Musik aus dem Fenster

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Angeregt durch Simones Thread: Musik Hoch über der leeren Piazza Navona habe ich dieses nette Youtube-Video gefunden. Einem Saxophon kann ich nicht widerstehen. Und wenn es dann noch so gut gespielt wird und so persönlich unter der Mithilfe der kleinen Tochter entsteht.
Der Blick ist nicht so priviligiert wie der der des jungen Mannes in Simones Video, aber ich schätze mal 99% der Römer gucken nicht nieder auf Berninis Brunnen, sondern nur auf die Fassade der Nachbarhäuser. Aber die Musik trägt und animiert, da ist die Umgebung zweitrangig.

 

dentaria

Caesar
Stammrömer
Rom-Reise
06.07.2929-10.07.2020
Sehr schön! Sicherlich ist dieser Blick aus dem Fenster aussagekräftiger als einer auf ein touristisches Highlight.
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer

Flieg, Gedanke, auf goldenen Schwingen...eine schöne Vorstellung, wenn man in den eigenen vier Wänden gefangen ist. So einen gut musizierenden Nachbarn hätte ich auch gerne.
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer

Abgesehen davon, dass ich beim Anschauen der Videos immer Angst habe, dass zappelnde Kind könnte aus dem Fenster fallen oder das Equipment, immer wieder eine schöne Musik für ein paar Minuten, die diesen langen Lockdown etwas verkürzt.
Und interessant zu sehen, dass es anderen auch so geht...man schlört so durch den Tag, in Pyjama-Hose...es fallen irgendwie die Konventionen.:cool:
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer

Na ein bisschen Morgengymnastik gefällig? Tochter des Saxophonisten und Animation machen es vor. Ich fühle mich in der sechsten Woche des Lockdown wie der Elefant mit dem Tutu.:rolleyes:
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Gegen dein Flötenkonzert ist Pasquettas Liedchen wenigstens singbar....Und den meisten wahrscheinlich noch aus Kindheitszeiten erinnerlich.
Und der Text wird auch noch eingeblendet. Wunderbar, da macht es nichts , wenn der Verstand schrumpft...Bei Pippi Langstrumpfs Rechenexempel bleibt Kopfrechnen sowieso ad libitum;)
 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Heute haben wir den 40. Tag im schweren Lockdown und die Italiener sind uns damit 3-4 Tage voraus. Trotzdem diese Musik klingt immer noch frisch und mitreissend.

 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Wieder eine tolle Saxophon- Musik zum 45. Tag des Lockdowns in Rom. Wie ertragen die Leute das nur. Und scheinbar scheint zu 90 % die Sonne auf diesen Videos...wenn man dann nicht raus darf. "Rise up", das brauchen dann unsere Seelen und Körper.:)

 

Nihil

Pontifex
Stammrömer
Nach den vielen schönen Blumenbildern im Stammtischbereich, hier ein paar musikalische " Tulpen " für alle, besonders für jene , an denen der Frühling fast unsichtbar am Fenster / Balkon vorbeizieht

 
Oben