OT aus: Coronavirus - Zeitungen zitieren

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Stimmt, aber Dein Zitat sieht besser aus. Wie macht Ihr das???
Ob das wirklich in jedem Falle besser aussähe, dazu könnte ich vielleicht gleich noch etwas anmerken.

Aber jedenfalls die Technik läuft unter dem Stichwort "unfurl" - also: sich entfalten.
Das geschieht, wenn man eine kopierte URL für sich allein in einer Zeile stehen lässt.

Bindet man hingegen die URL in eine eigene Textzeile ein, dann sieht es so aus, wie du es gemacht hast.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sorry, das habe ich jetzt nicht verstanden: Was geschähe nur hier im Forum? Die Unfurl-Funktion? (Antwort: Nein).
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer

pecorella

Magnus
Stammrömer
Nähere Information findet du auch in diesem Thread: Problem mit forumseigener entfaltender URL.

Wobei du ja siehst, dass ich ihn hier "konservativ" verlinkt habe.
In dem von dir verlinkten Beitrag geht es doch darum, dass, wenn man einen forumseigenen Beitrag verlinkt in der Vorschau nicht der verlinkte Beitrag angezeigt wird, sonder der erste Beitrag der Seite, wo der verlinkte Beitrag steht. Aber Otium ging es doch um das verlinken von Zeitungsartikeln.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
"Unfurl" sieht meist ganz hübsch aus, keine Frage; aber die Tücke daran ist: Überschrift und Text werden fast immer irgendwo mittendrin abgebrochen - und man kann das nicht ändern. Darunter leidet die Verständlichkeit - vor allem, wenn es sich nicht um einen deutschsprachigen Text handelt. Und die einzige Abhilfe besteht darin, dass man von Hand den fehlenden Satzteil ergänzt. Wobei aber dann immer noch die Überschrift unvollständig bleibt, man sich also darum separat kümmern müsste.

Darum entscheide ich jeweils von Fall zu Fall, welche Form ich wähle.

Edit: Soll heißen, dass ich "Unfurl" nur dann wähle, wenn es mal ausnahmsweise nicht zu diesen sinnentstellenden Verkürzungen kommt (ob das so ist, das zeigt ja die Vorschau) - oder wenn ich bereit bin, entsprechend manuell nachzuarbeiten.
Was sich übrigens teilweise auch danach bemisst, welchen Passus des Textes ich dann zitieren möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
So, jetzt schau'n wir mal:
In dem von dir verlinkten Beitrag geht es doch darum, dass, wenn man einen forumseigenen Beitrag verlinkt in der Vorschau nicht der verlinkte Beitrag angezeigt wird, sonder der erste Beitrag der Seite, wo der verlinkte Beitrag steht. Aber Otium ging es doch um das verlinken von Zeitungsartikeln.
Ja, das hatte ich auch so verstanden - und meine eigentlich, auch entsprechend geantwortet zu haben ...?!?

Im Übrigen was du sagst zum Verlinken forumseigener Beiträge: Ja, genau - und eben darum verlinke ich die stets konservativ.

Und noch mal im Übrigen: Also ich müsste es jetzt mal ausprobieren, weil ich Forums-Beiträge eben niemals mit "Unfurl" verlinke - denke mir aber eigentlich, die Vorschau würde auch dann (so wie bei externen Links) die endgültige Form anzeigen.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Also mal ein Unfurl-Vorschau-Test mit eben diesem meinem Beitrag (#13):

Ergebnis: Ja, die Vorschau zeigt die endgültige Form an - die jedoch (und darüber sind wir uns ja völlig einig) absolut keine brauchbare Verlinkung darstellt.

Hingegen die konservative Form liefert die gewünschte Punktlandung: OT aus: Coronavirus - Zeitungen zitieren.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Und otiums Verlinkung des Merkur-Artikels von vorhin würde mit der Unfurl-Funktion so aussehen:


Diese entfaltenden URLs gibt es im Forum seit dem Upgrade der Forensoftware vom 31. Mai 2019: Upgrade der Forensoftware

Hier bewusst die konservative Form, aus dem von Gaukler genannten Grund. ;)
 

otium

Praetor
Stammrömer

Super gut! Vielen Dank!!

Jetzt habe ich auch begriffen, dass die Inhalte damit gar nicht vom Zitierer ausgewählt sind, sondern ggf. ergänzt werden müssen.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Jetzt habe ich auch begriffen, dass die Inhalte damit gar nicht vom Zitierer ausgewählt sind, sondern ggf. ergänzt werden müssen.
Genau! Und gegebenenfalls ergänzen, könntest du obige Vorschau, ebenfalls manuell, so:

... sodass es längst Eingang in das kollektive Bewusstsein ganz Europas gefunden hat.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Jetzt habe ich auch begriffen, dass die Inhalte damit gar nicht vom Zitierer ausgewählt sind, sondern ggf. ergänzt werden müssen.
Eben - wie ich ja vorhin schon schrieb. ;)
"Unfurl" sieht meist ganz hübsch aus, keine Frage; aber die Tücke daran ist: Überschrift und Text werden fast immer irgendwo mittendrin abgebrochen - und man kann das nicht ändern. Darunter leidet die Verständlichkeit - vor allem, wenn es sich nicht um einen deutschsprachigen Text handelt. Und die einzige Abhilfe besteht darin, dass man von Hand den fehlenden Satzteil ergänzt. Wobei aber dann immer noch die Überschrift unvollständig bleibt, man sich also darum separat kümmern müsste.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Und wenn du wieder einmal vor der Entscheidung stehst, ob du etwas verlinken möchtest mit oder ohne "Unfurl"-Funktion, dann machst du es am besten - das jedenfalls wäre mein Rat ;) - so, wie ich es in diesen Fällen auch stets handhabe:
URL kopieren (d.h. die Link-Adresse) und einfügen in deinen Text dergestalt, dass sie für sich allein in einer Zeile steht. Anschließend klickst du auf den Vorschau-Button: Dann siehst du, wie die Sache später (d.h. nach dem Klicken auf "Antworten", versteht sich) ausschauen wird.

Entweder gefällt dir das Ergebnis (bzw. du wärest es ggf. nachzubearbeiten gewillt); dann eignet sich die "Unfurl"-Funktion für diesen Beitrag.

Oder es gefällt dir nicht: Dann fügst du die URL ein in deinen laufenden Text (bzw. umgibst damit die bereits eingefügte URL). Also was ich vorhin als "konservatives" Verlinken bezeichnet habe.



Kleiner ergänzender Tipp dazu: Meine jahrelange Erfahrung geht dahin, dass eine unmittelbar vor einem Satzzeichen stehende URL dazu neigt, dasselbe in sich aufzunehmen, also unsichtbar zu machen, wenn man zuerst die URL eingibt und dann das Zeichen (einen Punkt oder was auch immer) dahintersetzt. Verhindern lässt sich das nur, indem man den umgekehrten Weg wählt: Satzzeichen zuerst setzen und danach die URL in die Lücke einfügen.
Ein Beispiel:
Unmittelbar vor dem Einfügen der URL sah mein Satz so aus:
Hier ein paar Abbildungen des Modells: .

Aber das nur ergänzend am Rande bemerkt. ;)
 
Oben