Na dann Gute Nacht.

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Liebe Foristi,

mit einigem Entsetzen habe ich gelesen, was hier in den letzten Tagen wieder abgelaufen ist. Um es mal in aller Deutlichkeit zu sagen und auf Diplomatie zu verzichten: Mir geht dieser Kindergarten hier unglaublich auf die Nerven. Dieses Forum hier war mal eine Herzensangelegenheit von mir - mittlerweile frage ich mich, wofür ich den Laden überhaupt noch am Laufen halte. Für mich ist das trotz gelegentlicher Spenden und der zusehends spärlicher werdenden Werbeeinnahmen ein dauerndes Zuschussgeschäft, das noch dazu immer mehr mit juristischen Risiken behaftet ist. Ich leite mittlerweile ein Museum mit 170.000 Besuchern im Jahr, das so ganz nebenbei gerade einen großen Erweiterungsbau erhält; ich halte dieses Forum technisch offen - ansonsten muss ich mich aber einigermaßen raushalten.

Das hier sollte mal eine Plattform für Rom-Begeisterte sein, ein Ort, an dem man eine gemeinsame Begeisterung für - um Asterix zu zitieren - die erstaunlichste Stadt des Universums teilen kann. Mittlerweile scheint es mir nur noch ein Medium zum Austragen persönlicher Befindlichkeiten und langjähriger Privatfehden zu sein.

Die mehr als deutlichen Seitenhiebe auch gegen mich in den vergangenen Tagen sind ja nicht zu übersehen. Das Forum ist offensichtlich nicht nach dem eigenen Privatgeschmack organisiert, es gibt zu viele Unterforen, ich bin offensichtlich Partei in einer Diskussion, die mich ehrlich gesagt nicht weniger intererssieren könnte - außer, ich sollte jemals Interesse daran entwickeln, eine soziologische Studie über Kindergartenstreits unter Erwachsenen schreiben wollen.

Natürlich wird mir das jetzt wieder als Parteilichkeit ausgelegt werden - so be it. Das passiert seit Jahren, damit kann ich leben. Offenbar ist es ja schon Parteilichkeit, wenn man einfach beide Seiten für das Forum erhalten will.

Aber egal: Nun habe ich zwei Möglichkeiten: Entweder verleihe ich dem Vorwurf endlich einmal Substanz. Das werde ich tun müssen, wenn ich dieses Forum überleben lassen will, weil so kann und wird es nicht weitergehen. Eine Koexistenz scheint unmöglich. Die zweite Möglichkeit? Ich mache den Laden hier dicht. Denn ich finde momentan eigentlich kaum einen Grund, ein Forum am Laufen zu halten, das offensichlich ein dermaßen schrecklicher Ort zu sein scheint.

Ich gebe mir noch etwas Bedenkzeit - ich würde aber niemandem empfehlen, Wetten darauf abzuschließen, dass es dieses Forum zum nächsten Jahrestag im September noch gibt.

Sollte ich hier zusperren, erhaltet ihr ausreichend Zeit, um Eure Beiträge zu sichern. Da es aber offensichtlich eine ganze Reihe von Personen hier gibt, die fest davon überzeugt sind, sie könnten es a) besser als ich (was gut sein kann, weil mir die Zeit fehlt) und b) besser als die ModeratorInnen, auf die ich mich verlassen muss und verlassen kann, biete ich aber gerne an, dass besagte Personen dieses Forum übernehmen können. Sucht Euch jemanden, der Euch die technische Administration macht, dann könnt ihr hier endlich schalten und walten, ganz wie ihr wollt - ohne diesen parteilichen Administrator, der nur böses will. Denkt darüber nach, ihr wisst, wie ihr mich erreichen könnt.

So, und jetzt einen schönen Sonntag noch. Wählen gehen nicht vergessen.

Sven

P.S.: Ach ja, Bitte verschont mich mit PN's oder Kommentaren hier, wer angefangen hat, wer was gemacht hat und wer warum böse ist. Findet eine Lösung und haltet Euch dran. Wenn das nicht geht, werde ich einfach irgendwann mal eine Entscheidung treffen in meiner ganzen schrecklichen Selbstherrlichkeit, die offenbar ohnehin durch das Forum wabert. Moderieren werde ich diesen Prozess jedenfalls nicht - ich habe, ganz offen gesagt, keine Lust mehr.
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
So, und jetzt einen schönen Sonntag noch. Wählen gehen nicht vergessen.
Für diesen wichtigen Aufruf :cool: sowie für den weiteren wichtigen bzgl. des Forums vielen Dank.

Was den ganzen "Rest" betrifft, so darf man m.E. mit wenigstens nicht von vornherein abwegigen Gründen so oder so denken.

Nichtsdestoweniger bzw. ungeachtet dessen bzw. deutlich über all' diesem jedoch: Dein Aufruf zur Erneuerung des Forums-Friedens wird wohl jedem hier willkommen sein.

Ad multos annos! :)
 

ColleMarina

Consul
Stammrömer
Lieber Sven,

ich habe lange gezögert nach dem Lesen deiner, verständlicher Weise sehr erzürnten, Reaktion, ob ich mich äußern soll oder nicht; erlaube mir aber jetzt trotzdem mal aus meiner Sicht, diese indirekte Frage zu beantworten:

Dieses Forum hier war mal eine Herzensangelegenheit von mir - mittlerweile frage ich mich, wofür ich den Laden überhaupt noch am Laufen halte.
Wofür?
- für die anhaltende Liebe und Begeisterung für Rom und Römisches anderswo, die aus den vielen täglichen Beiträgen sprechen
- für die ungebrochene Bereitschaft der "Stamm"-Foristen, ihre Kenntnisse und ihr Wissen mit Anderen, ob "alt" oder neu hinzugekommen, zu teilen
- für die vielen hilfreichen Tipps und Hinweise, die gern und schnell und kompetent von den Foristi gesammelt und weiter gegeben werden
- für die unglaublich schönen, informativen und anregenden Hintergrundberichte zu verschiedenen Themen, die aus den individuellen Interessen einiger Foristi heraus mit einer riesengroßen Motivation und langen Recherchen entstehen
- für die immer wieder interessanten, liebevoll erstellten Reiseberichte mit tollen Bildern, die alle anderen an diesen Reisen teilhaben lassen
usw. usw.

Und für wen?
- für all die, die sich jeden Tag darauf freuen, ins Forum zu schauen
- für die, denen das Forum auch ein Anlass gewesen ist, sich auch persönlich kennenzulernen und Freundschaften zu schließen
- für all die, die sich auch weiterhin - da bin ich mir sicher - hier anmelden werden in der Hoffnung und der Gewissheit, hier freundliche Aufnahme und Beratung zu finden
- für all die, die dir überaus dankbar dafür sind, dass du dieses Forum ins Leben gerufen und dir überdies im letzten Jahr die Wahnsinnsmühe gemacht hast, die neue Software für unsere Bedürfnisse und Wünsche kompatibel zu machen
- und für die Foristi, die sich in den letzten Jahren und auch heute noch als ModeratorInnen viel Mühe mit der Mitgestaltung des Forums gegeben haben.

Denn ich finde momentan eigentlich kaum einen Grund, ein Forum am Laufen zu halten, das offensichlich ein dermaßen schrecklicher Ort zu sein scheint.
Ich würde all das gewiss nicht schreiben, wenn das Forum ein "schrecklicher Ort" für mich wäre - ganz im Gegenteil: Es ist (und bleibt hoffentlich) ein lesens-, sehens- und lebenswerter Ort, den ich nun seit 4 Jahren täglich und immer wieder neugierig besuche und hoffentlich noch lange werde besuchen können.

Vielen Dank für den Anstupser!

P. S.: Ich hätte heute Nacht nicht schlafen können, wenn ich das jetzt nicht geschrieben hätte!
 

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Liebe ColleMarina,
herzlichen Dank, dass Du Dich "geäußert" hast und diese Worte, die für mich alles aussagen, was ich auch für das Forum und die Arbeit, die damit verbunden ist, empfinde -

und

lieber Sven,
Dir danke, dass Du Dir zu Deinem angefüllten Alltag auch noch "das Forum" auflädst und uns - bisher - diese wunderbare Plattform gibst, um sich mit Gleichgesinnten über unser gemeinsames Interesse für Rom auszutauschen!

Ich hoffe - und wünsche es mir ganz fest -, dass dies noch lange und in guter Atmosphäre möglich sein wird!
Pasquetta
 

pecorella

Caesar
Stammrömer
Lieber Sven, vielen Dank für deine klare Ansprache / Ansage.

Liebe Colle Marina, danke für dein Posting.

Möge es gelingen, dass unser Forum uns noch lange erhalten bleibt und der Zickenkrieg ein Ende hat.

Ich denke, dass wir es hin bekommen, wenn jene, die sich hier gerne bekriegen, vor dem Senden eines Beitrages einfach mal überlegen, ob der Beitrag nun wirklich wichtig für das jeweilige Thema ist, oder ob man ihn nur deshalb sendet um seine eigene Meinung und Sicht durchzusetzen.

Im Grunde entsteht der Streit ja immer aus den gleichen Gründen und ich nehme mich da gar nicht aus.

Es wäre Schade, wenn die Streitigkeiten einiger hier zur Schließung für all jene führen, die nichts damit zu tun haben.

Denn wem würde das nützen?
 

mystagogus

Pontifex
Stammrömer
Rom-Reise
19.09.2018-25.09.2018
Ich schließe mich völlig den Äußerungen ColleMarinas, Pasquettas und pecorellas an und hoffe, dass es hier weitergeht.
Die Schließung des Forums wäre ein großer Verust.
Dank an cellarius für die Arbeit, die oft zu wenig gewürdigt wird.
 

Ludovico ROB

Triumphator
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Einen so schrecklichen Ort finde ich dieses Forum nun wirklich nicht. Wenn wir alle versteckte Nickligkeiten aus unseren Beiträgen verbannen und beim Lesen nicht hinter jeder Formulierung gleich einen persönlichen Angriff erwarten, dann sollte der Aufenthalt hier schon erfreulicher sein. Wenn dann noch alle, zumindest die Stamm-Foristi, nach ihren eigenen Möglichkeiten hier aktiv sind, dann sollte das Forum wieder interessant und vergnüglich werden. Wir haben doch alle schon gezeigt, dass wir das können.

Danke für eure Äußerungen in diesem Thread. Zeigen wir unserem Chef, dass sein und unser Forum wertvoll ist!
 

Romitis

Praetor
Stammrömer
Ihr Lieben,
ich kann mir ein Leben ohne dieses Forum nur schwer vorstellen, auch wenn ich nicht zu den fleißigsten Schreibern hier gehöre.
ColleMarina hat all das genannt, was das Forum mir bedeutet.
Den Meinungen aller anderen, die sich hier zu Wort gemeldet haben, schließe ich mich voll an.

Ich habe hier so viele Inspirationen für meine Rom-Reisen gewonnen durch eure tollen Berichte und die immer aktuellen Informationen.
Und durch das Forum ist eine wunderbare persönliche Freundschaft entstanden.

Lieber Sven, danke für deine Arbeit und die Zeit, die du für das Forum aufbringst!
 

Padre

Censor
Stammrömer
Den Ausführungen von ColleMarina kann ich mich nur voll und ganz anschließen! Es wäre schade, wenn es das Forum nicht mehr geben würde. Ich habe in den letzten Jahren fast alle aktiven Nutzer persönlich kennen - und schätzengelernt. Dafür bin ich sehr dankbar!
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Mit einigem Abstand will ich jetzt doch noch einmal was zu dieser Angelegenheit sagen.

Gleich zu Beginn: Ich habe eigentlich nicht vor, den Laden hier dicht zu machen. Als ich das Rom-Forum vor über 15 Jahren aufgemacht habe, war das eine Liebhaberei, für die ich damals auch noch richtig viel Zeit hatte. Da ließ sich in der Freizeit ausgiebig dran basteln, individuelle Funktionen programmieren und so weiter. Diese Zeit habe ich mittlerweile nicht mehr; das ist schade, aber so ist der Lauf der Dinge. Leichtfertig aufgeben will ich das Forum aber sicher nicht - sonst hätte ich es längst getan. Dass ich den finanziellen Aspekt oben genannt habe, bedaure ich ein wenig - der spielt in meinen Abwägungen eigentlich keine Rolle.

Aber: Ich kann auch weiterhin nicht mehr Zeit investieren als in den letzten Jahren. Es reicht dafür, den Laden hier technisch einigermaßen am Laufen zu halten. Das heißt: Die Server und Software aktuell zu halten, möglichst keine Sicherheitslücken zuzulassen und mir über juristische Spaßfaktoren wie die DSGVO oder die Auswirkungen der zuletzt beschlossenen Brüsseler Urheberrechtsreform Gedanken zu machen. Dafür will ich keine Lobeshymnen - ich sage hier einfach nur mal, wie es ist, damit es keine Illusionen über meine Position gibt (gibt es vermutlich eh nicht).

Was ich nicht mehr leisten kann, ist das Tagesgeschäft. Dafür gibt es die ModeratorInnen, die meiner Meinung nach auch einen guten Job machen. Ich bin sicher, dass es da abweichende Meinungen gibt - einfach deshalb, weil das immer so ist. Sollte das irgendwann nicht mehr funktionieren, wäre tatsächlich die Zeit gekommen, zu der das Forum notwendig geschlossen werden muss. Insofern bitte ich nochmals alle Beteiligten mit Nachdruck sowohl um gegenseitigen Respekt als auch um Respekt für die Arbeit der ModeratorInnen. Wenn ich sage, dass es ohne sie dieses Forum nicht mehr geben könnte, dann ist das keine Phrase, sondern schlichte Tatsache. Ihre Arbeit ist mindestens so wichtig wie mein gelegentliches Gefrickele im Hintergrund. Wenn ein/e ModeratorIn also einen Beitrag in ein passendenderes Unterforum verschiebt, dann kann man das auch einfach mal hinnehmen. Es gibt kein Menschenrecht auf freie Unterforenwahl. Dass sowas zu einem Drama ausarten muss verstehe ich beim besten Willen nicht - der Beitrag ist hier wie dort sicht- und lesbar. So what?

Worauf ich absolut keine Lust habe - und so bitte ich auch den Ursprnungspost zu verstehen - sind diese jetzt sich seit Jahren hinziehenden Grabenkämpfe zweier Gruppen hier im Forum, die es ganz offensichtlich gibt. Den PNs, die mich dazu erreichen, entnehme ich, dass beide Gruppen felsenfelst und vollkommen davon überzeugt sind, im Recht zu sein, und von mir ein Eingreifen jeweils zu eigenen Gunsten erwarten. Dabei schreiben sie sich jeweils das Wohl des Forums auf die Fahnen. Aber ehrlich gesagt: Meine Wahrnehmung ist, egal was ich tue oder auch nicht tue, ich werde es am Ende niemandem recht machen, und am Ende gehören zu solchen Spielchen immer zwei. Ich habe weder die Zeit (noch, ganz ehrlich gesagt, die Lust), mir ein Bild zu machen, wo denn nun genau das Problem liegt und wo nicht. Ich weiß schon, dass beide Seiten das im Grunde von mir erwarten, und beide Seiten der Ansicht sind, ich würde für die jeweils andere Partei ergreifen (und sei es durch Nichtstun) oder sie mit Samthandschuhen anfassen. Ich vermute, dass kaum jemand der Beteiligten wirklich zufrieden mit meiner Rolle ist, unabhängig davon, was hier offen oder in PNs an mich bekundet wird. Ich bin ja nicht doof.

Man mag mir also durchaus einiges vorwerfen - aber braucht es wirklich immer wieder den deus ex machina, der mit dem Blitz dazwischenfährt und ein Donnerwetter loslässt? Beide Seiten scheinen sich das zu wünschen, aber bitte nur, solange es die jeweils anderen trifft. So sehe ich mich aber nicht, darauf habe ich keine Lust. Wenn das Forum dauerhaft funktionieren soll, dann muss es ohne sowas funktionieren. Dann muss man halt auch mal den Verbesserungs- und Kommentierungsfinger still halten, auch wenn man meint, ganz dringend was richtigstellen zu müssen, und man muss halt auch mal auf den bissigen ad personam-Kommentar oder das fünfte dämliche Nutzernamenwortspiel verzichten, von dem man glaubt, man könne es als "witzig" verkaufen und damit durchkommen. Was ad personam-Postings angeht habe ich in zuletzt einiges gesehen, was eigentlich klar sanktionswürdig ist. Dass ich das jetzt nicht tue, möge man als Anstoss dazu ansehen, mal in sich zu gehen und zu überdenken, ob das wirklich sein muss.
 

tacitus

Magnus
Stammrömer
Vielen Dank, Sven! Ich benutze den like-Button eigentlich nie. Hier mal angebracht ausnahmsweise.

Gruß
tacitus
 
Oben