ÖPNV für Via Aurelia Antica, 415

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Diese PN erhielt ich heute und habe dem Absender auf gleichem Wege geantwortet, dass ich, unseren Gepflogenheiten entsprechend, seine Fragen hier im Forum beantworten würde.
family_sporing schrieb:
Hallo, Gaukler,
bin neu hier und zum 1. Mal in einem Forum gelandet.
Herzlich willkommen: Da bist du gut gelandet, hier bei uns im freundlichen und informativen Rom-Forum. :nod:



family_sporing schrieb:
Wir (2 Erw., 2 Kinder 14 u. 12) reisen vom 2.9-8.9.12 nach Rom.
Wir kommen am Flughafen Fiumicino an und haben das Hotel Crowne Plaza. Habe sehr interessiert Ihre Beiträge bez. CIRS gelesen.

Stimmt es, dass sie akt. nicht mehr 23 €, sondern 34,50 € kostet?
Was kostet sie für Kinder?
Der neue Preis stimmt; und zwar für jeden ÖPNV-Nutzer, der überhaupt einen Fahrschein braucht (für Kinder endet die Freifahrtberechtigung mit Vollendung des 10. Lebensjahres).


family_sporing schrieb:
Ist sie trotzdem noch das beste Ticket für eine Woche Rom?
Nun, meines Erachtens ja. Zumal wenn man, wie ihr, so relativ weit draußen wohnt und Fußwege in die Stadt von vornherein ausscheiden.

Man könnte natürlich trotzdem noch überlegen, ob euer Programm (das vermutlich noch zu überlegen wäre) evtl. den Kauf eines Roma-Passes vorteilhaft erscheinen ließe: Der RP kostet 30,- € und beinhaltet innerhalb von 3 aufeinander folgenden Tagen neben zwei Frei-Eintritten und weiteren Ermäßigungen für bestimmte Sehenswürdigkeiten eine 3-Tages-Netzfahrkarte - allerdings nicht gültig für den Flughafentransfer.

Aber das müsste man wirklich genau durchrechnen, ob sich das für euch rentiert. Auf den ersten Blick würde ich sagen: Nein - sondern ihr seid mit der CIRS besser bedient. Denn allein für den Flughafentransfer (mit ÖPNV) würdet ihr sonst ja schon 2 x 8,- plus 2 x 1,50 (also: Hin- und Rückfahrt) pro Nase berappen, so dass die Differenz zur CIRS à 34,50 schon nur noch 15,50 € beträgt, was nicht mehr als 5 innerstädtischen Hin- und Rückfahrten entspricht (okay, 50 Cent blieben übrig dabei). Und ihr braucht ja mehr als das.


family_sporing schrieb:
Anfahrt zum Hotel: von Termini mit Metro bis Station Cornelia, dann mit dem Bus 889 bis zum Hotel in der Via Aurelia Antica.
In Verbindung mit dem oben genannten Hotel-Namen habe ich diese Adresse ergoogelt: Via Aurelia Antica 415.

Dorthin gäbe es zum einen die bereits durch dich gefundene Verbindung - allerdings: Es ist dir hoffentlich klar, dass ihr mit der CIRS nicht (und auch mit keiner anderen regulären Fahrkarte) den Leonardo-Express nach Termini nehmen könnt, nicht wahr? Sondern der kostet extra: 14,- pro Nase und Strecke. x(

Jedenfalls gibt es eine m.E. deutlich geschicktere Verbindung (s. unten: "Option 2"). Trotzdem arbeite ich hier zunächst einmal das aus, was du selbst ansatzweise schon gefunden hattest, und zwar unter der Überschrift:

Option 1:
Vom Flieger zum Flughafenbahnhof (einfach der Ausschilderung "To the trains" bzw. "Ai treni" und den zugehörigen Piktogrammen folgen); dort am Schalter oder am benachbarten Kiosk (wann landet ihr eigentlich?) eure 4 CIRS kaufen; dann mit der Regionalbahn FR1 bis Stazione Tiburtina; dort umsteigen in die Metro B nach Termini; dort umsteigen in die Metro A (Richtung Battistini) nach Cornelia. Von dort aus weiter mit der von dir selbst ja schon entdeckten :thumbup: Linie 889 (Richtung Mazzacurati) Deren Einstiegshaltestelle C.ne Cornelia/Bolognini findet ihr, wenn ihr ca. 350 m die Straße in Richtung eures Hotels hinunterlauft - kurz vor der Metrohaltestelle Cornelia: Circonvallazione Cornelia nach Circonvallazione Cornelia - Google Maps. - 5 Haltestellen weit fahren bis Aurelia Antica/Torre Rossa; von dort dann noch ca. 100 m Fußweg.


Option 2 - die würde ich favorisieren:
Ihr steigt aus der FR1 an Stazione Trastevere um in die FR 3 (Richtung Viterbo) oder FR 5 (Richtung Civitavecchia); vgl. Liniennetzplan. Welcher Zug als nächster kommt, sieht man auf dem Monitor im Verbindungstunnel zwischen den Bahnsteigen; und es gibt dort auch Aufzüge, also ganz bequem. Ausstieg an Staz. S. Pietro, dann am besten durch den Fußgängertunnel zur Haltestelle Gregorio VII/Staz. S. Pietro der Linien 98 und 881; beide bringen euch zur Haltestelle Aurelia Antica/Torre Rossa.
Hervorhebung ausnahmsweise in Grün, damit sie besser passt zum grün eingezeichneten Weg in humocs' Schirmschuss :thumbup::thumbup: (anklicken zum Vergrößern):
Der Vollständigkeit halber ist dort auch noch der "Fußweg außen herum" eingezeichnet (in Blau); aber es ist m.E. auf alle Fälle der kürzere Weg durch den Tunnel zu empfehlen.



Option 3:
per CoTral-Bus zum Bushof Cornelia. Das wäre mit nur einem Umstieg verbunden und ist recht günstig (3,10 € pro Person und Strecke). Siehe bspw.: http://www.cotralspa.it/PDF_Areoport..._fiumicino.pdf
Dieser Bus fährt allerdings nur ungefähr stündlich am Flughafen ab; die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden.

Achtung: Für diese CoTral-Verbindung (also für den Flughafentransfer) gilt die CIRS nicht! Darum das CoTral-Ticket vorab am Flughafen kaufen (Kiosk, Buchhandlung etc.), denn beim Busfahrer gibt es das nur zum Einheitspreis von 7,00€!

Der CoTral-Bus hat am Bushof Cornelia seinen capolinea (= Endstation), so dass es kein Vertun über die richtige Ausstiegshaltestelle geben kann. - Von dort aus weiter wie unter Option 1 beschrieben.

Ergänzende Informationen zu diesem CoTral-Transfer: Flughafentransfer Fiumicino (FCO): CoTral-Bus <-> Bushof Cornelia.

Infolge der (oben schon mal verlinkten) Fahrzeiten der CoTral-Busse ist deren Nutzung nur dann möglich, wenn der Flieger zwischen ungefähr 5.00 h und 19.00 h landet. - Rückflug: Der erste Bus fährt von Cornelia um 6.45 h (sonntags 7.30 h). Da mit ca. 1,5 Std. Fahrzeit zu rechnen ist und man 2 Std. vor Abflug am Flughafen sein sollte, sind mit dieser Verbindung Flüge vor 10.15 h (sonntags 11.00 h) nicht zuverlässig zu erreichen.

--------------------------------
Diese Option 3 habe ich heute (6.3.2013) nachträglich eingefügt - in Absprache mit humocs und im Interesse künftiger Nutzer (bzw. künftiger Nutzung dieses Beitrags).
--------------------------------



Option 2 wirft zugleich schon ein erhellendes Licht auf die nächste Frage:
family_sporing schrieb:
Wie kommen wir morgens vom Hotel am besten ins Zentrum?
Von der erwähnten Haltestelle Torre Rossa aus entweder mit der Linie 98 oder der Linie 881, Richtung bzw. Endhaltestelle Paola. Dort seid ihr dann schon ziemlich drin im centro storico. Wenn ihr zum Vatikan wollt, dann steigt ihr früher aus: an Cavalleggeri/S. Pietro. Und von dort bringt euch die Linie 571 (aber Achtung: nur bis ca. 20.00 h, und sonntags gar nicht) zu Zielen wie etwa dem Kolosseum etc.


family_sporing schrieb:
Ganz lieben Dank
Alexander
Aber bitte doch - gerne! :nod:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auf der Via Gregorio VII fahren außer der 98 und der 881 noch weitere für euch interessante Buslinien, in die ihr an Cavalleggeri/S. Pietro umsteigen könnt (oder ggf. auch schon eine oder zwei Haltestellen vorher; vgl. Haltestellenliste unter dem Link), nämlich die Linien 571 (vorhin ja bereits erwähnt) und die Linie 916. Zu beiden Linien und zu damit erreichbaren Zielen habe ich vor Kurzem gerade etwas zusammengestellt in einem anderen Thread, was ich also nun hierhin kopiere, weil es auch für eure Planung von Nutzen sein dürfte, wenigstens teilweise:
Linie 571
Bringt euch, wie schon erwähnt, u.a. zum Petersplatz (Hst. Cavalleggeri/S. Pietro) und in die Nähe einer ganzen Reihe von Zielen im centro storico: Haltestellen (insgesamt 7) von Chiesa Nuova bis Piazza Venezia (einfach mal durchklicken und die verlinkten Stadtplanausschnitte begucken, dann sieht man das schon :nod: - und das Gleiche gilt natürlich auch für alle weiteren hier noch einzufügenden Links).

Piazza Venezia und die darauf folgenden Haltestellen erschließen (wie aus den Namen ja hervorgeht) das Kapitol, die Kaiserforen und das Kolosseum.

An Labicana sollte man aussteigen, wenn man die - sehr sehenswerte :thumbup: - Kirche S. Clemente besuchen möchte; von dort nur ca. 2 Min. Fußweg bis SS. Quattro Coronati mit der Silvesterkapelle (ebenfalls sehr sehenswert; Achtung: Kapelle nur bis 12.00 h geöffnet).
Von dort aus ist es dann nur noch ein Katzensprung zur Lateran-Basilika. Oder man kann natürlich von eurem Quartier aus auch unmittelbar dorthin fahren mit der 571: Hst. Porta S. Giovanni - und dann zu den beiden anderen Zielen zurück (= bergab) laufen.

Achtung: Die 571 fährt nur bis 20.00 h - und sonntags überhaupt nicht.

Zwischenbemerkung: Wichtige Informationen dazu, wann bestimmte Kirchen und andere Gebäude geöffnet sind, gibt es hier: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_11/offnungszeiten_etc_photographierte_hinweise-11535/. :idea:



Linie 916
Einfach mal die Haltestellen (d.h. ab Cavalleggeri/S. Pietro) versteht sich) durchsehen: Bis zur Endhaltestelle Piazza Venezia gilt das für die Linie 571 bereits Geschriebene.

Sowohl die 571 als auch die 916 halten an Argentina. Dort gibt es eine ganze Reihe von Umstiegsmöglichkeiten. Die m.E. wichtigste: Tram 8. Von deren 3. Hst. = Mastai aus kann man einen Bummel durch Trastevere starten (das ist auch interessant für's Abendessen in einem der vielen Restaurants dort). Und nahe der 4. Hst. = Min. p. istruzione kann man in den Elektrobus 115 umsteigen (Hst. Min. p. istruzione unmittelbar gegenüber der Trambahnhaltestelle) und auf den Gianicolo hinauffahren. Das "Gipfel-Plateau" = Piazzale Garibaldi ist ein sehr schöner Aussichtspunkt; und wenn man zu Fuß zurückbummelt nach Trastevere, kann man die Fontana Paola und den Tempietto di Bramante (Achtung: nur vormittags geöffnet) anschauen.

Ferner ist selbstverständlich auch die Piazza Venezia ein ÖPNV-Knotenpunkt, von wo aus Busse zu allen möglichen weiteren Zielen abfahren.

Sofern ihr hinausfahren wolltet zu den Caracalla-Thermen, zur Via Appia Antica, nach Ostia Antica oder zur Basilika S. Paolo fuori le mura, empfiehlt sich, an Colosseo aus der 571 zu klettern und die Metro B (Eingang gegenüber der Bushaltestelle) zu nehmen in Richtung Laurentina:

  • Ausstieg Circo Massimo und von dort ca. 10 Min. Fußweg bringt euch zu den Caracalla-Thermen;
  • Ausstieg Piramide und von dort Weiterfahrt (Bushaltestelle schräg links gegenüber dem Ausgang aus der Metro) mit der Linie 118 zur Via Appia (außerdem an Piramide zu sehen: die namensgebende Cestius-Pyramide, die Porta Paola und der cimitero acattolico :thumbup::thumbup:); der Bus fährt nur alle halbe Stunde; den Fahrplan sieht man unter dem Link (weil Piramide eine seiner beiden Endhaltestellen ist; ansonsten gibt es an römischen Bushaltestellen keine Fahrpläne :idea:);
  • nach Ostia Antica Umstieg ebenfalls an Piramide (= an der Porta S. Paolo), und zwar in die Eisenbahn Roma Ostia Lido:



  • die Basilica S. Paolo fuori le mura hat diese eigene Metro-Haltestelle.
Zu den meisten dieser Ziele sowie um Anregungen zu noch weiteren zu bekommen, könnt ihr euch auch einmal die Reiseberichte der Tre a Roma (= Claude, Simone-Clio und ich) anschauen von Mai 2010: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/roemisches_bilderbuch-12618/ und August 2011: http://www.roma-antiqua.de/forum/rom_24/roemischer_sommer-18276/.


Schließlich und endlich: Sollte euch das unter Mussolini aus dem Erdboden gestampfte Trabanten-Stadtviertel EUR interessieren, so könntet ihr das unmittelbar erreichen mit der Linie 791 (Richtung Nervi/Palazzo Sport): Einstieg nahezu vor eurer Haustür, an Leone XII/Pio XI; Ausstieg an der 20. Hst. = Colombo/Agricoltura.

Hier ein paar Impressionen davon (nebst weiterführenden Links) - von Februar; nur leider hatte ich damals nicht genügend Zeit, um das gesamte Stadtviertel zu erkunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Na klar doch - sehr gerne! :nod: Dafür sind wir ja schließlich hier. :D

Und übrigens: Bitte auch keine falsche Scheu davor, zu hier bereits erklärten Dingen Rückfragen zu stellen, ggf. auch mehrfach: Das ist das gute Recht des Rom- und Forums-Neulings. ;)
 

ReMi

Civis Romanus
Hallo,
wieder zurück in Deutschland wollte ich mich noch einmal für die Hilfestellung bedanken. Hat alles gut geklappt, bis auf eine Busfahrt.
In der Option2 wird ab St. Pietro die Linie 98 erwähnt. Da diese gerade an der Hotelhaltstelle ankam, sind wir in diesen gestiegen und wollte so nach St. Pietro fahren. Zuerst führ er in Richtung Metrostation Cornelia und wendete in der Nähe. Dort sind wir allerdings nicht ausgestiegen, da wir dachten, jetzt geht es in die City. Als er wieder am Hotel vorbeifuhr, dachten wir noch er nimmt eine andere Strecke als die 881 und kommt mehr vom Süden in die Stadt. Diese Linie endete dann an der Via Adeodato Ressi. Dies konnte ich durch mein GPS Gerät jetzt verfolgen. Wir sind dann bei erstbester Gelegenheit in die 881 gewechselt. Dies hat uns einige Zeit gekostet.
Uns macht allerdings immer noch stutzig, dass die 98 an der Haltstelle St. Pietro angeschlagen war. Eventuell hing dies auch mit dem Feiertag (Ostermontag) zusammen? An den Fahrplänen war an manchen Linien noch ein Zusatzbegriff (leider entfallen). Wir haben dies als Wochenendfahrplan gedeutet. Keine Ahnung ob das stimmt.
Wir sind dann immer brav die 881 in die City oder die 98 bis zur Metro Cornelia gefahren und alles war gut.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
In der Option2 wird ab St. Pietro die Linie 98 erwähnt. Da diese gerade an der Hotelhaltstelle ankam, sind wir in diesen gestiegen und wollte so nach St. Pietro fahren. [...] Dies hat uns einige Zeit gekostet.
Uns macht allerdings immer noch stutzig, dass die 98 an der Haltstelle St. Pietro angeschlagen war. Eventuell hing dies auch mit dem Feiertag (Ostermontag) zusammen? An den Fahrplänen war an manchen Linien noch ein Zusatzbegriff (leider entfallen).
Tja, das mit der Zeit-"Verschwendung" ist natürlich ärgerlich. Aber da seid ihr nicht in die 98, sondern in die 98F eingestiegen, wobei das 'F' für festive steht und das bedeutet sonn- und feiertags.;) Die 98F fährt eine komplett andere Route, ist außerdem noch eine Ringlinie und kommt - wie ihr ja gemerkt habt - nicht mal ansatzweise am Vatikan bzw. Petersplatz vorbei.

Also kurz: Die 98 fährt nur werktags die Route zum/vom Vatikan.
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Trastevere

Ich hole mal noch folgende Möglichkeit, von der Via Aurelia Antica nach Trastevere zu gelangen, hier herüber:
Wenn man lieber Tram 8 fahren möchte, kann man auch in der Nähe der Endhaltestelle Casaletto vom Bus H in die Tram umsteigen.

(...)Das funktioniert nur werktags, sonn- und feiertags fährt der Bus 98 eine andere Route (Er heißt dann auch 98F und hat vorn auf dem Display das Fahrtziel Nazzani stehen. Die 98F ist eine Ringlinie, also in jedem Fall auf der richtigen Straßenseite einsteigen, sonst wird man durch die Gegend kutschiert. ;))!
 
Oben