Osterferien 25.03. - 08.04.18 Familienurlaub

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#41
Ich habe mir den Link zur CIRS angeschaut. Wo kann ich die denn erwerben außer am Flughafen? Das habe ich auf Anhieb nicht gefunden. Gilt die CIRS dann für den gesamten ÖPNV?
Ja, natürlich. Und kaufen könntet ihr sie am Fahrscheinschalter in der Metro-Station Anagnina. Ferner mit einiger Wahrscheinlichkeit auch am Bahnhof in Frascati - aber darüber haben wir keine gesicherte Information. Ob es auch eine Verkaufsstelle in eurem Urlaubsort gäbe, das, wie gesagt, müsstet ihr euren Vermieter fragen.


Die Kombination von CIRS und Zug ab Frascati gefällt mir immer besser (ausgenommen vielleicht am Wochenende). Man muss ja auch noch die in Italien nicht geringen Benzinkosten und evtl. Mautgebühren in Abzug bringen. Dann lohnt sich die Ausgabe absolut.
Na ja ... also m.E. nur dann, wenn ihr wirklich 7 Tage am Stück nach Rom führet.

---------- Beitrag ergänzt um 23:03 ---------- Vorangegangener Beitrag um 23:01 ----------

Nachtrag: Weil du soeben nur Sekunden nach mir gepostet hast, hast du vermutlich meinen Beitrag oberhalb des deinen noch gar nicht gesehen? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ersteller des Themas #43
Aber auf der Strecke von Rocca Priora zum GRA unter Umständen (1,20 € pro Strecke, wenn man die gebührenpflichtige Autobahn wählt) ;).

---------- Beitrag ergänzt um 23:39 ---------- Vorangegangener Beitrag um 23:29 ----------

[/COLOR]Nachtrag: Weil du soeben nur Sekunden nach mir gepostet hast, hast du vermutlich meinen Beitrag oberhalb des deinen noch gar nicht gesehen? ;)[/QUOTE]

Ich finde hier manche Beiträge tatsächlich schonmal verspätet, aber ich denke, ich habe jetzt alles gelesen ;)

Das BIRG für 7 Tage/4 Personen ist insgesamt 86 Euro teurer als das CIRS für 4 Personen. Da ist es schon eine Überlegung wert, ob man in der Mitte des Aufenthalts die Rombesichtigung plant, evtl. mit einem Tag Pause drin, und drumherum noch Zeit für anderes hat. Momentan tendiere ich dazu :)

Guter Hinweis übrigens bezüglich der Öffnungszeiten des Pilgerbüros :thumbup:
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#44
Nachtrag: Weil du soeben nur Sekunden nach mir gepostet hast, hast du vermutlich meinen Beitrag oberhalb des deinen noch gar nicht gesehen? ;)
Ich finde hier manche Beiträge tatsächlich schon mal verspätet, aber ich denke, ich habe jetzt alles gelesen ;)
Na, dann umso besser. ;)



Das BIRG für 7 Tage/4 Personen ist insgesamt 86 Euro teurer als die CIRS für 4 Personen. Da ist es schon eine Überlegung wert, ob man in der Mitte des Aufenthalts die Rombesichtigung plant, evtl. mit einem Tag Pause drin, und drumherum noch Zeit für anderes hat.
Das ist natürlich richtig - und wie gesagt: Wenn ihr es so konzipieren möchtet, dann passt die CIRS für euch.

Ihr könntet ja sozusagen so tun, als hättet ihr für 7 Tage Rom gebucht - und nur für die restliche Zeit ein Quartier im Umland. :D ;)

Schauen wir uns das doch mal näher an unter dem Aspekt von Daten und Wochentagen:

Am Palmsonntag kommt ihr an. Wobei diese Nacht, die ihr ja wohl auf der Autobahn verbringen werdet, eine Stunde kürzer ist: Umstellung auf die Sommerzeit. Darum vermute ich, dass ihr in der Nacht von Palmsonntag auf Karmontag erst einmal lange ausschlafen werdet. Deswegen böte es sich m.E. an, dass ihr an diesem Tag irgendwann außerhalb der Berufsverkehrszeit nach Frascati führet, um am Bahnhof nach der CIRS zu fragen (sofern euer Vermieter euch keine Verkaufsstelle im Ort benennen könnte); und notfalls noch weiter nach Anagnina. - Die Gültigkeitsdauer der CIRS beginnt nämlich erst zu laufen mit dem Abstempeln im ersten Verkehrsmittel, das ihr benutzt; bzw. bei Zugfahrt am Zugang zum Bahnsteig (und das Gleiche gilt auch für jeden anderen römischen Verkehrsverbundfahrschein).

3 dieser 7 Tage sind von vornherein festgelegt: Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag (= 30.3.-1.4.). Demzufolge dürftet ihr die CIRS frühestens am Karmontag erstmals einsetzen - was aber doch sehr unwahrscheinlich ist (s. oben). Fände eure erste Fahrt am Dienstag oder Mittwoch statt, dann wäre die CIRS gültig bis 23.59 h am Ostermontag bzw. Osterdienstag ... usw.





Guter Hinweis übrigens bezüglich der Öffnungszeiten des Pilgerbüros :thumbup:
Bitte schön - und ohnehin gehören Öffungszeiten hier ganz maßgeblich mit zu unserem "Geschäft", sozusagen. ;) Vor allem, wo es den Besuch römischer Kirchen betrifft. Denn die allermeisten haben eine mehrstündige Mittagspause :idea: - und das ist dem Rom-Neuling in aller Regel nicht bekannt.

Wobei diese Pausenzeiten unterschiedlich sind - zwischen den beiden Extremen (um es mal so zu nennen ;)) 11.30 und 17.00 h ist alles dabei. Und jedenfalls könnt ihr ausgehen von einer Schließungs-"Kernzeit" zwischen 12.30 und 15.00 h.

Das gilt z.B. für S. Clemente, vgl. Basilica San Clemente al Laterano/Catholic Churches/Historic places of worship/Culture and leisure - 060608.it (hingegen sonntags ist es noch anders, wie du dort liest). Und auf eben dieser Website kannst du dir auch alle anderen Öffnungszeiten heraussuchen; nicht nur von Kirchen.

Zwar mussten wir leider letztes Jahr feststellen, dass in Ausnahmefällen auch diese Angaben nicht aktualisiert sind, vgl. Website 060608. Aber in aller Regel bzw. in ihrer weitaus größten Mehrzahl sind sie doch verlässlich.

Ausgenommen von der Mittagspause sind vor allem die vier großen Papstbasiliken, also außer dem Petersdom noch S. Giovanni in Laterano, S. Maria Maggiore und S. Paolo fuori le mura. Ferner auch S. Maria in Trastevere (und vermutlich auch noch die eine oder andere sonstige Kirche, die mir jetzt so auswendig nicht einfällt ;)).
 

Tizia

Pontifex Maximus
Stammrömer
#45
Ich bin zwar nicht Tizia - aber kann Dir von meinen Erfahrungen erzählen.

Ich fahr viel mit dem Auto in Rom - entweder mit einem Microcar mit Versicherungskennzeichen oder mit dem Leihwagen. Der Verkehr in Rom ist nur auf dem ersten Blick verwirrend. Wenn man die ersten Male unterwegs war, lernt man - bzw. hab ich gelernt, wie angenehm es ist, dass so viel Rücksicht genommen wird.

Es gibt kaum "ich hab aber Recht", sondern irgendwie läuft sich alles zurecht. Es wird relativ zügig, aber wenig aggressiv gefahren. Nur die Roller kommen von überall her - ich hab manchmal das Gefühl, die fliegen auch über mich hinweg. Aber das mag eine Sinnestäuschung sein.

So - nun zur GRA - Grande Raccordo Anulare - der Autobahnring um Rom herum. Die Abfahrten sind recht gut ausgeschildert.

Ach ja - mein Orientierungsgefühl ist quasi nicht vorhanden. Ich fahre nur nach Navi - Google Maps. Abgesehen davon, dass die Straßennamen - sagen wir es mal - interessant ausgesprochen werden, funktioniert das wirklich hervorragend.

c
Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke, Chris! Das ist genau auch meine Erfahrung, einschließlich Navi, das hast du nett ausgedrückt mit den Straßennamen. Ich habe TomTom, die sprechen auch nicht besser :lol:

---------- Beitrag ergänzt um 04:47 ---------- Vorangegangener Beitrag um 04:40 ----------

Vielen Dank, auch an Angela und Tizia :)

Ich denke, wir werden vor Ort beide Möglichkeiten (Frascati und Anagnina) austesten.

Wenn wir das Forum Romanum besuchen, können wir mal nachsehen, wie voll es denn am Kolosseum tagsüber tatsächlich ist, und den nächsten Tag dementsprechend planen. Wenn wir uns entschließen, schon früh morgens dort zu sein, können wir eigentlich gut dem Berufsverkehr zuvor kommen. Ansonsten sind wir eh eher Langschläfer, besonders im Urlaub, so dass wir normalerweise auch immer erst nach 09:00 Uhr unterwegs sind. Die Rush-Hour können wir bestimmt gut umgehen.

Tizia, was ist der GRA und wie sind sonst deine Erfahrungen damit, mit dem Auto ins Zentrum zu fahren?
Hallo Josaleno,

zu den Erfahrungen im römischen Straßenverkehr hat dir Chris bereits die wirklich wichtigen Informationen gegeben.

Ich finde eure Idee gut, vor Ort erstmal zu sehen wie es ist und euch danach zu entscheiden.

Viele Grüße

Tizia
 

pecorella

Triumphator
Stammrömer
Rom-Reise
24.10.2018-31.10.2018
#46
Die Kombination von CIRS und Zug ab Frascati gefällt mir immer besser (ausgenommen vielleicht am Wochenende). Man muss ja auch noch die in Italien nicht geringen Benzinkosten und evtl. Mautgebühren in Abzug bringen. Dann lohnt sich die Ausgabe absolut.
Wenn du bei der Lösung ein gutes Gefühl hast, dann ist sie auch passend für euch :nod:

Jetzt schwirrt mir allerdings ein wenig der Kopf von den verschiedenen Möglichkeiten, das muss ich mir jetzt nochmal genau zu Gemüte führen :)
Das war ja auch jetzt sehr viel Info in kurzer Zeit und noch hört sich das alles so theoretisch an. Die meisten von uns wissen immer wie es bei den gennaten Orten aussieht und haben dadurch eine ganz andere Vorstellung. Aber du wirst sehen, das wird sich vor Ort alles finden.

Vielleicht magst du dich nach so viel ÖPNV und Parkplatz Informationen noch ein wenig mit den Besichtigungsmöglichkeiten beschäftigen, das macht dann wahrscheinlich mehr Lust auf Rom.

Eventuell ist mein Reiseführer hier im Forum nützlich für euch bei der Suche nach Zielen.

Da ihr ja mit dem Auto dort seid, könnten auch die Orte außerhalb von Rom für euch interessant sein.

z.B. Tivoli mit der Villa d'Este und Orvieto.
In Ostia Antica hättet ihr sogar einen großen Parkplatz direkt vor dem Eingang.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#47
Schauen wir noch mal ein wenig auf eure Gesamtkonzeption - insbesondere angesichts der Tatsache, dass ihr derzeit zu einer kompakten Rom-Woche mit der CIRS tendiert.
Besonders was Museen und Kirchen betrifft, wollen wir uns auf das absolut Sehenswerteste beschränken.
Habt ihr dabei evtl. auch die Vatikanischen Museen im Sinn? - Die Online-Buchung (jeweils ab 60 Tage vorher) für eure Reisezeit steht natürlich schon komplett zur Verfügung. Allerdings macht das zu 4 Personen einen Kostenfaktor von 84,- €. - Nein, Edit: 66,- €.


Mehr Aufmerksamkeit wollen wir den antiken Stätten widmen.
Dazu hat Tacitus euch ja bereits Ostia antica empfohlen, samt allen notwendigen Detail-Angaben.

Eine weitere Option wäre die Via Appia antica. Ihr könntet fahren bis zur Kalixtus-Katakombe, dort parken (das ist gratis, und der Parkplatz ist riesig); und dann entweder vor oder nach der Besichtigung der Katakombe knapp 2 km die Appia antica entlangspazieren, bis Capo di Bove und wieder zurück.

Schnupperphotos dazu könnt ihr euch hier begucken:

Achtung: Montag ist dort Ruhetag.


Catacombe di S. Callisto, orari:
[FONT=Verdana, sans-serif]Orario di apertura 09.00-12.00 // 14.00-17.00[/FONT]

[FONT=Verdana, sans-serif]GIORNO DI CHIUSURA: TUTTI I MERCOLEDÌ[/FONT]

[FONT=Verdana, sans-serif]ALTRE CHIUSURE nel corso dell'anno:[/FONT]
[FONT=Verdana, sans-serif]Dal 25 Gennaio al 21 febbraio 2018: pausa invernale.[/FONT]
[FONT=Verdana, sans-serif]Chiuse il 25 dicembre, l'1 gennaio e la domenica di Pasqua.[/FONT]
Also geöffnet täglich außer mittwochs, mit Mittagspause zwischen 12.00 und 14.00, und an einigen weiteren speziell aufgeführten Tagen, darunter der Ostersonntag.
Aber der käme für euch ja eh' nicht in Betracht.

Das wäre also ein weiterer möglicher Programm-Tag zusätzlich zu den 7 "CIRS-Tagen".

Übrigens könntet ihr dabei auch noch überlegen, von der Katakombe aus (oder ggf. auf dem Rückweg zum Parkplatz) einen Schlenker einzulegen zu den Fosse Ardeatine, nur gerade mal ca. 500 m.

The Mausoleum of Fosse Ardeatine
Monday to Friday
Mausoleum: 8.15-15.30
Museum: 8.15-15.15

Saturday and Sunday
Mausoleum: 8.15-16.30
Museum: 8.15-16.15

Closed on 1 January, Easter Sunday, 1 May, 15 August, 25 December.
Am Ostersonntag wollen wir der Papstmesse auf dem Petersplatz beiwohnen, dazu haben wir bereits Karten bestellt, die wir 2 Tage vorher im Pilgerzentrum abholen.

Den Besuch des Kolosseums und Forum Romanum/Palatin haben wir für die zweite Woche unseres Aufenthalts anvisiert (...)
Aufgrund dieser Planung lässt sich sagen, dass ihr allerspätestens am Karfreitag erstmals in die Stadt führet, also mit der CIRS. Demzufolge wäre deren maximale Gültigkeitsdauer bis 23.59 h am Donnerstag der Osterwoche (5. April). Da ihr aber Kolosseum und Forum/Palatin vermutlich bereits ein, zwei Tage früher ansteuern werdet, könnt ihr natürlich auch die CIRS schon entsprechend eher "anknabbern". ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#48
Am Ostersonntag wollen wir der Papstmesse auf dem Petersplatz beiwohnen, dazu haben wir bereits Karten bestellt, die wir 2 Tage vorher im Pilgerzentrum abholen.
Zur Kartenabholung am Karfreitag der Hinweis auf den Kreuzweg im Kolosseum mit Papst Franziskus; vgl. Papsttermine im März und April. Denn einige Zeit vor Beginn wird die Station Colosseo der Metro B/B1 gesperrt.

Auch darüber hinaus könnte euch diese Termin-Übersicht für die Karwoche von Nutzen sein:
Nächster großer Termin in der Karwoche ist Gründonnerstag, der 29. März. Ab 9.30 Uhr feiert der Papst die Chrisammesse im Petersdom, bei der das gleichnamige Öl gesegnet wird, das unter anderem für die Priesterweihe verwendet wird. (...)
Am Karfreitag, dem 30. März, feiert Franziskus ab 17.00 Uhr zunächst die Liturgie im Petersdom; ab 21.15 Uhr führt er dann den traditionellen Kreuzweg am römischen Kolosseum an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tizia

Pontifex Maximus
Stammrömer
#49
Zur Kartenabholung am Karfreitag der Hinweis auf den Kreuzweg im Kolosseum mit dem Papst Franziskus; vgl. Papsttermine im März und April. Denn einige Zeit vor Beginn wird die Station Colosseo der Metro B/B1 gesperrt.

Auch darüber hinaus könnte euch diese Termin-Übersicht für die Karwoche von Nutzen sein:
Nächster großer Termin in der Karwoche ist Gründonnerstag, der 29. März. Ab 9.30 Uhr feiert der Papst die Chrisammesse im Petersdom, bei der das gleichnamige Öl gesegnet wird, das unter anderem für die Priesterweihe verwendet wird. (...)
Am Karfreitag, dem 30. März, feiert Franziskus ab 17.00 Uhr zunächst die Liturgie im Petersdom; ab 21.15 Uhr führt er dann den traditionellen Kreuzweg am römischen Kolosseum an.
Hallo josaleno,

solltet ihr dem Hinweis von Gaukler folgend an Karfreitag am Kreuzweg des Papstes am Kolosseum teilnehmen wollen so habt ihr ja bereits erfahren dass dann die dortige Metrostation geschlossen ist. Ob nachts ein Zug nach Frascati raus fährt möchte ich bezweifeln. Da erkundigt ihr euch besser noch falls der Entschluss von dort aus nach Rom zu fahren feste Formen annimmt.

Ehrlich gesagt würde ich an eurer Stelle wirklich erst ein Tagesticket kaufen und die verschiedenen Anfahrten vor Ort testen. Die eigenen Erfahrungen sind schließlich die entscheidensten, vor allem da es nicht nur dich betrifft sondern deine ganze Familie. Jedenfalls wünsche ich euch schon mal viel Spaß auf eurer Romreise. Lang ist es ja nicht mehr hin. Und euer Quartier bietet soviel Möglichkeiten im Umland, wie Pasquetta bereits geschrieben hat, die sind auf jeden Fall lohnenswert.

Viele Grüße

Tizia
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#50
(...) solltet ihr dem Hinweis von Gaukler folgend an Karfreitag am Kreuzweg des Papstes am Kolosseum teilnehmen wollen (...)
Dies birgt den Keim eines Missverständnisses in sich - jedenfalls seitens der (noch recht romunerfahrenen ;)) TO. Darum sei hier erklärt:
Nein, es ist durchaus nicht so, dass ich die Teilnahme am Kreuzweg empfohlen hätte. Sondern ich habe nur darauf hingewiesen, dass die Metrostation Colosseo an diesem Abend irgendwann vorzeitig geschlossen wird. Denn Metro-Verbindungen nach (bzw. am Vormittag: ab) Termini werden hier ja wohl eine einigermaßen wichtige Rolle spielen.

@josaleno, bei dieser Gelegenheit rasch angemerkt: Auf's Ganze gesehen erschließt die römische Metro nur wenige innerstädtische Ziele. Darum werden wir/werde ich dir für eure Stadttripps, sobald deren genauere Konzeption ansteht, auch die jeweils optimale Busverbindung an die Hand geben. Aber so weit sind wir ja momentan noch nicht. ;)
 
Ersteller des Themas #51
Ihr seid super, vielen Dank! Mir scheint jetzt schon, dass unsere 13 Tage viel zu kurz sind. Besonders, da die Familie auch mal sightseeing-freie Tage brauchen wird.

Via Appia, Ostia antica und Tivoli sind auf jeden Fall angedacht.

Bei den Vatikanischen Museen bin ich unsicher. Sehen wollen wir gerne die Sixtinische Kapelle, und die Vatikanischen Gärten wären sicher auch interessant. Ist das alles ein Komplex oder auch einzeln zu besichtigen?

Ich werde mich jetzt mal intensiver mit den einzelnen Programmpunkten beschäftigen und einen Programmentwurf erstellen.

Gibt es wichtige Sehenswürdigkeiten, um die ich mich zuerst kümmern sollte, weil man reservieren muss/sollte?
 

Angela

Caesar
Mitarbeiter
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#52
Die Gärten kann man extra dazu buchen, die Sixtinische Kapelle ist Teil (und auch ganz am Ende des Rundgangs) der Vatikanischen Museen.
Und die müsstet Ihr auf jeden Fall vorab buchen auf der offiziellen HP, sonst steht Ihr endlos in der Schlange.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#53
Wobei ich übrigens vorhin übersehen hatte, dass es für eure beiden Kiddies ja den ermäßigten Eintrittspreis gibt.

Insgesamt kämet ihr also auf folgende Beträge (inkl. 4,- € Reservierungsgebühr p.P.):

  • VM ohne Gärten zu 2 x 21,- plus 2 x 12,- € = 66,- €;
  • VM inkl. Gärten zu 2 x 33,- plus 2 x 24,- € = 114,- €.
Die Garten-Führung (obligatorisch) gibt es auf Deutsch nur dienstags. Allerdings nicht am Dienstag in der Osterwoche - so dass eure einzige Option wäre: 27. März um 10.00 h.
 

Pasquetta

Triumphator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#54
(...) solltet ihr dem Hinweis von Gaukler folgend an Karfreitag am Kreuzweg des Papstes am Kolosseum teilnehmen wollen (...)
Dies birgt den Keim eines Missverständnisses in sich - jedenfalls seitens der (noch recht romunerfahrenen ;)) TO.
Und nicht nur seitens (evtl.) der TO ;). Auch ich habe erstmal überlegt ... Schließlich wollten sie ja erst in der zweiten Ferienwoche das Kolosseum und Forum in Angriff nehmen. Und sich während eines Famillienurlaubs - und nicht ausschließlich Romurlaubs - ausgerechnet am Karfreitag in das Getümmel rund um das Kolosseum zu stürzen ... na ja, ich würde sagen: wenn an diesem Tag Rom, dann schon lieber einen anderen Besichtigungsbereich auswählen :~.
 

tacitus

Triumphator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#55
Gibt es wichtige Sehenswürdigkeiten, um die ich mich zuerst kümmern sollte, weil man reservieren muss/sollte?
Da bisher darauf keine explizite Antwort kam: Sobald Du hoffentlich mit Dir im Reinen bist, an welchem Tag Ihr dies in Angriff nehmen wollt, solltest Du die Eintrittskarten für die Vatikanischen Museen buchen - in welcher Kombination auch immer.

Gruß
tacitus
 

Pasquetta

Triumphator
Forum-Sponsor
Stammrömer
#56
Gibt es wichtige Sehenswürdigkeiten, um die ich mich zuerst kümmern sollte, weil man reservieren muss/sollte?
... solltest Du die Eintrittskarten für die Vatikanischen Museen buchen - in welcher Kombination auch immer.
Falls es mit den Gärten (und deutschsprachiger Führung) sein sollte, dann bleibt nicht mehr viel zu überlegen: spiel mal hier eine "Probebuchung" durch: Führung durch die Vatikanischen Gärten für Einzelbesucher. Wenn ich das richtig gesehen habe, dann ist nur noch Dienstag, 27.3.18, 10.00 Uhr, möglich.
Selbst die Cabriobus-Fahrten (mit mehrsprachigem Audiguide) sind für die Kar- und Osterwoche schon ziemlich ausgebucht, d.h. nur mehr früh morgens (8.15 und 9.15) oder um 12.15 Uhr. Die Gärten sind nur vormittags zugänglich, so dass diese "Terminenge" fast automatisch entsteht.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#57
Führung durch die Vatikanischen Gärten für Einzelbesucher. Wenn ich das richtig gesehen habe, dann ist nur noch Dienstag, 27.3.18, 10.00 Uhr, möglich.
Das hast du sogar goldrichtig gesehen. :nod::nod:
Die Garten-Führung (obligatorisch) gibt es auf Deutsch nur dienstags. Allerdings nicht am Dienstag in der Osterwoche - so dass eure einzige Option wäre: 27. März um 10.00 h.
Was mich übrigens wundert - aber natürlich ist das positiv: dass dein Link Bestand hat. :eek: :thumbup: Denn normalerweise kenne ich das so, dass a) nach geraumer Zeit sowie b) bei Aufruf durch einen anderen Nutzer sofort der Link dann nur noch auf die Start-Website der VM führt.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
#58
Ersteller des Themas #59
So, es eine Weile gedauert, aber unser Programmentwurf steht :)

Ich stelle das nachfolgend mal vor, bestimmt gibt es noch Verbesserungsvorschläge / Anmerkungen Eurerseits. Ich habe auch ein paar Fragen zu einigen Punkten eingearbeitet (in Kursivschrift).

Die Idee, 7 Tage Rom mit dem CIRS zu machen, hat von der Familie kein grünes Licht bekommen, ich bin also zu der ursprünglichen Idee zurückgekehrt, zwischendurch immer mal wieder Tage mit weniger Programm einzuplanen.

Was die Museen betrifft, so habe ich jetzt die Kapitolinischen Museen in die engere Wahl genommen, dagegen aber die beiden Nationalmuseen Nähe Station Termini außen vor gelassen. Habt Ihr dazu Empfehlungen, was lohnender ist? Beide zeigen Exponate der Antike. Leider passt nicht alles in unsere Zeit, so wie wir es als Familie bewältigen können. Die Villa Borghese musste ich unter anderem auch außen vor lassen.

Ich bin gespannt auf Eure Kommentare :D

Sonntag, 24.03.18
Anreise

Montag, 25.03.18
Einrichten, nähere Umgebung erkunden, Informationen einholen.


Dienstag, 26.03.18
Rom (Ankunft Rom ca. 09:00 Uhr)

Das Kombi-Ticket Forum-Romanum/Palatin/Colosseo kann man wohl auch beim Museo delle Terme di Diocleziano (ab 09:00) Nähe Station Termini kaufen zuzügl. 2,- € Gebühr. Lohnt sich das?

- Kapitolsplatz

- Optional: Kapitolinische Museen
(9:30-19:30, 56,- € ohne Audioguide)

- Forum Romanum/Palatin
(ab 08:30, 24,- €, optional Audioguide + 20 €)
Eingänge: Largo della Salara Vecchia, 5/6 (entlang der Via dei
Fori Imperiali) und Via di San Gregorio,
dritter Eingang : Adresse?


- Circus Maximus über Piazza Porta Capena und Via dei Cerchi

- Piazza dei Cavalieri di Malta: „Schlüsselloch“

- Parco Savello (Ausblickspunkt)

Geplant als fußläufiger Rundweg.

Anreise Zug ab Frascati bis Termini, weiter mit Metro B bis Colosseo
Muss man den Bahnhof verlassen, um zur Metrostation zu gelangen, oder gibt es eine direkte Verbindung?

Fahrtkosten inkl. Parken und Benzin 40,- € (4 x BIRG)
Tagesbudget ohne Verpflegung: 64,- €, optional 84,- € bzw. 120,-/140,-€


Mittwoch, 27.03.18
Rom (Ankunft Rom ca. 08:00 Uhr)

- Kolosseum (optional: Audioguide für 70 min 22,- €)

- Konstantinsbogen

- Optional je nach Tagezeit: Pause im Parco del Colle Oppio

- San Clemente, Unterkirche
(09:00 - 12:30 / 15:00 - 18:00, 20,-€)

- San Pietro in Vincoli (Moses v. Michelangelo)
(08:00 -12:30 / 15:00 -19:00)

- Trajansforum und -märkte (9:30-19:30, 50,- € ohne Audioguide)

- Campo de Fiori über Area Sacra

- Piazza Mattei (Schildkrötenbrunnen)

Anreise Zug ab Frascati bis Termini, weiter mit Metro B bis Colosseo
Fahrtkosten inkl. Parken und Benzin 40,- € (4 x BIRG)
Tagesbudget ohne Verpflegung: 70,- €, optional 92,- €

Donnerstag, 28.03.18
Frei, evtl. Halbtagesausflug ans Meer oder mit den Kindern schwimmen gehen (wo?)

Fahrtkosten ca. 20,- €


Karfreitag, 29.03.18
Rom (Ankunft Rom ca. 07:00)

- Petersdom, Kuppel 32,- €

- Karten Ostermesse abholen (bis spätestens 13:00 Uhr)

- Ca. 12:00 Uhr Vatikanische Museen (ohne Gärten) 96,- € inkl.
Audioguide - Vorreservierung! -

- Aufstieg zum Gianicolo (Aussichtspunkt) ab Piazza della Rovere

Rückfahrt ab Gianicolo?

Anreise mit der Metro A ab Anagnina bis Ottaviano S.Pietro
Fahrtkosten inkl. Parken und Benzin 26,- €
Tagesbudget ohne Verpflegung: 154,- €


Karsamstag, 30.03.18
Frei, evtl. Halbtagesausflug in die nähere Umgebung.


Ostersonntag, 01.04.18
Rom (Ankunft in Rom ca. 08.30 )
Hat jemand Erfahrung, wie viel früher man bei der Papstmesse da sein sollte?

- Ostermesse auf dem Petersplatz, 10:00 – ca. 12:30 Uhr

- Engelsbrücke

- Engelsburg (freier Eintritt, da 1.Sonntag im Monat?)
Optional: Teilnahme an der Führung „Geheime Burg“
um 16:00 Uhr, Englisch
Normalerweise 5,- € zuzüglich zum Eintritt, dann also nur 5,- €
pro Person?


Anreise mit der Metro A ab Anagnina bis Ottaviano S.Pietro
Fahrtkosten inkl. Parken und Benzin 26,- €
Tagesbudget ohne Verpflegung: 46,- € (?)


Ostermontag, 02.04.18
Frei, evtl. Halbtagesausflug in die nähere Umgebung.


Dienstag, 03.04.18
Halbtagesausflug zur Via Appia Antica, z. B.
Catacombe di San Sebastiano
Mausoleo di Cecilia Metella
Museo Capo di Bove

Fahrtkosten PKW ca. 18,- €


Mittwoch, 04.04.18
Rom (Ankunft Rom ca. 08:30)
Nahverkehr von Metro A Barberini zum Pantheon?

- Pantheon (ab 08:30)

Plätze und Brunnen:
- Piazza de la Minerva (Berninis Elefant)
- Piazza Navona (u.a. Vierströme-Brunnen Bernini, Obelisk)
- Piazza Colonna (Marc-Aurel-Säule)
- Piazza del Popolo (Obelisk, Brunnen, Zwilingskirchen)
- Piazza di Spagna (Spanische Treppe, Trinità dei Monti)
- Pincio (Aussichtspunkt)
- Fontana di Trevi
- Piazza Barberini (Tritonen-Brunnen)

- Santa Maria della Concezione (bis 19:00, 27,-€)

- Hard Rock Café, Via Vittorio Veneto 62

Anreise Zug ab Frascati bis Termini, weiter mit Metro A bis Barberini
Fahrtkosten inkl. Parken und Benzin 40,- € (4 x BIRG)
Tagesbudget ohne Verpflegung: 67 €.


Donnerstag, 05.04.18
Tivoli, Ankunft ca. 09:00 Uhr
- Villa Adriana, 16,50 €
- Villa d’Este, 16,50 €

Fahrkosten (PKW) ca. 14,- €
Tagesbudget ohne Verpflegung: ca. 47,- €.


Freitag, 06.04.18
Ostia Antica (08:30 – 18:15), 16,- €
Anschließend Abstecher zum Meer (wo?)

Fahrkosten (PKW) ca. 20,- €
Tagesbudget ohne Verpflegung: ca. 36,- €.


Samstag, 07.04.18
Packen und Ausruhen


Sonntag, 08.04.18
Heimreise
 

romfan

Praetor
Stammrömer
#60
Auf die schnelle nur drei kleine Hinweise.

Zum Campo de Fiori solltet ihr in jedem Fall vor 13 Uhr kommen. So lange findet der Markt statt. Danach erst wieder ab Einbruch der Dunkelheit interessant. Ich würde also das Programm "umdrehen":

- Campo de Fiori (Expressbus 40)
- Piazza Mattei (Schildkrötenbrunnen) über Area Sacra
- Trajansforum und -märkte (nur Außenbesichtigung)
- San Pietro in Vincoli
- Optional je nach Tagezeit: Pause im Parco del Colle Oppio
- Kolosseum
- Konstantinsbogen
- San Clemente, Unterkirche

Zum Pantheon fahrt ihr am besten nicht mit der Metro sondern ab dem Hauptbahnhof Termini mit dem Expressbus 40, der direkt davor abfährt. Ausstieg wäre direkt bei der Area Sacra am Largo del Torre Argentina, die ihr einige Tage vorher ja schon angesehen habt.

Von der Besichtigung der Engelsburg am Gratis-Sonntag raten wir generell ab. Ich gehe davon aus, dass wenn ihr vor der Schlange der Wartenden steht (die meiner Einschätzung nach am Ostersonntag gigantisch sein wird), euch schnell die Lust auf einen Besuch vergeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top