Linie 118 - neue Streckenführung

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Seit heute, dem 4.4.2015, gibt es eine neue Streckenführung der Bus-Linie 118.

Siehe: Roma Capitale | Sito Istituzionale

(...) da oggi cambia il percorso della linea 118. Il nuovo tragitto avrà una vocazione prettamente "turistica" e svolgerà un ruolo fondamentale per i romani e i turisti in visita ai siti archeologici e monumentali della Capitale.
Vergleiche: Linea 118, da oggi debutta il nuovo percorso

Il nuovo capolinea infatti sarà nel quartiere Statuario, in corrispondenza con Villa dei Quintili.

Da qui percorrerà via Appia Nuova, via Appia Pignatelli e via Appia Antica fino alle Terme di Caracalla e piazza di Porta Capena. Abbandonato l’attuale itinerario Aventino – piazzale Ostiense, i bus viaggeranno lungo via del Circo Massimo, via Petroselli, via del Teatro Marcello fino a piazza Venezia. Da via dei Fori Imperiali comincerà poi il percorso di ritorno lungo la zona archeologica del Colosseo e di via San Gregorio per tornare sull’Appia Antica e il capolinea di Villa dei Quintili.
Wichtig auch die Variante der Streckenführung an solchen Tagen, an denen die Via dei Fori Imperiali für den Verkehr gesperrt ist.

Nei giorni di pedonalizzazione di via dei Fori Imperiali, la linea limiterà il percorso a piazza Venezia, saltando così le fermate di via dei Fori Imperiali, del Colosseo, di San Gregorio, Porta Capena, Valle delle Camene e Porta Metronia.
---------- Beitrag ergänzt um 15:32 ---------- Vorangegangener Beitrag um 14:41 ----------

Hier noch die Angaben von der ATAC-Seite: ATAC S.p.A. | Azienda per la mobilità | Tempo reale mit Links zu folgenden PDF-Dokumenten:

Die neuen und alten, aufgegebenen Haltestellen: http://www.atac.roma.it/files/doc.asp?r=3749

Die Karte der neuen Ringlinie 118: http://www.atac.roma.it/files/doc.asp?r=3749

In vielen Reiseplanungsthreads haben wir Nutzern, die zur Via Appia antica wollten, den Einstieg an Ostiense empfohlen, da werden wir uns nun vollkommen umstellen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pecorella

Caesar
Stammrömer
In vielen Reiseplanungsthreads haben wir Nutzern, die zur Via Appia antica wollten, den Einstieg an Ostiense empfohlen, da werden wir uns nun vollkommen umstellen müssen.

Es ist ja immer wieder nützlich, wenn man hier vieles aufmerksam liest, hatte ich mir doch genau diese Linie ab Ostiense für einen eventuellen Besuch der Via Appia ausgesucht.

Besten Dank für die Info Simone!
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Bitte sehr! Der Einstieg z.B. an der Piazza Venezia ist wahrscheinlich für viele Touristen sehr praktisch. Entlang der neuen Strecke liegen folgende Sehenswürdigkeiten: Mausoleum der Cecilia Metella, Villa des Maxentius, Sebastianskatakombe, Domitilla-Katakombe, Calixtus-Katakombe, Domine Quo Vadis-Kirche, Porta di San Sebastiano, Caracalla-Thermen, Kaiserforen, Kolosseum, Piazza Venezia.
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Ungünstigerweise lässt sich die 118 aktuell nicht aus dem Routenplaner verlinken. Da scheint noch dran gefeilt zu werden. ;)

Wichtig wäre vor allem noch, dass die 118 ab jetzt "Appia/Villa dei Quintili" im Display stehen hat.
 

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Vielen Dank im Voraus für Deine Arbeit, aber lass Dir Zeit!
Nein, ganz und gar nicht. Sondern unser Forum soll ja (zumindest in den wesentlichen Dingen) stets aktuell sein - und gerade jetzt zur Hauptreisezeit.



Ungünstigerweise lässt sich die 118 aktuell nicht aus dem Routenplaner verlinken.
Ja, das habe ich auch sofort gemerkt:
(...) Ring-Linie 118 (lästigerweise funktioniert dieser Link noch nicht unmittelbar, sondern man muss nach dem Anklicken die 118 erneut ins Suchfeld eingeben :frown: :thumbdown)
 

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Danke schön: Das ist gut und hilft beim Nacharbeiten von Threads.

Darf ich deine Links ohne Zitat verwenden, bitte?
Nicht um so zu tun, als hätte ich sie gefunden; sondern weil es die Sache weniger umständlich macht. ;)

Übrigens hat sich die Taktung positiv verändert: Waren es früher meist nur 2 Verbindungen in der Stunde, so sind es jetzt meistens 4 (jedenfalls werktags).
 

humocs

Caesar
Stammrömer
Danke schön: Das ist gut und hilft beim Nacharbeiten von Threads.

Darf ich deine Links ohne Zitat verwenden, bitte?
Das sind ja nicht meine, sondern die der ATAC.:D Ich habe sie nur etwas zurechtgebogen. Also: nur zu...;):nod:

---------- Beitrag ergänzt um 18:48 ---------- Vorangegangener Beitrag um 18:44 ----------

Übrigens hat sich die Taktung positiv verändert: Waren es früher meist nur 2 Verbindungen in der Stunde, so sind es jetzt meistens 4 (jedenfalls werktags).
Habe jetzt nicht mehr im Kopf, wie das bisher sonntags war. Aber auch hier zwischen 8:36 Uhr und 17:43 Uhr alle 20 Minuten ungefähr.

Allerdings ist es jetzt natürlich deutlich "fataler" wenn man auf der Via Appia aus Versehen in den falschen Bus (in die falsche Fahrtrichtung) einsteigt und erst bis zur Quintilier-Villa kutschiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

humocs

Caesar
Stammrömer
Und noch ein Hinweis: Bei Google-Maps ist diese Änderung noch nicht eingearbeitet. Erfahrungsgemäß wird das auch noch eine ganze Weile dauern.

[Update] Es ist jetzt so halbwegs eingebaut, allerdings noch fehlerhaft, da verwirrenderweise noch der Piazzale Ostiense als Haltestelle aufgeführt ist.

Als ungefähre Fahrzeit von der Piazza Venezia bis zur Villa dei Quintili werden aktuell ca. 40 Minuten ausgegeben.

Und ebenfalls noch erwähnenswert: Umstiegspunkte von der Metro B/B1 in die 118 wären die Metrohaltestellen Colosseo und Circo Massimo.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Bei Google-Maps ist diese Änderung noch nicht eingearbeitet. Erfahrungsgemäß wird das auch noch eine ganze Weile dauern.
Worauf es jedoch für unsere Reiseberatung hier m.E. mehr ankommt: Die ATAC hat jetzt die neue Streckenführung eingepflegt auf ihrer Website. :thumbup: Es ist nun also wieder die direkte Verlinkung möglich, ohne Tricks und Kniffe. :]

118
Capolinea: Appia/Villa dei Quintili

Rein zur Sicherheit sei angemerkt, was sich eigentlich auch unschwer aus den Links ergibt:
Die circolare normale bedient die gesamte reguläre Strecke, d.h. inkl. Via dei Fori Imperiali. Jedoch an Wochenenden und Feiertagen kein Verkehr zwischen ungefähr 8.15 und 18.15 h (jeweils ab capolinea, versteht sich).
Die circolare deviata verkehrt nur an Wochenenden und Feiertagen; sie bedient nicht die Via dei Fori Imperiali, sondern macht die Biege :] an der Piazza Venezia.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Schau' an, auch bei Google Maps hat sich was getan. :eek:
Allerdings fehlt der neue capolinea - welcher sich dieser Website zufolge ...
Die neuen und alten, aufgegebenen Haltestellen: http://www.atac.roma.it/files/doc.asp?r=3749
... befinden soll "50 m prima di Via Squillace". Das wäre hier: Via Appia Nuova nach Via Appia Nuova - Google Maps

Aber immerhin sind die beiden benachbarten Hst. eingezeichnet (Squillace und Bisignano).

Und ebenso der neue Halt der 118 an Fori Imperiali/Campidoglio: Via dei Fori Imperiali - Google Maps

Desgl. für die umgeleitete Linie der Wendepunkt an der Piazza Venezia: Piazza Venezia - Google Maps
 

Gaukler

Caesar
Stammrömer
Nur einen Tag nach dem obigen Posting konnte ich die neue Linie 118 endlich selbst "erfahren"; hier die Photos davon.


Capolinea Villa dei Quintili; im Hintergrund das Empfangs-Gebäude:




Quasi unmittelbar hinter dem capolinea (Richtung stadteinwärts gesehen) befindet sich die Haltestelle Squillace.




Darum dachte ich zunächst, in diese Fahrtrichtung sei der Einstieg evtl. nur dort erlaubt (hingegen der capolinea ausschließlich Pausenstation für die Busfahrer). Aber nein: Man kann auch am capolinea einsteigen.

Hingegen wenn man mit der 118 aus der Stadt kommt, steigt man am besten nicht erst am capolinea aus, sondern schon an Squillace, d.h. an der gleichnamigen Haltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite - und sieht von dort aus auch schon die ersten Ruinen der Villa:




Dass Gauki natürlich zuvor den "Erst-Erfahrungs-Schlenker" 8) (vgl. Haltestellenmenu unter dem Link) machen wollte, steht auf einem anderen Blatt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Eine kleine Veränderung in der Streckenführung der Bus-Linie 118 offenbart der folgende Artikel: Giubileo, riapre via San Sebastiano, «zona 30» per residenti, pedoni e bus verso l'Appia e gli itinerari turistici - Corriere.it

Artikel mit Fotogalerie: Giubileo, riapre via Appia (pedonale) da porta San Sebastiano - Corriere.it

Die Via San Sebastiano war 2 Jahre lang für den Verkehr gesperrt. Soeben wurde sie für Anlieger und die Atac-Busse erneut freigegeben.

Was nummis durensis am 26.8. bemängelt hat, dürfte also der Vergangenheit angehören:

(...) Bus 118. Letzter fuhr (jedenfalls am letzten Sonntag) nicht mehr wie sonst auf direktem Weg durch den Drususbogen, sondern kurvte umständlich um einige Ecken durchs Quartiere IX Appio Latino, so dass die Fahrt doch eine ganze Weile dauerte.


---------- Beitrag ergänzt um 15:32 ---------- Vorangegangener Beitrag um 15:16 ----------

Zusatz: Roma Capitale | Sito Istituzionale
Parco archeologico, altro tassello: Porta San Sebastiano solo per pedoni, bici e bus

(...) prima dell’arco di Druso e fino a Porta San Sebastiano corsia preferenziale per l’autobus (linea 11[noparse]8)[/noparse] e le biciclette; per i veicoli autorizzati (oltre bus e bici), inversione di marcia obbligatoria e divieto di fermata e di sosta; percorso pedonale separato, con “occhi di gatto” ogni 5 metri e marginatore bianco, pensato anche in funzione dell’imminente Giubileo (turisti e fedeli in transito verso i vicini luoghi di culto).
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Stammrömer
Der ATAC-Farhrplan ist nicht etwa verspätet sondern die neue Regelung gilt erst ab morgen früh. Dies ist einem Repubblica-Artikel zu entnehmen.

Restyling Appia Antica, i lavori partono da Porta San Sebastiano - Repubblica.it

Ignazio Marino, ha presentato il progetto di valorizzazione di via di Porta San Sebastiano, la più grande porta e tra le meglio conservate delle Mura Aureliane, tra il rione Celio e il rione San Saba dove, dalla mattina del 5 settembre, in direzione dell'Arco di Druso potranno circolare solo mezzi pubblici, pedoni, velocipedi ed auto dei residenti.
 
Oben