Museo Ferroviario Porta S. Paolo

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ende 2013 hatte ich darüber schon einmal ausführlich berichtet: Römisches Kaleidoskop - Seite 2

Hier nun schließe ich ein paar Bilder vom Dezember 2014 an - nämlich um dem kleinen, aber für Bahn-Liebhaber sehr sehenswerten Museum :thumbup: seinen eigenen Platz unter unseren römischen Sehenswürdigkeiten einzuräumen.

Die ausgestellten Fahrzeuge changieren zwischen stilvoll einer- und urig-robust andererseits.

Die hier mit abgebildeten historischen Photos wurden mittlerweile transferiert auf den Bahnsteig ganz rechts außen:


Von genau dort aus auch der (Gratis-)Zugang zum Museum ... hier so gerade eben jenseits des rechten Bildrandes. ;)

Vgl. dazu auch diese Details:
Einige technisch-organisatorische Hinweise für den Besucher:

  • Geöffnet montags bis donnerstags 9.00-16.00 h, freitags bis 13.00 h.
  • Der Eintritt ist gratis. Zwar muss man die Zugangsschranke zu den Bahnsteigen passieren, was normalerweise nur mit gültigem Fahrschein geht - jedoch braucht man kein BIT dafür einzusetzen (sofern man nicht ohnehin eine Netzfahrkarte besitzt), sondern kann sich einfach an der Biglietteria melden; dann wird man eingelassen.
  • Auf freundliches Klopfen hin darf man die Tür des kleinen Verwaltungsgebäudes (mit den getönten Scheiben) am Tor öffnen: Darin sitzen freundliche Menschen, die auf höfliche Bitte hin freundlicherweise auch einige Fahrzeuge sowie die alte Biglietteria von innen zu zeigen bereit sind - sofern ihr interner Betriebsablauf es gerade zulässt, einen Mitarbeiter dafür abzustellen.

 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Ende 2013 hatte ich darüber schon einmal ausführlich berichtet: Römisches Kaleidoskop - Seite 2

Hier nun schließe ich ein paar Bilder vom Dezember 2014 an - nämlich um dem kleinen, aber für Bahn-Liebhaber sehr sehenswerten Museum :thumbup: seinen eigenen Platz unter unseren römischen Sehenswürdigkeiten einzuräumen.
Sehr guter Gedanke. Gerne steuere ich dazu morgen mit mehr Musse noch eine Reihe von Bildern bei. :nod:
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Es folgen die in Aussicht gestellten Zusatzphotos zum






















Da sage noch einer etwas von überfüllten Bussen heutzutage! :D







 
Zuletzt bearbeitet:

Pasquetta

Triumphator
Stammrömer
Selbst wenn dieses schöne kleine "Eisenbahn-Museum" vorerst nicht auf meinem römischen Wunschzettel steht, habe ich alle Bilder davon sehr gerne und ausgiebig betrachtet. Vielen Danke für diese interessanten Ansichten :thumbup: :nod:. Vor allem die "alten Bildern" sind wunderbar: ob der Blick auf die Plätze und Palazzi von Roma sparita oder die Eindrücke vom "täglichen Leben" damals (überfüllte Tram, Schnee auf Straßen und Schienen ... 8)). Da habt Ihr etwas Besonderes entdeckt ;) :nod:.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Seit dem 13. März 2016 bietet das Museum einmal monatlich gratis geführte Besichtigungen an. Diese finden jeweils am Sonntag statt. Die beiden kommenden Termine sind der 24. April und der 15. Mai. Die geführten Besichtigungen finden zwischen 9.30 und 13.30 Uhr statt.

Anmeldung unter der Telefonnummer 06-46958212-8207

Anmelden kann man sich des weiteren für eine Fahrt mit der historischen Tram Storico 907 "Otto finestrini". Es werden Zwischenstopps eingelegt um zu fotografieren. Den Preis für solche Fahrten wird nicht genannt, aber man erfährt ihn, wenn man sich anmelden möchte, unter der im Zitat genannten Nummer oder indem man eine e-mail an die genannte Adresse schickt.

Per prenotare il viaggio e conoscere i prezzi del tour fotografico, basterà inviare una mail a tram907@graftreni.it indicando nome, numero di posti e orario di partenza o, in alternativa, chiamare il numero telefonico 06.47306460, attivo mercoledì e sabato dalle 17 alle 20.
Quelle: Roma Capitale | Sito Istituzionale | Atac, apertura straordinaria del Polo Museale
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Vom 26. August bis zum 8. September findet zwischen den alten Fahrzeugen "Sinapsi Fest", ein multimediales Festival avantgardistischer Musik statt. Es gibt auch ein Begleitprogramm.

 
Oben