Michelangelo ein "Ketzer"?

gengarde

Pontifex Maximus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Kirchenbaumeister unter Häresie-Verdacht

Von Thomas Migge

Die "Spirituali" waren eine Gruppe von Häretikern, die im 16. Jahrhundert das Ideal einer geläuterten katholischen Kirche verfolgten. Der Klerus sollte sich von der Machtpolitik ab- und wieder der Spiritualität zuwenden. Einem römischen Kunsthistoriker ist es nun gelungen, den Kirchenbaumeister Michelangelo mit dieser Gruppe in Verbindung zu bringen - eine kleine Sensation.
Zwar hatten wir unter einem ähnlichen Titel erst kürzlich einen Thread, der auf eine Fernsehsendung des WDR zum Thema hinwies (die dann aber nicht gesendet wurde), aber ich halte das Thema für interessant genug, um es hier an allgemeinerer Stelle aufzugreifen.

Thomas Migge fasst die Ermittlungsergebnisse zusammen. Nachzuhören unter folgendem Link als Audio on Demand des Deutschlandfunks: Michelangelo- ein "Ketzer"?

Gruß gengarde
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cellarius

Administrator
Teammitglied
Administrator
Moderator
Stammrömer
Vielen Dank für den Hinweis, gengarde! Ist wirklich sehr hörenswert.
 
Oben