Italien: Neue Brücke in Genua

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Nach dem Brücken-Einsturz bei Genua am 14. August 2018 und der Sprengung der Trümmer begann am 1. Oktober der Neubau.


In Genua ist am Dienstag das erste von insgesamt 19 Teilstücken der neuen Brücke über den Fluss Polcevera auf die Pfeiler gesetzt worden. Zwei Kräne hoben das gut 500 Tonnen schwere und rund 50 Meter lange Stahlelement auf die elliptischen Betonpfeiler fünf und sechs. Das bis zu 40 Meter hohe und gut 1,2 Kilometer lange Viadukt hat der aus Genua stammende Architekt Renzo Piano entworfen. Die Baukosten belaufen sich auf 202 Millionen Euro. Beleuchtet wird die Brücke von 43 Lichtmasten, die an die 43 Todesopfer des Einsturzes eines Abschnitts der alten Morandi-Brücke vom 10. August 2018 erinnern.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
In 14 Tagen könnte die neue Brücke fertig sein!

incastri lassù sospesi a decine di metri da terra per ridare vita a un'opera importante per tutta l'Italia e a uno skyline distrutto in un mattino di metà agosto di due anni fa.
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
An der neuen Brücke über den Fluss Polcevera wird rund um die Uhr gearbeitet. Nachts ist die Baustelle in gleißendes Scheinwerferlicht getaucht. Vom Ostufer her nehmen zudem drei Laserstrahlen in den italienischen Landesfarben den vollständigen Brückenschlag über das breite Flusstal vorweg. Lange muss Genua, muss der wichtigste Hafen im Nordwesten Italiens nicht mehr auf die Wiederherstellung der wichtigsten Verkehrsverbindung ins Hinterland warten, die seit dem Einsturz der Autobahnbrücke, der Ponte Morandi, am 18. August 2018 unterbrochen ist.
Bis Sonntag soll das letzte, knapp 70 Meter lange Teilstück der Stahlkonstruktion auf die Pfeiler gesetzt werden. Bürgermeister Marco Bucci wünscht sich, dass die Lücke schon am Freitag geschlossen wird. Denn am Samstag begeht Italien den „Tag der Befreiung“ vom Faschismus vor 75 Jahren. Es wäre zum Nationalfeiertag ein symbolträchtiges Geschenk einer seit sechs Wochen schwer an der Coronavirus-Pandemie leidenden Nation an sich selbst.
Auch der weitere Artikelinhalt zur Bekämpfung Coronakrise in Ligurien ist interessant - so geht es also auch ...
Wie das „Modell Brücke“ beim Kampf gegen die Pandemie funktionierte und wie es bei der Wiederbelebung der ligurischen Wirtschaft Anwendung finden könnte, demonstrieren Bürgermeister Bucci und Regionalpräsident Giovanni Toti im täglichen Einvernehmen ...
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Dann wollen wir doch mit den Einwohnern Genuas und allen Italienern hoffen, dass das gelingen wird!

FAZ schrieb:
(...) am Samstag begeht Italien den „Tag der Befreiung“ vom Faschismus vor 75 Jahren. Es wäre zum Nationalfeiertag ein symbolträchtiges Geschenk einer seit sechs Wochen schwer an der Coronavirus-Pandemie leidenden Nation an sich selbst.
Nationalfeiertag ist der Tag der Befreiung Italiens allerdings nicht. Da täuscht sich die FAZ.
 

pecorella

Magnus
Stammrömer
Hoffentlich haben sie den Stahl nicht aus China kommen lassen.


Mangelhafte Stahlteile aus China führen zu Problemen beim Neubau der Rheinbrücke in Leverkusen. Straßen.NRW droht Baufirma mit Vertragskündigung.
Mängel an aus China importierten Stahlteilen könnten für erhebliche Verzögerungen beim Neubau der Leverkusener Rheinbrücke führen. „Die Stahlteile, die angeliefert wurden, weisen erhebliche Mängel auf“, sagte ein Sprecher des Landesbetriebes Straßen.NRW am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet. Wie es auf der Baustelle weitergehe, sei noch unklar.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Das letzte Teilstück der neuen Brücke befindet sich jetzt auf gleicher Höhe, wie die übrigen 18 und wird heute Morgen verankert. Dann ertönen Sirenen in Genua!

Geschmückt ist das 19. Teilstück mit der Fahne des Hl. Georg (S. Giorgio), dem Wappen der Metropolitanstadt Genua.


Siehe auch: In quota anche l'ultima campata il ponte-nave va

Sarà un varo e quindi al termine del lavoro si sentirà il suono delle sirene. Vale per le navi, vale anche per i ponti.
Die Vereinigung der Freunde Paganinis ist bestrebt die neue Brücke nach Niccolò Paganini benennen zu lassen. Siehe: Nuovo ponte di Genova: raccolta di firme per intitolarlo a Niccolò Paganini

l'Associazione Amici di Paganini promuove una raccolta firme per intitolare il Ponte a Niccolò Paganini, "grande genovese e immenso violinista".
"Hanno già aderito alla proposta varie associazioni e Istituzioni culturali, non soltanto genovesi, che hanno condiviso le nostre motivazioni" si legge in una nota.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Die Sirenen und die Glocken von Genua sind erklungen!


Die neue Brücke steht und wir erinnern uns an die fürchterlichen Bilder vom 14. August 2018 und die 43 Todesopfer. Siehe hier im Forum: Brücken-Einsturz bei Genua
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Was für ein Moment
Ja, es treibt einem die Tränen in die Augen.

Premier Conte in einem Video der Repubblica: Ponte di Genova, Conte: 'Si irradia una nuova luce sull'Italia intera'

Vgl.: «Licht, das Italien Hoffnung gibt»: Struktur der neuen Brücke von Genua ist fertig | NZZ

Regierungschef Giuseppe Conte sagte bei einem Besuch der Baustelle, der Wiederaufbau sei ein «Licht, das Italien Hoffnung gibt». «Genua ist ein Modell für das Italien, das wieder aufsteht.»
Bürgermeister Marco Bucci stellt die Eneihung der Brücke für Juli in Aussicht.


A luglio inaugurazione del nuovo viadotto "L'inaugurazione definitiva del nuovo ponte di Genova avverrà nel mese di luglio. Non vediamo l'ora", ha annunciato il sindaco di Genova e commissario per la ricostruzione del Ponte Morandi, Marco Bucci.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zusatz:


Der Entwurf für das neue Bauwerk stammt von dem italienischen Star-Architekten Renzo Piano, zu dessen bekanntesten Werken das Centre Georges Pompidou in Paris gehört. Beim Design der Brücke orientierte sich der gebürtige Genuese an einem Schiffsrumpf, der an die jahrhundertelange Geschichte Genuas als Hafenstadt erinnern soll.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Was für ein Moment
Ja, es hat wirklich etwas Ergreifendes.

Und ja, das hat Premierminister Conte gut gemacht, seinen Landsleuten zu diesem Anlass neue Hoffnung zu vermitteln:
Denn die Italiener haben wirklich tapfer gekämpft bzw. tun das weiterhin.
 
Oben