Mit dem Auto nach Rom ?

khm

Civis Romanus
Hallo Romliebhaber,

ich plane derzeit unseren Italienurlaub, der sich zwischen Neapel und Rom abspielen wird. Unter anderem sind auch einige Tage Rom geplant. Da wir mit 3 Erw. und 2 Kindern fahren, soll die Erfolgsquote bzgl. der Anreise hoch sein. Also keine Experimente gewünscht. Die Anreise wird also bei jedem Besuch ca. 100km betragen. Daher suche ich derzeit nach Informationen, wie weit man mit dem Auto sich dem Zentrum nähern kann.

Kennt jemand einen Link oder Tipp ( Buslinienplan) oder ähnliches...der Bushaltestellen enthält. Also z.B. Auto am Rand abstellen rein in den Bus und ab ins Zentrum...muß ich dazu noch italienisch lernen ??

Danke schon mal im Voraus
khm
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

khm schrieb:
Kennt jemand einen Link oder Tipp ( Buslinienplan) oder ähnliches...der Bushaltestellen enthält. Also z.B. Auto am Rand abstellen rein in den Bus und ab ins Zentrum...muß ich dazu noch italienisch lernen??
Netzpläne: Nahverkehr: Metro, Bus und Tram (Roma Antiqua - Rom im Netz)

Park and Ride-Plätze in Rom (parcheggi di scambio):
ATAC S.p.A. - Agenzia per la mobilità del Comune di Roma

ist zwar italienisch, die Karte ist aber selbsterklärend. Klick auf einen der Parkplätze führt zu einer Umgebungskarte und/oder Nutzungshinweisen, die allerdings auch italienisch sind. Hier sollte ein Wörterbuch aber ausreichen (Preise, Öffnungszeiten etc.). Die Parkplätze sind z.T. bewacht (vigilato) und teils nur an Werktagen (solo feriali) geöffnet.

Darüber gibt es die schon sehr zentral gelegenen und auch einigermaßen gut erreichbaren Großparkhäuser unter der Villa Borghese und im Gianicolo (Hügel neben dem Vatikan).

Ein Auto mit ausländischem Kennzeichen würde ich in den Außenbezirken von Rom nicht ruhigen Gewissens einfach so in einer Seitenstraße parken - und ich neige diesbezüglich nicht zur Paranoia.

Herzlichen Gruß
Sven
 
Zuletzt bearbeitet:

khm

Civis Romanus
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo Sven,

vielen Dank für den Tipp :p

Bin nicht unbedingt ängstlich, aber Deine Aussage " würde ich an den Randbezirken nicht stehen lassen" hat mich nun doch unsicher gemacht. 8O

Sind die genannten Parkhäuser sicherer, weil die Wahrscheinlichkeit, das der Besitzer jedem Moment zurückkommen könnte, größer ist ?

Wer hat schon Lust, sich sein Auto stehlen zu lassen ??
Aber um all dem zu entgehen, scheint es ja keine andere Möglichkeit zu geben...

Gruß
K.-H.
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo und Moin, Moin khm!

Hast Du denn schon ein Quartier? Entfernungsmäßig näher am Rom oder an Neapel angebunden? Sollen es zusammenhängenede Tage in Rom sein oder mal hier und da ein Tag? .... Ich würde Dir vorschlagen auch einmal an die Regionalzüge zu denken ... und das Auto dann bei Eurer Unterkunft stehen lassen, aber, das ist natürlich davon abhängig wo Ihr Euren Standort habt ......

Gruß - Asterixinchen :)
 

khm

Civis Romanus
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo Asterixinchen,

ja, in der Nähe von Terracina auf einem Camp.-Platz. Rom ist sicher nicht das Hauptziel, weil auch die Umgebung von Rom einiges zu bieten hat. Also schätze ich ein bis 2 mal mit der Familiy und dann vielleicht noch einmal allein... stimmt mit der Bahn wäre auch möglich.

Müsste man also mal bis nach Terracina fahren und sich den Plan am Bahnhof ansehen. Dann wäre nur noch der Weg vom Bahnhof-Rom ins Zentrum zu bewältigen. das wäre auch gleich was für die Kiddies..

Danke für den Tipp !!! :thumbup:
Gruß
Karl-Heinz :D
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo und Moin, Moin khm!

Habe eben mal spaßeshalber die Strecke eingegeben von Terracina bis ins Zentrum ( also Termini ) Fahrzeit 1,5 h ohne Umsteigen .....

Gruß - Asterixinchen :)
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo und Moin, Moin khm!

z.B kannst Du es eingeben bei der www.bahn.de oder auch bei der ital. Bahn, Adresse müsste ich eben mal raussuchen, kann aber ein wenig dauern ...


Gruß - Asterixinchen :)
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Naja, naheligenderweise: http://www.trenitalia.com. Auch auf englisch.

Und was den Weg "vom Bahnhof ins Zentrum" angeht: Viel zentraler als Termini geht nun wirklich kaum ;)

Bahnfahren ist auf jeden Fall viel entspannter als Autofahren, und in Italien noch dazu spottbillig - für insgesamt 5 Leute könnte sich das aber läppern. Was das Parken angeht: Ich würde mir einen bewachten Parkplatz oder eines der beiden genannten Parkhäuser aussuchen. Letztere sind, glaube ich, videoüberwacht. Also nicht einfach das Auto irgendwo in einer Seitenstraße abstellen, das meinte ich damit.

Herzlichen Gruß
Sven
 

khm

Civis Romanus
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo,

danke zunächst mal Euch beiden für Eure Informationen. Stimmt, der Bahnhof ist sehr zentral und nicht weit vom Forum Romanum entfernt. Das scheint eine angenehme Version zu sein, zumal sich tourisitisch betrachtet, der Großteil eh zentral abspielen wird.

Und fall es mich doch dünken sollte, per PKW anzureisen, werden ich mir einen bew. Parkplatz aussuchen. Danke Ast. + Sven, Ihr habt mir bei der Wahl sehr geholfen und die genannten Links werde ich mit einem Wörterbuch bewaffnet, mal auswerten.


:lol: Harzlicher Gruß :lol:
aus der Kaiserstadt Goslar

Karl-Heinz
 

Asterixinchen

ehemalige Moderatorin
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo und Moin, Moin khm!

Viel Spaß und Erfolg bei Deinen weiteren Vorbereitungen und dann später viel Spaß und Freude in Rom und umzu ....


Gruß - Asterixinchen :)

PS. Wir freuen uns alle immer über Reiseberichte !!!
 

Hans

Civis Romanus
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo khm,

wenn Du die Fahrt nach Rom doch mit dem Auto wagen willst, rate ich Dir zum Parkhaus unter der Villa Borghese. Die Einfahrt ist vom Corso d`Italia aus zu erreichen. Das Parkhaus liegt in der Nähe des historischen Zentrums und ist über einen Fußgängertunnel mit der Metrostation Spagna verbunden. Für die Fahrt von Terracina bis zum Parkhaus kannst Du zwei Stunden ansetzen.

Gruss

Hans
 

DiscoverRome

Centurio
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hans schrieb:
Hallo khm,

wenn Du die Fahrt nach Rom doch mit dem Auto wagen willst, rate ich Dir zum Parkhaus unter der Villa Borghese. Die Einfahrt ist vom Corso d`Italia aus zu erreichen. Das Parkhaus liegt in der Nähe des historischen Zentrums und ist über einen Fußgängertunnel mit der Metrostation Spagna verbunden.
Und bis du dort bist, hast du dich 10 Mal verfahren, deinen kompletten Schimpfwörtersatz aufgebraucht und deine Kinder erkennen dich nicht wieder :)

Fahr mit der Bahn!
Oder fahr an einen Bahnhof wie Colleferro (gut von der Autobahn erreichbar) oder Aprilia oder was weiß ich und fahr von dort mit dem Zug.
Oder parke an den Park&Ride Parkplätzen der Metro (gegen Bezahlung und mehr oder weniger gut bewacht), zB Arco di Travertino (Metro A), vom Autobahnring relativ gut und direkt zu erreichen und nicht so stressig, wie bis direkt ins Zentrum zu fahren.
Und wenn du nicht gerade ne neue S-Klasse hast, die goldend leuchtet, kannst du dein Auto im Normalfall auch sonst wo abstellen, solange es nicht das schlimmste Viertel ist.
In meinem ersten Jahr wollte man nach mehreren Monaten mal meinen alten Fiesta klauen, hat es aber nicht geschafft.
Im zweiten Jahr ist meinem alten BMW nix passiert. Und mein Vater ist auch mit derselben E-Klasse, mit der er angereist ist, wieder abgereist.

Gruß,
Torsten
 

khm

Civis Romanus
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo Hans,

ok, ja ich kenne den italienischen Autoverkehr, insbesondere den in Rom, da ich bereis dort schon war (1979) und auch selbst gefahren bin. Habe dort kein Problem.
Aber ich vermute einfach, der Verkehr hat in den verg. 27 Jahren doch etwas zugenommen. :?:
Mir ging es bisher nur darum, möglichst wenig vor Ort "rumzusuchen" weil ich 2 Kinder an Bord habe. Die beiden sind dann halt irgendwann genervt .
Falls ich dennoch fahre, werde ich Deinen Vorschlag vor Ort sehr gern prüfen und das Parkhaus aufsuchen. Aber sind die nicht alle wegen Überfüllung geschlossen ??

:smug:
Gruß
Karl-Heinz
 

khm

Civis Romanus
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Hallo Torsten,

ja das hast Du gut formuliert...das mit der Bahn hatte ich auch schon ins Visier genommen. Ich denk, es wird eine gemischte Aktion werden. Mit der Family evtl. per Bahn und allein vielleicht per Auto. Da ich viel fotografiere, muß ich etwas mobiler sein.

Danke für den Parkplatz-Tipp !!
Gruß
Karl-Heinz
 

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

Torsten schrieb:
Und bis du dort bist, hast du dich 10 Mal verfahren, deinen kompletten Schimpfwörtersatz aufgebraucht und deine Kinder erkennen dich nicht wieder
Dem schließe ich mich voll und ganz an - und: :lol: :nod:

khm schrieb:
Da ich viel fotografiere, muß ich etwas mobiler sein.
Und Du glaubst, Du wärst in Rom mit dem Auto mobiler als mit dem ÖPNV? Was planst Du denn, mit dem Auto anzusteuern? Das Stadtzentrum ist für Dich zwischen 8 und 18 Uhr tabu, parken sowieso der Horror und Du solltest ziemlich genau wissen, wann Du wohin fahren willst. Wenn Du nämlich zur falschen Tageszeit auf der falschen Straße landest, stehst Du gerne auch mal ein Stündchen im Stau.

khm schrieb:
ok, ja ich kenne den italienischen Autoverkehr, insbesondere den in Rom, da ich bereis dort schon war (1979) und auch selbst gefahren bin. Habe dort kein Problem.
Wie Du selbst schreibst: Das ist fast dreißig Jahre her. Rom steht mittlerweile kurz vor dem Verkehrsinfarkt - genau deshalb wird in den letzten Jahren immer mehr Geld in den Nahverkehr investiert (Veltroni sei Dank).

Und das hier:
Mir ging es bisher nur darum, möglichst wenig vor Ort "rumzusuchen" weil ich 2 Kinder an Bord habe. Die beiden sind dann halt irgendwann genervt.
schließt eine Anreise mit dem Auto quasi kategorisch aus. Zudem dürfte der Zug deutlich schneller sein.

Herzlichen Gruß
Sven
(der zugibt, Dir das eigentlich ausreden zu wollen ;))
 

Hans

Civis Romanus
AW: Mit dem Auto nach Rom ?

khm schrieb:
Aber sind die nicht alle wegen Überfüllung geschlossen ??
Ich habe das Parkhaus insgesamt dreimal genutzt, zuletzt 1999. Jedesmal war sehr viel Platz frei. Warum ist mir auch nicht ganz klar. An den Preisen kann es nicht liegen. Allerdings ist das Parkhaus sehr ausgedehnt und mehrstöckig. In den letzten Jahren hatten wir Ferienwohnungen in den Außenbezirken und konnten dort auf der Straße parken.
TiP: GRA Ausfahrt 24. Dann nach Tor Marancia zur Piazza Lante. Dort kann man problemlos und sicher parken. Die Via Appia Antica ist zu Fuß zu ereichen. Mit dem Bus 716, der ganz in der Nähe dr Piazza Lante hält, kann man zur Piazza Venezia fahren.

Gruss

Hans
 
Oben