen"! Viel Bekanntes konnte ich wieder genießen, aber auch viel Neues entdecken, beides hat viel Freude gemacht. :nod:

Liebe Grüße

Angela
 

Ludovico ROB

Triumphator
Mitarbeiter
Moderator
Stammrömer
Liebe Pasquetta,
den Palazzo Massimo hast du wirklich gründlich erforscht. Dein Abschuss schürt die Vorfreude auf den nächsten Romaufenthalt. Man muss zwar ein wenig krank sein, um sich immer wieder Rom anzutun, aber diese Infektion wirkt halt sehr nachhaltig.
Danke für diesen lebhaften und flüssigen Bericht.
 

ColleMarina

Praetor
Stammrömer
Hallo Pasquetta,

auch ich möchte mich dem Dank ein wenig verspätet anschließen.
Es war einfach ganz toll, von dir durch Rom geführt zu werden - dieser Reisebericht ist für mich einer der besten überhaupt hier in diesem Forum.
Und das Inhaltsverzeichnis natürlich Klasse - das wird mich immer wieder dazu verführen, das eine oder andere noch einmal nachzulesen.
Vielen, vielen Dank für deine Mühe und Hingabe!
 

Pasquetta

Triumphator
Forum-Sponsor
Stammrömer
@ Angela
@ Ludovico
@ ColleMarina

Herzlichen Dank für Eure Rückmeldung, über die ich mich sehr freue - wie natürlich auch über all die anderen, die eingegangen sind - und soviel des Lobes macht mich fast ein wenig :blush: ;).

Es war mir ein Vergnügen, meine "alte Liebe Rom" mit Euch allen zu teilen!

Liebe Grüße
Pasquetta

 
Top