Neu hier Romreise

randon2000

Libertus
Hallo,
ich weiss nicht ob ich hier in der Rubrik richtig bin und hoffe auf verständnis.Ich fliege am 1.11. zu meinem 50.Geburtstag nach Rom, nachdem ich schon den 40.igsten da verbracht habe, aber es hat sich ja vieles geändert. Folgende Fragen. Wie hoch ist die Hotel bzw. bettensteuer und was ist mit alkoholverbot.Eigentlich wollte ich in einem Park mit meinem Freund und meiner Mutter Mittags eine Flasche sekt in Ruhe trinken. Nun hört man aber viel aber auch unterschiedliches zum Alkoholverbot in Rom. Bitte vielleicht kann mir jemand helfen und hat Antworten. lg uwe
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ciao und willkommen im Forum!

Zwar hast du in der Tat das falsche Unterforum gewählt, aber das macht nichts: Ein Moderator kann ganz einfach deinen Thread an die richtige Stelle verschieben, nämlich hierhin: Rom-Reiseplanung

Sekt in einem öffentlichen Park ist kein Problem. Entsprechende Verbote betreffen die römischen Sehenswürdigkeiten, vor allem die bekanntesten im Zentrum wie z.B. Spanische Treppe, Trevibrunnen, Pantheon usw.

Die Höhe der Tassa di soggiorno (Aufenthaltssteuer) hängt ab davon, in was für einem Haus ihr logiert. Das wäre in eurem Falle wo?
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hallo, randon,

willkommen im Rom-Forum! Ich habe Deinen Thread ins passende Unterforum Rom-Reiseplanung verschoben. Viel Erfolg bei der Planung Deiner Geburtstagsreise und eine schöne Zeit in Rom

wünscht
Simone
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Danke schön für's Verschieben. :nod:

@randon: Natürlich kannst du hier in deinem Thread auch noch alle möglichen weiteren Fragen zu eurer Reise stellen. Denn vor allem wenn du vor 10 Jahren zuletzt (und möglicherweise auch zuerst?) in Rom warst, dann hätten wir hier viele nützliche Hinweise für euch auf Lager.

Sinnvoll wären dafür diese Hintergrund-Informationen:
  1. Reisedaten (bitte nochmals wiederholen): Ankunfts- und Abflugdatum in Rom mit Uhrzeiten
  2. Ankunfts- und Abflug-Flughafen in Rom (Flughafen Fiumicino [FCO] oder Ciampino [CIA])
  3. Flughafentransfer - ist dieser bereits geplant [Taxi, Shuttle-Service, Bahn, Bus-Shuttle, ÖPNV]? Wie kommt ihr vom Flughafen zur Unterkunft?
  4. Eure Unterkunft (Ferienwohnung, Hotel, B&B oder Sonstiges) mit Namen und Adresse (also bspw. Hotel xyz in der Via abc <Hausnummer>)
  5. Eure Besichtigungswünsche (als Liste) oder einen groben Tagesplan. Alternativ eure Hauptinteressen (Antike, Kirchen, Museen etc.)
 

randon2000

Libertus
Hallo und Danke für die schnelle Antwort , ja vor 10 jahren konnte ich um Mitternacht noch auf spanischer treppe sitzen und anstoßen auf meinen Geburtstag, das dies inzwischen verboten ist ahnte ich schon aber in einem öffentlichen park geht ja auch. Wir werden in einem 3 Sterne Hotel wohnen, brauchen ja eh nur platz wo wir nach Tagestouren unser müdes haupt hin legen können. ist in der Nähe von Metro Bologna.
 

nummis durensis

Censor
Stammrömer
Moinmoin,


tja, das waren noch Zeiten, als wir sonntags auf den Wiesen des Palatin zusammen mit vielen Römern Spaghetti aufm Gaskocher bereitet haben...


Öffentlicher Park? Wenn ich mich nicht irre, sind einige (Parco del Celio, Giardino degli Aranci etc.) nachts geschlossen. Wenn ihr unbedingt Mitternacht anstossen wollt, empfehle ich, euch mit der Motordroschke auf den Gianicolo hochbringen zu lassen; laufen könnt ihr natürlich auch ;-)


Übrigens ereilt mich im Dezember das gleiche Schicksal: Ein halbes Jahrhundert. Allerdings werde ich erst einen Tag später in Rom feiern... na ja - mehr oder weniger.


Grüsse
Rainer
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Hhhmmm, um Mitternacht also ... zu dieser Uhrzeit ist allerdings nicht jeder öffentliche Park offen. Z.B. weiß ich definitiv vom Orangengarten = Parco Savello, dass dann dort dicht ist. Desgleichen der Park der Villa Torlonia (nur rd. 1 km entfernt gelegen, je nach eurer konkreten Adresse).

M. W. rund um die Uhr geöffnet ist die Villa Borghese, und damit also auch der Pincio ... der jedoch mit einiger Wahrscheinlichkeiten zu denjenigen Orten zählen dürfte, wo das Essen und das Trinken verboten sind (wie im gesamten centro storico, glaube ich).


Erlaubt wäre euer Sekt auf dem Piazzale Garibaldi, also dem Gipfelplateau des Gianicolo: Rom von oben: Aussichtspunkte

Jedoch wäre es von dort aus für euch nicht eben der nächste Weg zur Piazza Bologna, zumal nicht zu dieser Tageszeit, wo ja auch die Metro nicht fährt.
Um zunächst mal hinunter zum Viale Trastevere zu gelangen, würde ich wohl den Bus 115 nicht abwarten (verkehrt um diese Uhrzeit nur alle 20 Min., und zuletzt um 1.30 h ab seinem capolinea = Endhaltestelle Paola), sondern zu Fuß gehen: ca. 1,4 km zur Haltestelle Mastai des Nachtbusses N8. Fährt aber halt auch nur alle 20 Min. (Achtung, wie oben schon mal angesprochen: Die Fahrzeiten unter den Links sind stets nur die vom capolinea aus). Dann stieget ihr an Termini um in den Nachtbus N2 (auch ca. alle 20 Min., aber zwischen 1.00 und 2.00 h nur zweimal) und führet bis Ravenna/Piazza.

Wenn du heuer 50 wirst, dann dürfte deine Mutter die 70 überschritten haben: Ob ein solches nächtliches Abenteuer noch ihr Ding wäre, wage ich zu bezweifeln.

Darum: Wenn Gianicolo, dann Taxi.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Wobei ich den Eindruck habe, besagte Einigkeit wäre gar nicht mal sooo selten - vor allem, wenn man den zwischen uns stehenden "Generationenkonflikt" mit berücksichtigt. ;)

Aber ob nun so oder so: Zum gemeinsamen Falerner sage ich keinesfalls nein. 8)
 

Chris65

Pontifex
Stammrömer
An meinem 50. Geburtstag war ich auch in Rom - um Mitternacht auf dem Gianicolo. S hatte sogar gaaaanz viele vielstimmige, vielleicht nicht ganz wohlklingende Geburtstagschöre organisiert - sprich: wir waren nicht die einzigen, die dort um Mitternacht auf einen Geburtstag anstießen...

Dort geht es auf alle Fälle
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ob diese unsere versammelten Ausführungen das Interesse des TO gefunden hätten, bleibt leider ungewiss.
 

randon2000

Libertus
Hhhmmm, um Mitternacht also ... zu dieser Uhrzeit ist allerdings nicht jeder öffentliche Park offen. Z.B. weiß ich definitiv vom Orangengarten = Parco Savello, dass dann dort dicht ist. Desgleichen der Park der Villa Torlonia (nur rd. 1 km entfernt gelegen, je nach eurer konkreten Adresse).

M. W. rund um die Uhr geöffnet ist die Villa Borghese, und damit also auch der Pincio ... der jedoch mit einiger Wahrscheinlichkeiten zu denjenigen Orten zählen dürfte, wo das Essen und das Trinken verboten sind (wie im gesamten centro storico, glaube ich).


Erlaubt wäre euer Sekt auf dem Piazzale Garibaldi, also dem Gipfelplateau des Gianicolo: Rom von oben: Aussichtspunkte

Jedoch wäre es von dort aus für euch nicht eben der nächste Weg zur Piazza Bologna, zumal nicht zu dieser Tageszeit, wo ja auch die Metro nicht fährt.
Um zunächst mal hinunter zum Viale Trastevere zu gelangen, würde ich wohl den Bus 115 nicht abwarten (verkehrt um diese Uhrzeit nur alle 20 Min., und zuletzt um 1.30 h ab seinem capolinea = Endhaltestelle Paola), sondern zu Fuß gehen: ca. 1,4 km zur Haltestelle Mastai des Nachtbusses N8. Fährt aber halt auch nur alle 20 Min. (Achtung, wie oben schon mal angesprochen: Die Fahrzeiten unter den Links sind stets nur die vom capolinea aus). Dann stieget ihr an Termini um in den Nachtbus N2 (auch ca. alle 20 Min., aber zwischen 1.00 und 2.00 h nur zweimal) und führet bis Ravenna/Piazza.

Wenn du heuer 50 wirst, dann dürfte deine Mutter die 70 überschritten haben: Ob ein solches nächtliches Abenteuer noch ihr Ding wäre, wage ich zu bezweifeln.

Darum: Wenn Gianicolo, dann Taxi.

Hallo
ja sie ist 74 Jahre meine Mutter aber noch fit wie ein Turnschuh .Und 50 wird man ja nur einmal.Und falls wir uns entscheiden nicht um Mitternacht sekt in öffentlicher Stelle in Rom zu trinken, dann halt im Hotel. Am nächsten Tag wird schick essen gegangen. Unser Hotel ist sehr nah metro Bologna. Aber wir haben ja zeit für Rom wir werden 10 Tage in Rom sein. Und am 1.11. geht es 9 uhr mit dem Flieger Richtung Rom. ich freue mich schon sehr wieder nach 10 Jahren nach Rom reisen zu können.
lg uwe
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Das kann ich gut verstehen. :]

Was eure Anreise am Vormittag des 1. November betrifft, so solltet ihr nicht aus dem Blick verlieren, dass Allerheiligen (auch) in Italien ein Feiertag ist (im Gegensatz zu so manchen anderen Feiertagen, an welchen die Italiener ganz normal arbeiten müssen, wie z.B. Fronleichnam), mit entsprechend ausgedünntem ÖPNV.

Sofern ihr also an FCO landen und mit der Regionalbahn in die Stadt fahren wolltet (bis Stz. Tiburtina; von dort aus dann Metro B): Dran denken, dass dieser Zug am 1.11. nur halbstündig fährt (hingegen werktags alle Viertelstunde).

In diesem Zusammenhang (und unter dieser Voraussetzung, also Flug nach/ab FCO): Die CIRS passt ja für eure Aufenthaltsdauer nicht gut. Allerdings wenn man mal addiert, was euch die ÖPNV-Nutzung an 11 Tagen kosten würde, dann käme man auf: 2 x 8,- Einzelfahrschein nach/ab Stz. Tiburtina; 7 Tage CIS zu 24,- und 72 Std. Netzfahrkarte zu 18,- €, also insgesamt 58,- €. Da könntet ihr also ggf. schon überlegen, stattdessen am Flughafenbahnhof die Monatskarte für 3 Zonen zu kaufen (also inkl. Flughafentransfer) zu 59,50 €. Dann hättet ihr mit einer Karte alles zugleich abgedeckt. :idea:

Nebenbei bemerkt: Euer Quartier liegt außerhalb der Taxi-Pauschalzone für den Flughafentransfer.



Für das Geburtstags-Abendessen könntet ihr evtl. die Casina Valadier ins Auge fassen. Fußweg von und nach der Metrostation Spagna: ca. 650 m; bzw. ca. 500 m von/nach Flaminio (mit Umstieg Metro B/Metro A jeweils an Termini, versteht sich).
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
In diesem Falle - Casina Valadier - wäre allerdings eine Tischreservierung wohl ratsam: An eurer Stelle würde ich damit baldmöglichst eure Hotelrezeption beauftragen.
 

romfan

Praetor
Stammrömer
Oben