Kloster Trisulti: keine Kaderschmiede

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer

Auf Seiten der Träger-Institution ist man allerdings von der Niederlage noch nicht überzeugt:
Das ultra-konservative katholische Dignitas Humanae Institute (DHI) hatte im vergangenen Jahr die Verwaltung des Klosters Trisulti aus dem 13. Jahrhundert in Folge einer Ausschreibung übernommen. (...) DHI-Leiter Benjamin Harnwell sprach in einer Mitteilung von einem "illegitimen Manöver" des Kulturministeriums, das mit jedem zur Verfügung stehenden Mittel angefochten werde, "egal, wie viele Jahre es dauern wird". "Und wir werden gewinnen", hieß es.


Nachträglich fiel mir übrigens auf, dass bereits gestern diese Meldung auch in der Repubblica stand: Certosa di Trisulti, il ministero avvia iter per revocare concessione all'associazione vicina a Bannon.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer

Italiens Kulturminister Alberto Bonisoli hat das Aus für die geplante Populisten-Akademie im ehemaligen Kloster Trisulti bekräftigt. Die Konzession für die traditionsreiche Abtei werde dem aktuellen Trägerverein entzogen und anderweitig vergeben, sagte Bonisoli am Rande einer Veranstaltung Mittwochabend in Rom. (...)

Es gebe bereits Interessenten. Konkreter wurde der Minister der Fünf-Sterne-Bewegung nicht. Ein Mitarbeiter Bonisolis betonte, das Verfahren sei im Gang, der Entzug der Konzession aber nur eine Frage der Zeit.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aktueller Zusatz:


Die geplante Akademie für Rechtspopulismus in der historischen Abtei Trisulti in Italien hat erfolgreich gegen ihre Räumung geklagt. Ein Verwaltungsgericht in Latium gab dem Einspruch des Trägervereins "Dignitatis Humanae Institute" gegen den Entzug der Betriebskonzession durch Italiens Kulturministerium statt, wie italienische Zeitungen am Freitag meldeten. Das von Dario Franceschini (Linksdemokraten) geleitete Ministerium kündigte einen Gang vor das oberste Verwaltungsgericht an.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Auch Vatican news berichtet:


... Verwaltungsgericht in Latium erklärte den Entzug der Pacht für den Trägerverein „Dignitatis Humanae Institute" für unwirksam, berichteten italienische Medien am Dienstag. (...)

Kulturministerium unter Dario Franceschini (Linksdemokraten) bleibt nun noch ein Gang vor das oberste Verwaltungsgericht.
Vgl.: Certosa di Trisulti, dopo il blocco del Tar a favore dei sovranisti, Franceschini ricorre al Consiglio di Stato
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Neues in der Sache: Der italienische Staatsrat verhindert die rechtspopulistische Kaderschmiede im altehrwürdigen Kloster Trisulti.

Das meldet heute die Repubblica:


Nicola Fratoianni schrieb:
“Ora finalmente le comunità locali, le associazioni del territorio e lo Stato - prosegue il parlamentare della sinistra - potranno valorizzare questo splendido tesoro del passato nell’interesse della collettività."
D.h. "Jetzt endlich können die örtlichen Gemeinden, die Vereine der Region und der Staat - so der Abgeordnete der Linken weiter - diesen wunderbaren Schatz der Vergangenheit im Interesse der Gemeinschaft heben."

Hoffentlich finden sich nun dafür die nötigen Gelder!
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Aufgrund dieser sehr erfreulichen Nachricht habe ich soeben das Fragezeichen aus dem Threadtitel entfernt.
 

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Heute findet man die Nachricht auch in deutschen Medien:


und


Zu denken gibt folgende Aussage:

Bannon erklärte am Montag, die Entscheidung anfechten zu wollen. »Wir wollen Berufung einlegen und gewinnen«, sagte er. »Trisulti ist ein italienischer Schatz und wir werden dafür kämpfen.«
 

Gaukler

Caesar
Forum-Sponsor
Stammrömer
Zu denken gibt folgende Aussage:
Bannon erklärte am Montag, die Entscheidung anfechten zu wollen. »Wir wollen Berufung einlegen und gewinnen«, sagte er. »Trisulti ist ein italienischer Schatz und wir werden dafür kämpfen.«
Gerade weil auch er Trisulti einstuft als einen italienischen Schatz, sollte er dergestalt agieren, dass die Anlage nicht begrapscht wird von schmutzigen Fingern der Politik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simone-Clio

Augustus
Teammitglied
Moderator
Forum-Sponsor
Stammrömer
Sehr ausführlich berichtet eben Matthias Rüb in folgendem Artikel der FAZ:


Siehe auch:

«Via Steve Bannon e i sovranisti» ha sottolineato in una nota il presidente della Regione Lazio, Nicola Zingaretti. «Collaboreremo con il ministro Franceschini per restituire ai cittadini questo luogo meraviglioso, che vogliamo diventi uno dei simboli della rinascita italiana».
 
Oben