Panini

Helena

Optio
Wenn ich »Panini« in die Suchmaschine des Forums eingebe, krieg ich etliche Ergebnisse. Keines der Themen beschäftigt sich aber ausschließlich mit dem Panini.

• Wo in Rom kann man denn richtig gute Panini essen, die knusprig und toll belegt sind und vielleicht sogar nicht viel kosten.

• Wieviel kostet ein Panini?
Ist das von den Füllung abhängig?
Welche Paninibelage gibt es?

• Wie sieht ein »Premiumspanini« aus?
Welche Mindeststandards muss in den Augen der Italienier erfüllen?

• Isst man Panini in Italien mit zusätzlichen Beilagen (z.B. einem Salat)
Wenn ja, welche?
 

Rentschler

Praetor
Stammrömer
Wenn ich »Panini« in die Suchmaschine des Forums eingebe, krieg ich etliche Ergebnisse. Keines der Themen beschäftigt sich aber ausschließlich mit dem Panini.

• Wo in Rom kann man denn richtig gute Panini essen, die knusprig und toll belegt sind und vielleicht sogar nicht viel kosten.

Hallo

auf die Schnelle einige Adressen, die ich parat habe:

Teigwaren
Panificio Panella Largo Leopardi
Mo-Frei 8-14 und 17-20 Uhr; Sa 8-14 und 16:30 - 20 Uhr So 8:30-14 Uhr
Teigwaren in allen Formen und Geschmacksrichtungen, riesige Auswahl an Brotsorten,
Grissini in allen Farben, frische Pasta, Pizzen und Eistorten; und, und....

Antico Forno Roscoli via dei Gubbonari 21/23 Delikatessenladen +Weine+ Weinbar mit kleinen, aber feinen Gerichten; ganz in der Nähe Campo Fiori;

Antico Forno Roscoli hat noch ein Bäcker- und Teigwarengeschäft. Wenn man in die via Chiavari einbiegt(Richtung Trattoria Pallaro) kommt links das Geschäft.

Welcome

Bei den Adressen bekommst du nur Premium Panini bzw. Premiumprodukte.

In der Citta del Gusto wirst du sicher auch fündig

Gambero Rosso


Hier noch eine Liste von Bäckereien in Rom

Roma, Panetteria su IMPRESEinfo.net

Wenn ich noch mehr finde, melde ich nochmal
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Einfache Frage - einfache Antwort:
Die besten Panini von Rom gibt's dort, wo auch unser Kardinal Meisner sie isst:

Aber das ist ein rein zufälliges Zusammentreffen; d.h. ich habe es schon selbst entdeckt bzw. selbst immer wieder getestet: :thumbup: nämlich bei Giuseppina, die ihr "Pane e dolci" (= Brotwaren und Süßes) durchweg selbst herstellt.


Adresse: Via delle Fornaci, 15
(= von der Bushaltestelle Porta Cavalleggeri wenige Schritte stadteinwärts, also in Richtung Tunnel; und dann in der Querstraße = besagte Via Fornaci auf der gegenüberliegenden Seite
- oder natürlich, sofern man an der stadtauswärts = auf der Vatikanseite gelegenen Haltestelle gleichen Namens aussteigt, unter vorheriger Überquerung der Hauptstraße = Via Porta Cavalleggeri zu erreichen.)

https://www.roma-antiqua.de/rom-forum/attachments/100_2273.JPG.6361

So sieht der Laden von außen aus (mittlerweile ein paar Sitzplätze auch drinnen) ...

... und diese Panini-Sorten gibt es dort:




Unser (= der beiden Jungs sowie unseres Rettungstigers Lennie auf dem Photo und meiner Wenigkeit) persönlicher Favorit ist das (oberste) Porchetta-Panino "mit allem", d.h. außer Porchetta (= Spanferkelbraten, gewürzt mit Rosmarin und Thymian) noch Mozzarella (also Büffelmozzarella selbstverständlich!) und Salat mit Tomaten: Hhhhmmmmm - lecker! :thumbup:


Edit: Habe hier noch einen Link gefunden mit Stadtplan-Ausschnitt:
pane e dolci via Fornaci loc: Rom Rom, Italien - Google Maps
 
Zuletzt bearbeitet:

patta

gesperrt/ruhend
Ah, Gaukler, bei pane e dolci waren wir auch im Oktober, wenn auch nur zu einem kleinen Imbiß, unmittelbar nach der Audienz. War lecker, aber der Eindruck war nicht so bleibend, weil wir noch erfüllt von der Audienz waren. In jedem Falle jedoch empfehlenswert.

Helena, mach Dir keine Probleme mit panini, denn: Wenn Du Hunger order Durst haben wirst, wirst Du eine Bar aufsuchen und etwas zu Trinken bestellen. Spätestens dann wirst Du in den Vitrinen herrliches Backwerk in süß oder herzhaft sehen, panini sind da nur eine Variation. Ob warm oder kalt, tramezzini oder pezzi di pizza, Du wirst eine große Vielfalt sehen. Zeige, auf was Du möchtest oder frage, aus was er besteht. Glaub mir, Du wirst selten enttäuscht werden.

Buon appetito,
patta
 

Helena

Optio
Da geht einem ja das Herz auf, wenn man euer Beiträge liest und die Bilder sieht.
Danke für die Adressen.
Gaukler, ich muss noch ein bisschen Speisekarten-Italienisch lernen, damit ich die Schilder lesen kann.

Nach Pattas Post ist mir klar geworden, dass es auch noch anderes leckeres Fingerfood in Rom gibt.
Was ist euch denn sonst in der ewigen Stadt süßes und herzhaftes für den kleinen Hunger zwischen die Zähen gekommen?
 

patta

gesperrt/ruhend
Helena,
meine Oma sagte immer: "Du darfst alles essen, aber Du musst nicht alles wissen" und sie hatte recht: Sei experimentierfreudig. Zeige drauf, probiere und genieße :nod:

patta
 

gengarde

Pontifex Maximus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Was ich in Italien liebe ist eines der zahlreichen Alimentari oder Feinkostgeschäfte zu betreten, sich eines der Panini auszusuchen, dann in der Theke den Belag aussuchen und vom Händler just in time belegen zu lassen.

Das geht eigentlich immer, auch ohne italienische Sprachkenntnis, ist meist super üppig belegt und wird oftmals nach Gewicht der Auflage, (Panini sind sehr billig) zu einem sehr günstigen Preis frisch und aromatisch duftend über den Tresen gereicht:thumbup:8).

Prima für zwischendurch auch in Rom:nod:

weiß gengarde
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Meine Oma sagte immer: "Du darfst alles essen, aber Du musst nicht alles wissen" und sie hatte recht: Sei experimentierfreudig. Zeige drauf, probiere und genieße :nod:
Er hatte (?) nämlich eine rheinische Oma, und rheinische Omas sagen so etwas öfter, das weiß ich (nein, ehe jemand fragt: Mein Oma kam aus Sachsen) - und sie haben selbstverständlich recht!

Mal überlegen ... was stand denn alles auf der Karte ... werde wohl ein bisschen hin und her "editieren" müssen dafür ... also mozzarella buffala ist natürlich die echte und einzig wahre aus Büffelmilch; prosciutto ist Schinken, crudo heißt er in seiner rohen Form, cotto als gekochter solcher. Salame ist natürlich die Salami und insalata Salat, pomodoro nennt sich die Tomate ...
... tacchino heißt Pute - und der Rest sind diverse Sortennamen von Käse bzw. Schinken.


Was ich in Italien liebe ist eines der zahlreichen Alimentari oder Feinkostgeschäfte zu betreten, sich eines der Panini auszusuchen, dann in der Theke den Belag aussuchen und vom Händler just in time belegen zu lassen.
Eben - und das geht in unserem "Pane e Dolci" natürlich ebenfalls bzw. machen wir auch meist so. :nod:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rentschler

Praetor
Stammrömer
Hallo,

nicht nur Panini, sondern auch andere leckere Sachen:

La Tradizione Salumeria 8e via Cipro, 8 Tel.06 39720349 Metzgerei(tolle Salami) + Imbiss

Emilio Volpetti 47, v Marmorata Tel 06 5742352 Top Metzgerei und Imbiss

Castroni Piazza della Balduina, 1 Tel 06 35496806; soll Roms bester "Feinkosttempel" sein
hat eine Filiale in der Via delle Quatro: dort spezialisiert auf konservierte Delikatessen und Spirituosen

Pizzarium via della Meloria 43

siehe auch unter Lebensmittel(Einkaufen)
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Nach den hier schon ausführlich gehaltenen Plädoyers in Sachen Panini bleibt mir eigentlich nur noch wenig hinzuzufügen :) Bei der Beschreibung von Gauklers Lieblingspanino ist mir eh das Wasser im Munde zusammengelaufen... Porchetta... hmmmmm!

Vielleicht noch zur Erläuterung, was man unter einem Tramezzino zu verstehen hat: Das ist, grob gesagt, Belag zwischen zwei Sandwichtoastscheiben (die billige und geschmacklose Variante findet man gern auch mal in Supermarkt- oder Tankstellenkühlregalen). Man erkennt sie auf den ersten Blick an ihrer Dreiecksform, die man erhält, wenn man den quadratischen Sandwichtoast diagonal durchschneidet. Beliebte Beläge neben Schinken und Käse in allen Varianten: Spinat, Tomate, Thunfisch.

Und, man möge mir den Hinweis nachsehen: Die Einzahl von Tramezzini und Panini endet natürlich auf -o, also un panino und un tramezzino, aber due panini e una dozzina di tramezzini

(si, sono famelico, e adesso vado a cena - mi avete proprio fatto venire l'acquolina in bocca :)).
 

patta

gesperrt/ruhend
Und, man möge mir den Hinweis nachsehen: Die Einzahl von Tramezzini und Panini endet natürlich auf -o, also un panino und un tramezzino, aber due panini e una dozzina di tramezzini
Wenn sie gut belegt sind, schaffst Du die 14 Stück nie im Leben :D
(si, sono famelico, e adesso vado a cena - mi avete proprio fatto venire l'acquolina in bocca :)).
Buon appetito e buona serata, cheffe :D
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Hallo Helena,

beim Stichwort "Tramezzini" fällt mir ein, dass wir besonders leckere, üppig belegte und sehr fantasievolle in der Via Nomentana gegessen haben, und zwar waren wir in dieser Bar schon des öfteren.
Ich weiß leider den Namen nicht, aber falls Du S. Agnese fuori le mura und S. Costanza besuchen willst, kommst Du direkt daran vorbei. Stadtauswärts gesehen ist die Bar an der Kreuzung linkerhand, bevor Du zum Kirchenkomplex kommst, also nur ca. 50 Meter entfernt.

Liebe Grüße

Angela
 

Helena

Optio
Tausend Dank für eure Tipps. Ich glaube, ich muss mir neben meinem Tourenstadtplan noch einen Stadtplan zulegen, in dem ich eure kulinarischen Tipps eintrage.
Ich freue mich schon darauf mich in dieses Panini-Scharaffenland zu stürzen mit Minisprachführer Italienisch von Langenscheidt ausgerüstet, den meine Mutter irgendwo her gezaubert hat.
Ich werde mich durchprobieren, denn ich bin eine Abenteuer-Esserin, die gerne etwas neues probiert.
14 Panini werde ich sicher schaffen...in 5 Tagen. :lol:
Die Spezialitäten-/Feinkost-Läden werden auch nicht vor mir sicher sein.
Verschiedene Salami- und Schinkensorten durchprobieren und sich dabei mit Händen und Füßen zu unterhalten wäre ne eine tolle Beschäftigung an einem tristen April-Regentag in Rom.

Gruß Helena

Nachtrag:
Gibt es hier eigentlich einen Thread, der sich ausschließlich mit Tipps für Regentagen/Schmuddelwetter in Rom beschäftigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Tausend Dank für eure Tipps. Ich glaube, ich muss mir neben meinem Tourenstadtplan noch einen Stadtplan zulegen, in dem ich eure kulinarischen Tipps eintrage.
Das wär' evtl. auch mal ein Projekt für die Seite hier ... wobei Rentschler ja schon eine Restaurantliste "geographisch" hat, die du dafür heranziehen könntest. :)


Ich freue mich schon darauf mich in dieses Panini-Schlaraffenland zu stürzen mit Minisprachführer Italienisch von Langenscheidt ausgerüstet, den meine Mutter irgendwo her gezaubert hat.
... wenngleich der über bestimmte Käsesorten z.B. nichts wissen dürfte; aber im allgemeinen empfehle ich den auch immer gern (und nehme ihn nicht selten auch selbst noch mal mit): Passt mit seinen ca. 8 x 5 x 2 cm in jede Hosentasche und ist für dieses Format wirklich ganz erstaunlich leistungsfähig! :thumbup:



Gibt es hier eigentlich einen Thread, der sich ausschließlich mit Tipps für Regentagen/Schmuddelwetter in Rom beschäftigt?
Wenn ich mich nicht vertue, dann gibt's den noch nicht; ich denke allerdings, dass er angesichts der zahlreichen Hinweise zu Museen und Galerien auch nicht so wirklich erforderlich wäre ... aber wer weiß, ob ich das richtig sehe; kannst ja (auch) dazu mal was stricken. :nod:


Edit: Bei den letzten beiden Teilen meines Beitrags hab' ich mich innerlich schon wieder gewunden, ob ich dafür nicht lieber abbiegen sollte ... :blush: :|
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auf diesen Beitrag (in verkürzter Form) komme ich heute noch einmal zurück, weil mir das an anderer Stelle dienlich ist - hier nämlich: Ausgrabungen unter St. Peter - Seite 9 - Rom-Forum - Reise-Tipps & mehr

Die besten Panini von Rom gibt's (...) bei Pina (hier auf dem Bild zusammen mit ihrem Sohn Luca), die ihr "Pane e dolci" (= Brotwaren und Süßes) durchweg selbst herstellt. :thumbup: :thumbup: :thumbup:


Adresse: Via delle Fornaci, 15
(= von der Bushaltestelle Porta Cavalleggeri wenige Schritte stadteinwärts, also in Richtung Tunnel; und dann in der Querstraße = besagte Via Fornaci auf der gegenüberliegenden Seite
- oder natürlich, sofern man an der stadtauswärts = auf der Vatikanseite gelegenen Haltestelle gleichen Namens aussteigt, unter vorheriger Überquerung der Hauptstraße = Via Porta Cavalleggeri zu erreichen.)


So sieht der Laden von außen aus
(allerdings zum Sitzen nur 10 Plätze und nur draußen) ...

... und diese Panini-Sorten gibt es dort:


Unser persönlicher Favorit ist das Porchetta-Panino "mit allem", d.h. außer Porchetta (= gebratenes Spanferkel, gewürzt mit Rosmarin und Thymian) noch Mozzarella (also Büffelmozzarella selbstverständlich!) und Salat mit Tomaten: Hhhhmmmmm - lecker! :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Link mit Stadtplan-Ausschnitt:
pane e dolci via Fornaci loc: Rom Rom, Italien - Google Maps

Ja, und nicht nur war unsere Freundin, die uns diesmal nach Rom begleitete, ebenso angetan von der Qualität des "Pane e Dolci" wie wir; sondern wurde mir dort auch noch aus der Klemme geholfen :thumbup: :nod: :thumbup: in Sachen "keine Rucksäcke in den Scavi - aber die Taschenannahme ist quasi blockiert" :x (s. oben). Also Grund genug, Pinas "Pane e Dolci" hier nochmals lobend hervorzuheben! :nod: :nod: :nod: :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auch Robert Boecker, der Chefredakteur unserer Kirchenzeitung, macht in deren neuester Ausgabe (7. November 2008)) Werbung für "unser" und KARDINAL MEISNERS "Pane e dolci"!


:D :D :D :thumbup: :thumbup: :thumbup:​



:idea: Der Artikel ist entstanden (wie auch das darin erwähnte Buch) anlässlich der jüngsten Romreise Kardinal Meisners, nämlich zur internationalen Bischofskonferenz im Oktober.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Neue "Schlagzeilen" für das "Pane e dolci", Via delle Fornaci 15

Tja, unsere Freundin Pina mit ihrem "Pane e dolci" kommt offenbar gar nicht mehr aus den deutschen Schlagzeilen heraus ;) - das freut uns natürlich!

Ein ganz herzliches Dankeschön dafür geht an patta und sira für ihren aktuellen "Restaurant"-Test dort nebst den schönen Photos! :nod: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Zum Tagesabschluss noch ein kleiner kulinarischer Einblick. In der Via delle Fornaci haben wir einer gewissen Pina viele Grüße von Gauki bestellt. Oh, was hat sie sich gefreut. Und dann haben wir gegessen. Und wir haben uns gefreut 8)

Und können es sehr empfehlen, nur wenige Schritte vom Vatikan, noch wenigere von der Cavalleggeri entfernt.
Motto: Wenn Pilotta oder Quattro Mori zu viel wären, empfehlen wir hier einen kleinen Boxenstopp :D

[GALLERY=media, ][/GALLERY]
Hier geht's hinein. Klein, aber lecker :nod:​


[GALLERY=media, ][/GALLERY] [GALLERY=media, ][/GALLERY]
Erste Auswahl - und viel Material für frisch zubereitetes Naschwerk​


[GALLERY=media, ][/GALLERY] [GALLERY=media, ][/GALLERY]
Pina bei der Arbeit mit einem typischen Produkt aus Ariccia 8)​


[GALLERY=media, ][/GALLERY] [GALLERY=media, ][/GALLERY]
Pizza (natürlich heiss) und Porchetta (natürlich lecker)​



Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch :)

patta
 

Campagnola

Tribunus plebis
Stammrömer
Prego, liebe Gauki
nach Deiner Wegbeschreibung haben wir das Pane e Dolce auch sofort gefunden !!!!!:nod::nod::nod:
 
Oben