Hinweis: München: Glänzende Propaganda. Die metallene Stimme des Papstes

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Bis zum 17. Januar 2021 findet in der Staatlichen Münzsammlung, Residenzstr. 1 in München die Sonderausstellung Glänzende Propaganda. Die metallene Stimme des Papstes statt.


Vgl.: Ausstellung: Papst-Münzen als Machtsymbol mit Bilderstrecke

und Papstmedaillen, Camauro und die roten Schuhe von Benedikt XVI. in München

Ausstellungsseite des Museums: Staatliche Muenzsammlung Muenchen
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zusatz:


Größe und Form dieser Medaillen änderten sich durch die Jahrhunderte kaum, wohl aber die Botschaft. So zeigt Papst Alexander VII. im Jahr 1661 den von Gianlorenzo Bernini neu gestalteten Petersplatz und darüber den Architekturplan mit dem damals geplanten Flügelbau, der den Platz zur Stadt hin abriegeln sollte. (...)
Paul VI. beauftragt renommierte Künstler wie den italienischen Bildhauer Giacomo Manzù - die Ausstellung ergänzt sein Papst-Porträt durch eine Skulptur aus Privatbesitz. (...)
Das Gesetz, dass auf der Vorderseite stets das Antlitz des Papstes zu sehen ist, durchbricht erst Franziskus, indem er sich zusammen mit einem dunklehäutigen Kind abbilden lässt. Man darf gespannt auf das diesjährige Thema sein: am 29. Juni, dem Fest Peter und Paul.
 
Oben