OT aus: La Dolce Vita in München

Nihil

Praetor
Stammrömer
Auf jeden Fall ist Regensburg echt römischen Ursprungs. Da kann München nicht punkten. Und durch die Geschlechtertürme wirkt Regensburg auch sehr südlich. " San Gimignano" an der Donau.:)
 

Angela

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Rom-Reise
15.03.2020-22.03.2020
Richtig! :)
Und auch mit unseren Plätzen können wir punkten.
Am Haidplatz kann man sich wirklich wie in Italien fühlen.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Wenn es nach dem "römischen Ursprung" geht, dann können wir noch weiter nördlich fündig werden (man denke nur an Mainz, Köln oder Trier ;) ). Aber nachdem sich das italienische Lebensgefühl ja seit Jahrzehnten weit nach Norden ausgebreitet hat, lasse ich gerne gelten, dass auch Regensburg "italienisches Flair" und "dolce vita" hat ;).
 

dentaria

Augustus
Stammrömer
Rom-Reise
03.07.2021-04.07.2021
Ich denke mal, dass man italienisches Flair in Deutschland nur hier bei uns in Bayern findet! ;)
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Zuletzt bearbeitet:

gordian

Consul
Stammrömer
:D:D Ja, das schöne Kallstadt muss schon was haben. Vor allem bekannt als Herkunftsort der hochwohllöblichen Familie Trump (und der Ketchup-Heinz) Irgendwas muss an diesem Örtchen dran sein.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Irgendwie fehlen mir Zypressen auf dem Bild. ;)
Man kann nicht alles haben :D - mit Feigen kann ich dienen ;).

Ja, das schöne Kallstadt muss schon was haben. Vor allem bekannt als Herkunftsort der hochwohllöblichen Familie Trump (und der Ketchup-Heinz) Irgendwas muss an diesem Örtchen dran sein.
Oh ja, es liegt sehr schön

und die Verwandten vom Ketchup-Heinz haben vorzüglichen Wein anzubieten .
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Ja, das schöne Kallstadt muss schon was haben. Vor allem bekannt als Herkunftsort der hochwohllöblichen Familie Trump ...
"Inszenierung Trump" hin oder her – die Toskana Deutschlands ist es wert unter anderem Blickwinkel gesehen zu werden.


Natürlich waren auch die Römer schon hier in dieser Gegend. Mit viel Phantasie kann man sich bei den paar Überresten am Rande von Kallstadt ein sehr großzügiges Herrenhaus im Weinberg vorstellen.


Im Kelterhaus wurden zu Römerzeiten die Vorläufer der Riesling-, Traminer- und Burgunder-Trauben mit Füßen getreten.


Die Weinlese ist dieses Jahr schon fast abgeschlossen – und man kann das sehr gute Ergebnis bereits als neuen Wein verkosten.


Irgendwie fehlen mir Zypressen auf dem Bild. ;)
Italienisches Flair in der Toskana Deutschlands – wo man auch die Ansätze von Zypressen erahnen kann.

 

gordian

Consul
Stammrömer
Trump hin Trump her. Die Pfalz ist seit alters her einer der wärmsten und fruchtbarsten Landstriche Deutschlands. Des Heiligen Römischen Reiches Weinfass hat mans früher genannt. Im schönen Gegensatz zu des HRR Streusandbüchse (das war die Mark Brandenburg)
 
Oben