OT aus: Römische Hausmadonnen

Claude

Triumphator
Stammrömer

humocs

Caesar
Stammrömer
Bei mir eigentlich auch nicht, weder im Firefox noch im IE 9.

Claude, bist Du zufällig noch mit dem 64bit IE9 unterwegs, das Vergrößern wird auch über Flash realisiert...:D
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Daran liegt es vermutlich nicht. Noch größer als bei der normalen Anzeige kann es gar nicht dargestellt werden. Ich denke, das liegt an meinem Bildschirm, der ein recht großes Format hat.

Jedenfalls stört es mich nicht und so gehe ich nicht auf Fehlersuche :~
Viele Grüße
Claude
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Jetzt stelle ich etwas geradezu Paradoxes fest. Das Bild ist mit Zoomfunktion versehen, um es zu vergößern.
Wenn ich es auf dem Bildschirm anklicke, wird es durch das Zoom aber kleiner ...
Bei mir nicht.
Bei mir Feuerfuchs :]:] allerdings auch, wie ich soeben bemerke. :eek:
Was allerdings in speziell diesem Falle nichts macht, weil es nur ein einzelnes ist, also die Photostrecken-Funktion nicht benötigt wird - und da klickt man halt noch auf die maximale Vergrößerung, und die Welt ist wieder in Ordnung.


Edit:
Noch größer als bei der normalen Anzeige kann es gar nicht dargestellt werden.
Soll das heißen, dass bei dir die maximale Vergrößerung nicht funktioniert?
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Falls übrigens die beiden :!: ;) Threadowner, als welche ich Simone und SPQR :] ansprechen möchte, meine Ausführungen im Hauptthread über meine persönliche Beziehung zum Standort der Grillo-Madonna zu sehr OT fänden, dann würde ich sie hierher transferieren. :nod: :blush: :nod:


Ferner könnte es mich reizen, mit Hilfe von Claude oder eines anderen guten Lateiners die Inschrift zu übersetzen. Einen Anfang kann ich machen, s. unten - gerate aber doch bald mächtig in's Schlingern. :blush: :~:
Ich (...) denke, dass ich fündig geworden bin (anhand der Wort-Fragmente unter der Madonna): Chi era Costui - Scheda di Mario Nicolis di Robilant
AVE BELLO VULNERATA
DOMINA NOSTRA
DE MONTE GRAPPA
CUIUS SUB OCULIS
MILITES ILLI INVICTI
QUARTI EXERCITUS
FORTISSIMI PUGNANTES
SAEVISSIMUM HOSTIUM
IMPETUM
FIRMO PECTORE
PERFREGERUNT

Sei gegrüßt, du durch den Krieg Verwundete, unsere Herrin vom Monte Grappa (vom Schnaps-Berg:?::!::?: :lol: :~), unter deren Augen jene unbesiegte Soldaten des IV. Heeres energisch kämpfend den wütenden Angriff der Feinde mit fester Brust (das soll wohl so etwas bedeuten wie „mit Entschlossenheit“?) ... ja, und das „prefregare“ überfordert mich; es ist aber anzunehmen, dass es bedeutet „zurückschlagen“.
EIS ESTO PROPITIA MATER
ET HUIC DOMUI SIBI SUISQUE
QUOS MARIUS DE COMITIBUS
DI ROBILANT
EXERCITUS ILLIUS DUX
PIO ANIMO COMMENDAT
Sei du ihnen eine gnädige Mutter und diesem Haus ... jetzt fängt es so richtig zu holpern an bei mir; vor allem mit dem „quos“ (also mit dessen Bezug) komme ich nicht klar; sind das die Soldaten? „de comitibus“ = jenen Begleitern (des Marius)?
Der Sinn jedenfalls dürfte ungefähr dieser sein: Sei ihm und den Seinen (also den Hausgenossen und den Soldaten?) des Marius de Robilant, Führer jenes Heeres, gnädig.
Das ist aber teilweise noch viel zu frei übersetzt – denn ist es nicht vielmehr jener Marius, welcher „pio animo commendat“, also mit frommen Herzen sich und die Seinen dem Schutz der Gottesmutter anempfiehlt?

Ich fände es schön, wenn wir das noch richtig 'rausdröseln :thumbup: :nod: :thumbup: könnten – und dann würde ich es im Hauptthread noch einfügen, d.h. in dem durch mich kompilierten Beitrag. ;)
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Übrigens tritt, wie ich soeben bemerke, mit dem IE dieser "Verkleinerungs-Effekt" nicht auf.
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Ich glaube, ich weiß, woran es liegt.
Damit ich besser lesen kann, habe ich das Zoom auf 115% eingestellt.

Viele Grüße
Claude
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Falls übrigens die beiden :!: ;) Threadowner, als welche ich Simone und SPQR :] ansprechen möchte, meine Ausführungen im Hauptthread über meine persönliche Beziehung zum Standort der Grillo-Madonna zu sehr OT fänden, dann würde ich sie hierher transferieren. :nod: :blush: :nod:

In meinen Augen ist dies der Thread von SPQR auch wenn ich ihn damals eingerichtet habe. :nod:
Ich bin überzeugt, dass er, ebenso wie ich, gerade deine persönlichen Ausführungen zu schätzen weiss. Gerade diese Dinge sind es doch, die Leben und Farbe in unsere Threads bringen. :nod:

Bei der Übersetzung kann ich leider nicht helfen, statt dessen habe ich aber noch eine weitere Madonna. Ich werde sie heute noch im Hauptthread einstellen. Wahrscheinlich findet sich noch die eine oder andere weitere bei meinen noch nicht hochgeladenen Bildern.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Falls übrigens die beiden :!: ;) Threadowner, als welche ich Simone und SPQR :] ansprechen möchte, meine Ausführungen im Hauptthread über meine persönliche Beziehung zum Standort der Grillo-Madonna zu sehr OT fänden, dann würde ich sie hierher transferieren. :nod: :blush: :nod:
In meinen Augen ist dies der Thread von SPQR, auch wenn ich ihn damals eingerichtet habe. :nod:
Ich bin überzeugt, dass er, ebenso wie ich, gerade deine persönlichen Ausführungen zu schätzen weiss. Gerade diese Dinge sind es doch, die Leben und Farbe in unsere Threads bringen. :nod:
Danke schön :nod: - und zudem noch etwas anderes: Es scheint dort oben zwei :eek: Hausmadonnen zu geben, wie ich dieser Website entnahm: -=[ Salita*del*Grillo, Roma
Also eine Madonna della Salita del Grillo und eine di Palazzo del Grillo. Letztere ist diejenige, um die es uns hier geht - auf der hier verlinkten Website jedoch ohne Abbildung. Hingegen die erstere, mit Abbildung, ähnelt in den wesentlichen Zügen jener, die ich rein zufällig in unserem Thread quasi in unmittelbarer Nachbarschaft eingestellt hatte, nämlich der an der Via Alessandro Poerio:

 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ich werde das folgende posting im Hausmadonnenthread gleich löschen. Bei erneutem genaueren Hinsehen scheint es sich doch eher um eine Heiligenfigur, als um eine Madonna zu handeln:

Simone-Clio schrieb:
Auch ich habe ein Mitbringsel für SPQR aus Rom:
Im Coppedè-Viertel an der Piazza Mincio 3 (dem Villino delle Fate)


befindet sich diese Hausmadonna aus den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Villa wurde zwischen 1924 und 1925 errichtet.


 
Zuletzt bearbeitet:

SPQR

Praetor
Stammrömer
Auch ich habe ein Mitbringsel für SPQR aus Rom:
Im Coppedè-Viertel an der Piazza Mincio 3 (dem Villino delle Fate)


befindet sich diese Hausmadonna aus den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Villa wurde zwischen 1924 und 1925 errichtet.
Hallo Simone,
besten Dank für den Hinweis auf diese schöne und große Hausmadonna an der Piazza Mincio. Diese Piazza hatte ich in meinem Plan schon vorgemerkt, allerdings unter dem Stichwort "Fröschebrunnen". Das scheint er ja in diesem Foto zu sein.
lg
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Gar nicht einfach zu beurteilen ...
... also auf dieser Website (hier bzw. im Hauptthread schon mehrfach zitiert) läuft sie unter "Madonna":
-=[ Madonna sul Villino delle Fate

Ich musste gerade schmunzeln, auf der verlinkten Seite gibt es ja eine Suchfunktion, die ganz rechts ein Auswahlfeld "Importanza" beinhaltet.
Das hat mich spontan an eine kleine Anekdote aus unserer ersten Romreise erinnert. Mein britischer Freund und ich hatten es uns bei den Säulen im Schatten unter dem Vordach des Pantheons gemütlich gemacht und ein wenig das Treiben auf der Piazza beobachtet.
Irgendwann kam eine Gruppe amerikanischer Schüler und eine Schülerin fragte ihren Mitschüler auf das Pantheon deutend "Is this important?"8O:lol: Mein britischer Freund murmelte irgendwas von: "Americans ... well prepared!":thumbup:
 

Claude

Triumphator
Stammrömer
Eine nette Geschichte. Aber wenn man "Europa in acht Tagen" absolviert, wundert mich das nicht :~
Viele Grüße und einen schönen Tag
Claude
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
... Bei erneutem genaueren Hinsehen scheint es sich doch eher um eine Heiligenfigur, als um eine Madonna zu handeln:

Simone-Clio schrieb:
Auch ich habe ein Mitbringsel für SPQR aus Rom:
Im Coppedè-Viertel an der Piazza Mincio 3 (dem Villino delle Fate)


befindet sich diese Hausmadonna aus den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Villa wurde zwischen 1924 und 1925 errichtet.



Liebe Simone,
Complimenti wie Du doch immer wieder so genau hinsiehst :thumbup:, denn wie oft sieht und liest man, d.h. ich, so flüchtig drüber weg...
Nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe :lol:, bin ich immer noch auch Deiner Meinung, dass es sich bei der obigen Figur kaum um eine Madonna handelt. Die Kleidung ist für eine Marien-Darstellung untypisch, die meisten - beileibe natürlich nicht alle - der Hausmadonnen halten das Jesuskind im Arm, mit Kreuz ist mir noch keine aufgefallen. Wie genau man da doch plötzlich hinsieht :nod: und unter diesem Hinweis wird die Figur auch als "santa" bezeichnet.Jetzt wäre es interessant zu wissen, welche "santa monacella" es ist ;).
Auf alle Fälle ist das Bild sehr schön
findet
Pasquetta

Nachtrag:
Jetzt weiß ich auch, an wen mich diese "santa" die ganze Zeit erinnert: an die hl. Therese_von_Lisieux, hier in einer typischen Darstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wieder mal erweist sich eine der Qualitäten unseres Rom-Forums: das gemeinsame Herausdröseln (oder zumindest das gemeinsame Bemühen darum) komplexer bis sogar enigmatischer Sachverhalte! :nod::thumbup::nod:

Bei erneutem genaueren Hinsehen scheint es sich doch eher um eine Heiligenfigur als um eine Madonna zu handeln:


Nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe :lol:, bin ich immer noch auch Deiner Meinung, dass es sich bei der obigen Figur kaum um eine Madonna handelt. Die Kleidung ist für eine Marien-Darstellung untypisch, die meisten - beileibe natürlich nicht alle - der Hausmadonnen halten das Jesuskind im Arm, mit Kreuz ist mir noch keine aufgefallen.
Nachtrag:
Jetzt weiß ich auch, an wen mich diese "Santa" die ganze Zeit erinnert: an die hl. Therese_von_Lisieux, hier in einer typischen Darstellung.
Auch ich hatte schon mal gedacht, dass es sich eher um einen schwarzen Schleier als um schwarze Haare handeln würde - also das tät' ja (zu einer Karmelitin) passen.

Nicht ganz sicher bin ich mir, ob sie wirklich "nur" das Kreuz im Arm hält - oder nicht vielmehr, wie auf der von Pasquetta verlinkten Darstellung, auch noch die für Therese von Lisieux charakteristischen Rosen.
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2022-19.03.2022

Gauki schrieb:
unsere Herrin vom Monte Grappa (vom Schnaps-Berg:?::!::?: :lol: :~

Vom Fuße dieses Berges habe ich gestern eine MMS von einer sehr lieben Forista und ihrem BEVA erhalten.
Vielleicht bekommen wir ab morgen ja noch Fotos vom "Schnaps-Berg"! ;)
 
Oben